Crystals-DSA-Foren
Lowangen... wie ist das eigentlich? - Druckversion

+- Crystals-DSA-Foren (http://www.crystals-dsa-foren.de)
+-- Forum: DSA 2 - Sternenschweif DOS 1994 (http://www.crystals-dsa-foren.de/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Forum: Sternenschweif DOS 1994 (http://www.crystals-dsa-foren.de/forumdisplay.php?fid=9)
+--- Thema: Lowangen... wie ist das eigentlich? (/showthread.php?tid=151)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9


Lowangen... wie ist das eigentlich? - Imion - 02.11.2006

Bekomm ich meine Sachen auch nochmal irgendwann wieder?

Wie war das nochmal?


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Crystal - 02.11.2006

Nein, aber du bekommst Ersatz, wenn du dir den Salamanderstein klauen läßt und anschließend zurückeroberst.
Die Diebesbande hat einiges gehortet. ;) Es gibt zwei Häuser, wo man sich nach einem Kampf "bedienen" kann.


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Imion - 02.11.2006

Aber das ist doch echt mal schade um den schönen Silberstreitkolben und den goldenen schild!

Den haben sich jetzt die Orks vor Lowangen unter den nagel gerissen!


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Pergor - 02.11.2006

lassen die nicht für gewöhnlich die finger von magischen sachen? oder bin ich jetzt komplett auf dem falschen dampfer? :confused:


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - JackyD - 03.11.2006

Pergor schrieb:lassen die nicht für gewöhnlich die finger von magischen sachen? oder bin ich jetzt komplett auf dem falschen dampfer? :confused:
Ich schätze mal ihr Schamane kann ihnen einreden, von komischen Amuletten, Beuteln und Ringen die Finger zu lassen. Aber manchmal ist ein Schwert einfach nur ein Schwert (oder wars ne Zigarre?). Ich kann mich nicht mehr erinnern, ob ich nach Lowangen mit Waffen reinmarschiert bin, oder nur mit den Zauberstäben. Crystal weiß das sicher.


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Imion - 03.11.2006

Pergor schrieb:lassen die nicht für gewöhnlich die finger von magischen sachen? oder bin ich jetzt komplett auf dem falschen dampfer? :confused:

Doch du hast schon recht! Nur leider ist der Silberstreitkolben nicht Magisch, und der goldene Schild auch nicht :( :cry:


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Pergor - 03.11.2006

Imion schrieb:Doch du hast schon recht! Nur leider ist der Silberstreitkolben nicht Magisch, und der goldene Schild auch nicht :( :cry:

gut dass ich da auch mal hinterkomme. :shy: ich hielt den schild für magisch... der silberstreitkolben auch nicht? ist der nicht unzerbrechlich? der hilft doch gegen untote, oder? (dämonen etc) oder ist der nur silbern und bsitzt keinerlei magischen attribute?


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Crystal - 03.11.2006

Der Silberstreitkolben in Riva ist unzerbrechlich, der aus der verfallenen Herberge ist es nicht.

@Imion
Die Diebe haben einen Goldschild auf Lager, wenn du sie bezwingst. Von daher kein Verlust. ;)
Den Silberstreitkolben aus Schicksalsklinge hätte man sich vorher in einem Ingerimm-Tempel magisch machen sollen (Finsterkoppen z.B.). Oder im Rondra-Tempel in Tiefhusen.
Dann hätten die Orks auch die Finger davon gelassen.


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Alpha Zen - 03.11.2006

Oder vorher alles bei nem Packesel verstauen ^^
Der verpasst dann zwar einige AP, aber dein Zeug ist sicher ;)


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Imion - 03.11.2006

Ja ich hatte auch schon überlegt kurz wieder nach Kvirasim zu gehen und ihn einem der Charactere im Tempel .. also die die man nicht benutzt in die Hand zu drücken und die sachen dann später wieder abzuholen... aber naja..


Spezielle Waffen und Rüstungen aus DSA1 - Kunar - 04.11.2006

Den Zwölfen zum Gruße!

Pergor schrieb:gut dass ich da auch mal hinterkomme. :shy: ich hielt den schild für magisch... der silberstreitkolben auch nicht? ist der nicht unzerbrechlich? der hilft doch gegen untote, oder? (dämonen etc) oder ist der nur silbern und bsitzt keinerlei magischen attribute?

Leider ist nicht jede spezielle Waffe oder Rüstung aus DSA1 magisch. Selbst ich komme da immer wieder durcheinander. Einen Überblick bekommt man z.B. durch die Liste der Waffen und Rüstungen in meinem DSA1-Kompendium. Arhus Reiseführer enthält zwei separate Seiten über Magisches und Besonderes.


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Zurgrimm - 04.11.2006

Hallo,

Crystal schrieb:Die Diebe haben einen Goldschild auf Lager, wenn du sie bezwingst. Von daher kein Verlust.  ;)
es sei denn, man hat mehr als einen Magier in der Gruppe, so daß man gut einen 2. Goldschild brauchen könnte. Dann ist es quasi doch ein Verlust.

Crystal schrieb:Den Silberstreitkolben aus Schicksalsklinge hätte man sich vorher in einem Ingerimm-Tempel magisch machen sollen
Lassen die Orks wirklich auch von geweihten Waffen die Finger? Falls ja, wäre das "intelligenter" von dem Spiel, als ich dachte. Ich hätte eher eine Positivliste vermutet, welche Gegenstände man behalten darf.

Ansonsten würde ich den Orks ebenfalls schon aus Prinzip nichts überlassen. Die besonderen Gegenstände habe ich immer vorher eingelagert und einen Helden mit Traviaamulett, Depotschein und den wertvollsten Kräutern (kann man nicht einlagern) im Sumpf geparkt. Vor Lowangen habe ich dann noch alle restlichen Kräuter weggeworfen, so daß die Schwarzpelze sich an meinen Helden nicht bereichern konnten. :P

Gruß
Zurgrimm


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Crystal - 05.11.2006

Zurgrimm schrieb:Lassen die Orks wirklich auch von geweihten Waffen die Finger? Falls ja, wäre das "intelligenter" von dem Spiel, als ich dachte. Ich hätte eher eine Positivliste vermutet, welche Gegenstände man behalten darf.
Ich erinnere mich daran, auch schon mit geweihten Waffen nach Lowangen gegangen zu sein. Wenn ich wieder einen passenden Spielstand habe, werde ich das aber nochmal überprüfen.

Was die Prüfung durch die Orks angeht, sind alle magischen Dinge mit einem zusätzlichen HEX-Wert im Spielstand belegt. Eventuell findet hier eine Überprüfung durch das Programm statt.
Ist der Wert gesetzt, behält man den Gegenstand. Ist der Wert Null, wandert er in den Besitz der Orks.

Wäre zumindest plausibel. :think:


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Alpha Zen - 06.11.2006

Ja, geweihte Waffen darf man behalten.
Ich weiß nicht, inwieweit es schon bekannt war, aber:

Waffen, die nachträglich erst durch die Götter magisch geweiht wurden, verlieren dieses Attribut nicht nur, wenn man sie zur Reparatur in eine Schmiede gibt, sondern auch dann, wenn man sie in einem Depot lagert :sad2:
Diese Erfahrung musste ich am Wochenende machen. Wär evtl. auch ne Erwähnung auf der Lösug der Webseite unter Tricks und Tipps wert.

Ich hatte ein paar meiner Ersatzwaffen eingelagert, damit ich nicht dauernd von der Stadtwache angelabert werde und die das Zeug konfeszieren. Nach der Abholung waren sie dann nicht mehr magisch. Nicht sooo tragisch, da in Lowangen ja ein Ingerimm-Tempel steht, der das wieder ausbügeln kann, aber doch ärgerlich...


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Crystal - 06.11.2006

Alpha Zen schrieb:Ja, geweihte Waffen darf man behalten.
Prima, dann wäre die Frage für Zurgrimm schon geklärt. :cool:

Zitat:Waffen, die nachträglich erst durch die Götter magisch geweiht wurden, verlieren dieses Attribut nicht nur, wenn man sie zur Reparatur in eine Schmiede gibt, sondern auch dann, wenn man sie in einem Depot lagert :sad2:
Das ist ebenfalls gut zu wissen. Ist mir nie widerfahren, weil ich bisher nur Waffen eingelagert habe, die von Haus aus magisch sind.


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Imion - 13.11.2006

Noch ne Frage zum Thema Lowangen:

Also ich hab direkt nach dem betreten Lowangens meinen Salermanderstein verloren (Gravon hat ihn mir geklaut) ich hab dann in der nächsten Kneipe erfahren wo Die Egelbronn wohnt, hab mir also erst sie vorgheknöpft, und siehe da einen Salermanderstein bekommen! Danach hab ich mir dann den Gravon vorgenommen, und auch er hatte einen Salermanderstein auf Lager, jetzt hab ich zwei, nur leider weiß ich nicht welcher nun der "echte" ist!
Beide sind Magisch... hmm.. wie kann man das herausbekommen?


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Crystal - 13.11.2006

Der von Egelbronn ist der falsche. Weißt du noch, welchen du von welcher Person bekommen hast?
Wenn nicht, zippe deinen Spielstand und hänge ihn mit deinem nächsten Posting als Attachment mit dran, dann schau ich mit dem HEX-Editor, welcher der Richtige ist.

Sag mir dann nur die Namen des Helden, der die Steine hat. :)


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Imion - 14.11.2006

Naja ich mien so wichtig ist das ganze ja im grunde auch nicht.. ich kann die jau auch einfach alle beide Behalten und dann das spiel beenden ;)

ICh frage mich nur wie man das im Spiel hätte merken sollen, ich hatte ja erst den falschen von der Egelbronn, aber meine Helden haben nicht bemerkt das der falsch ist, wie hätte ich das also wissen können, ich hätte das spiel ja verloren währ ich nciht noch auf die suche nach Gravon gegangen!


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Crystal - 14.11.2006

Als "Analytiker" hätten beim Egelbronn-Stein die Kampfmagier vor den Toren Lowangens gedient. Ich glaube, da passiert irgendwas, wenn man denen die Fälschung gibt.
Kann ich aber nicht genau sagen, was da passiert. Entweder habe ich denen den richtigen Stein gegeben oder ich habe sie bekämpft. ;)


RE: Lowangen... wie ist das eigentlich? - Boomer - 14.11.2006

Wenn man den Stein an die Kampfmagier abgibt, stellen die fest, daß der Stein eine Fälschung ist und der richtige wohl noch in Lowangen sein muß. Dann ziehen sie ab. (Hab das zufällig erst vor kurzem ausprobiert.) Ist wahrscheinlich ungünstig, wenn man den falschen Stein hat UND die Magier besiegt. Ob man dann erst am Ende draufkommt, daß es der falsche ist und das Abenteuer einfach weiterführen muß? Das tät ich halt mal annehmen. Ich hab einfach immer beide behalten, damit ich mich nicht aus Versehen vom falschen trenn. Sicher ist sicher.