Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Götterwunder, magische Waffen
#1

Hallo zusammen!

Bin ich nun doch schon seit 10 Jahren in diesem Forum angemeldet? Der Wahnsinn!!! Nachdem ich neulich meine Dissertation eingereicht habe, ist endlich Zeit für das seit längerem wieder überfüllige erneute Durchspielen der Trilogie. Wie man ja weiß, können Rondra und Ingerimm (die leider in Riva keine Tempel haben, Blasphemie!) eine profane Waffe magisch werden lassen (permanent, oder?) und nun stellt sich die Frage - welche Waffen bieten sich hierfür überhaupt an? Gibt ja einige magische Waffen, die man im Spiel findet und die mitunter weitere nette Boni spendieren (http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/page.php?18), aber was würde sich für das göttliche Wirken anbieten?


 Zitieren
#2

(01.11.2017, 17:27)Tabor schrieb: Nachdem ich neulich meine Dissertation eingereicht habe,
Erstmal Glückwunsch zum Abschluss.  :)  Ist sicher ein befreiendes Gefühl, den Brocken erstmal vom Schreibtisch los zu sein.  

(01.11.2017, 17:27)Tabor schrieb: Wie man ja weiß, können Rondra und Ingerimm (die leider in Riva keine Tempel haben, Blasphemie!) eine profane Waffe magisch werden lassen (permanent, oder?)
Jein. Sie können profane Waffen zu magischen Waffen "erheben", wobei weihen wohl der bessere Ausdruck wäre. Die Waffen erhalten dadurch aber keine besseren Eigneschaften, außer dass Dämonen und andere magische Wesen, die gegen Schaden von profanene Waffen immun sind, damit verletzt werden können. Ob es das wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

Die Erhebung zur magischen Waffe ist prinzipiell permanent, übersteht allerdings nicht eine Reparatur in einer Schmiede und geht in Schweif auch beim Einlagern in ein Lagergaus verloren.

(01.11.2017, 17:27)Tabor schrieb: Gibt ja einige magische Waffen, die man im Spiel findet und die mitunter weitere nette Boni spendieren (http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/page.php?18), aber was würde sich für das göttliche Wirken anbieten?
Die Frage ist ja erst einmal, mit welchen Waffen Deine Recken so kämpfen. Ich hatte z.B. zumeist einen Streuner in der Gruppe, der auf Stichwaffen spezialisiert war. Da es keine guten magischen Stichwaffen im Spiel gibt, habe ich dann zuweilen mal sein Wolfsmesser weihen lassen. Dass er deshalb dann zum Dämonenschnetzler geworden wäre, kann ich aber nicht behaupten.


"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
 Zitieren
#3

Vielen Dank Zurgrimm, sowohl für die Glückwünsche als auch die schnelle Antwort - auch wenn sie leider etwas ernüchternd ist :)


 Zitieren
#4

Ich sehe das nur als reines Spaßtool an, denn:

Krieger - Magische Schwerter, Bastardschwert, Zweihänder
Thorwaler/Zwerg - Magische Orknase
Gaukler/Streuner - Rapier/Wolfsmesser vielleicht weihen, ansonsten passt hier auch gut ein Schwert
Magier - Stab ist magisch
Hexe - Besen ist magisch
Elf - Am ehesten ein Schwert oder ein Bogen (was passiert mit einem geweihten Bogen?!?)
Jäger - siehe Elf
Druide - Vulkanglasdolch ist magisch


 Zitieren
#5

(02.11.2017, 17:38)Recke schrieb: Ich sehe das nur als reines Spaßtool an,
"Spaßtool" klingt mir an der Stelle etwas zu geringschätzend. Ich sehe es als eine von vielen nicht spielnotwendigen Facetten der liebevollen, im Detailgrad von heutigen Spielen kaum erreichten Umsetzung großer Teile der Möglichkeiten und Gegebenheiten des DSA-Regelwerks bzw. der DSA-Welt.


"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
 Zitieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2017
Theme © MyBBThemes.co.za