Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Windows
#21
(15.04.2017, 11:22)Obi-Wahn schrieb: Außerdem ein Betriebssystem von 2009, dass auf einem Prozessor von 2016/17 läuft? Natürlich hat Microsoft Interesse daran möglichst nur ein System zu pflegen und ihr Geld und Ressourcen betriebswirtschaftlich sinnvoll zu verteilen.

Sicher hast du Recht damit und es steht ja auch nirgends, dass insbesondere Firmen zum Hardware-Update gezwungen werden sollen. Auch Privatpersonen können der Meldung gelassener entgegenblicken, denn nur Spiele fordern die Hardware derart, dass man für Toptitel aufrüsten müsste.
Und derzeit gibt es keine Spiele, die die genannten Top-CPU's zwingend voraussetzen.

Golem.de schrieb:Windows 7 befindet sich derzeit bis zum Jahr 2020 im Extended Support, der eigentlich das Schließen von Sicherheitslücken beinhaltet. Windows 8.1 gilt bis Anfang 2018 als vollständig unterstütztes Betriebssystem, seit diesem Jahr allerdings mit Einschränkungen.

Microsoft unterstützt also laut dem verlinkten Golem-Artikel Windows 7 offiziell noch bis 2020. Sprich, man hat 3 Jahre Zeit zum Überlegen, wie man sich privat aufstellt. Und bei Firmen stellt sich bei den meisten ohnehin die Frage, ob sie die Top-Hardware überhaupt benötigen. Und nach dem Support-Ende für Win 7 und 8.1 müssen sie sowieso Farbe bekennen und auf eine neuere Version umsteigen.


Der Artikel ist wahrscheinlich nur für Spieler interessant, die meinen, heute auf ihrem neuen Mainboard mit aktueller CPU (bspw. i5-7500, i7-7700 etc.) ihr altes Win 7 oder 8.1 betreiben zu können. Das geht ja auch weiterhin, nur eben ohne Windows-Updates in Zukunft, auch wenn MS offiziell bis 2020 zusichert - wenn auch nur auf "älterer" Hardware (bspw. i7-6700, i5-6500 oder tiefer), aber die Updates kommen ja weiterhin an.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#22
Stockholm-Syndrom ;)
Zitieren
#23
Also ich suche mein Betriebssystem nach 2 Kriterien aus:

1) Läuft die Software die ich brauche darauf
2) Läuft meine Hardware auf diesem Betriebssystem

Leider muss ich bei 2) oft nein sagen oder beim Hardwarekauf erheblich mehr Geld in die Hand nehmen.
Bei 1) kann ich mir manchmal mit einer VM helfen in der ein Windows läuft.

Trotzdem ich viel Erfahrung mit Linux habe und es auch oft einsetze, läuft hier zu Hause alles auf Windows 10.
Ich finde das nicht gut, aber ich bin aus dem Alter raus, wo ich mir selber ein Linux zusammenbaue, weil ich neuere Versionen von fast allem brauche und rumbastle bis irgendeine Hardware dann doch funktioniert.

Was die neuen Prozessoren betrifft, die massiv parallele Funktionsweise wird von den meisten Systemdateien von Win7/8 nicht gut genug unterstützt. Denk dir nur beim starten, wenn eine Software auf ein Gerät zugreifen will, bevor der andere Thread den benötigten Treiber geladen hat. Für die neuen Prozessoren musste Microsoft das Windows nahezu komplett neu schreiben. Und das heisst jetzt Windows 10. Das nochmal für Windows 7 oder 8 zu machen rechnet sich nicht.

Außerdem wollen sie von Kaufsoftware auf Mietsoftware umsteigen, das bringt mehr.
Zitieren
#24
Man kann auch weiterhin Win7/8-Updates für neuere CPUs erhalten, wenn man ein Byte in einer DLL ändert. :silly:

https://www.golem.de/news/windows-7-und-...6-rss.html
Zitieren
#25
Microsoft hat die wirklich allerletzte Frist für ein kostenloses Update auf Windows 10 bis zum 16.1.2018 verlängert. Mal sehen, bis wann die wirklich allerallerletzte Frist gehen wird... :pfeif:
Zitieren
#26
Ich glaube, das ist mittlerweile auch sowas von egal, wenn man sich die Preise für die Keys anschaut. Eigentlich braucht man nur noch einen Key, denn die ISO-Dateien kann man sich bequem runterladen, wie bei Linux. Fragt sich nur, welche Keys legal sind und welche nicht.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#27
Laut Microsoft soll die Leistung bei allen Versionen außer 10 wegen der Sicherheitspatches einbrechen. War ja irgendwie klar. :pfeif:

https://www.notebookcheck.com/Microsoft-...708.0.html
Zitieren
#28
Kann bei meinem Win 7 nichts derartiges feststellen.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#29
Ich merke auch nichts von eventuellen Leistungseinbußen.

Aber: Der Windows-Leistungsindex zeigt mir nun, nach den neuesten Windows-Updates, für den Prozessor nur noch einen Wert von 6,1 an (vorher: 6,2).

Die bei Microsoft denken einfach an alles! :evil:
"Alrik war durstig und hat getrunken."
Zitieren
#30
Microsoft scheint in Zukunft auf die win32-Schnittstelle verzichten zu wollen. Angedacht ist eine virtuelle Lösung für Nutzer alter Software. Zum Glück gibt es Wine.

https://www.notebookcheck.net/Microsoft-...022.0.html
Zitieren
#31
Das soll aber nur die Variante sein, die heute Windows 10 S heißt.
Win 10 Pro soll weiterhin Win32 mit dabei haben...
Shihans Erzählungen - Geschichten aus der Welt der Phantasie

Neues Foren-Theme mit dunkler Schrift auf hellem Hintergrund (nur Firefox):
userContent.css (mit Anleitung zum Einbinden)
Zitieren
#32
Praktisch alle aktuellen PC-Prozessoren sind inzwischen 64 Bit, ähnlich wie der 16-Bit Zopf wird irgendwann für alle der 32-Bit Zopf abgeschnitten werden.
Das ist nur eine Frage der Zeit. Es ist der erste Schritt, der endgültige dürfte dann in 2-3 Jahren kommen.
Zitieren
#33
Ganz ehrlich glaube ich nicht, dass das so früh passieren wird. Bei 16bit hats auch Jahre gedauert. Gibt zuviel teuer angeschaffte Unternehmenssoftware, die nicht auf 64bit läuft. Und solange Firmenkunden für MS interessant sind, wird denen auch Gehör geschenkt, vermute ich.

Tippe mal eher auf 5-6 Jahre, vielleicht 7. Manchmal kann die IT sehr konservativ sein...
Shihans Erzählungen - Geschichten aus der Welt der Phantasie

Neues Foren-Theme mit dunkler Schrift auf hellem Hintergrund (nur Firefox):
userContent.css (mit Anleitung zum Einbinden)
Zitieren
#34
Vermutlich haben wir beide recht:

https://support.microsoft.com/en-us/help...fact-sheet

Windows 10 mit 32-bit wird bis 2025 unterstützt also 7 Jahre.
Ich denke aber, dass der Nachfolger von Windows 10 bereits keinen 32-Bit mehr enthalten wird.
Zitieren
#35
Ha, sehr gut!
Dann schauen wir mal. Ich für meinen Teil kenne einige Unternehmen, die richtig Probleme kriegen, wenn denen der 32-bit-Support genommen wird. Die 7 Jahre könnten spannend genug sein...
Shihans Erzählungen - Geschichten aus der Welt der Phantasie

Neues Foren-Theme mit dunkler Schrift auf hellem Hintergrund (nur Firefox):
userContent.css (mit Anleitung zum Einbinden)
Zitieren
#36
Der Verlust von win32 ist aus Nutzersicht katastrophal, nicht so sehr wegen win32 (immerhin gibt es mit Wine und ReactOS kostenlose Ausweichmöglichkeiten für alte Software), sondern weil dann alle Windowsprogramme mit UWP laufen, und das ist Microsofts Version des Apple-Store. Mit allen Nachteilen (für die Nutzer selbstverständlich).
Zitieren
#37
Und schon ist es soweit. Ab März/April muss win32 bei allen neuen PCs mit vorinstalliertem Windows extra freigeschaltet werden. Bei der Pro-Variante soll das $49,- kosten.

https://www.notebookcheck.com/Windows-10...436.0.html
https://www.notebookcheck.net/Microsoft-...438.0.html

EDIT: Das ist noch nicht offiziell bestätigt.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste