Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Prinzip der Proben
Verfasser Nachricht
Crystal
Administrator
*******


Beiträge: 11.073
Gruppe: Administratoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 69
Offline
Beitrag: #41
RE: Das Prinzip der Proben


(15.07.2009 14:16)Haplo schrieb:  Verstehe ich das richtig, dass obwohl FF zweimal in der Probe auf "Schloesser knacken" vorkommt und IN nur einmal, jede Erhoehung um 2 durch einen Zauber nur einmal auf die Probe gerechnet wird? Also bei IN-Erhoehung um 2 kommt genauso 45 heraus wie bei einer FF-Erhoehung?

Rein logisch betrachtet sollte je gelten:
IN erhoeht: IN (12+2) + FF 13 + FF 13 + TW 5 = 45
ABER! FF erhoeht: IN 12 + FF (13+2) + FF (13+2) + TW 5 = 47
Deine Rechnung stimmt, Haplo. :) Meine Aussage war dahingehend missverständlich. Es macht für das Gelingen der Probe keinen Unterschied, ob du den IN- oder FF-Zauber anwendest. Für den "Pool" dagegen ist es lohnender, den FF-Zauber zu sprechen, da sich dein Bonus nicht nur auf 2, sondern auf 4 Punkte erhöht, da auf FF doppelt geprobt wird.





(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.07.2009 14:58 von Crystal.)

Zu meiner NLT-Homepage: http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de, Zu meiner Drakensang-Homepage: http://drakensang.crystals-dsa-foren.de
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
15.07.2009 14:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
wiese.hano
erfahrener Abenteurer
***


Beiträge: 216
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 1
Offline
Beitrag: #42
RE: Das Prinzip der Proben


(05.07.2009 21:13)Crystal schrieb:  Nochmal zum besseren Verständnis: Um die Probe zu meistern, muss man nicht die Eigenschaften im einzelnen unterbieten, sondern man würfelt gegen den gesamten Pool, den der Schlossknacker zur Verfügung hat. Die Gesamtsumme der Würfe und der Erschwernis darf nicht die Gesamtsumme der Eigenschaften und des Talents überbieten, andernfalls misslingt die Probe.
Gilt das für die gesamt NLT oder nur für "Die Schicksalsklinge"?






"Save early and save often!" - Speichere oft und speichere früh! - Ist eine alte Zockerweisheit.
22.11.2011 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Crystal
Administrator
*******


Beiträge: 11.073
Gruppe: Administratoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 69
Offline
Beitrag: #43
RE: Das Prinzip der Proben


(22.11.2011 22:34)wiese.hano schrieb:  Gilt das für die gesamt NLT oder nur für "Die Schicksalsklinge"?

Für die gesamte Trilogie, würde ich sagen. Nachweislich erstmal nur für die Schicksalsklinge, aber ich würde stark annehmen, dass dieses Probenmodell auch für Sternenschweif und Riva zutrifft.
Mit Gewissheit könnte man es erst sagen, wenn wir auch für die beiden Nachfolgeteile einen Probenlogger hätten.






Zu meiner NLT-Homepage: http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de, Zu meiner Drakensang-Homepage: http://drakensang.crystals-dsa-foren.de
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
22.11.2011 23:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Hendrik
Informagier
*******

HEX-Service

Beiträge: 2.247
Gruppe: HEX-Service
Registriert seit: Nov 2007
Bewertung 15
Offline
Beitrag: #44
RE: Das Prinzip der Proben


(22.11.2011 23:02)Crystal schrieb:  
(22.11.2011 22:34)wiese.hano schrieb:  Gilt das für die gesamt NLT oder nur für "Die Schicksalsklinge"?

Für die gesamte Trilogie, würde ich sagen. Nachweislich erstmal nur für die Schicksalsklinge, aber ich würde stark annehmen, dass dieses Probenmodell auch für Sternenschweif und Riva zutrifft.
Mit Gewissheit könnte man es erst sagen, wenn wir auch für die beiden Nachfolgeteile einen Probenlogger hätten.

Für Sternenschweif gibt es einen Probenlogger, der liegt im Git-Repository.






Hallo, ich bin's - der Bart von Fidel Castro. Und mir ist total langweilich nie geschnitten wurde.
I'm a roleplayer. My dice are like my relationships: platonic and unlucky.
23.11.2011 12:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Tiefhusen
Gelegenheitsspieler
**


Beiträge: 23
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 0
Offline
Beitrag: #45
RE: Das Prinzip der Proben


Dank BrightEyes kann ich diese "erleichterte" Probenvariante zumindest für Sternenschweif bestätigen! :up:






29.08.2016 10:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste