Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Commodore Amiga
#21
(03.01.2009, 20:12)Darthcast schrieb: Das LBS-Spiel kenne ich gar nicht, was machte man da? Wahrscheinlich ein Adventure wo man Bausparverträge verkauft? :D

Es heißt "Vision" und es war ein ellenlanges Spiel. Kam damals auf 11 Disketten glaube ich und man mußte es entweder auf Festplatte installieren oder auf noch mehr Disketten entpacken. Ohne Festplatte wars auch nicht spielbar.

Google mal nach "LBS Werbespiel" und nimm den ersten Link. Wirklich empfehlenswert. Ohja, die Passwortabfrage ist deppert und die kann man raten :D Wenn die auf er download version noch drauf ist.
Zitieren
#22
(03.01.2009, 20:12)Darthcast schrieb:
(03.01.2009, 20:05)Alrik von Tann schrieb: Das war einmal XXX, dort steht es explizit das es esa (wohl so ne Art Amerikanische Gesellschaft/Vereinigung für Urheberrechte) geschützt ist. Die andere Seite weiß ich nicht mehr, könnte XXX gewesen sein. (XXX).
Wäre aber geil wenn die Info falsch ist und das Spiel frei ladbar ist.:jippie:
Ich glaube das durch esa generell alle Spielen der Hersteller geschützt werden, die Mitgliedsbeiträge zahlen. Und EA ist da eben Mitglied. Deswegen können einzelne Spiele von EA aber trotzdem kostenlos verfügbar sein - obwohl ich zu Bards Tale speziell jetzt nichts weiss.
Nach ersten Recherchen ist es wohl Tatsache, dass die Trilogie dem Remake von Bard's Tale als Bonus beilag/beiliegt.
Cover-Quelle -> Mobygames.com

Unklar ist jedoch, ob die Trilogie als kostenlose Beigabe oder kostenpflichtige Beilage gilt. Wer das Original vom Remake hat, möchte sich mal bitte zu Wort melden, ob im Handbuch oder auf der Verpackung irgendwas zu den Classic-Spielen draufsteht.
Die Abandonware-Admins haben den Download vorsorglich gesperrt, da sie es als kommerziellen Vertrieb ansehen. Was vielleicht nur für das Remake gilt, denn der Bonus kann ja trotzdem als "free" gelten.

Was Abandon-Admins zu dem Thema meinen, ist für mich jedoch keine Referenz. :)
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#23
Cloanto vertreibt (einzeln oder zusammen mit ihrer AmigaForever CD) das Programm Amiga Explorer. Dazu steht da
Cloanto schrieb:Copy data to and from the Amiga, and move, rename, delete, format and examine properties of Amiga files, directories and volumes, through the familiar Windows Desktop and Explorer interfaces [...]
Once installed on the Windows side, Amiga Explorer can self-install to the Amiga over the serial cable without requiring any additional software, but the Amiga must be able to boot first (e.g. with a Workbench disk, at least version 1.2)

Wenn es stimmt, dass man alles vom PC aus machen kann, ohne am Amiga etwas installieren zu müssen, dann werde ich mir wohl AmigaForever zulegen. Das würde die Rettungsaktion wirklich vereinfachen. Mein Monitor ist nämlich hin, und ich möchte nicht unbedingt ein Scart-Kabel umlöten. Ganz zu Schweigen davon, ein Terminal auf den Amiga zu bekommen...
Hat jemand eine Ahnung, ob sowas geht?

@Obi-Wahn: Das ist ja ein 500+, also etwas gaaanz anderes als ein 500. :D

@lucksi: Ich glaube, dass ich damals beide Teile umsonst bekommen habe. Tolle Grafik.
Nur leider musste man ca. 20x Disketten wechseln, um dann 5min zu spielen, bis ein (sehr stilvoller) Absturz kam.
Zitieren
#24
Einen Amiga kannst Du ohne Scandoubler nicht an nen anderen modernen Monitor anschliessen. Die Standartausgabe von Pal war nämlich 15 kHz und PC Monitore fangen erst bei 30 an. Für den 500er gab es ja den TV-Modulator/TV-Adaptor um den an nen Fernseher anzuschliessen. Ich glaube, den 500er kannst Du aber auch mit nem RGB nach Scart Kabel an nen Fernseher anschließen.

^ obige Angabe ohne Gewähr
Zitieren
#25
Ja, man bekommt das Videosignal vom Amiga auf Scart (besonders, wenn man gerne lötet; siehe Anleitung).

Meine Frage ist eigentlich, ob man um diese Prozedur auch herumkommt. ;)
(Ich möchte ja nur meine Disketten auf eine CD archivieren. Zum Spielen verwende ich UAE.)
Man kann die Disketten an einem PC(!) mit zwei Floppy-LWs auslesen, aber nur, wenn sie über keinen Kopierschutz verfügen.

Die Produktbeschreibung von Cloanto liest sich für mich so, als müsste man am Amiga nur die Workbench einlegen, Kabel stecken, und dann den PC machen lassen.
Zitieren
#26
Die Dokumentation zu UAE ist eine kleine bis mittelschwere Katastrophe. Für WinUAE sieht die Lage ein bischen besser aus.

Ich habe im Netz aber das wirklich gute „Große E-UAE Tutorial“ gefunden.

Es richtet sich zwar hauptsächlich an die Unix-Ableger von UAE, aber da stehen bestimmt auch für Windowsianer interessante Hinweise drin.
Zitieren
#27
Ich selber hatte zwar keinen Amiga, aber mein Onkel hat einen (immer noch). Wenn ich mal bei dem war, wurde auch ohne Ende gezockt, Lotus (mind. 1-3), irgendwelche Wrestling-Spiele, Budokan, Robin Hood und viele, von denen ich den Namen nichteinmal kenne. Da dürfte ich so zwischen 5 und 8 gewesen sein. ^^
War lustig. Aber ob ich davon heute noch vieles spielen würde, kann ich nicht sagen. Verklärte Kindheitserinnerungen. :D
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#28
Hier sind einige Angaben zu Befehlen und Syntax von AmigaDOS.
Zitieren
#29
Workbench im Browser. Wirklich beeindruckend, was man mit JavaScript alles anstellen kann.
Ansehen kann man das hier.
Zitieren
#30
Das hier könnte euch interressieren
Zitieren
#31
Das Internet Archive hat jetzt auch Amiga-Spiele veröffentlicht
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste