Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ankündigung: Foren-RPG
#21
Ich seh schon, ich muss unbedingt mein Hintergrundwissen wieder auffrischen ... verdammt, und ich hab gedacht, dass mir mein entschwundenes Regelwissen Probleme macht ... HA!
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#22
Nochmal zum Hintergrundwissen: die beste Rollenspielrunde hatte ich vor ein paar Jahren(leider hat sie sich aufgelöst:cry: ). Und in dieser Runde hatte einer vom Hintergrund (fast) keine Ahnung. Aber das war kein Problem, denn der Spieler hat sich einfach für sein Herkunftsgebiet(in Absprache mit dem Meister) infomiert und einige Eckdaten festgelegt. Im konkreten Beispiel: Er kam von ner Zyklopeninsel aus dem Dorf XY und hat außer anlandene, und dann entweder marodiernde oder handelnde Thorwalern, einen Zyklopen(von weitem) und die Ziegenherde auf die er aufpassen musste nichts von Aventurien gesehen und hat dementsperchend bei neuen Erfahrungen reagiert.
Was lernen wir daraus: Gutes Rollenspiel ist nicht vom (allumfassenden) Hintergrundwissen abhängig!
Also wer hier nicht so glänzt, kann ja nen ähnlichen Ansatz verfolgen.


So, dann sucht euch doch schon mal langsam Charaktere aus. Wie gesagt, die Wikiseite bietet zumindest halbwegs nen Überblick. Alternativ könnt ihr euch auch mit der Heldensoftware vertraut machen. Oder, wer die Regeln zur Hand hat(und sich damit auskennt), per Hand generieren.
Auch hier noch ein paar Hinweiße für die, deren Charakter ich machen soll: Bitte so genau wie möglich!
Rasse, Kultur, Beruf(e) ist klar. Aber speziell im Bereich der Vor-/ Nachteile möchte ich schon wissen, was euer Held alles kann und welche Marotten er haben soll. Sprich die Vor-/Nachteile, die ich einbauen soll, auch benennen(und evtl nen "Wertbereich" angeben, z.B.: "mein Held soll etwas neugierig sein" => Neugier 5).

Es wär vielleicht geschickt, wenn wir das per PNs abwickeln würden, für den Fall, dass der ein oder andere ein Geheimnis hat, was nicht gleich alle Spieler wissen sollen. Einleuchtendes Beispiel: jemand will nen Phexgeweihten spielen und will nicht, dass die anderen das wissen.

Die Hintergrundgeschichte/-eckdaten auf jeden Fall per PN an mich.

Noch ein letzer Wunsch: Nachdem wir schon 7 Spieler sind(vorausgesetzt, dass alle, die Interesse bekundet haben auch wirklich mitspielen wollen, aber davon geh ich jetzt aus;)), nehmt euch keine allzu polarisierende Charaktere. Es muss/soll zwar keine "Wirhabenunsallelieb- Runde"( :knuddel: ) werden, aber ein Dämonologe und ein Geweihter wären z.B. eindeutig zu krass! Da gäbs ganz schnell wenigsten einen Toten.:evil:
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

*****
Zitieren
#23
Also wollen tät ich schon. Aber mein "Wissen" beschränkt sich auf die NLT. Und eigentlich könnte ich auch ganz ohne Werte leben, bzw. auch damit, wenn Du (Edvard) mir den Wunschhelden in Werte preßt. Ein weiteres Problem (zusätzlich zum benahe absoluten Unwissen): ich würde gerne einen Magier spielen, da ich das aus vielerlei Gründen noch nie durfte. Es läßt sich leicht argumentieren, warum der "frische" Magier keinen Schimmer von der "richtigen" Welt hat, und warum er ein bißchen "komisch" und introvertiert ist. Allerdings kenne ich nur die Talente und vor allem Zauber aus der NLT.

Wenn das so kein Problem ist, überlege ich mir einen Char. (und ich werde mir den Dämonologen verkneifen)
"Research is like sex: sometimes something useful is produced, but that's not why we do it." -- Richard Phillips Feynman, Physiker und Nobelpreisträger, 1918-1988
Zitieren
#24
Oh Gott, worauf hab ich mich da eingelassen:ironie:

Magier ohne Vorkenntnisse... Puhhhh...
Dass das kein Problem ist, wäre etwas unzutreffend, es wird sogar ziemlich schwer, aber wir sollten das lösen können.;)
Alles weitere regeln wir dann per PN.

Nochwas: wir hätten jetzt 8 Spieler, was auf jeden Fall mehr als genug ist. D.h. keine neuen Spieler, solange die alten noch da sind. Es sei denn natürlich, jmd will ne zweite Runde aufmachen^^
Mal schauen, ob das auch gut geht. Bin zwar zuversichtlich, aber wenn nicht, müssen wir uns ne Lösung überlegen...
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

*****
Zitieren
#25
Wenn ich die Zeit aufbringen kann werd ich auch mal reinschauen :)
Zitieren
#26
(14.02.2009, 10:27)Edvard schrieb: Noch ein letzer Wunsch: Nachdem wir schon 7 Spieler sind(vorausgesetzt, dass alle, die Interesse bekundet haben auch wirklich mitspielen wollen, aber davon geh ich jetzt aus;)), nehmt euch keine allzu polarisierende Charaktere. Es muss/soll zwar keine "Wirhabenunsallelieb- Runde"( :knuddel: ) werden, aber ein Dämonologe und ein Geweihter wären z.B. eindeutig zu krass! Da gäbs ganz schnell wenigsten einen Toten.:evil:

Also auch keine Untoten? :cry:
Great people care.
Zitieren
#27
Lagorasch, Sohn des Lugen, Zwerg! :) Mehr brauch ich nicht! :D
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#28
@ Fury und Boneman
Das ist jetzt echt blöd!:sad2:

2 Runden zu leiten, ist mir (wahrscheinlich) eine zu viel.
Mehr als 8 Spieler(und 8 ist echt schon die absolute Obergrenze) wären mir auch zu viel.
Vllt kann ich euch nach den ersten Erfahrungen eine Lösung anbieten

Aber was machen wir bis dahin(davon abgesehen, dass eine positive Antwort auch nicht garantiert ist)??
Bietet sich jmd für ne zweite Runde an? (Bis sich die Reihen evtl soweit gelichtet haben, dass man wieder nur eine Runde machen kann?... Was ich ehrlich gesagt nicht hoffe, weils heißen könnte, dass ich meinen "Job" nicht sonderlich gut gemacht habe.)

Hat noch jemand Problemlösungsvorschläge?
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

*****
Zitieren
#29
Und wenn ihr alle Dämonologen spielt und ich einen Untoten? :D

Wie wär's, wenn die, die (zeitlich) unsicher sind, episodisch Meisterpersonen übernehmen? Die müssen sich dann halt an die Anweisungen vom Meister halten, aber das nimmt dir auch viel Arbeit ab, wenn du nur sagen musst "Locke die Gruppe unter einem unauffälligen Vorwand dorthin", etc.
Great people care.
Zitieren
#30
Ich hab ja nur gesagt ich schau mir das mal an... nicht ich mach mit :P
Zitieren
#31
2-3 könnten NPCs spielen, die mit dir in PM-Kontakt stehen, so dass du halt sagen kannst "Schatzepopes, morgen gehen wir verpeilterweise an dir vorbei, denk dir mal was aus, um die Elfe zu ärgern" oder so.
Die sind halt ihrer eigenen Meister.
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#32
NPC's...
Hört sich doch gut an!

Fury schrieb:Ich hab ja nur gesagt ich schau mir das mal an... nicht ich mach mit :P
Das nächste mal bitte genauere Antworten;)
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

*****
Zitieren
#33
Dann nehme ich mal das alte Klischee des thorwalschen Piraten unter dem Namen Tore Hjoresson.
Zitieren
#34
(14.02.2009, 15:50)Edvard schrieb:
Fury schrieb:Ich hab ja nur gesagt ich schau mir das mal an... nicht ich mach mit :P
Das nächste mal bitte genauere Antworten;)
Nachtrag hierzu: Reinschauen darf natürlich jeder:)
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

*****
Zitieren
#35
Es kann ja auch mal ein Held besessen sein, oder so. Der wird dann eben "verliehen".
Zitieren
#36
Schizophrenie! Nein, multiple Persönlichkeiten!
Great people care.
Zitieren
#37
Also ich bin zum Beispiel einer, der oft (Arbeits bedingt) reisen muß, und deshalb manchmal einfach nicht hier teilnehmen kann. Auch habe ich nicht immer Internetzugang. So zum Beispiel nächstes WE. Das könnte natürlich zum Problem werden.

Nun, so schwierig ein FRPG auch handzuhaben ist, bietet es auch einige Vorteile. Die Chars kennen sich am Anfang nicht und jeder Spieler bekommt die "Startinfos" vom GM per PM. Also könnten auch einige der "Spieler" nicht nur NPCs, sondern sogar "Böse" sein. Kennt wer das Spiel Wehrwölfe? :evil:
"Research is like sex: sometimes something useful is produced, but that's not why we do it." -- Richard Phillips Feynman, Physiker und Nobelpreisträger, 1918-1988
Zitieren
#38
Noch ein Tipp: versucht, zu Beginn möglichst 100 Punkte in eure Eigenschaften zu stecken. Denn die sind echt teuer zu steigern. Lieber noch den ein oder anderen Nachteil nehmen.
(Hab z.B. bei Hendrik's Held grad gesehen, dass der nur 88 Punkte verteilt hat.)
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

*****
Zitieren
#39
Ich würde mindestens 95 Punkte in Eigenschaften investieren. Aber die 100 möglichen alle unterzubringen, ist manchmal gar nicht so einfach. Wenn man das immer macht, werden die Helden auch monoton, find ich. Dann gibt es nämlich nur Eigenschaften zwischen 12 und 14. Ich würde lieber die Maximalgrenze auf 15 oder sogar 16 erhöhen (dafür höchstens eine Eigenschaft 15 und höchstens eine 16 oder so). Das würde den Helden mehr Profil geben und jedem seinen Bereich, in dem er gut sein darf oder sowas.
Aber ich will hier nicht gleich mit Hausregeln anfangen... :D Diese Überlegung ist auch gerade erst beim Schreiben entstanden und darf getrost vom Meister ignoriert werden, wenn er das doof findet. ;)
Great people care.
Zitieren
#40
Argh, kaum ne Woche der Rechner kaputt, verpasst man gleich was. :(
Falls ein ganzer Platz frei wird, meld ich mich noch mit an, würde aber auch für die NPC-Sache zur Verfügung stehen. :)
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste