Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zum Meckern!
Boomer  :wave:
Baumärkte hätten sie wirklich offen lassen können, die Fachverkäufer könnte man ja nur anstecken, wenn man es schaffen würde sich auf 2 Meter zu nähern, und wir alle wissen - das ist unmöglich!  :P

Seit 23 Tagen im Homeoffice... Kühlschrank noch immer gut gefüllt, Klopapier noch immer vorhanden, Wohnung leicht chaotisch, was wirklich abgeht ist Zeit!
[Bild: missriva.jpg]
Zitieren
Auch von mir mal ein :wave: an die Bande.

Diese "Fach"verkäufer bräuchte ich ohnehin nicht. Nur rein, einkaufen, zahlen, raus. Am liebsten auch ohne andere Kunden.

Heute war ich das erste Mal seit ewig wieder einkaufen. Verkehrstechnisch könnte es ja gerne so bleiben. Masken gab's nirgends, aber als Heimwerker war ich gut gerüstet.
Ich wußte zwar, daß die Öffnungszeiten verkürzt wurden, aber gleich so? Um 18 Uhr war Schluß, und das ist für mich gefühlt noch immer 17 Uhr ... Hat schon jemand über die Sommerzeit gemeckert? Darf ich mal wieder? Ich mag sie nicht! :angry2: Bin in der Früh durcheinander, bin am Abend durcheinander.
Treffen sich zwei Streuner auf einem Fest.
Sagt der eine: "Hast du schon die schöne Halskette der Gastgeberin gesehen?"
Sagt der andere: "Nein. Zeig mal her."
Zitieren
Hach ja, die liebe Sommerzeit. :silly: Hätte gehofft, dass sich dieses Jahr endlich um die Abschaffung (für nächstes Jahr dann) gekümmert wird, aber da liegen die Prioritäten aktuell natürlich anders. :/

Danke @Silencer, ich werd heut Abend noch mal gucken.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
Über die Zeitumstellung zur Sommerzeit habe ich mich dieses Jahr auch ganz besonders geärgert. Umso hämischer war ich, als es am Tag danach erstmals richtig geschneit hat.

Aber selbst wenn das abgeschafft wird, bekommen wir doch bestimmt ohnehin lebenslänglich ... Sommerzeit. :(
Zitieren
Mittlerweile bin ich für den Kompromiss, die Uhr einfach ne halbe Stunde vor zu stellen. :D
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
(03.04.2020, 11:40)Alpha Zen schrieb: Mittlerweile bin ich für den Kompromiss, die Uhr einfach ne halbe Stunde vor zu stellen. :D

Ich verstehe diese Diskussion nicht, es gab doch vorher eine Normalzeit (das was jetzt als Winterzeit bezeichnet wird). Wieso sollte man dann nach Abschaffung der Zeitumstellung extra eine veränderte Zeit (Sommerzeit) einführen, anstatt einfach zur "alten" Normalzeit zurückzukehren. Es ist ja nun nicht so, als ob irgendwer vor der Einführung dieser ominösen Zeitumstellung, damit Probleme hatte. Oder ist das eher so eine Gefühlssache, weil es dann quasi die eine Stunde "länger" bzw. eher hell ist?
Zitieren
Es ist wohl diese Gefühlssache, die 60% (?) der Abstimmenden dazu veranlasst hat, dafür zu stimmen, dass die Sommerzeit dann die geltende Zeit bleiben soll, wenn die Zeitumstellung abgeschafft wird.
Und daher auch der Verdacht, dass WENN etwas geändert wird, es sich zum Schlechteren ändert.
Zitieren
Wenn es zu einer Abstimmung kommt, sollte man zwischen "Naturzeit" und "künstlicher Zeit" abstimmen, dann kommt vielleicht was vernünftiges bei raus.
Zitieren
(03.04.2020, 15:52)Dablau schrieb: Wenn es zu einer Abstimmung kommt, sollte man zwischen "Naturzeit" und "künstlicher Zeit" abstimmen, dann kommt vielleicht was vernünftiges bei raus.

Bürgerkrieg?
[Bild: missriva.jpg]
Zitieren
Ausschlafen macht produktiver und gesünder, sagen die Mediziner.
Ich habe die letzte Winterzeit komplett ausfallen lassen... aus Gründen... war komplett Mist...

Es gibt aber auch überzeugte Frühaufstehfetischisten... :silly:
Zitieren
(03.04.2020, 17:21)Rabenaas schrieb: Es gibt aber auch überzeugte Frühaufstehfetischisten... :silly:
Ja, es gibt einen ganzen Haufen seltsamer Menschen. :think:

Ich bin auch der Meinung, daß wir davor mit der Normalzeit gut zurechtgekommen sind. Ich will es nicht im Sommer bis 22 Uhr hell haben, obwohl ich ein Nachtmensch bin. (Oder, WEIL ich ein Nachtmensch bin?) Und daß es im Winter in der Früh dann noch später hell wird, kümmert die meisten leider nicht, weil "Ich muß ohnehin bei Dunkelheit in die Firma, also ist es mir wurscht." Mir aber nicht! :angry2:
Treffen sich zwei Streuner auf einem Fest.
Sagt der eine: "Hast du schon die schöne Halskette der Gastgeberin gesehen?"
Sagt der andere: "Nein. Zeig mal her."
Zitieren
So eine Umstellung des Handy-Providers kann einen echt den letzten Nerv kosten!

Zuerst kommt die neue SIM-Karte nicht an, dann gibt es nach "nur" 3 Wochen eine Ersatz-Karte, immerhin noch vor dem angedachten Vertragsbeginn.
Blöd nur, wenn die genannten PINs dann nicht auf die Ersatz-Karte passen, sondern nur auf die Originalkarte. Wäre wohl zu viel verlangt, auch neue PINs zu generieren bzw. für die Ersatz-Karte freizuschalten. :wall: 

Glücklicherweise kam die Original-Karte dann doch noch an und nach nur 10-15 gescheiterten Versuchen der Entsperrung der Ersatz-Karte stand das Problem dann fest. Seltsamerweise funktionierte die PUK zum Entsperren der PIN auch auf der falschen SIM-Karte. :think: 

Nachdem das nun alles geklappt hatte, lässt die Portierung der alten Nummer auf die neue SIM-Karte natürlich noch auf sich warten. Wieso beantragt man das 1 Monat vorher, wenn es nur 1 Woche dauern soll - und wartet dann insgesamt doch 5 Wochen darauf?

Und damit das Glück perfekt ist: nachdem alle wichtigen Kontakte die neue Nummer mitgeteilt bekommen haben, fällt mir das Handy aus der Hand und das Ladekabel bricht.
Natürlich haben alle Elektronikmärkte geschlossen und auf Amazon dauert die Lieferung des neuen Kabels 1-2 Wochen. :angry: 

Eigentlich auch schon wieder zum :lol: .
"Alrik war durstig und hat getrunken."
Zitieren
Und jetzt nenn mir nochmal jemand einen Grund, weshalb ich mir ein Handy zulegen sollte.  :evil:
Ja, man sollte besser drüber lachen, ist gesünder. Hab bei sowas aber meißt auch -nur- Hals.

Erinnert mich an meinen kaputten Kabelverstärker vor paar Jahren. Termin mit Techniker ausgemacht (17.30 Uhr); dem kam was dazwischen und er nicht zu mir. Am nächsten Morgen (!) um 9 von der Arbeit aus angerufen, zwecks neuer Terminabsprache. Auskunft: wieso, der neue Termin war doch schon, heute morgen um 8. Waren sie gar nicht da? -  :angry:

Und Anfang diesen Jahres verstarb mein Modem sang- und klanglos. Kein I-net, kein Telefon. Ich mein altes Star Trek Handy aus nem Karton gesucht und ne Einweg-Sim bei der Tanke besorgt, um eine Störungsmeldung absetzen zu können. Zu Hause erklärte mir der Beipackzettel der SIM dann, daß ich zum Freischalten ins Netz gehen soll, unter www... - und ich nach ein paar Tagen(!) dann "drauf los telefonieren" könne. Ah ja.
Gibt aber noch nen Ladengeschäft der Firma in der Nähe. Der Typ da war auch echt spitze, hat während der Problemschilderung schon eine Schadensmeldung eingetippert; und die SIM im Handumdrehen freigeschaltet. Zu Hause dann nochmal mit der Technik telefoniert, die beschloß, mir ein neus Modem zu schicken. So weit, so gut.
Modem kam, mit einem einfachen Zettel im Karton: "die Anleitung finden sie unter www... - falls sie ihren eigenen Router davorschalten möchten, schauen sie unter www... - ...".
Schildbürgerstreiche wandern auch immer mehr aus den Ämtern in "private" Hand ab, will mir scheinen.


(03.04.2020, 16:39)Asgrimm schrieb:
(03.04.2020, 15:52)Dablau schrieb: Wenn es zu einer Abstimmung kommt, sollte man zwischen "Naturzeit" und "künstlicher Zeit" abstimmen, dann kommt vielleicht was vernünftiges bei raus.

Bürgerkrieg?
:yes:  - zumindest, wenn nicht massive Aufklärungskampagnen gestartet werden. Und das reichlich vorher schon. Die Leute denken doch von allein nicht drüber nach.


(03.04.2020, 22:40)Boomer schrieb: Ich bin auch der Meinung, daß wir davor mit der Normalzeit gut zurechtgekommen sind. Ich will es nicht im Sommer bis 22 Uhr hell haben, obwohl ich ein Nachtmensch bin. (Oder, WEIL ich ein Nachtmensch bin?) Und daß es im Winter in der Früh dann noch später hell wird, kümmert die meisten leider nicht, weil "Ich muß ohnehin bei Dunkelheit in die Firma, also ist es mir wurscht." Mir aber nicht! :angry2:
+1  :up:
Ob es ihnen auch "wurscht" ist, daß dann, wenn sie von der Arbeit nach Hause kommen, die Sonne fast grad erst aufgegangen ist und sie quasi Nachtschicht gemacht haben...? Hmmm.
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
Die Zeit des Handys ist vorbei :lol:
Ich kenne immer mehr Leute, die ihr Handy abmelden. Mitnehmen kann man es sowieso nicht mehr.

Ich bekenne mich auch für Normalzeit – zumindest im Winter. Das Licht der Sonne ist einfach besser als Straßenlaternen  :cool:
[Bild: missriva.jpg]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste