Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The Elder Scrolls II: Daggerfall jetzt Freeware
#1
The Elder Scolls wird 15 und nachdem der erste Teil zum 10 Geburtstag als Freeware veröffentlicht wurde folgt nur der Zweite. Das ganze gibt's hier: https://elderscrolls.bethesda.net/en/daggerfall
Zitieren
#2
Entweder knabbert mir hier grad jemand Bandbreite weg, oder die Server sind recht lahm, auf jeden Fall saug ich mir die knapp 150 MB grad mit weniger als 3 KB/s. >_<

Naja, in knapp 14 Stunden hab ich das Spiel dann auf der Platte. :lol:


Danke für den Tipp. :)
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#3
Wahrscheinlich verkraften die den Ansturm nicht. Jedenfalls kannte ich Daggerfall noch nicht. Arena fand ich damals genial. Danke!
Zitieren
#4
Hat das von euch schon jemand versucht, zum Laufen zu bringen?

Ich bekomme immer die Meldung, dass ich wohl die falsche CD eingelegt hätte, bitte die richtige suchen und eine taste drücken soll, um es noch einmal zu versuchen.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#5
Benutzt du DOSBox 0.73? Im DOSBox-Wiki steht was von einem Bug der erst nach 0.72 gefixed wurde. Mit 0.73 muss man noch das CD Laufwerk mit "-label Daggerfall" mounten.
Zitieren
#6
Nein, ich hab noch 0.65. :D
Ja, ich weiß, ich sollte die neue mal aufspielen.

Durch ein paar Tipps im Bethesda-Forum hab ichs aber auch so zum Laufen bekommen. Nur ruckelt es wie sau, selbst mit 20000 Cycles. Bei höheren Cycles läuft es sogar wieder langsamer. >_<
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#7
(11.07.2009, 15:52)Alpha Zen schrieb: Nur ruckelt es wie sau, selbst mit 20000 Cycles. Bei höheren Cycles läuft es sogar wieder langsamer. >_<

Hi,

zumindest für das Problem hab ich eine Lösung, zumindest bei mir ;> Mit den Einstellungen

-core: dynamic, oder falls instabil auto
-cyles: auto
-output: ddraw

läuft jedes Spiel absolut flüssig. Besonders wichtig ist dabei den Output auf d(irect)draw umzustellen. So läuft zumindest auf meinem nicht ganz neuen Laptop auch die letzte Generation der DOS Spiele perfekt. Ich verwende DOG und v0.72 der Dosbox.
ich erinnere mich noch wie ich damals vor der Powerplay gesessen hab und mir den Test von Daggerfall durchgelesen hab, man hatte ich große Augen. Danke für den Hinweis zum Download, auch wenn ich kaum Zeit zum spielen hab, grrr.

Grüße cheshire
Zitieren
#8
Arena hab ich nie gezockt, aber Daggerfall mal ein ganzes Stück. Die Freiheit im Spiel war echt genial. Dafür waren die vielen Zufallsdungeons irgendwann langweilig.
Mal sehn, vielleicht werd ich durch den Thread ja motiviert das game mal wieder zu starten :)
„Wer das Schwert trägt, der soll freundlich und fromm sein wie ein unschuldiges Kind, denn es ward ihm umgürtet zum Schirm der Schwachen und zur Demütigung der Übermütigen. Darum ist in der Natur keine größere Schande, als ein Krieger, der die Wehrlosen misshandelt, die Schwachen nöthet, und die Niedergeschlagenen in den Staub tritt...“
– Ernst Moritz Arndt

Zitieren
#9
Hab mir grad Teil 1 und 2 runtergeladen und probiers mal aus.
Zunächst Teil 1 .... Musik läuft nur, wenn ichs über aren.bat starte. Bei a.exe gibts keine soundausgabe. Ziemlich leistungshungrig. Bei 20000 cycles wirds instabil.
Den zweiten Teil noch nicht installiert, werd aber mal die tipps von cheshire ausprobieren.

Gruß
Ich bin eine Testsignatur
Zitieren
#10
Jetzt laufen beide Teile.
Teil 1 ist jedoch irgendwie langsamer und wackelt. Bei 18000 cycles isses einigermaßen stabil. Spass macht das aber nicht.
Teil 2 ist schneller. Wackelt nicht.

Was die umstellung von surface zu ddraw bringen soll, ist mir allerdings ein rätsel ...
Ich bin eine Testsignatur
Zitieren
#11
Daggerfall ist auch unter Linux ziemlich zäh. Die Umstellung auf DDraw löst also zumindest kein ursächliches Problem. Strg+F7 in Kombination mit Strg+F12 ist aber bei mir sehr effektiv.
Zitieren
#12
(19.07.2009, 14:57)turrican schrieb: Was die umstellung von surface zu ddraw bringen soll, ist mir allerdings ein rätsel ...

Hi,

ich hab mir mal schnell Arena gezogen und ein wenig probiert, tatsächlich hat die Option ddraw keine Auswirkungen. Wieso auch immer, denn damit habe ich die NLT und sogar Blood und M.A.X. auf meinem Rechner flüssig zum laufen gekriegt. Bei 20000 Cycles läuft Arena absolut flüssig, nur der Sound stottert. Dreh ich zurück auf 14000 geht der Sound wunderbar und das spiel läuft auch annehmbar. Allerdings hab ich auch keine Ahnung was genau die Umstellung auf ddraw bewirkt.
Unter Linux konnt ich auch keine Unterschiede feststellen, außer das sich Linux dank momentan mieserabler Lüftersteuerung mit einer überhitzten CPU verabschiedet ;>

Grüße
Zitieren
#13
(19.07.2009, 16:49)cheshire schrieb: Bei 20000 Cycles läuft Arena absolut flüssig, nur der Sound stottert. Dreh ich zurück auf 14000 geht der Sound wunderbar und das spiel läuft auch annehmbar.

ja, genauso siehts bei mir auch aus. Wobei ich lieber weniger cycles nehmen würde, weil bei 20000 dann die menüs stocken. Offensichtlich gibts kein Optimum ... schade, der erste teil soll nämlich besser sein als der zweite, so sagts zumindest die Kritik.
Ich bin eine Testsignatur
Zitieren
#14
In dosbox.conf: output=overlay und cycles=max. Daggerfall außerdem über DOS32A.EXE starten. In beiden Spielen die "detail"-Einstellung an die Geschwindigkeit des jeweiligen Computers anpassen.
Zitieren
#15
(20.07.2009, 08:18)Borbaradwurm schrieb: In dosbox.conf: output=overlay und cycles=max. Daggerfall außerdem über DOS32A.EXE starten. In beiden Spielen die "detail"-Einstellung an die Geschwindigkeit des jeweiligen Computers anpassen.

cycles=max macht das ganze Game nur instabil. Hängt sich dann schonmal in Menüs auf ... kann ich nur abraten von (meine persönliche Erfahrung). Hab das Game zwischenzeitlich auch wieder gelöscht ...
Ich bin eine Testsignatur
Zitieren
#16
Daggerfall mit GUS in der Dosbox kann man vergessen. Der Digitalsound stottert und Midi will trotz längerem herumprobieren gar nicht.

Dafür funktioniert der Ton mit emuliertem SB16 und externem Midigerät wie z.B. timidity gut bis ausgezeichnet.

Die Performanceprobleme sind mit DosBox 0.74 auch verschwunden. :)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste