Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Naturkundige im Solo
Verfasser Nachricht
Pergor
Gestαlteηwαηdler
******

Super Moderatoren

Beiträge: 6.078
Gruppe: Super Moderatoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 35
Offline
Beitrag: #1
Naturkundige im Solo


Der Hexer Darius ist erschaffen. Schon interessant, ich glaube, ich hatte vorher noch nie einen Hexer gespielt, ich wusste gar nicht, wie der eigentlich auf dem Kampffeld aussieht. Mal gucken, wie ich mich mit ihm so schlage. Etwas blöd ist, dass der Hexer in "Speere" einen um 2 Punkte höheren Startwert als in dem Talent "Hiebwaffen" hat. Wenn man bedenkt, dass der Hexenbesen ein persönlicher Gegenstand und damit auch wohl eigentlich die generell bevorzuge Waffe des Hexers sein sollte, finde ich es etwas ungeschickt gelöst, dass der Kampfstab beispielsweise zu Beginn die etwas bessere Option darstellt. Mit dem Kampfstab habe ich zu Beginn bei gleicher PA eine um 1 Punkt höhere AT als mit dem Hexenbesen. Hier mal Darius auf Stufe 2 in seiner ganzen Pracht:

   

Die Kämpfe gegen den Golem und die Mumien hat er schon überstehen können und steht damit nur noch 35 AP vor dem Erreichen der dritten Stufe. Der Kampf gegen den Golem war schon eine extrem harte Nuss, der hat mich unzählige Male zu Klump gehauen. Bei LE 25 reicht ja manchmal schon ein ordentlicher Treffer, der Golem haut ja extrem rein. Das Fehlen des Wunderschildes macht sich hier schon extrem bemerkbar. Die vier Mumien waren etwas weniger problematisch, obwohl ich auch hier ein paar Versuche gebraucht habe. Der Kampf gegen die drei Skelett-Krieger ist momeman noch ziemlich utopisch, meine Kampfwerte sind einfach noch zu mies. Das ist schon ziemlich extrem mit dem Stufe 1 Hexer in Riva, wenn man keine Magie anwenden darf.

Übrigens ist mir bei den unzähligen Versuchen gegen den Golem der Treffer meines Lebens gelungen: Satte 101 SP (!) habe ich mit einem einzigen Treffer angerichtet. Das hatte ich noch nie, dass in dem grünen Stern eine dreistellige Zahl steht. Ich wusste ja, dass das Kukris in seiner Wirkung extremen Schwankungen zu unterliegen scheint, aber dass so eine Schadensspanne möglich ist, noch dazu mit "nur" KK 18 (was in diesem Fall gleichbedeutend mit 1W+4 TP Schaden war), das hätte ich nicht erwartet. Der Golem hat ja auch noch ein wenig RS, im Gegensatz zu vielen anderen Gegnern. Ich wüsste ja wirklich zu gerne, wie genau das Kukris einfließt. Kann es sein, dass die Wirkung des Kukris bei einem glücklichen Treffer auch gleich mitverdoppelt wird? Denn wenn teilweise Schäden von 53 SP oder so angerichtet werden und dann auf einmal 101 SP, dann ist das schon ein extremer Sprung. Das wäre jedenfalls eine mir persönlich absolut neue Erkenntnis. Sowas wie die tolle Konsole in Drakensang, in der man alles nachlesen kann, gibt es in der NLT ja bedauerlicherweise nicht, daher wird es schwer, darüber genaue Aussagen zu treffen. Das wäre mal sehr interessant zu sehen...





(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.2010 20:39 von Pergor.)

Boardregeln Wegweiser: Allgemeine Diskussionen Schicksalsklinge Sternenschweif Schatten über Riva Eiηfür die Suchfunktion
13.11.2009 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Crystal
Administrator
*******


Beiträge: 11.073
Gruppe: Administratoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 69
Offline
Beitrag: #2
RE: Der Naturkundige im Solo


(13.11.2009 20:54)Pergor schrieb:  Übrigens ist mir bei den unzähligen Versuchen gegen den Golem der Treffer meines Lebens gelungen: Satte 101 SP (!) habe ich mit einem einzigen Treffer angerichtet. Das hatte ich noch nie, dass in dem grünen Stern eine dreistellige Zahl steht. Ich wusste ja, dass das Kukris in seiner Wirkung extremen Schwankungen zu unterliegen scheint, aber dass so eine Schadensspanne möglich ist, noch dazu mit "nur" KK 18 (was in diesem Fall gleichbedeutend mit 1W+4 TP Schaden war),
Laut Riva-Lösungsbuch wird bei Kukris eine Schadensspanne von 20 - 99 SP angegeben. Und dann kommen zusätzlich noch deine 1W+4 ins Spiel. :)
Glückwunsch zum "Dreier", einen solch hohen SP-Wert hab ich auch noch nie erreicht.


Bezüglich deiner Frage aus dem Gelehrten-Solo:
(13.11.2009 17:18)Pergor schrieb:  Denn ich müsste mir ja hinsichtlich des Spiegelkampfes überlegen, ob ich nicht das Kukris bis zum Spiegelkampf und damit auch teils zur Königin durchbringen könnte. Dafür brauche ich aber "waffenlos" als Talent zwingend. Und ich kann den Spiegelkampf nicht schaffen gegen ein Spiegelbild mit voll gesteigertem Waffentalent. Das ist irgendwie eine Zwickmühle...
Das Kukris kannst du mit dem Hexenbesen durchschmuggeln, der bleibt ja genauso wie der Zauberstab erhalten. Ich nehme mal an, dass es hierfür dann besser wäre, auch "Hiebwaffen" zu steigern. Eventuell kann der Hexer die Äste als Knüppel verwenden. :think:





(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2009 07:49 von Crystal.)

Zu meiner NLT-Homepage: http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de, Zu meiner Drakensang-Homepage: http://drakensang.crystals-dsa-foren.de
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
14.11.2009 07:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Anomalius
Ganz böse Katze!
****


Beiträge: 358
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 2
Offline
Beitrag: #3
RE: Der Naturkundige im Solo


(14.11.2009 07:17)Crystal schrieb:  Das Kukris kannst du mit dem Hexenbesen durchschmuggeln, der bleibt ja genauso wie der Zauberstab erhalten. Ich nehme mal an, dass es hierfür dann besser wäre, auch "Hiebwaffen" zu steigern. Eventuell kann der Hexer die Äste als Knüppel verwenden. :think:

Ich habe nachgeschaut, ein/e Hexe/r kann auch keine Äste benutzen, Y-Äste kann sie/er tragen aber keine Schleuder. :think:


   

   

Da sie/er wahrscheinlich die Käferklaue auch nicht benutzen kann, ist man als Hexe/r auf den Besen oder auf Waffenlos angewiesen.






Das Leben ist ein blödes Spiel, aber die Grafik ist gut!
14.11.2009 11:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Fury
Stufe 21
*******


Beiträge: 7.825
Gruppe: Ordensrat
Registriert seit: Feb 2007
Bewertung 17
Offline
Beitrag: #4
RE: Der Naturkundige im Solo


Also musst du dich Waffenlos bis zum Spiegelkampf durchboxen? Aua!





(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2009 13:26 von Fury.)

14.11.2009 13:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Kunar
Reiseführer-Autor
******

NLT-Support

Beiträge: 1.761
Gruppe: NLT-Support
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 16
Offline
Beitrag: #5
RE: Der Naturkundige im Solo


Den Zwölfen zum Gruße!

(13.11.2009 20:54)Pergor schrieb:  Der Hexer Darius ist erschaffen. Schon interessant, ich glaube, ich hatte vorher noch nie einen Hexer gespielt, ich wusste gar nicht, wie der eigentlich auf dem Kampffeld aussieht.

(...)

Übrigens ist mir bei den unzähligen Versuchen gegen den Golem der Treffer meines Lebens gelungen: Satte 101 SP (!) habe ich mit einem einzigen Treffer angerichtet. Das hatte ich noch nie, dass in dem grünen Stern eine dreistellige Zahl steht. Ich wusste ja, dass das Kukris in seiner Wirkung extremen Schwankungen zu unterliegen scheint, aber dass so eine Schadensspanne möglich ist, noch dazu mit "nur" KK 18 (was in diesem Fall gleichbedeutend mit 1W+4 TP Schaden war), das hätte ich nicht erwartet.

Köstlich, das übertrifft ja noch das Gelehrten-Solo. Ich warte jetzt noch auf das Alter-Mann-Solo, bei dem ein Druide ohne zu zaubern durch Riva streift. Dort wird's ja noch schwerer, weil der Druide keine tolle unzerbrechliche Waffe hat und der Vulkanglasdolch nicht mit in den Bau kommt.






Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
15.11.2009 03:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Pergor
Gestαlteηwαηdler
******

Super Moderatoren

Beiträge: 6.078
Gruppe: Super Moderatoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 35
Offline
Beitrag: #6
RE: Der Naturkundige im Solo


Darius hat nun immerhin Stufe 6 erreichen können. Die Kämpfe in der Gruft sind allesamt erledigt, aber auch nur, weil es in jedem Kampf eine Stelle gibt, an der man sich so zurückziehen kann, dass man immer nur von maximal einem Gegner angegriffen werden kann. Dann fällt der RS-Malus nicht so extrem ins Gewicht. Selbst mit Kukris war da aber an einigen Stellen noch recht viel Glück vonnöten (allein schon die drei Skelett-Krieger waren ein Fall für sich). Als ob das alles nicht auch so schon schwer genug wäre, habe ich auch immer nur total wenig LE dazu bekommen. Das Maximum waren 7 LE, und einige Male musste ich mich auch mit 4 oder 5 LE begnügen. Darius ist nun Stufe 6 und hat insgesamt 51 LE, was eigentlich extrem wenig ist. Aber einige der Kämpfe waren so haarsträubend, dass ich unmöglich nochmal neu laden konnte. Das hätte sich ewig hinziehen können. Im Umland - genauer gesagt in der Hütte - habe ich dann noch die Waldlöwen und die Waldschrate bezwingen können. In beiden Kämpfen waren, obwohl ich mich in eine Ecke verkrochen hatte, je zwei Super-Heiltränke notwendig, sowie bei den Waldschraten auch wieder Kukris, aber schlussendlich hat es hingehauen. Die Thorwaler waren mit Angstgift auch nicht so schwer, denn auch da kann man sich ja so zurückziehen, dass immer nur einer der Thorwaler angreifen kann.

   

Allerdings bin ich jetzt in Bezug darauf, was ich als nächstes machen soll, ein wenig ratlos. Die Binge wäre Schwachsinn, die Piraten vollkommen utopisch, und ob ich gegen die ganzen Sumpfrantzen beim Magierturm eine Chance hätte, wage ich auch zu bezweifeln. Die Grimwölfe im Umland wären noch machbar, aber naja, ein Quantensprung wäre das auch nicht gerade, die Erst-AP ist lausig. Ist ja auch kein Wunder, so schwach, wie die sind. Eventuell wären die sieben Säbelzahntiger noch zu schaffen, aber die haben recht gute Werte. Wenigstens kann man sich auch dort optimal verschanzen. Dann geht das vielleicht auch noch einigermaßen. Spätestens dann aber stehe ich ziemlich verloren da. Mit dem Hexer ist es schon extem übel, dagegen war der Gelehrte ein Spaziergang, ungelogen!. Das ist im Moment alles etwas besch...eiden hier.
(14.11.2009 07:17)Crystal schrieb:  Laut Riva-Lösungsbuch wird bei Kukris eine Schadensspanne von 20 - 99 SP angegeben.
Ah, danke. Das kann gut hinkommen. Dieses Lösungsbuch scheint ja viele Infos zu enthalten, blöd, dass ich das nicht habe...
(14.11.2009 13:26)Fury schrieb:  Also musst du dich Waffenlos bis zum Spiegelkampf durchboxen? Aua!
(14.11.2009 07:17)Crystal schrieb:  Bezüglich deiner Frage aus dem Gelehrten-Solo [...] Das Kukris kannst du mit dem Hexenbesen durchschmuggeln, der bleibt ja genauso wie der Zauberstab erhalten. Ich nehme mal an, dass es hierfür dann besser wäre, auch "Hiebwaffen" zu steigern.
Hmm... ich weiß jetzt nicht genau, was mir das sagen soll. Vielleicht bin ich auch nicht richtig verstanden worden. Dass ich das Kukris mit dem Besen durchbringen kann, ist schon klar. Und natürlich brauche ich dafür das Talent "Hiebwaffen" das muss ich sowieso so hoch steigern, wie es nur irgendwie geht. Den Besen muss ich schließlich - rein hypothetisch - im Endkampf verwenden. Nur das Problem ist eben, dass ich mit dem Gelehrten beim Spiegelkampf nur dadurch gewinnen konnte, dass ich vor dem Kampf auf "waffenlos" umgestellt hatte. So hatte das Spiegelbild miese AT/PA-Werte, weil ich "waffenlos" nicht gesteigert hatte. Wenn ich aber tatsächlich versuchen sollte, das Kukris bis zum Spiegelkampf durchzubringen, dann müsste ich vorher komplett "waffenlos" kämpfen. Und das heißt, damit das überhaupt einigermaßen möglich ist, muss ich auch "waffenlos" voll mitsteigern. Sonst gehe ich ja hoffnungslos unter. Das wiederum würde aber bedeuten, dass auch das Spiegelbild wieder starke AT/PA-Werte vorzuweisen hätte, was dann vermutlich auch wieder mein Tod wäre, selbst mit Kukris. Leider kann der Hexer im Bau ja nur waffenlos oder mit dem Besen kämpfen, andere Alternativen habe ich nicht. Daher ja auch meine Nachfrage, es wäre unendlich wertvoll gewesen, wenn der Hexer diese blöden Käferstachel wenigstens hätte führen dürfen. Dann wäre ich gegen das Spiegelbild mit bewusst nicht mitgesteigertem Talent "Stichwaffen" angetreten, das hätte ich dann gut schaffen können. So aber bin ich ziemlich angeschissen, weil es kein Waffentalent gibt, das ich bewusst niedrig lassen und auf das ich dann beim Spiegelkampf kurz vorher eben wechseln könnte.
(14.11.2009 11:42)Anomalius schrieb:  Ich habe nachgeschaut, ein/e Hexe/r kann auch keine Äste benutzen, Y-Äste kann sie/er tragen aber keine Schleuder.
Ach, Scheißdreck! Dieser Y-Ast wird aber nicht als Waffe, sondern als Gegenstand gewertet, oder? Das heißt, wenn man den Y-Ast in die Hand nimmt, werden die AT/PA-Werte in "waffenlos" hinzugezogen? Hast du da mal nachgesehen? Das wäre ja noch mein letzter Hoffnungsschimmer...






Boardregeln Wegweiser: Allgemeine Diskussionen Schicksalsklinge Sternenschweif Schatten über Riva Eiηfür die Suchfunktion
15.11.2009 03:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Crystal
Administrator
*******


Beiträge: 11.073
Gruppe: Administratoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 69
Offline
Beitrag: #7
RE: Der Naturkundige im Solo


(15.11.2009 03:10)Pergor schrieb:  
(14.11.2009 07:17)Crystal schrieb:  Laut Riva-Lösungsbuch wird bei Kukris eine Schadensspanne von 20 - 99 SP angegeben.
Ah, danke. Das kann gut hinkommen. Dieses Lösungsbuch scheint ja viele Infos zu enthalten, blöd, dass ich das nicht habe...
Die Info auf meiner Gemischtes/Kräuter/Gifte-Seite hab ich aus dem Lösungsbuch.
Im Sternenschweif-Lösungsbuch steht es übrigens auf Seite 83 drin, wenn du das stattdessen hast.
Im Riva-Lösungsbuch steht es auf Seite 46 drin, für die, die das nachschlagen können.






Zu meiner NLT-Homepage: http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de, Zu meiner Drakensang-Homepage: http://drakensang.crystals-dsa-foren.de
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
15.11.2009 06:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Pergor
Gestαlteηwαηdler
******

Super Moderatoren

Beiträge: 6.078
Gruppe: Super Moderatoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 35
Offline
Beitrag: #8
RE: Der Naturkundige im Solo


(15.11.2009 03:08)Kunar schrieb:  Ich warte jetzt noch auf das Alter-Mann-Solo, bei dem ein Druide ohne zu zaubern durch Riva streift.
*notier* :D
(15.11.2009 03:08)Kunar schrieb:  Dort wird's ja noch schwerer, weil der Druide keine tolle unzerbrechliche Waffe hat und der Vulkanglasdolch nicht mit in den Bau kommt.
Der Druide ist gegenüber dem Gelehrten sicher im Nachteil, aber gegenüber dem Hexer eigentlich nicht. Immerhin erreicht der Druide gleich zu Beginn schon bis zu 7 RS. Allerdings bringt das natürlich derbe Abzüge mit sich und ich glaube nicht, dass ich mit RS 7 in der Anfangsphase spielen würde. Den Wunderschild darf der Druide ja leider nicht tragen, und bei den Rüstungsteilen, die der Druide so tragen darf, leidet vor allem die PA drastisch. Der Vulkanglasdolch hingegen ist nicht wirklich ein Argument, denn der zählt ja nun wirklich mit zu den schlechtesten Waffen überhaupt in der NLT. Da setzt fast nur die Peitsche noch einen drauf. Der waffenlose Kampf ist dem Ding allemal vorzuziehen, insofern ist das im Wurmbau kein Verlust. Nur gegen Gegner, die man nur mit magischen Waffen verletzen kann, wird das ein echtes Problem (der Gehörnte, Heshtoten und Pergor als Kampfmagier), denn da muss man den Vulkanglasdolch nehmen. Dass man mit den persönlichen Gegenständen (Zauberstab und Hexenbesen) das Gift mit in den Bau nehmen kann, ist zwar nett, aber kein signifikanter Vorteil. Die beste Waffe für den Druiden wäre wohl der gewöhnliche Kampfstab. Und da man eh fast nur mit Gift arbeitet, ist es auch kein Beinbruch, dass der zerbrechen kann. Gift funktioniert auch mit zerbrochenen Waffen noch. Nur darf dann der RS des Gegners natürlich nicht zu hoch sein, sonst kommt man nicht durch. Der Druide darf aber im Bau aber wenigstens den Ast als Hiebwaffe verwenden, so dass er sich nicht "waffenlos" dadurch kloppen muss. Aber okay, erst einmal wird der Naturkundige weiter gespielt.

Nebenbei: Wie verhält es sich eigentlich mit dem Schaden, wenn die Waffe zerbricht? Sinkt das auf 1W, oder wie? Meinte ich bisher, aber so ganz sicher bin ich mir da nicht. Und welche AT/PA-Werte werden bei zerbrochenen Waffen verwendet? Wird auf "waffenlos" gewechselt oder bleibt es bei dem Waffentalent, das zu der Waffe gehört? Und wie ist es mit dem KK-Zuschlag? Gibt es den überhaupt für waffenloses Kämpfen? Wenn ja, wie sieht der (in der NLT) aus?

Edit: Ah, ich sehe gerade, dass der KK-Zuschlag ja in Kunars Liste steht. Okay, mit KK 25 ist der Vulkanglasdolch dann natürlich doch stärker als der waffenlose Kampf, da muss ich meine Meinung revidieren. Bliebe noch die Frage mit den AT/PA- und Schadenswerten.

Nachtrag: Ich habe mit dem Naturkundigen nochmal von vorne begonnen. Zum einen hatte ich schon "waffenlos" gesteigert in der Hoffnung, das Kukris bis zum Ende durchzubringen. Aber das kann ich vergessen, weil der Hexer außer dem Besen keine Waffe tragen kann im Bau. Also muss ich "waffenlos" auf dem Startwert lassen. Zum anderen ist die LE einfach zu niedrig, das ist schief gegangen. Da muss ich geduldiger an die Sache heran gehen.

Edit 2: Solo liegt aus Zeitgründen vorerst auf Eis.





(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.12.2009 02:50 von Pergor.)

Boardregeln Wegweiser: Allgemeine Diskussionen Schicksalsklinge Sternenschweif Schatten über Riva Eiηfür die Suchfunktion
15.11.2009 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Anomalius
Ganz böse Katze!
****


Beiträge: 358
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 2
Offline
Beitrag: #9
RE: Der Naturkundige im Solo


(15.11.2009 03:10)Pergor schrieb:  Ach, Scheißdreck! Dieser Y-Ast wird aber nicht als Waffe, sondern als Gegenstand gewertet, oder? Das heißt, wenn man den Y-Ast in die Hand nimmt, werden die AT/PA-Werte in "waffenlos" hinzugezogen? Hast du da mal nachgesehen? Das wäre ja noch mein letzter Hoffnungsschimmer...

Ja, leider werden sie als gegenstand gewertet. :angry2:






Das Leben ist ein blödes Spiel, aber die Grafik ist gut!
15.11.2009 12:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Arbosh
Wanderer
***


Beiträge: 112
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Oct 2007
Bewertung 0
Offline
Beitrag: #10
RE: Der Naturkundige im Solo


(15.11.2009 10:44)Pergor schrieb:  
(15.11.2009 03:08)Kunar schrieb:  Ich warte jetzt noch auf das Alter-Mann-Solo, bei dem ein Druide ohne zu zaubern durch Riva streift.
*notier* :D
Da setzt fast nur die Peitsche noch einen drauf.
... und das kannst du dir gleich als Indiana-Jones-Solo notieren :lol:






15.11.2009 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Fury
Stufe 21
*******


Beiträge: 7.825
Gruppe: Ordensrat
Registriert seit: Feb 2007
Bewertung 17
Offline
Beitrag: #11
RE: Der Naturkundige im Solo


Peitsche geht, aber der Hut fehlt :P






15.11.2009 20:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Pergor
Gestαlteηwαηdler
******

Super Moderatoren

Beiträge: 6.078
Gruppe: Super Moderatoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 35
Offline
Beitrag: #12
RE: Naturkundige im Solo


So, ich habe das Thema mal wieder geöffnet und den Titel etwas abgeändert, denn da ich den Spielstand nicht mehr hatte, habe ich heute bei der Arbeit (praktisch) mal das Solo des Naturkundigen wieder aufgenommen und bin vom Hexer auf die eine Hexe umgestiegen. Und zwar habe ich die liebe Indira reinkarniert. Die hat Riva ja schon mal im Solo überstanden, damals durfte sie allerdings noch zaubern. Nun will ich mal ernsthaft schauen, ob sie meinem Gelehrten, der damals ja erfolgreich ohne Magie durchgekommen war, folgen kann. Die restliche Woche werde ich da bei der Arbeit auch massig Zeit für haben und AFdZ geht da nicht so gut.

   

Indira ist also schon auf Stufe 7 angekommen und nun bestens gerüstet für den Magierturm. Da das eh irgendwo immer wieder das gleiche ist, spare ich mir da jetzt auch allzu detaillierte Ausführungen. Da ich mich mit RS 2 rumplagen muss, ist es natürlich noch mal wieder eine Ecke schwerer als mit dem Gelehrten, weil ich den Wunderschild ja nicht benutzen darf, aber ansonsten geht's schon. Gulmond, Rauschgurken und Kukris helfen. Wenn ich's zeitlich schaffe, werde ich mich danach auch noch an das von Kunar vorgeschlagene "Alter Mann - Solo" ranwagen, das wird dann nämlich wieder eine ganz andere Geschichte. Irgendwie bin ich ja darauf gespannt. Aber erstmal ist die Naturkundige dran. Jetzt kommt der Magierturm und wenn ich auf der Windsbraut den goldenen Schild ergattert habe, kann ich mich dann auch mit der Zwergenbinge befassen. Denn mit (noch) RS 2 hat das noch keinen Sinn und nur der Helm aus dem Turm wird auch noch nicht ausreichen. Die Orks sind sonst zu mächtig.






Boardregeln Wegweiser: Allgemeine Diskussionen Schicksalsklinge Sternenschweif Schatten über Riva Eiηfür die Suchfunktion
03.03.2010 20:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Anomalius
Ganz böse Katze!
****


Beiträge: 358
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 2
Offline
Beitrag: #13
RE: Naturkundige im Solo


Hey! Das freut mich das du dieses Solo neu aufgenommen hast. Sieht bis jetzt ja ziemlich gut aus. :D






Das Leben ist ein blödes Spiel, aber die Grafik ist gut!
03.03.2010 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Pergor
Gestαlteηwαηdler
******

Super Moderatoren

Beiträge: 6.078
Gruppe: Super Moderatoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 35
Offline
Beitrag: #14
RE: Naturkundige im Solo


Wow, das lief gerade im Bau der Königin geradezu phantastisch. Ich habe nur drei Pilze gebraucht, sonst gar nichts. Beim Spiegelkampf hatte ich nach einigen Versuchen das Glück, mit eingien glücklichen Treffern zu verhindern, dass das zweite Spiegelbild erscheint. Da bin ich also wieder nahezu ohne Verluste durchgekommen. Zum Glück konnte die Spiegel-Indira auch überhaupt keine sinnvollen Zauber (wie das Original), so dass ihr fast nur der Nahkampf übrig blieb. Aber "Waffenlos" war noch auf dem Startwert, so dass sie nichts reißen konnte. Und mit "Radau" konnte sie mir nicht sonderlich schaden, die paar SP sind gut zu verkraften. Ist natürlich geil, so habe ich eigentlich auch noch realistische Chancen im Endkampf gegen die Königin. Das versuche ich dann morgen bei der Arbeit, das wird sicher wieder viel Geduld erfordern.

   

Die LE ist mit 137 witzigerweise haargenau so hoch wie damals bei meinem Gelehrten. Ich habe auch nette Kampfwerte erreichen können, mit dem Hexenbexen habe ich im Moment die AT/PA Werte 19/18. Gut, die PA hilft gegen die Königin nicht, aber immerhin AT 19, so treffe ich wenigstens immer (von Patzern abgesehen). Die KK-Steigerung durch die Rauschgurke ist schon verflogen, ich meine, mich zu erinnern, dass das bei meinem Gelehrten damals bis zum Ende gehalten hatte. Aber da kann ich mich auch irren. Die MR ist genau so wie beim Gelehrten. Merkwürdigerweise hat Indira RS 1, ich frage mich, wo dieser eine Rüstungspunkt herkommt. Muss wohl irgendwie ein Bug sein, der sich da eingeschlichen hat. Aber naja, der eine RS-Punkt wird nicht großartig ins Gewicht fallen, insofern soll mir das jetzt mal egal sein.

Abgesehen vom Bau gab es nur wenige Schwierigkeiten. Pergor als Kampfmagier und Krieger war natürlich wieder hart, da brauchte es mal wieder einige Versuche. Der Gehörnte war auch übel, aber den habe ich dieses Mal erst sehr spät gemacht, das ging dann schon. Der Rest war gut machbar. Viele Kämpfe, die gerade zu Beginn wertvolle Erst-AP geben, musste ich weiter nach hinten verlegen, weil man anfangs mit RS 2 keine Chance hatte. Zum Beispiel die Räuber im Umland, die ganzen Fernangriffe kamen ungehindert durch, das war mein Untergang. Konnte ich erst machen, nachdem ich den goldenen Schild von der Windsbraut geholt hatte. Merkwürdigerweise kann die Hexe den ja verwenden, den Wunderschild hingegen nicht. Sehr ärgerlich.






Boardregeln Wegweiser: Allgemeine Diskussionen Schicksalsklinge Sternenschweif Schatten über Riva Eiηfür die Suchfunktion
04.03.2010 04:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Anomalius
Ganz böse Katze!
****


Beiträge: 358
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 2
Offline
Beitrag: #15
RE: Naturkundige im Solo


WoW! Das ging ja ziemlich flott und um einiges besser als beim letzten mal! :D






Das Leben ist ein blödes Spiel, aber die Grafik ist gut!
04.03.2010 13:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Anomalius
Ganz böse Katze!
****


Beiträge: 358
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 2
Offline
Beitrag: #16
RE: Naturkundige im Solo


Das fällt mir gerade ein. Wieso hattest du mit deiner Hexe denn keinen Waffenrock angezogen? Dann wäre es immerhin RS+3 oder kann eine Hexe das in Riva nicht mehr? :think:





(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.03.2010 17:48 von Anomalius.)

Das Leben ist ein blödes Spiel, aber die Grafik ist gut!
04.03.2010 17:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Pergor
Gestαlteηwαηdler
******

Super Moderatoren

Beiträge: 6.078
Gruppe: Super Moderatoren
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 35
Offline
Beitrag: #17
RE: Naturkundige im Solo


Weil der Waffenrock nur 1 RS mehr als das Hemd gibt, dafür aber die AT und die PA um einen Punkt senkt. Das war es mir schlicht nicht wert. Aber das mag Ansichtssache sein, in der späteren Spielphase hätte man vielleicht auch wechseln können. Aber gerade bei einem Solisten sind mir die AT/PA-Werte sehr wichtig. Das muss jeder selber wissen. RS ist ja nicht alles.

Na, jedenfalls habe ich das Spiel zumindest heute nicht beenden können. Die Königin hat mich doch deutlich kaputt gehauen. Da war beim letzten Mal mit dem Gelehrten wohl wirklich eine Menge Glück dabei. Meine Naturkundige war weit davon entfernt, die Königin zu besiegen. Mehr als 80 LE oder so habe ich ihr nicht wegnehmen können. Ich versuche das die Tage wohl noch mal weiter, aber man braucht dafür wirklich ein dickes Fell. Ich bin inzwischen schon mit dem Druiden ohne Magie angefangen. Die Kämpfe gegen die Königin mache ich jetzt nebenher immer mal wieder. Allzu lange am Stück kann man das nicht machen, das ist zu deprimierend.






Boardregeln Wegweiser: Allgemeine Diskussionen Schicksalsklinge Sternenschweif Schatten über Riva Eiηfür die Suchfunktion
04.03.2010 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Anomalius
Ganz böse Katze!
****


Beiträge: 358
Gruppe: Vollmitglieder
Registriert seit: Mar 2009
Bewertung 2
Offline
Beitrag: #18
RE: Naturkundige im Solo


Ja, stimmt. Mir ist das bloss aufgefallen deshalb wollte ich mal nachfragen. ^^






Das Leben ist ein blödes Spiel, aber die Grafik ist gut!
04.03.2010 19:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Hoch
Thema geschlossen 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste