Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Druide Gorah
#41

Marcian schrieb:Klasse, tolle Arbeit. Ich habe ein bißchen Bammel, das auszuprobieren, nicht dass es mir meine Installation zerschießt und ich meine derzeitige Partie von vorne beginnen muss (alles schon erlebt).
Kopiere einfach Deinen gesamten Ordnerinhalt in einen anderen Ordner (z.B. "TEST") und überschreibe in diesem TEST-Ordner die SCHICKM.EXE und teste diese dann. Dadurch bleibt Deine eigentliche Spielpartie unangetastet.


 Zitieren
#42

(22.08.2016, 11:54)NRS schrieb:
Marcian schrieb:Klasse, tolle Arbeit. Ich habe ein bißchen Bammel, das auszuprobieren, nicht dass es mir meine Installation zerschießt und ich meine derzeitige Partie von vorne beginnen muss (alles schon erlebt).
Kopiere einfach Deinen gesamten Ordnerinhalt in einen anderen Ordner (z.B. "TEST") und überschreibe in diesem TEST-Ordner die SCHICKM.EXE und teste diese dann. Dadurch bleibt Deine eigentliche Spielpartie unangetastet.

OK, perfekt. Ich werde es heute abend oder spätestens am Wochenende testen und hier rückmelden, ob alles funktioniert.


Wer einen Teil der Wahrheit verschweigt, hat noch nicht gelogen!
 Zitieren
#43

Deine Rückmeldung steht noch aus.


 Zitieren
#44

Ja, ich weiß. Habe es auch (sorry für die Verzögerung) jetzt endlich probiert. Wie oben schon mal geschrieben, bin PC-Analphabet. Wie nicht anders erwartet, bekomme ich es nicht zu Laufen. Ich habe wie von dir geraten einen "Sicherheitsordner" erstellt und da die neue .exe reinkopiert. Wenn ich sie da versuche zu öffnen, bekomme ich die Meldung, dass mein System das nicht kann. Ich verwende die (quasi-)Heldenedition, bei welcher (gottseidank) Dos-Box etc. schon vorinstalliert wird, so dass ich einfach nur noch auf die Verknüpfung am Desktop klicken muss. Klappt beim Sicherheitsordner natürlich nicht. Wir kriege ich das hin?


Wer einen Teil der Wahrheit verschweigt, hat noch nicht gelogen!
 Zitieren
#45

Gemeint war wohl, dass Du einen Sicherheitsordner VON Deinen bisherigen Spielständen / der .exe-Datei erstellen und diesen irgendwohin (außerhalb des Spieles) speichern sollst. Dann kannst Du die "neue" .exe-Datei in Deinen Spielordner kopieren und ersetzen und probieren, ob es so besser klappt. Gibt es Probleme, einfach den Sicherheitsordner bzw. die einzelnen Dateien wieder an die entsprechenden Stellen kopieren um so den Zustand von vor dem Experiment mit anderen .exe-Dateien, Spielständen etc. wiederherzustellen.

Einen Ordner irgendwohin zu kopieren und dann daraus ein Spiel zu starten dürfte wohl nur noch bei reinen DOS-Umgebungen, aber nicht mehr bei komplexeren Betriebssystemen oder Emulatoren funktionieren, da sonst alle Dateiverweise nicht mehr stimmen, sobald der Zielordner verschoben wird.


"Alrik war durstig und hat getrunken."
 Zitieren
#46

So hatte ich es eigentlich nicht gemeint, aber andersrum geht es natürlich auch und ist für selbsternannte PC-Analphabeten wohl einfacher:

Kopiere einfach Dein gesamtes SCHICK-Verzeichnis irgendwohin als Sicherungskopie, ersetze die existierende SCHICKM.EXE der Heldenedition durch meine verlinkte, und starte das Spiel dann ganz normal. Wenn Du fertig mit dem Testen bist, löscht Du das SCHICK-Verzeichnis und kopierst Deine Sicherungskopie zurück in das nun leere SCHICK-Verzeichnis.


 Zitieren
#47

OK, habe ich gemacht. Habe leider erst einen Testlauf spielen können (mit Skelettarius auf jeden Gegner zieht sich der Kampf ganz schön hin). Und was soll ich sagen...

Beinahe, wir hatten es beinahe...:silly:

Im Klartext:

- Der Gorah-Kampf friert nicht mehr ein (Fehler 1 in Auflistung Beitrag #34). Nachdem das zuverlässig in zuvor jedem Versuch mit exzessivem Skelettarius-Missbrauch passiert ist, würde ich es trotz nur einmaligem Versuch als behoben betrachten.:up:

- Der Kampf lässt sich auch beenden (Fehler 3 in Auflistung Beitrag # 34). Kampf ging ganz normal zu Ende. Nachdem ich diesen Fehler allerdings bislang zuvor auch nur einmal erlebt habe und das auch noch im Schäfer-Kampf, würde ich nicht sicher behaupten wollen, dass erwiesen ist, dass der Fehler nicht mehr vorkommt, es sieht allerdings sehr gut aus.:up:

- Leider besteht aber Fehler 2 nach wie vor. Es gibt immer noch Gegner, die sich nicht erheben lassen. In meinem Fall waren es zwei Grimmwölfe. Das hat sich auch nicht erst bei den letzten Erhebungen gezeigt, sondern es war gleich der zweite oder dritte Wolf, den ich erheben wollte, bei dem es nicht ging (und bis zuletzt im Kampf nicht ging), ein weiterer kam dann dazu. Bei allen anderen Gegnern (also den anderen 8 Wölfen, 2 Harpyen und dem Waldlöwen [beim Heshtot habe ich es dann nicht mehr versucht]) ging es tadellos. Jetzt weiß ich nicht, ob es Zufall ist, dass es bei fast allen Gegnern ging oder ob der Bug-Fix da schon Linderung geschaffen hat. Aber perfekt ist es leider noch nicht. Ich muss auch sagen, dass ich diesbezüglich von Anfang an meine Zweifel hatte, ob es ein Speicherfehler sein kann. Zwar verstehe ich nichts davon, aber wenn ich es richtig verstehe, kann der von NRS herausgearbeitete Fehler erst nach einigen Erhebungen auftreten, wenn eben die Speicherkapazitätsgrenzen erreicht sind. Ich war mir nicht zu 100 % sicher, weiß es aber jetzt nach diesem Versuch definitiv, dass der "Nicht-Erhebungs-Fehler" eben auch schon nach der zweiten oder dritten Erhebung (evtl. bereits vor der ersten? das gälte es noch zu testen) vorkommt. Und da kann der Speicherbereich noch nicht ausgereizt sein, wenn er auf 20 Gegner angelegt ist (im Gorah-Kampf müssten 15 Plätze vorbelegt sein, so dass das frühestens nach der 5. Erhebung die Ursache sein dürfte).

- Um an der Ursachenforschung weiter mit zu wirken: Ich meine mittlerweile widerlegen zu können, dass es an ganz bestimmten Feldern liegt, auf denen es einfach nicht geht. Ich hatte ja begonnen zu kartographieren und konnte definitiv auf einem Feld, welches ich aus einem vorangegangenem Versuch als "Nicht erweckbar" markiert hatte, in einem späteren Kampf wiederbeleben. Irrtum (fast) ausgeschlossen.


Trotzdem bis hierher noch einmal :thx: für die Bug-Fixerei. Ein Teil ist ja behoben. Evtl. findet sich für den Rest auch noch eine Lösung und wenn nicht, kann man glaube ich mit diesem Zwischenergebnis auch schon sehr gut leben.


Wer einen Teil der Wahrheit verschweigt, hat noch nicht gelogen!
 Zitieren
#48

Also mit dem Skelettarius direkt hat der verbleibende Fehler wohl nichts zu tun, da gerade ein Grimwolf auch nicht auffindbar war, und zwar bevor ich den ersten Skelettarius gesporchen habe.


 Zitieren
#49

(31.08.2016, 20:03)NRS schrieb: Also mit dem Skelettarius direkt hat der verbleibende Fehler wohl nichts zu tun, da gerade ein Grimwolf auch nicht auffindbar war, und zwar bevor ich den ersten Skelettarius gesporchen habe.

D.h. Du konntest ihn nicht angreifen? Oder das Sprite wurde nicht angezeigt, wohl aber das Portrait?


"Alrik war durstig und hat getrunken."
 Zitieren
#50

Nicht auffindbar heißt, das zwar das Sprite eines toten Grimwolfs über dem Feld zu sehen ist, beim Auswählen das Feld aber als leer behandelt wird.

Wenn ich in dem Kampf die Grimwölfe durch Orks ersetze, passiert das nicht. Das Problem scheint wohl mit zweifeldrigen Gegnern zu tun zu haben.


 Zitieren
#51

zweifeldrige Gegner verhalten sich auch so bisweilen seltsam, auch beim Autokampf. Man kann ja manuell auch das Hinterteil angreifen, da hat der Gegner nämlich keine Parade, im Autokampf macht das keiner, obwohl es taktisch klug wäre. überhaupt ist das Kampfsystem noch recht primitiv, an ein Speicherproblem glaube ich nicht so recht, und ob es 1 oder 20 Gegner sind ist auch egal. Ich nehme mal an, dass man diese mysteriösen Nicht-Wolfleichen auch nicht mehr angreifen kann, weil das System glaubt, dass das Feld einfach leer ist. Ich selbst muss sagen, dass mir sowas in 100000 Kämpfen nicht aufgefallen ist, andererseits habe ich diesen Spruch mangels Nutzen auch nicht allzu oft benutzt.

Den Kampf selbst kann man am schnellsten gewinnen, indem man nur den Druiden ausschaltet, dann hauen alle anderen nämlich gleich ab, aber das war ja unpassend für dein Experiment, da du ja alle töten musst.

Gäbe es den Magiebann nicht, wäre der Endkampf eigentlich der ideale für den Skelettarius.


Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
 Zitieren
#52

Tritt der Fehler auch auf, wenn alle 2-Feld-Gegner ausschließlich über die Vorderseite getötet wurden? Und ist der Fehler auch auf Steppenhunde, Waldlöwen etc. übertragbar?


"Alrik war durstig und hat getrunken."
 Zitieren
#53

das könnte es sein! vielleicht ist entscheidend, auf welches Teil der letzte, tötende Schlag gerichtet war ?! diese Idee ist genial!!!


Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
 Zitieren
#54

Nein, hat damit nichts zu tun. Es tritt wohl hauptsächlich dann auf, wenn die Vorderseite eines lebenden Wolfes eine Runde lang auf der Vorderseite eines toten Wolfes gestanden hat und danach weiter nach vorne gelaufen ist, danach gilt der tote Wolf darunter als nicht mehr existent. Zumindest kann ich es dann quasi auf Befehl reproduzieren.


 Zitieren
#55

mh, das muss ich mal ausprobieren. Wenn es das wäre, dann könnte man es ja verhindern. Das würde damit zusammen passen, dass das einzige mal, als ich alle Wölfe wiederbeleben konnte (Schäfer-Kampf) ich vorher bewusst versucht hatte, die Wölfe zu zerstreuen...


Wer einen Teil der Wahrheit verschweigt, hat noch nicht gelogen!
 Zitieren
#56

(31.08.2016, 22:58)NRS schrieb: Nein, hat damit nichts zu tun. Es tritt wohl hauptsächlich dann auf, wenn die Vorderseite eines lebenden Wolfes eine Runde lang auf der Vorderseite eines toten Wolfes gestanden hat und danach weiter nach vorne gelaufen ist, danach gilt der tote Wolf darunter als nicht mehr existent. Zumindest kann ich es dann quasi auf Befehl reproduzieren.

So, ich habe es ausprobiert und kann es zumindest negativ bestätigen. Ich habe peinlich darauf geachtet, dass kein Wolf über die Leiche eines bereits erschlagenen Wolfes laufen kann und was soll ich sagen: Ich konnte alle Wölfe wiederbeleben (und den Rest der Gegner auch). Das ist zwar noch nicht der Positiv-Beweis, dass es genau daran lag, aber den hast du, NRS, im Grunde ja schon selbst geführt. Ich für meinen Teil erachte das Rätsel damit als gelöst. Klasse, wie du auf die Idee gekommen bist, dass es genau daran liegt. Da wäre ich nie drauf gekommen :respect:


Wer einen Teil der Wahrheit verschweigt, hat noch nicht gelogen!
 Zitieren
#57

Ergänzung: Ich habe den Patch auch probiert, und es funktioniert alles! (vorher kam es beim Gorah-Kampf nach exzessivem Skelettarius ebenfalls zum Einfrier-Phänomen)
Vielen Dank, NRS!!


 Zitieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2017
Theme © MyBBThemes.co.za