Crystals-DSA-Foren
Guild Wars 2 - Druckversion

+- Crystals-DSA-Foren (https://www.crystals-dsa-foren.de)
+-- Forum: Sonstige Spielwelten (https://www.crystals-dsa-foren.de/forumdisplay.php?fid=44)
+--- Forum: Diverse Rollenspiele (https://www.crystals-dsa-foren.de/forumdisplay.php?fid=69)
+---- Forum: Guild Wars 2 (https://www.crystals-dsa-foren.de/forumdisplay.php?fid=80)
+---- Thema: Guild Wars 2 (/showthread.php?tid=4931)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28


RE: Guild Wars - aRestless - 06.03.2015

(06.03.2015, 22:22)Calesca schrieb: Gibt es denn inzwischen ein Datum für das Addon?
"When it's ready."

Sie gehen demnächst in die geschlossenen Betatests und wann veröffentlicht wird machen sie stark davon ab, wie diese Tests laufen. Deswegen wird kein Datum genannt. Ich persönlich gehe von Herbst aus.


RE: Guild Wars - aRestless - 06.03.2015

(06.03.2015, 22:25)Crystal schrieb: Was noch interessant wäre: ob man wie in Might & Magic X sein Gildenhaus selber auswählen/kaufen und ausbauen (Inneneinrichtung etc.) kann oder ob das alles mehr oder minder zugewiesen wird.
Gildenhallen ist eines der Features, die in der Erweiterung kommen. Es sind noch keine Details draußen, aber sie haben betont, dass Gildenhallen ein Grundstein für "Progression" von Gilden sein werden. Das heißt: Wenn die Gilde wächst und bestimmte Herausforderungen überkommt, wird man auch seine Gildenhalle verbessern und mit neuen Dingen ausstatten können. Auch wird es unterschiedliche Gildenhallen geben. Ich würde aber erstmal nicht von gigantischen Individualisierungsmöglichkeiten ausgehen.

(06.03.2015, 22:25)Crystal schrieb: Naja, und ob der Loot bei Gruppenquests hochwertiger ist, als bei Single-Quests. Sprich, ob die Gilden diesbezüglich einen weiteren Anreiz bieten, den man alleine nie erleben würde. :think:

Hast du da Unterschiede feststellen können, aRestless?
Also: In GW2 gibt es normalerweise immer nur "anders" und selten "besser". Alles was erstmal Gruppenspiel ist, in Dungeons zum Beispiel, kannst du auch mit irgendwelchen Leuten über das Gruppensuche-Tool machen, dazu brauchst du keine Gilde. Von jedem Dungeon gibt es eine bestimmte Sorte Marken, sozusagen eine eigene Währung. Für jedes Komplettieren des Dungeons erhälst du diese bestimmten Marken und kannst dir dann davon zum Beispiel Rüstungen und Waffen kaufen, die (visuell) zum Stil dieses Dungeons passen. Diese Waffen sind aber von den Werten her nicht "besser" als das, was dein Charakter sich zum Beispiel mit seinem eigenen Waffenschmiedeberuf herstellen kann.

Ähnlich verhält es sich mit "Gildenmissionen". Das ist das einzige, wofür man tatsächlich eine Gilde braucht. Die gewähren sogenannte Gildenbelobigungen, mit denen man dann auch wieder bei einem Händler Dinge erwerben kann. Aber auch hier gilt: Das ist nicht "besser" sondern nur "anders". Oder aber es lässt sich auch über andere Wege mit ähnlichem Aufwand erreichen.


RE: Guild Wars - Crystal - 06.03.2015

Danke für die Infos, das hört sich insgesamt aber doch sehr interessant an. Das Hauptspiel hab ich noch nicht, da warte ich mal auf das Addon und schlage dann sehr wahrscheinlich zu. Würde wie aeyol auch erstmal alleine losziehen und mich mit dem Spiel zunächst vertraut machen wollen. Let's Play's hatte ich mir hierzu schon angesehen. Mal sehen, wie es sich dann anfühlt, wenn man selber in der Welt herumeiert.


RE: Guild Wars - aRestless - 06.03.2015

Dann freue ich mich schon drauf dich irgendwann in GW2 begrüßen zu dürfen :). Nur eine Vorwarnung: Die Erweiterung ist nahezu vollständig als Maximal-Level Content konzipiert. Je nachdem wie viel du spielst wirst du wahrscheinlich den ersten Monat gar nicht bemerken, ob du die Erweiterung hast oder nicht. Das einzige woran ich gerade denken kann, das auch für Anfänger dann "neu" ist, ist der Widergänger, die neue Klasse die mit der Erweiterung eingeführt wird.


RE: Guild Wars - Crystal - 06.03.2015

Ich werde zu einem weiblichen Elfen-Waldläufer tendieren, wenn es sowas oder ähnliches gibt. Das ist immer so mein Anfangs-Char bisher gewesen, wenn ich ein Spiel noch gar nicht kenne. :D


RE: Guild Wars - aRestless - 06.03.2015

Waldläufer gibt es (mitsamt Tiergefährten). Elfen direkt gibt es zwar nicht, aber die Rolle nehmen die Sylvari ein, ein gerade mal 25 Jahre altes Volk von Baumwesen, die auch derzeit eine sehr große Rolle in der Lebendigen Welt spielen (in der letzten Staffel hat man viel über ihre Herkunft erfahren, was ich jetzt aber natürlich nicht spoilern werde).

Besonders bemerkenswert finde ich übrigens, dass es sehr große Parallelen zwischen den DSA-Elfen und den Sylvari gibt. So werden auch die Sylvari aus "dem Traum" heraus geboren und jeder von ihnen verspürt eine Wylde Jagd - eine Form von Lebensaufgabe.


RE: Guild Wars - Gharlane - 07.03.2015

Hab nun einen Charakter erstellt. Hab einen menschlichen Elementarmagier Luft erstellt. Mein Account-Name ist Gharlane.8472. Char-Name ist Yali ibn Omjaid. Darfst mich gerne in die Gilde einladen aRestless. Dank schon mal im Voraus dafür.


RE: Guild Wars - aeyol - 07.03.2015

Bei mir läuft der Download noch, grrrr. Aber ich ich werde dann bestimmt eh erstmal mit der Charaktergenerierung rumspielen und verschiedene Klassen anspielen. Man sieht sich bestimmt. :bigsmile:


RE: Guild Wars - Dablau - 07.03.2015

(07.03.2015, 00:17)aeyol schrieb: Bei mir läuft der Download noch, grrrr.
Bei DSL 1000 ca. 50 Stunden ( nach meiner Erfahrung) :wall:


RE: Guild Wars - Angamaite - 07.03.2015

Ahh, ich hatte mich schon gefreut, dass hier ein Thema zu "meinem Onlinespiel", dem guten alten Guild Wars, aufgemacht wird. Bei dem Thema hätte ich auch mal etwas Gutes beitragen können. Insofern ist es schade, dass es hier um Guild Wars 2 geht. Ich habe es zwar auch gespielt, aber inzwischen damit aufgehört. Mir geht es da wie aRestless.
(06.03.2015, 18:52)aRestless schrieb: Ja, das fehlende "Endgame", also das, was man nach einigen hundert Stunden Spielzeit macht, ist eine Sache die man GW2 vorwerfen kann. Das, was mich langfristig ans Spiel bindet ist definitiv die Gilde.
Ich habe Guild Wars 2 wegen meiner Mitspieler gestartet, doch diese sind (bei beiden Anläufen) alle Stück für Stück inaktiv geworden. Mit ihnen ist auch meine Motivation weggebrochen. Von daher freut es mich, dass dir das nicht passiert ist.

Zwar werde ich versuchen, auf einige Sachen einzugehen, aber ich bin bei einigen Dingen vermutlich nicht auf dem neuesten Stand.

(06.03.2015, 15:31)aeyol schrieb: Gibt es Anfänger-Fehler, die man vermeiden kann? (bei einem casual-MMO glaub ich da ja irgendwie nicht dran, aber wer weiß :) ).

  1. Lass dich nicht hetzen. Bei aller Kritik, die ich für mich selbst an diesem Spiel habe, ist es doch nicht schlecht, wenn man sich die Welt ansieht und sie genießt. Die eigentlich tolle Spielwelt entgeht denen, die nur nach möglichst viel Spielgeld in möglichst wenig Zeit suchen, leider allzu oft.
  2. Spiel nicht allein. Das Spiel ist zwar zu gefühlt mehr als 90% alleine spielbar, doch mit netten Mitspielern macht es sehr sehr viel mehr Spaß. Was einen nach langer Zeit im Spiel hält sind meist eben die netten Leute, die man während des Spielens getroffen hat und mit denen man in Kontakt bleibt.

(06.03.2015, 16:30)Mazana schrieb: Mit welcher Rasse / Klasse startet man am besten? Oder sind alle gleich einfach / kompliziert?
Ich habe Krieger und Wächter ausgiebig gespielt, andere Klassen kürzer. Krieger und Wächter scheinen mir stark und doch leicht zu spielen zu sein, während Dieb und Elementarmagier zwar sehr stark, aber auch anspruchsvoll sind. Alle Klassen sind gut und machen Spaß. Probier alles mal aus und spiel das, was dir am meisten Spaß macht. Du kannst nichts falschmachen, bei manchen Klassen musst du nur etwas aufmerksamer spielen. Die Rassen haben zwar spezifische Fertigkeiten, diese sind jedoch so schwach gehalten, dass man danach die Rasse nicht wählen sollte. Es gibt allerdings doch ein paar Gründe, zu bestimmten Rassen zu raten oder von ihnen abzuraten. Alles mal gespielt zu haben kann ich dir empfehlen, da es bei jeder Rasse eine eigene Geschichte gibt.
  • Norn: Sie sind groß, was das Zielen bei den Sprungrätseln etwas erschwert. Wenn ich groß sage meine ich nicht, dass es Oger sind, aber üblicherweise ist ein Norn doch imposanter als ein Thorwaler. Die Animationen sind beim männlichen Norn teilweise etwas plump.
  • Menschen: Da machst du nichts falsch, wobei die Frauen von vielen als püppchenhaft empfunden werden. Die Rüstungen werden üblicherweise für Menschen konzipiert und sind somit immer "fehlerfrei", also nicht durch Portierung auf ein anderes Skelett verzerrt.
  • Asura: Klein, damit ganz gut für alles PvP-artige. Du bist nicht so leicht zu sehen, wenn du klein bist. Die Rüstungen sind oft nicht so gut auf Asura übertragen, insbesondere Schuhe sollen oft fehlerhaft sein.
  • Sylvari: Haben das gleiche Modell wie Menschen, somit passen die Rüstungen alle gut. Sie sind am ehesten die Elfen-Entsprechung in Guild Wars 2. Bei der Erstellung eines Sylvari unbedingt auch auf Nacht schalten, um das Leuchten dem eigenen Geschmack anzupassen!
  • Charr: Die Rüstungen sind oft fehlerhaft, es gibt kaum Rüstungen, die an weibliche Charr angepasst sind. Sprungrätsel sind schwer, da man mit diesen riesigen, gebäugt laufenden Bestien schlecht zielen kann. Die Laufanimation würde eher zu einem Sprint passen, weswegen ich von vielen gehört habe, dass sich Charr langsam anfühlen.

Ich persönlich finde Sylvari am interessantesten.

(06.03.2015, 21:07)aeyol schrieb: Wie ist das eigentlich mit PvP in GuildWars? Ich habe an sowas überhaupt kein Interesse. Kann man das komplett vermeiden?

[...]

Bietet GuildWars das auch? (zusätzlich zum namensgebenden Gildenspiel, natürlich ;) )
Ja und ja. Das PvP ist separat, du kannst es ohne Nachteile auslassen. Das PvE kannst du zum Großteil alleine spielen. Eigentlich alles außerhalb der Verliese ist ideal für Soloabenteuer geeignet. Viele Verliese kann man auch im Alleingang bewältigen, dazu braucht es aber einiges an Erfahrung! Das macht aber nichts, denn die Verliese sind wie alles außer dem Tutorial optional. Die "persönliche Geschichte", also der Hauptaufgabenstrang, ist extra fürs Solospiel konzipiert. Man kann zwar andere Spieler mitnehmen, doch das Spiel reagiert darauf nicht wirklich.

Es ist etwas überraschend, aber spezifische Gildentätigkeiten (die inzwischen übrigens eingeführt sind) sind gar kein so großer Anteil des Spiels. Die Gruppengröße in Instanzen beträgt fünf Spieler, außerhalb braucht man keine organisierten Gruppen, weswegen auch nur selten größere Gildengruppen durch Gebiete ziehen. Das PvP-Format des Gildenkampfs gibt es in Guild Wars 2 nicht einmal.

(06.03.2015, 21:34)Mazana schrieb: Ich muss noch eine Nacht drüber schlafen, ob ich mit Asura ( als Elemtarmagier) oder als Norn (als Krieger) meinen Einstieg versuche. Beide Wesen haben durchaus ihren rollenspielerischen Reiz.
[...]
Wie viele Charactere kann man eigentlich kostenlos erstellen?

Kann man einen Character leicht killen und auf dem Platz dann einen neuen beginnen?
Krieger ist für den Einstieg meines Erachtens besser. Er hat standardmäßig nicht nur eine starke Rüstung und hohe Lebenspunkte, sondern auch starke und leicht verständliche Angriffe. Der Elementarmagier hat eine schwache Rüstung, wenig Lebenspunkte und du siehst immer nur fünf von deinen zwanzig Zaubern, die von der getragenen Waffe abhängen. Die Aufladezeit dieser Fertigkeiten musst du somit im Gefühl haben, da du in jedem Kampf zwischen den vier Elementen wechseln solltest. Den Elementarmagier nur auf einem Element zu spielen, klappt nicht gut. Kostenlose Plätze für deine Figuren hast du, wenn sich da nichts geändert hat, fünf. Figuren kannst du problemlos löschen und neue erstellen. Sie sind dann aber wirklich gelöscht und nicht nur eingefroren, du musst also von neuem beginnen, wenn du deine gelöschte Figur doch weiterspielen möchtest.

(06.03.2015, 21:47)aRestless schrieb:
(06.03.2015, 21:25)Dablau schrieb: Wenn du Pech hast rennt ein Aufgemotzter mal kurz vorbei und erschlägt das Teil im vorbeigehen
Kurze Anmerkung dazu: Das passiert extrem selten. Charaktere werden immer auf das Maximallevel des entsprechenden Gebietes runtergestuft. Sie sind dann zwar durchaus noch merklich stärker als ihre niedrigleveligen Kollegen, aber das Syndrom, das man aus vielen anderen MMOs kennt, dass ein Stufe 80 Charakter in ein Stufe 70 Gebiet geht und alles mit einem Schlag vernichtet, gibt es in GW2 nicht.
Das passiert nicht selten, gerade in den niedrigstufigen Gebieten ist es die Regel, dass ein Spieler höherer Stufe trotz Herunterstufung sehr viel stärker ist und Gegnergruppen mit einem einzigen Angriff vernichten kann. So ging es mir jedenfalls, als ich bei meinen Reisen in die anderen Gebiete bis Stufe 30 schon einige Stufen höher war. Und um in einem Startgebiet zu sterben, muss man als heruntergestufter 80er (80=höchste Stufe) schon von der Klippe springen...

(06.03.2015, 22:01)Crystal schrieb: Ist das eigentlich immer noch so, dass man sich nur das Basisspiel kauft und dafür keine monatlichen Abogebühren hat?
Ja.


Zitat:Ah prima. Schön, dass daran festgehalten wird. :up: Was noch interessant wäre: ob man wie in Might & Magic X sein Gildenhaus selber auswählen/kaufen und ausbauen (Inneneinrichtung etc.) kann oder ob das alles mehr oder minder zugewiesen wird.
Naja, und ob der Loot bei Gruppenquests hochwertiger ist, als bei Single-Quests. Sprich, ob die Gilden diesbezüglich einen weiteren Anreiz bieten, den man alleine nie erleben würde. :think:
Bis ich aufgehört habe gab es keine Gildenhäuser oder Gildenhallen. Das ist nur wenige Monate her, aber ich glaube nicht, dass sich das inzwischen geändert hat. Gruppenaufgaben in dem Sinne gibt es nicht, höchstens die Gildenaufgaben, die man nur bei gleicher Gildenmitgliedschaft ausführen kann. Dort gibt es als besondere Belohnung eine eigene Währung (derer es übrigens sehr viele gibt, zum Beispiel für jedes der acht Verliese eine eigene). Sehr viel verpasst man aber nicht, wenn man diese Gildenaufgaben nicht macht.

(06.03.2015, 23:46)aRestless schrieb: Waldläufer gibt es (mitsamt Tiergefährten).
Ich möchte aber anmerken, dass die Tiergefährten beim Waldläufer eigentlich immer dabei sind. Man kann sie wohl "wegpacken", aber keinen Ersatz für sie in Form weiterer Fertigkeiten nutzen. Korrigier mich, wenn mich meine Erinnerung trügt!

(06.03.2015, 23:46)aRestless schrieb: Besonders bemerkenswert finde ich übrigens, dass es sehr große Parallelen zwischen den DSA-Elfen und den Sylvari gibt. So werden auch die Sylvari aus "dem Traum" heraus geboren und jeder von ihnen verspürt eine Wylde Jagd - eine Form von Lebensaufgabe.
Deshalb habe ich für mein "Rollenspiel light" Sylvari genommen. Sie bieten einfach eine besonders freie Umgebung, um sich eigene Geschichten zu spinnen und der Figur Charakter zu verleihen. Gerade in Hinsicht auf die Erzfeinde im Spiel, die Drachen, sind die Sylvari etwas Besonderes. Mehr werde ich dazu nicht sagen. ;)


Puh, ist ja schon schrecklich spät. Wenn ihr wollt, kann ich demnächst einige meiner Kritikpunkte zu dem Spiel niederschreiben oder das vom Namen her "echte" Guild Wars, den Vorgänger, kurz umreißen. Jetzt ist nicht die richtige Stunde dazu ... :)


RE: Guild Wars 2 - aeyol - 07.03.2015

Oh, tut mir leid, dass ich durch die Benennung des Themas ein Missverständnis verursacht habe. Ich habe das mal angepasst, damit keiner mehr darüber stolpert.

Ein Vergleich mit Guild Wars 1 wäre interessant, das habe ich nie gespielt.

Ich hab dann gestern schonmal ins Spiel reingeschaut. Dass die Sylvari so jung sind, gefällt mir nicht so. Irgendwie passt das für mich nicht mit den Mysterien zusammen, die sie umhüllen sollen. Aber ich mag deren Gestaltung. Die weiblichen Menschen haben mich rein optisch auch abgeschreckt, weil sie aussehen wie Mangapüppchen.

Die Norn fühlen sich spielerisch in der Tat ein wenig thorwalsch an. Mal gucken, wofür ich mich entscheide. :)


RE: Guild Wars 2 - Dablau - 07.03.2015

So, nach den Posts hier hab ich mich dann doch noch mal dazu begeistern lassen, dem Spiel eine Chance zu geben. Hatte mir das um Weihnachten gekauft, dann aber nur 2 Wochen gespielt. Sieht aber so aus, als wollte das Spiel sich komplett neu laden. Glaub kaum das es heute noch was wird. :angry2:

Aber spätestens nächste Woche werde ich es noch mal probieren. Vielleicht fange ich noch mal neu an, weit war ich eh noch nicht. Normal spiele ich ja gerne Magier, aber für den Anfang sind mir Krieger lieber, da in der Regel einfacher.

Bislang habe ich einen Charr (Katzenwesen) als Krieger mit Schwert gespielt. Die Waffe macht über sie Sonderfähigkeiten wirklich was aus. Ich hatte mal kurz eine Axt, die dann schnell wieder gegen das Schwert rück-getauscht. Bei den Charr finde ich die Animation des Laufens (Sprünge auf allen vieren) gut.

Ich hab auch mal ganz kurz einen Norm als Ingenieur probiert. Der Norm kommt meiner Kartoffelform im RL näher als ein Elfengemüse oder gnomiges Mauseohr und hat mich deshalb gereizt. Und der Kampf mit Pistolen und der Bau von Geschütztürmen in der Ingenieursklasse hat mich einfach interessiert. Soweit bin ich aber noch nicht gekommen und bin, aufgrund meiner Ungeduld, auch zu schnell durch das Intro. Den Norm würde ich auf alle Fälle noch mal neu starten.

So, und während ich das hier geschrieben habe, ist der Download zu 60% durch; also doch nicht so schlimm :). Nach meiner bisherigen Erfahrung ist im Spiel selber DSL 1000 kein Problem mehr. Von der Grafik ist es hat 3 D und für einen alten Office Rechner wahrscheinlich überfordernd (Braucht zumindest mehr Leistung als damals Herokon Online).

Zum Schluss bitt ich um die Einladung in die Herokon-Flüchtlingsgilde "Panter". Mein Account Name ist Reusel.6150. Charaktername ändert sich vielleicht noch, je nachdem ob ich neu anfange. Wird sich im Laufe des Wochenendes entscheiden.


RE: Guild Wars 2 - aRestless - 07.03.2015

(07.03.2015, 11:52)aeyol schrieb: Dass die Sylvari so jung sind, gefällt mir nicht so. Irgendwie passt das für mich nicht mit den Mysterien zusammen, die sie umhüllen sollen.
Ich fand das am Anfang auch ziemlich komisch. Aber glaub mir - es passt. Die Sylvari wissen selbst nicht einmal so richtig über ihre Herkunft und den Gesetzmäßigkeiten denen ihr Volk unterliegt. Das macht es, meiner Meinung nach, sehr interessant sie zu spielen. Aber natürlich jedem seinen eigenen Geschmack.

Auf dem Guild Wars 2 subreddit gab es, anlässlich der neuen Spieler, einen Thread in dem nützliche Dinge für den Start angesprochen wurden. Gerade die Standardeinstellungen für Steuerung und dergleichen können sich sehr klobig anfühlen und viele nützliche Tricks kennen selbst Veteranenspieler nicht, deswegen hab ich mir mal die Freiheit genommen, einige der Tipps ins Deutsche zu übersetzen und mit Erklärung zu versehen. Ob ihr sie übernehmt ist natürlich euch überlassen, aber dass es diese Möglichkeiten gibt, ist gut zu wissen:
  • Man läuft mit WASD, standardmäßig sind jedoch A und D auf "Drehen" eingestellt. Man sollte für A und D eher "nach links/rechts bewegen" einstellen, das spielt sich deutlich besser. Um gemütlich irgendwo langzugehen, zum Beispiel beim Rollenspiel, kann man die Paarung mit Vorwärtsbewegen und Drehen immer noch auf die Pfeiltasten legen.
  • Die Heil-, Hilfs- und Elitefähigkeiten liegen standardmäßig auf den Tasten 6-0, was im Normalfall dazu führt, dass man anfängt sie mit der Maus zu klicken, was unnötig anstrengend ist. Besser ist es, sich diese Fähigkeiten auf die Tasten um WASD herum legt, bei mir zum Beispiel Q, E, X, C und V.
  • Es gibt Fähigkeiten, die man "Zielen" muss, also zum Beispiel anwählen wo auf den Boden man als Ingenieur seine Granaten hinwirft. Dafür gibt es verschiedene Modi, die sich unter Allgemeine Optionen->Kampf/Bewegung->Bodenzielausrichtung einstellen lassen. Ich bevorzuge da die Einstellung "Schnell mit Reichweitenindikator". Dabei hält man die Taste für die Fähigkeit fest, bewegt die Maus dort hin, wo die Fähigkeit landen soll, und lässt dann die Taste los. Probiert damit rum und schaut einfach, was euch da am besten passt.
  • Es gibt eine Option "Automatisches Zielen", die bedeutet, dass man beim Einsetzen einer Fähigkeit, die einen ausgewählten Gegner benötigt, automatisch einen nahen Gegner anwählt, in dessen Richtung der Angriff dann ausgeführt wird. Es gibt jedoch auch Fähigkeiten, die man gerne benutzt, um schnell durch die Gegend zu kommen - der Wächter hat zum Beispiel eine Fähigkeit mit dem Großschwert, die einen großen Satz nach vorne macht. Die kann gut dazu benutzt werden, schneller voranzukommen, oder aber auch um über Abgründe zu springen. Hat man aber automatisches Zielen aktiviert, kommt es sehr häufig vor, dass man dann eben nicht über den Abgrund drüberspringt, den man gerade anguckt, sondern ein Gegner in der Nähe angewählt wird und der angesprungen wird (was dazu führen kann, dass man nicht über, sondern in den Abgrund springt). Ich persönlich empfehle daher Automatisches Zielen auszuschalten und die Ziele manuell mit Tab (oder Mausklick) auszuwählen.
  • Eine weitere "gefährliche" Option, ist "Ausweichen bei doppeltem Tastendruck". In Guild Wars 2 gibt es ausdauerbasiertes Ausweichen. Mit dieser Option aktiviert, weicht man beispielsweise mit doppeltem Druck auf "W" nach vorne aus. Das hat zwei Nachteile: Zum einen ist dieser doppelte Tastendruck eine merkliche Verzögerung und man kann nicht so schnell reagieren. Viel schlimmer ist es aber in Sprungrätseln: Da möchte man einen klitzekleinen Schritt zur Seite gehen, drückt dabei doppelt die Taste und rollt sich voller Elan die Klippe runter. Das kann frustrierend sein. Es ist also normalerweise besser diese Option auszuschalten und Ausweichen einfach auf eine separate, einem angenehm vorkommende Taste zu legen. Viele haben Ausweichen auf V liegen, noch komfortabler ist es, es auf einer Maustaste zu haben (falls bei euch eine frei ist).
  • Sowohl "Plündern im Wirkungsbereich beim Interagieren" als auch "Automatisches Plündern" sollten aktiviert sein. Looten ist dann einfach flüssiger.
  • Wenn man auf der Karte auf eine Wegmarke klickt, wird man gefragt, ob man dort hinreisen möchte und muss bestätigen. Was viele nicht wissen, ist dass man mit einem Doppelklick auf die Wegmarke die zusätzliche Abfrage überspringen kann, das ist deutlich angenehmer
  • "Kamerawackeln" lässt sich ausstellen. Manche sagen, es trägt zur Atmosphäre bei wenn man merkt, dass der Boden bebt, anderen schlägt es auf de Magen. Es ist gut zu wissen, dass man hier eine Wahl hat.
  • Mit gedrückt halten der rechten Strg-Taste lässt sich das Interface temporär auf englisch umstellen. Wenn man mit englischen Spielern schreibt oder Dinge nachschlagen möchte, kann es nützlich sein den englischen Originalnamen eines Gegenstands oder eines Ortes zu kennen.

Edit:
(07.03.2015, 12:59)Dablau schrieb: Zum Schluss bitt ich um die Einladung in die Herokon-Flüchtlingsgilde "Panter". Mein Account Name ist Reusel.6150. Charaktername ändert sich vielleicht noch, je nachdem ob ich neu anfange. Wird sich im Laufe des Wochenendes entscheiden.
Einladung ist raus :).


RE: Guild Wars 2 - Dablau - 07.03.2015

(07.03.2015, 13:34)aRestless schrieb: Einladung ist raus :).
Danke sehr.

Bei der Tastenbelegung bin ich noch am rumprobieren. Zu Letzt hatte ich (als Linkshänder) die Bewegung auf das Nummernfeld gelegt, die Spezialfähigkeiten aber auf der linken Seite der Tastatur belassen. Wenn ich mit der Maus zielen will, muss ich also umgreifen, was nicht ideal ist. Und mit Krieger und Schwert besteht eine Sonderfähigkeit darin, den ausgewählten Gegner anzuspringen. Weshalb ich zum einen (wie im vorigen Post erwähnt) beim Schwert bleibe und keine Axt nehme, und zum anderen manuell ziele.


RE: Guild Wars 2 - Angamaite - 07.03.2015

Dir wird vielleicht das Großschwert auch zusagen. Fertigkeit #5 lässt dich zum Gegner sprinten, was zwar kein Sprung ist, aber doch dasselbe Ziel verfolgt.


RE: Guild Wars 2 - Mazana - 07.03.2015

Mein Download der 20! GB dauerte mit 360kb/sek gefühlte Ewigkeiten. Ich habe ihn abends ca. 22 Uhr gestartet, er lief die Nacht durch und war ca. 13:00 Uhr fertig. *seufzt* Ich hasse solch ewige Downloads :angry:

Ich bin jetzt sehr gespannt auf das Spiel. Was mich ein wenig abschreckt, ist das Laufen per Tastatur. Ich bin ein Mäuseliebhaber :) Je nachdem, wie ich damit zurechtkomme, kann das ein KO-Kriterium werden :(

Ich bin ein "umerzogener" Linkshänder. Zu meiner Zeit war man nicht normal, wenn man Linkshänder war. Also mußte ich lernen, nichts mit links zu machen. Das führte letztendlich dazu, dass ich jetzt ein "Mischmasch" bin. An manchen Tagen weiß ich nicht, ob ich dies oder jenes mit links oder rechts machen soll. Da sieht man mich dann Messer und Gabel mehrere Male von einer Hand zu anderen wechseln :D Durch diese Problematik habe ich irgendwie Schwierigkeiten, mir zu merken, ob ich Tasten mit der linken oder rechten Hand bedienen muss und "verdrücke" mich dann leicht. Dies endet bei Onlinespielen in der Regel tödlich :wall:


RE: Guild Wars 2 - Angamaite - 07.03.2015

Für Leute mit langsamem Internet soll es bald die Möglichkeit geben, nur einen Teil des Spiels sofort zu laden und den Rest bei Bedarf. Du kannst nach einem Update also gleich losspielen, bloß die Ladezeiten zwischen Gebieten werden zunehmen.
https://www.guildwars2.com/de/news/coming-soon-beta-version-of-streaming-client/

Ich glaube, dass man sich in Guild Wars 2 mit der Maus ebenso bewegen kann. In Guild Wars (1) läuft man, wenn man die rechte Maustauste gedrückt hält und dann die linke Maustaste klickt. Ich bin mir recht sicher, dass ich das in Guild Wars 2 auch so gemacht habe. Hier wäre ein kurzer Test von denen, die schon spielen können, hilfreich. :)


RE: Guild Wars 2 - Calesca - 07.03.2015

Ja, man kann laufen, indem man beide Maustasten drückt. Finde ich aber nicht wirklich praktikabel, nur manchmal ganz nützlich, wenn man mit der linken Hand was anderes machen muss. :D


RE: Guild Wars 2 - Mazana - 07.03.2015

Nun ist Kirti Iftikhar (Kriegerin der Norn, Geist der Wildnis ist der Wolf) geboren und wandelt noch etwas unbeholfen durch die Welt :) Aber sie ist bereit, der Gilde der Panther beizutreten. Sie sollte aber nicht nur die Gilde der ehemaligen HOler sein, sondern für alle DSAler (insbesondere für die aus diesem Forum) offen sein.

Erster Erfahrungsbericht:
Die Charaktererstellung verwirrte mich erst einmal, weil ich immer nur ein Volk angeboten bekam. Bis ich schnallte, dass ich die Figuren - die ich für ein Hintergrundbild hielt - anklicken muss, um das Volk zu wechseln :lol: Danach ging es dann leicht weiter. Die reichhaltige Gestaltungsmöglichkeit, um das Aussehen der Figur möglichst zu individualisieren, gefiel mir sehr gut. Körpergröße, Figur (wobei manchmal nur der Busen aufgeblasen wurde), Kopfform, Nase, Augen, Augenbrauen und jede Menge anderer Details konnte ich wählen. Schön fand ich auch die Tatoos, die ich wählen konnte. Frisuren wurden auch jede Menge geboten. Sogar die Rüstungsfarben kann man individuell gestalten! Kirti konnte auch wählen, ob Helm und wenn ja, welche Art. Sie trägt natürlich keinen Helm - nur Feiglinge tragen einen :D Ausserdem sieht man ja sonst die schicke Frisur imd das Gesichtstatoo nicht :D

In der Welt gelandet erschien gleich das erste Tutorialfenster um mir zu zeigen, dass ich mich mit W, A, S, D bewege. Auf der Hinweis, beide Maustasten gedrückt zu halten, um mit der Maus zu laufen, erschien. Das Laufen muss ich noch üben - genauer gesagt, die Richtung zu wechseln. Schräg laufen scheint nicht geplant zu sein :) So ist Kirti schon mal mit blauen Flecken übersäät, weil sie jeden Tisch und jede Werkbank umgerannt hat :D

Das Bild reagiert sehr empfindlich auf Mausbewegungen, so dass man schnell das Bild nach oben bzw. unter verreißen kann. Aber das ist sicherlich eine Sache der Übung.

Kirti bekam gleich den Auftrag, mit der ersten Questgeberin zu sprechen. Ich habe diese natürlich sofort angeklickt und nix passierte :) Um mit ihr zu reden, mußte ich auch noch "F" drücken. Ein bischen umständlich - aber man gewöhnt sich sicherlich daran.

Kirti hat jetzt den ersten Auftrag. Sie soll Trophäen wegen der Großen Jagd sammeln. Da werde ich die ersten Kampferfahrungen sammeln.

Der Characterbildschirm ist auch noch ein wenig verwirrend. Ich kann noch nicht mit allem etwas anfangen. Ich werde aber erstmal losziehen und Tropäen sammeln. Der Rest kommt dann schon mit der Zeit :)

Ich werde morgen weiter üben :)

Fragen habe ich auch noch:
Ich habe als Geschenk eine Kiste bekommen, deren Inhalt wohl an den Char gebunden ist, der sie erhält. Die Kiste liegt noch in meinem Postfach. Liegt sie da gut und trocken? Was hat es mit der Kiste auf sich?
Dann habe ich Münzen geschenkt bekommen. Wohl, weil ich eingeloggt habe - so als Tagesgeschenk. Da steht drauf, dass ich einen Doppelklick auf die Münzen machen soll - nur passiert damit nix. Sie scheinen in meinem Inventar zu liegen.

PS: Wenn weitere Erfahrungsberichte nicht interessieren, müsst ihr es nur sagen - dann lasse ich es und bin auch nicht beleidigt :) Ansonsten berichte ich morgen, wie es mir beim Kämpfen erging.


RE: Guild Wars 2 - aeyol - 07.03.2015

Diese charaktergebundene Kiste und Ruhmpunkte (ähm, oder so) für die Gilde habe ich als Willkommensgeschenk auch bekommen, aber die hebe ich mir auf, bis ich mich für nen Charakter entschieden habe und der Gilde beitrete. Ich denke nicht, dass die Sachen "verfallen". :)