Crystals-DSA-Foren
Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Druckversion

+- Crystals-DSA-Foren (https://www.crystals-dsa-foren.de)
+-- Forum: Allgemeines zur Nordlandtrilogie DOS (https://www.crystals-dsa-foren.de/forumdisplay.php?fid=20)
+--- Forum: Allgemeine Diskussionen (https://www.crystals-dsa-foren.de/forumdisplay.php?fid=21)
+--- Thema: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte (/showthread.php?tid=4018)

Seiten: 1 2 3


RE: Krankheiten, Gifte & Waffengifte - aeyol - 30.01.2013

Ich hätte wohl nur einen Spielstand mit Kukrismengbilar zu bieten.
Den Kukrisdolch habe ich versucht, zu ergattern, bei besagten Räubern zwischen Felsteyn und Orkanger bekomme ich nur gewöhnliche Dolche, Schwerter und solch Zeug. Und im Räuberlager gibt ´s für mich nur eine Orknase.


RE: Krankheiten, Gifte & Waffengifte - tommy - 30.01.2013

das wäre auch schon echt super


RE: Krankheiten, Gifte & Waffengifte - Zurgrimm - 30.01.2013

Kleiner Hinweis: Auf Wunsch von tommy wurde der Ausgangsbeitrag noch einmal deutlich aktualisiert.


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Silencer - 30.01.2013

Wird der Kräuterteil noch ergänzt?


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Fíonlaighrí - 30.01.2013

(27.01.2013, 18:18)tommy schrieb: essbare Kräuter
- Thonnysblüte: ???

Ich meine, die Einnahme einer Thonnysblüte in einem Gasthaus oder Nachtlager ermöglicht Druiden und Hexen eine Meditation (Umwandlung von LE in AE), die sonst nur Magiern vorbethalten ist. Müsstest Du aber nochmal prüfen.


Edit: Mit der Meditation bin ich mir mittlerweile sicher. Allerdings weiß ich nicht mehr, ob Du die Blüte selbst essen musst oder ob es genügt, sie im Rucksack des entsprechenden Charakters zu haben.


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Obi-Wahn - 30.01.2013

Kannst du Genaueres zur Ansteckungsgefahr bei kranken Charakteren sagen?


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Crystal - 30.01.2013

(30.01.2013, 15:49)Fíonlaighrí schrieb:
(27.01.2013, 18:18)tommy schrieb: essbare Kräuter
- Thonnysblüte: ???

Ich meine, die Einnahme einer Thonnysblüte in einem Gasthaus oder Nachtlager ermöglicht Druiden und Hexen eine Meditation (Umwandlung von LE in AE), die sonst nur Magiern vorbethalten ist. Müsstest Du aber nochmal prüfen.


Edit: Mit der Meditation bin ich mir mittlerweile sicher. Allerdings weiß ich nicht mehr, ob Du die Blüte selbst essen musst oder ob es genügt, sie im Rucksack des entsprechenden Charakters zu haben.

Ich hab die Thonnys aus der Liste entfernt. Thonnys kann man nicht essen. Zur Meditation muss sich die Thonnys im Rucksack des Elfen, Druiden oder Hexer befinden. Nach der Meditation wird der Thonnysstapel um -1 verringert oder komplett aus dem Rucksack entfernt, wenn der Held nur eine Pflanze davon hatte.


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - tommy - 30.01.2013

(30.01.2013, 15:41)Silencer schrieb: Wird der Kräuterteil noch ergänzt?
er enthälr aktuell nur alle essbaren, aber auf wunsch liese er sich sicherlich auch noch ergänzen. Hattes du irgendwas spezielles im Sinn?

(30.01.2013, 17:11)Crystal schrieb:
(30.01.2013, 15:49)Fíonlaighrí schrieb:
(27.01.2013, 18:18)tommy schrieb: essbare Kräuter
- Thonnysblüte: ???

Ich meine, die Einnahme einer Thonnysblüte in einem Gasthaus oder Nachtlager ermöglicht Druiden und Hexen eine Meditation (Umwandlung von LE in AE), die sonst nur Magiern vorbethalten ist. Müsstest Du aber nochmal prüfen.


Edit: Mit der Meditation bin ich mir mittlerweile sicher. Allerdings weiß ich nicht mehr, ob Du die Blüte selbst essen musst oder ob es genügt, sie im Rucksack des entsprechenden Charakters zu haben.

Ich hab die Thonnys aus der Liste entfernt. Thonnys kann man nicht essen. Zur Meditation muss sich die Thonnys im Rucksack des Elfen, Druiden oder Hexer befinden. Nach der Meditation wird der Thonnysstapel um -1 verringert oder komplett aus dem Rucksack entfernt, wenn der Held nur eine Pflanze davon hatte.
als in Sternenschweif konnte ich das ganz normal essen, und dann kahm immer sowas wie "es hat auf xxx keinen Einfluss". Aber das müsste man vielleicht mal detailliert mit einem Druiden in allen 3 Teilen testen.


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Crystal - 30.01.2013

(30.01.2013, 17:16)tommy schrieb: als in Sternenschweif konnte ich das ganz normal essen, und dann kahm immer sowas wie "es hat auf xxx keinen Einfluss". Aber das müsste man vielleicht mal detailliert mit einem Druiden in allen 3 Teilen testen.

Ach so. Tja, wenn du auch die Unterschiede zwischen den Teilen in der Liste berücksichtigen willst, dann fehlt bei der Atmonblüte der Zusatz, dass die Wirkung ab Sternenschweif stapelbar ist. :)


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - tommy - 30.01.2013

(30.01.2013, 17:22)Crystal schrieb: Ach so. Tja, wenn du auch die Unterschiede zwischen den Teilen in der Liste berücksichtigen willst, dann fehlt bei der Atmonblüte der Zusatz, dass die Wirkung ab Sternenschweif stapelbar ist. :)
ja wie erwähnt, bisher habe ich nur Sternenschweif ausführlich getestet, die unterschiede zu den anderen Teile müsste man sich mal nach und nach anschauen


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - aeyol - 30.01.2013

Hier der Spielstand mit Mengbilar - Achtung, im Spiel ist es als "Kukris Menglibar" (sic!) bezeichnet. Im Inventar von Waldelfe Saj Lichtha. Diese Datei ist alles, was du benötigst?

edit: Attachment aktualisiert


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Silencer - 30.01.2013

(30.01.2013, 17:38)tommy schrieb: ja wie erwähnt, bisher habe ich nur Sternenschweif ausführlich getestet, die unterschiede zu den anderen Teile müsste man sich mal nach und nach anschauen

Ja, aber wenn du es in Sternenschweif getestet hast, wieso steht dann bei Atmonblüte, Wirkung nicht stapelbar? Die ist doch in Sternenschweif kumulativ. Also ergänzend:

- vierblättrige Einbeere: heilt 1-6 LE
- Wirselkraut: heilt 10 LE
- Gulmond: KK +2 (in Teil 1 ist die Wirkung kumulativ bis zum Zahlenüberlauf bei 127)
- Atmonblüte: -alle Körpertalente steigen um 8 Punkte? Wie ist das gemeint, bei mir steigen die Körpertalente nicht um 8 Punkte oder bezieht sich das auf die Gesamtsumme? Wie dem auch sei, sollte man das evtl. genauer ausführen.
- getrocknetes Wirselkraut: heilt 11-30 LE
- getrocknete Einbeeren gabs auch noch, die heilen auch mehr als normale Einbeeren

Zitat:als in Sternenschweif konnte ich das ganz normal essen, und dann kahm immer sowas wie "es hat auf xxx keinen Einfluss". Aber das müsste man vielleicht mal detailliert mit einem Druiden in allen 3 Teilen testen.

Die Meditation steht dir normalerweise bei Druiden/Hexen & Elfen nicht zur Verfügung, durch Thonnys kann man dann erst die Meditation durchführen und das Thonnys (im Gepäck) wird verbraucht.


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - tommy - 30.01.2013

(30.01.2013, 19:51)aeyol schrieb: Diese Datei ist alles, was du benötigst?
eigentlich bräuchte ich die ".GAM"

(30.01.2013, 20:05)Silencer schrieb:
(30.01.2013, 17:38)tommy schrieb: ja wie erwähnt, bisher habe ich nur Sternenschweif ausführlich getestet, die unterschiede zu den anderen Teile müsste man sich mal nach und nach anschauen

Ja, aber wenn du es in Sternenschweif getestet hast, wieso steht dann bei Atmonblüte, Wirkung nicht stapelbar? Die ist doch in Sternenschweif kumulativ.
sorry, da muss ich wieder nicht richtig hingeschaut haben, du hast recht. Wirkung ist stapelbar und die talente steigen nicht um 8 sondern nur um 2 Punkte, ich werde das auch gleich nochmal in DSA 1 & 3 nachschauen.

Und danke für die Ergänzungen, ich werde das nochmal etwas genauer ausführen

Edit:
Einbeere(trocken): heilt 2-12 LE
Einbeere(trocken)(verdorben): verursacht 2-12 LE Schaden
Trockenwirselkraut: heilt 10-18 LE (1W10 + 9?)
Wirkung von Gulmond ist stapelbar

Belmart und menchelkaktus bringen in DSA1 keinen Bonus auf MR

Edit2: alle änderungen wurden ergänzt, was Thonnys angeht, das werde ich mir ein andermal in aller ruhe anschauen


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - aeyol - 30.01.2013

@tommy
Jetzt aber (Anhang oben aktualisiert) :pfeif:


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - tommy - 30.01.2013

danke dir


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - tommy - 31.01.2013

(30.01.2013, 16:00)Obi-Wahn schrieb: Kannst du Genaueres zur Ansteckungsgefahr bei kranken Charakteren sagen?
hab dich ganz überlesen^^. Was die Ansteckungsgefahr betrifft, so habe ich ja schon geschrieben welche Krankheiten in welchem maße ansteckend sind, eine Ansteckung ist nur möglich wenn der Timer erhöht wird (alle 24 Stunden, ich glaube in schweif war es meist gegen Mitternacht). Vielleicht wäre es möglich die Gruppe vor dem Schlafengehen zu teilen um die Ansteckungsgefahr zu verringern (falls sowas vom Spiel berücksichtigt wird).


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - wiese.hano - 11.05.2014

(27.01.2013, 18:18)tommy schrieb: Waffengifte

Allgemeines
- durch einen (Bug?) sind in DSA 1 alle Waffengifte die Schaden verursachen nahezu immer tödlich

Was ist mit "nahezu immer tödlich" gemeint? Heißt das, der Gegner stirbt nach einem erneuten Angriff (mit dem Gift). Dann wäre aber die Angabe der Schadenspunkte bei den einzelnen Giften ja ziemlich sinnlos. Oder bezieht sich das auf die Einnahme? Das ergäbe eigentlich auch nicht so richtig Sinn. Ich verstehe es nicht. :(


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Lippens die Ente - 11.05.2014

Schau mal in den Thread GIFTE-WIRKUNG UND FUNDORTE im Forum Schicksalsklinge. Da habe ich jedes Gift genau untersucht. Um meine Werte zu bekommen, musste ich die LE der Gegner auf 200 Punkte hochhexen, damit sie nicht gleich beim ersten Angriff sterben. Der Giftbonus ist tatsächlich viel zu hoch.


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Recke - 11.05.2014

Neben dem Orkchampion hat denke ich Estorik die meiste Lebensenergie, nämlich 42. Jedes Gift macht mehr Schaden, damit stirbt der Gegner...


RE: Essbare Kräuter, Krankheiten, Vergiftungen & Waffengifte - Lippens die Ente - 11.05.2014

ich tippe eher auf die Zwerge oder Zwergenveteranen in der Mine in Oberorken. 42 hört sich nach sehr wenig an.