Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 3 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Drakensang-Solo
Verfasser Nachricht
Crystal
Administrator
*******


Beiträge: 11.158
Gruppe: Administratoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 69
Offline
Beitrag: #261
RE: Das Drakensang-Solo


Viel Glück, Anomalius. Ein Drasa-Solo ist kein NLT-Solo. ;) Ohne Magie geht es an die Substanz. :D






Zu meiner NLT-Homepage: http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de, Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
14.03.2010 09:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Asgrimm
Miss Riva Jury
*******


Beiträge: 3.085
Gruppe: Ordenskrieger
Registriert seit: Jun 2007
Bewertung 12
Offline
Beitrag: #262
RE: Das Drakensang-Solo


(14.03.2010 09:36)Crystal schrieb:  Viel Glück, Anomalius. Ein Drasa-Solo ist kein NLT-Solo. ;) Ohne Magie geht es an die Substanz. :D

Ich dachte immer, ein NLT Solo wäre viel schwerer als ein Drasa Solo :think:

Magie braucht man nicht wirklich. Wichtig sind die optimalen Wege und Kampforte.
Soldat hat, was ich mich erinnere, einen Fernkampfmalus. Das macht die Sache schwieriger. Fernkampf ist finde ich sehr wichtig bei einen Solo.

Was das Abhauen betrift:
Wenn du zurückläufst, sobald die Gegner in getriggert wurden, kommt es an einen Ort zu einen Kampf, wo du dich auch meistens wieder zurückziehen kannst, wenn der Kampf nicht so gut läuft.

Hast du bei den 3 Wölfen Würfelpech gehabt, oder sind die Chancen wirklich gegen deinen Soldaten?
Viel Spaß und lass von deinen Soldaten hören :bigsmile:






[Bild: missriva.jpg]
14.03.2010 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Anomalius
Ganz böse Katze!
****


Beiträge: 358
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 2
Offline
Beitrag: #263
RE: Das Drakensang-Solo


(14.03.2010 11:27)Asgrimm schrieb:  Ich dachte immer, ein NLT Solo wäre viel schwerer als ein Drasa Solo :think:

Kann sein, glaube ich aber nicht. Ich fand's recht einfach. :D

(14.03.2010 11:27)Asgrimm schrieb:  Soldat hat, was ich mich erinnere, einen Fernkampfmalus.

Das müsste doch dann bei Vorteile und Nachteile stehen oder? Dort steht nur ein Nachteil im Wissen. :think:

(14.03.2010 11:27)Asgrimm schrieb:  Hast du bei den 3 Wölfen Würfelpech gehabt, oder sind die Chancen wirklich gegen deinen Soldaten?
Viel Spaß und lass von deinen Soldaten hören :bigsmile:

Hat jetzt gut geklappt, die ersten 3 konnte ich erledigen, aber gegen 5 wurde es dann doch zu hart. :silly:

Hab jetzt schon einiges in Ferdok gemacht (Mordstellen,Handschmeichler,Diebesgilde etc.) renne zwar noch mit 13 Dukaten rum aber, das wird schon werden. :shy:
Wo ist denn diese besagte Truhe wo man eine schwere Armbrust erhalten kann? :think:






Das Leben ist ein blödes Spiel, aber die Grafik ist gut!
14.03.2010 18:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Crystal
Administrator
*******


Beiträge: 11.158
Gruppe: Administratoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 69
Offline
Beitrag: #264
RE: Das Drakensang-Solo


(14.03.2010 18:34)Anomalius schrieb:  Wo ist denn diese besagte Truhe wo man eine schwere Armbrust erhalten kann? :think:
In der Grafenstadt neben dem Händler Floris, nachdem du die Morde aufgeklärt hast. Ist aber Zufall, speichere vorher in der Grafenresidenz ab, der Truheninhalt wird beim erstmaligen Betreten der zuvor abgesperrten Grafenstadt neu verteilt.






Zu meiner NLT-Homepage: http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de, Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
14.03.2010 21:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Anomalius
Ganz böse Katze!
****


Beiträge: 358
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 2
Offline
Beitrag: #265
RE: Das Drakensang-Solo


Die Morde sind aufgeklärt. Die 2 Kultisten im Rathaus habe ich nur mit Quicksaven und neuladen geschafft die hauen selbst mit 4 Wunden noch übel rein. Damit besitze ich nun immerhin 61 Dukaten und auch die Sternenhandschuhe habe ich mir schon besorgt! Leider habe ich, das mit der Armbrust zu spät gelesen und muss mich wohl mit einem Bogen zufrieden geben. :angry2:
Naja als nächstes geht's in den Hesinde Tempel und dann nach Moorbrück. :silly:

(14.03.2010 21:04)Crystal schrieb:  In der Grafenstadt neben dem Händler Floris, nachdem du die Morde aufgeklärt hast. Ist aber Zufall, speichere vorher in der Grafenresidenz ab, der Truheninhalt wird beim erstmaligen Betreten der zuvor abgesperrten Grafenstadt neu verteilt.

Das ist ärgerlich, hab deinen Post erst nachdem ich schon in der Grafenstadt gespeichert habe gelesen. :angry2: Aber trotzdem danke, so weiß ich es für's nächste mal.





(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.2010 17:36 von Anomalius.)

Das Leben ist ein blödes Spiel, aber die Grafik ist gut!
15.03.2010 17:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Pergor
Gestαlteηwαηdler
******

Super Moderatoren

Beiträge: 6.090
Gruppe: Super Moderatoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 35
Offline
Beitrag: #266
RE: Das Drakensang-Solo


Die kleine Diebin Alana raubt mir teilweise den letzten Nerv, aber trotzdem ist so ein Solo mal wieder ganz witzig. Die große Solo-Zeit ist wohl eher vorbei, aber trotzdem noch die ein oder andere Anmerkung zur Archivierung hier:

Witzig ist die Stelle, an der man Niam verteidigen muss. Das ist mir zwar nicht gelungen (geht auch eigentlich nicht ohne Balsam Salabunde und selbst dann ist das noch bockschwer), aber den Kampf zu gewinnen ist easy, wenn man sich an die richtige Stelle zurückzieht:

   

Die Skelette dringen nicht in diesen kleinen Nebenraum vor - das heißt, man kann alle Skelette ganz bequem via Fernkampf beseitigen, nach und nach. Das einzige, was man hinnehmen muss, sind die Schadenszauber, die die im späteren Kampfverlauf erscheinenden Skelett-Magier abfeuern, aber das kann man mit zwei, drei Einbeerensäften kompensieren und fertig. Einfacher geht es nicht.

Die erste Gruppe von Harpyien (die im Solo ganz hässliche Gegner sind wegen den Autowunden) in Tallon kann man ganz bequem von diesem Friedhof aus abballern:

   

Man tötet eine Harpyie mit zwei Meisterschüssen (=minimum fünf Wunden) und die restlichen brechen dann gleich die Verfolgung ab und man fängt von vorne an.

Die Skelette im Labor in der Erzmine kann man von der Treppe aus angreifen, ja. Aber noch einfacher ist, das von oben zu tun (die Stelle, wo vorher einige Skelettkrieger angreifen):

   

Von dort aus ist der Rückzug einfacher. Denn den braucht man zwischendurch als Solist ohne Magie. Ein Skelett töten, dann abhauen, sonst macht einen die Kombi aus Skelett-Magiern und Skelett-Fernkämpfern fertig, da kann man kaum gegen gucken.

Und einmal Glück und einmal Pech (Seltenheitswert haben diese Dreier ja schon):

       

Beides in einem Durchlauf - geschieht nicht alle Tage. Meine Diebin ist nun im Drachenhort angekommen, mal sehen, wie sie die Harpyien dort überwindet. Der Drachentöterhelm ist ein Fortschritt, hat aber leider die BE von 0 auf 1 erhöht. Aber solange ich die Traglast gering halte, macht das nichts. Sie benutzt mangelns sinnvoller Alternativen nach wie vor das Stilett. Der TaW in "Dolche" ist bei der Diebin einfach zu gut, als dass es Sinn machen würde, z.B. auf ein Schwert umzusteigen. Ich gleube, bei dem Zyklopen später werde ich mir auch den Dolch holen und erst später in der Mod dann mit dem Flammenschwert auf Schwerter umsatteln.

Edit: Okay, zwischenzeitlich ist der Säbel des Wurms nun doch die bessere Wahl, "Dolche" geht eh nicht höher als 20 und die paar fehlenden Talentpunkt werden durch die besseren AT/PA-Mods wieder ausgeglichen. So macht man doch ein bisschen mehr Schaden und die AT ist trotzdem bei 19. Auf dem Berg werde ich dann auf den Dolch umsteigen, mir fehlt ein wenig der Todesstoß.





(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.08.2015 20:10 von Pergor.)

Boardregeln Wegweiser: Allgemeine Diskussionen Schicksalsklinge Sternenschweif Schatten über Riva Eiηfür die Suchfunktion
07.08.2015 21:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Pergor
Gestαlteηwαηdler
******

Super Moderatoren

Beiträge: 6.090
Gruppe: Super Moderatoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 35
Offline
Beitrag: #267
RE: Das Drakensang-Solo


Soooo ... die Diebin hat ihr Solo erfolgreich beendet. Jetzt geht es mit der Mod los.

Entgegen meinen ursprünglichen Plänen habe ich mir bei dem Zyklopen mal "Flammensturm" geben lassen, also den Bogen. Der Dolch hätte gegenüber dem Säbel des Wurms keine Verbesserung gebracht, also war das eine gute Gelegenheit, mal den Bogen auszutesten, denn das hatte ich bisher noch nie gemacht. So ein Diebessolo ist schließlich bestens geeignet für gewagte Experimente. :D Außerdem habe ich ja später noch das Flammenschwert in der Mod, von daher wäre es auch irgendwie blöd gewesen, sich jetzt Flammensang oder so zu holen.

So ganz der Bringer ist das Teil eigentlich nicht. Für gewöhnlich nutze ich den Bogen ja immer nur zur Kampferöffnung und da ist der Bogen des Wurms eigentlich besser, weil er pro Schuss halt mehr Schaden verursacht. Und wenn man eh nur einmal schießt ... naja. Was allerdings wirklich genial ist, ist Flammensturm in Verbindung mit dem Trank der Macht. Wenn man in eins durch Meisterschüsse abfeuern kann, das ist schon der Hammer. Ich hab das auf dem Berg ausprobiert bei diesen vier Mantrake, die immer respawnen, kurz vorm Berg. Die sind ja normalerweise ziemlich unangenehm mit ihren Kampfzaubern. Aber wenn man sich richtig positioniert:

   

Sobald die Mantrake da oben erscheinen, kann man losschießen und bis die überhaupt mal mit ihren Kampfzaubern anfangen können, sind die ersten beiden schon tot. Da konnte ich noch richtig AP und Drachenblut farmen. Und das in einem Diebessolo! Tränke habe ich kaum benötigt. Ab und zu mal ein Einbeerensaft, aber das ist für das viele Drachenblut wohl eine gute Investition. Man kann die Viecher ja z.B. auch mit Todesstoß ähnlich effektiv wegrotzen, aber bis man erstmal im Nahkampf angekommen ist, haben die ja schon locker 8-10 Kugelblitze abgefeuert, das frisst Heiltränke ohne Ende. Mit Flammensturm läuft das aber wunderbar. :up:

Theoretisch müsste das Konzept ja auch mit einem gewöhnlichen Kompositbogen gehen, müsste man mal ausprobieren. Man braucht ja nur die fünf Wunden. Mit Flammensturm hat das immer wohl funktioniert, dass zwei Meisterschüsse ausreichend waren, aber ein Kompositbogen macht ja nur 1W6+4 TP, das könnte vielleicht zuwenig sein, um zuverlässig auch die fünfte Wunde zu schaffen.

Auch meine Diebin hatte jedenfalls an einem Trank der Macht auf dem Berg genug - den zweiten konnte ich mir für die Mod aufsparen. Auf dem Weg nach oben zu den Limbusportalen habe ich mal ein bisschen gemauschelt und den Feldhändler und Angraxa vom Stein mit hoch genommen. Jedenfalls bis kurz vor die Stelle, ab der sie dann irgendwann wieder umkehren würden. Die haben die Gegner beschäftigt und ich habe im Hintergrund mit Meisterschüssen mitgearbeitet, also AP farmen ohne Gefahr. :up: Und später haben sie dann die ganzen Steingolems in Schach gehalten und ich konnte vorbeilaufen in Ruhe das Portal zerstören. Das zweite Portal analog. Bis dahin bin ich komplett ohne Tränke ausgekommen.

Eine kleine Frage am Rande: Diese Autowunde beim gezielten Stich kann man doch eigentlich nicht abwehren, oder? Oder wird auch da irgendwie auf Selbstbeherrschund oder KO geprobt?

   

Da steht ja "Gezielter Stich gelungen". Versteh ich nicht, wieso Alina die Wunde einfach ignoriert. :frage:






Boardregeln Wegweiser: Allgemeine Diskussionen Schicksalsklinge Sternenschweif Schatten über Riva Eiηfür die Suchfunktion
09.08.2015 18:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Angamaite
Gelegenheitsspieler
**


Beiträge: 37
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Dec 2014
Bewertung 0
Offline
Beitrag: #268
RE: Das Drakensang-Solo


Wenn ich mich recht entsinne kann man mit einer gut gelungengen Selbstbeherrschungsprobe nicht nur normale Wunden, sondern auch solche aus Spezialangriffen abwehren. In Drakensang: Am Fluss der Zeit ist das anders, da gehen die Wunden aus Spezialangriffen durch Selbstbeherrschung durch. Deshalb ist Selbstbeherrschung in Drakensang sehr viel stärker als in Am Fluss der Zeit.






13.08.2015 11:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren Hoch
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste