Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jade Empire
#21
(06.01.2010, 12:51)Alpha Zen schrieb: Das müsste mit den Saves auf anderen Schwierigkeitsstufen auch gehen. Ich hab mit dem ersten Jademeister-Durchgang nämlich auch nicht bei null angefangen.

Du behälst deine Werte vom Ende des Spiels, verlierst aber alle Edelsteine. Allerdings bleiben die durch Edelsteine erhöhten Werte auf dem erhöhten Stand! Also nicht verkaufen! Effekte wie Schadensschild, XP Bonus oder Fallenschutz gehen allerdings verloren. Also besser vor dem Endkampf gegen eigenschaftssteigernde Juwelen tauschen. Du behälst außerdem alle Techniken und alle Stile auf dem aktuellen Stand. Stile brauchst du dann nicht noch einmal lernen (schadet aber auch nicht) Techniken kannst du (anders als die meisten Lösungen behaupten) ruhig noch einmal kaufen. Dann gibts den Bonus noch mal.

D.h. wenn du Jademeister mit einem Save vom Ende eines normalen Durchlaufes startest bist du relativ gut, die Gegner aber auch. Wenn du das Finalsave vom Jademeisterdurchlauf für Jademeister nimmst, bist du noch viel stärker :) die Gegner bleiben normal (für Jademeistermodus)... ist zwar immer noch fies, aber nicht mehr superunfair.

Mal sehen, ob ich in den 4 schlimmsten Kämpfen diesmal eine Chance habe. Beim normalen Jademeisterdurchlauf müsste ich die WegfindungsKI schon böse aushebeln um gewinnen zu können.

Ich meine die Imperiale Herrausforderung in der Arena (irres Glück)
Den Kampf gegen 2 rote Minister in der Klagefestung (hab ich nie geschafft, ist aber auch optional)
Den Kampf gegen deine 3 Ebenbilder (man muss einen über den Graben locken und einzeln besiegen...)
Den Kampf gegen die 4 Steindämonen (die Säulen exploiden, sonst hat man NULL Chance...)
Zitieren
#22
War mir auch bekannt. ^^

Schwierig fand ich es teilweise, den Weg der geschlossenen Faust wirklich konsequent zu verfolgen. Besonders kurz vorm Ende wird das (bzw. man) richtig böse. ;)

Wen nimmst du so im Normalfall als Gefährten mit?
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#23
Ich fand eigentlich, dass das mehr oder weniger egal ist. Im JM Modus bringen die weder im Angriff noch im Unterstützungsmodus irgendwas. Darum nehme ich meistens den Schwarzen Wirbelwind mit, weil der immerhin noch ein ganz kleines bischen Schaden austeilen kann (und viel aushält) und einfach die bestens Sprüche, Kommentare und Geschichten.

Sehr cool finde ich die Belagerung der Klagefeste, wo man seine Leute mal spielen kann. Ist dir aufgefallen, dass die dann alle eigenen Tagebucheinträge haben? Der Schwarze Wirbelwind hat zB einen Eintrag "Merkliste" so ala "Äxte morgens nicht vergessen, Kleidung nicht vergessen, ist aber nicht so wichtig..." etc :lol:

Wenn man sich die abgeschlossenen Aufträge anzeigen lässt, kommt neben dem Auftrag "Speer trifft Blatt beschützen" noch der abgeschlossenen Auftrag "Den südlichen Kontinent erobern" :lol:

Am besten ist aber noch
Ich nehme an die geheimen Waffenupgrades hast du gefunden? Damit gehts dann selbst im JM Modus gut ab :)
Zitieren
#24
(07.01.2010, 03:28)Fury schrieb: Ich fand eigentlich, dass das mehr oder weniger egal ist. Im JM Modus bringen die weder im Angriff noch im Unterstützungsmodus irgendwas. Darum nehme ich meistens den Schwarzen Wirbelwind mit, weil der immerhin noch ein ganz kleines bischen Schaden austeilen kann (und viel aushält) und einfach die bestens Sprüche, Kommentare und Geschichten.

Sehr cool finde ich die Belagerung der Klagefeste, wo man seine Leute mal spielen kann. Ist dir aufgefallen, dass die dann alle eigenen Tagebucheinträge haben? Der Schwarze Wirbelwind hat zB einen Eintrag "Merkliste" so ala "Äxte morgens nicht vergessen, Kleidung nicht vergessen, ist aber nicht so wichtig..." etc :lol:

Wenn man sich die abgeschlossenen Aufträge anzeigen lässt, kommt neben dem Auftrag "Speer trifft Blatt beschützen" noch der abgeschlossenen Auftrag "Den südlichen Kontinent erobern" :lol:

Am besten ist aber noch
Ich nehme an die geheimen Waffenupgrades hast du gefunden? Damit gehts dann selbst im JM Modus gut ab :)

Jop, die Tagebucheinträge und die Ansagen in der Feste kannte ich auch. Das ist echt super. :D

Rein aus Spaß hab ich ab und an den Brötchenbäcker (oder wars Koch :confused: ) mitgenommen, um im Drunken Style zu kämpfen. Das hat was. ^^

Die Waffenupgrades weiß ich grad nicht, da musst du mir kurz auf die Sprünge helfen. Wahrscheinlich hatte ich sie, habs nur wieder vergessen. Ist schon ne Weile her, seit ich es das letzte mal gespielt hab.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#25
Du kannst für Schwarzer Wirbelwind und Morgenstern/Seidenfuchs jeweils eine bessere Waffe finden, wenn man sie steuert. Die sind in Urnen versteckt, die unsichtbar sind, bis man sehr nah an sie ranngeht. Verstehen tut man das nur wirklich, wenn man Morgenstern anstelle der Prinzessin steuert, da Seidenfuchs den Geist des Mönches nicht sehen kann, der Morgenstern den Tipp gibt und etwas genervt auf den Aberglauben der "Bäuerin" reagiert :)

Besagte Waffen sind deutlich besser als die normalen und hauen selbst im Jademeistermodus die Gegner mit wenigen Hieben um!

EDIT: Hab gerade in meinem 2ten (und sehr viel böseren) JM Durchlauf die Arena gewonnen. Die Grube ist immer noch der Horror. Instant Tod durch die Feuerbälle trotz doppel so viel LE wie beim letzten mal Jademeister...

Der Massenkampf geht allerdings. Ich hab genug Chi um alle Gegner im Chimodus anzugreifen und genug Fokus um fast alle Gegner mit dem Langschwert zu erledigen. Nur für die letzten 2 hat es dann nicht mehr gereicht, aber da hilft Sturmdrache (im Chimodus einfach unfair :lol:) und notfalls Selenfänger.
Zitieren
#26
Ah, genau, das mit den Urnen. Da bin ich durch Zufall drauf gestoßen. :D
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#27
Ich habe die "Jade Empire"-Beiträge mal in einen neuen Thread abgeteilt, da das ja recht umfangreich geworden ist. Die hiesigen Beiträge # 15 und 16 habe ich dafür verdoppelt, da sie sowohl für den Zusammenhang hier von Bedeutung sind, als auch vom im allgemeinen "Welche Spiele spielt ihr noch?"-Thread diskutierten "Dragon Age" handeln. Dort sind es jetzt Beiträge #536 und 537. also bitte nicht wundern, wenn Ihr beim Lesen ein déjà vu habt. ;)
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#28
Danke, den Vorschlag zum Aufteilen kam mir auch schon in den Kopf. ^^
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#29
Gute Idee Zurgrimm.

Ich glaube Alpha und ich haben so langsam alles durchgekaut, was einem zu diesem Spiel einfällt. Aber wenn mal wer anderes JE spielen sollte, was ich nur anraten kann, dann kann er sich ja hier informieren oder Fragen stellen.
Zitieren
#30
Du hast mich schon neugierig gemacht. ;)
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#31
Kostet eh nur noch nen 10er. Und dafür lohnt es sich wirklich. ;)
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#32
Gibts das noch im Einzelhandel? Ich hätte jetzt gedacht, dass es das nur noch im Internet gibt.
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#33
Nö, gibts noch so gut wie überall, zumindest in den großen Märkten wie MM oder dem Planeten. Ist halt ne Pappschachtel, wahrscheinlich mit nichts weiter als dem Spiel drin, Handbuch als PDF. Ist sowas ähnliches wie die Softwarepyramide, nur weiß ich nicht, obs auch unter diesen Namen fällt.

Ich hatte es mir damals zu Release gekauft, da kam das Spiel noch im Steelbook mit Artwork-Heftchen etc.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#34
Das Spiel kostet mich echt Nerven, schon lange mehr kein so unnnötig und stellenweise nervig designtes Spiel erlebt. Nunja ich schiebs zum Teil auch auf meine eher nachlassende Frusttoleranz im Alter. Wer jemals auf die Idee kam eine Zwischensequenz vor einem Boss einzuschieben und diese gerade nach dem ersten Fehlversuch nicht abbrechbar zu gestalten, gehört eigentlich "gesteinigt". Ebenso die Entscheidung nicht mal vor wichtigeren Kämpfen die ortsnahe und sinnvolle Möglichkeit der Auffüllung von Chi und Fokus zu ermöglichen. Da Chi ja die einzige Heilmöglichkeit darstellt. Die Verteilung dieser Auffüllstationen ist gelinde gesagt stellenweise eine echte Zumutung. Inzwischen bin ich im Jademeister Modus angelangt und da haben sie es mit der Schadensminderung der Standardangriffe ein wenig übertrieben. Also Schwierigskeitserhöhung über Schadenserhöhung habe ich kein Problem mit, aber wenn ich zum Teil gefühlt mehr als 1 Minute auf einen 08/15 Standardgegner einprügeln muss, wirkt das schon etwas seltsam. Umschalten scheint hier die beste und zwingend notwendige Strategie zu sein, wobei ich lieber hätte, wenn ich mir 2 Stile direkt anwählen und nur zwischen diesen mit nur einer einzigen Taste umschalten könnte. Manche Kämpfe erfordern dann fast zwangsläufig die Transformationsstyle, was ich nicht unbedingt für eine gute Idee halte. Am schlimmsten war bisher der Kampf gegen den ersten Inquisitor. Ich weiß zwar, dass der Überfall nach der Sache beim Damm, noch die beste Stelle für diesen Kampf sein soll, aber Spaß hat das definitiv nicht gemacht, da der Kampfplatz viel zu beengt war und die zusätzlichen Gegner einfach nur übertrieben waren. Manchmal bin ich aus der Stunanimation garnicht mehr herausgekommen, so schnell wie ich dann schon wieder tot war. Keine Ahnung wie man überhaupt auf die Idee kommt, dass so umzusetzen. Eigentlich schade, dass durch einige Frustmomente der eigentliche Spielspaß bisweilen sehr verdeckt wird. Nun gut gibt ja auch Fanmods, bei denen ernsthaft die Schadensminderung und der erlittene Schaden nochmals erhöht werden, weils ja sonst zu einfach wäre. Dann überlebt man allerdings nichtmal dieses kleine Geistermädchen und stirbt quasi automatisch in dieser Nebenquest. Alles in allem ein Spiel mit deutlich mehr Potenzial, dass allerdings auch viel unverständlicherweise verschenkt. Aufgrund meiner bei diesem Spieldesign eher nicht allzu großen Frustrationstoleranz käme das Spiel im Moment eher auf ein Befriedigend, obwohl es sicherlich insgesamt ein Gut verdient hätte.
Zitieren
#35
Ja, auf der höchsten Schwierigkeit gibts schon hier und da Frustpotential, aber darum spielt man doch höhere Schwierigkeitsgrade oder? Um sich selbst zu quälen. :D

Ich hab es schon lange nicht mehr gespielt, aber es gibt eine sehr effektive Kombo, die gegen Standardgegner sehr gut funktioniert. Wenn ich mich richtig erinnere, friert man dazu den Gegner mit einem Eis-Angriff ein und zerschmettert ihn dann mit einem der Stile. Aber welche genau, weiß ich nicht mehr. ^^

Mich würde es auf jeden Fall freuen, wenn das Spiel einen Nachfolger oder zumindest ein Remake/Remaster bekommen würde.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#36
(14.01.2020, 14:10)Alpha Zen schrieb: Ja, auf der höchsten Schwierigkeit gibts schon hier und da Frustpotential, aber darum spielt man doch höhere Schwierigkeitsgrade oder? Um sich selbst zu quälen. :D

Ich hab es schon lange nicht mehr gespielt, aber es gibt eine sehr effektive Kombo, die gegen Standardgegner sehr gut funktioniert. Wenn ich mich richtig erinnere, friert man dazu den Gegner mit einem Eis-Angriff ein und zerschmettert ihn dann mit einem der Stile. Aber welche genau, weiß ich nicht mehr. ^^

Mich würde es auf jeden Fall freuen, wenn das Spiel einen Nachfolger oder zumindest ein Remake/Remaster bekommen würde.

Es gibt zwei Arten von Frustpotential in solchen Spielen: 1. das man selbst zuviele Fehler macht und deshalb zuoft scheitert und 2. Unfaire Situationen, aufgrund des Spieldesigns. Und hier ist es zum Teil die zweite Variante, was mich zumindest umso mehr ärgert. Schwierige Spiele habe ich schon einige gespielt und bin dann auch zurecht an meiner eigenen Unfähigkeit gescheitert, aber sehr selten waren da Spiele dabei, wo ein Kampf einfach nur unfair designt war. Das fängt wie gesagt schon bei so etwas simplem wie dem Kampfort an, wenn ich schon gegen Gruppen kämpfen muss, warum dann nicht immer auf einer ausreichend großen Fläche, anstatt an einem beengten Ort, wo mir nicht nur die Gegner sehr schnell den Garaus machen, sondern auch die hin und her springende Kamera nicht wirklich hilft. Einzelgegner sind auch nicht so sehr das Problem, denn die unfairen Kämpfe lassen sich hier wirklich auf das Zustandekommen von ein paar Faktoren reduzieren, würde das ganze Spiel so sein, hätte ich es wohl nicht weitergespielt. Ja es gibt Supportstile die den Kampf gegen dagegen anfällige Einzelkämpfer sehr vereinfachen. Nur wie gesagt, das ist in den wenigen Frustkämpfen gerade nicht das Problem. Was ich auch nicht so gelungen finde ist, dass gegen bestimmte Gegner nur eine sinnvolle Strategie weiterhilft, weil alles andere ineffektiv oder zum Scheitern verurteilt ist. Beispiel der Kampf gegen den Roten Minister im Grab.

Ja gerade vom Setting her könnte es ruhig mehr Spiele dieser Art geben, denn ich denke da liegt noch sehr viel Potenzial. Es kommen zwar mittlerweile auch mehr RPGs aus dem asiatischen Raum zu uns (also nicht nur die allseits bekannten JRPGs) aber da fehlt dann noch zuoft die verständliche Sprache. Hab da schon einige auf Steam gesehen, sah soweit auch interessant aus, aber eben dann oft nur Chinesisch. Ich hätte auch nichts gegen einen Nachfolger, wenn dann aber mit etwas mehr Komfort.
Zitieren
#37
(06.01.2010, 18:05)Fury schrieb: Mal sehen, ob ich in den 4 schlimmsten Kämpfen diesmal eine Chance habe. Beim normalen Jademeisterdurchlauf müsste ich die WegfindungsKI schon böse aushebeln um gewinnen zu können.

Ich meine die Imperiale Herrausforderung in der Arena (irres Glück)
Den Kampf gegen 2 rote Minister in der Klagefestung (hab ich nie geschafft, ist aber auch optional)
Den Kampf gegen deine 3 Ebenbilder (man muss einen über den Graben locken und einzeln besiegen...)
Den Kampf gegen die 4 Steindämonen (die Säulen exploiden, sonst hat man NULL Chance...)

Imperiale Herausforderung
So nach etwas mehr Frust habe ich nun notgedrungen sehr viele Dinge ausprobiert und gut funktionierende Strategien für diese Kämpfe gefunden. Die imperiale Herausforderung auf Jademeister ist mit der passenden Strategie relativ leicht. Der Beginn ist natürlich noch am einfachsten, den Oger verkloppen und Han ignorieren, bis man den Krötendämon durch Fernkampf (Pferdedämon) ausgeschaltet hat. Danach lässt man den Rest auflaufen. Der Elefantendämon wird ignoriert, weil sehr langsam, der 5er Pulk ist in der Regel eh immer nah genug dran. Am besten bewährt hat sich hier der Waffenstil Tangs Rache (den erhält man allerdings auch erst beim quasi ersten Durchspielen der Arena. Damit hat man es am einfachsten, weil man bei vorsichtigem Agieren meist mehr als einen Gegner trifft. So kann man auch im stark angeschlagenen Zustand die Gegner nach und nach erledigen, die drei Brüder bleiben natürlich am nerfigsten. Aus der Reichweite des Elefantendämons muss man sich dann nur raushalten und nicht im Pulk steckenbleiben (Kamera), sondern notfalls sofort hin und herrollen oder eben auch Fokus opfern.Je nachdem würde ich den restlichen Fokus primär darauf verwenden, die gefährlichsten Einzelkämpfer gezielt rauszupicken und anzugreifen. Den Elefantendämon kann man dann zum Schluss und ohne Risiko ganz einfach per Pferdedämon aus der Entfernung besiegen.

Kampf gegen zwei rote Minister. Hier konzentriert man sich sofort auf einen davon. Pferdedämon und Fokus, so schnell wie möglich ran und einfach draufhauen. Das Problem hier ist lediglich der eine Geist, der gelegentlich in einem ungünstigen Winkel stehenbleibt, so dass seine Geschosse treffen. Das muss man auf jeden Fall beachten. Beim zweiten Minister genauso vorgehen bzw. erst den Geist ausschalten, wobei es manchmal passiert, dass der Minister mit Saugen beginnt, deshalb würde ich bei genügend Fokus, sofort nach dem Ersten auf den Zweiten gehen, aber auch hier kann es passieren, dass der Geist in den eigenen Rücken schießen kann. Wenn man zu wenig Chi und Fokus übrig hat, kann es unter Umständen mal nicht klappen bzw. könnte dann auch hier ein Waffenstil noch weiterhelfen.

Kampf gegen die 3 Ebenbilder
Hier liegt die Grundstrategie (wie bereits angemerkt) in der Trennung, also erst einmal weglaufen, Ziel ist es immer dass zwei Ebenbilder auf einer Seite festhängen und man das verbleibende Ebenbild einzeln bekämpfen kann. Gegen die Eisvariante hilft der Viperstil enorm oder man kloppt mit dem Jadegolem drauf, was allerdings viel Ressourcen verbraucht. Möglich aber zeitaufwendig ist auch das sich alle drei Ebenbilder auf einer Seite befinden und man in den Fernkampf übergeht (Pferdedämon). Eine weitere Möglichkeit ist auch die Kombination aus einem Support und Angriffstil, der Support paralysiert und der Angriffsstil richtet den Hauptschaden an. Das dauert verhältnismäßig lange und manchmal passiert es auch, dass sich ein weiteres Ebenbild einfach heranteleportiert, dass kann dann schnell mal das Ende bedeuten. Die Waffenvariante lässt sich natürlich auch relativ gut mit dem roten Minister verprügeln.

Kampf gegen die vier Steinfiguren
Hier ist es das oberste Ziel diese zweiköpfigen Stierdämonen schnell loszuwerden. Also zunächst auf diese konzentrieren. Wichtig ist hier der Einsatz von Fokus und Jadegolem, also die beiden möglichst schnell zerstören. Hier hilft etwas der Dämonenbegleiter, der quasi zumindest als kurzweilige Ablenkung funktionieren kann. Danach die beiden verbliebenen langsamen Elefanten wieder auf Entfernung mit Pferdedämon angreifen. Eine Variante dieser Strategie schließt die Säulen mit ein, die vier Statuen sollten sich möglichst nah beeinander befinden, dann kann man auch mal alle zusammen mit Jadegolem und Fokus besiegen.

Die Kernstrategie, von der man immer, wenn möglich Gebrauch machen sollte, liegt im schnellen Wechsel zwischen den Stilen. Gerade die Transformationsstile profitieren davon enorm. So kann man mit dem Roten Minister angreifen und sofort zurückwechseln, das verbraucht quasi kein Chi, aber man saugt im Optimalfall Leben und Chi oder mit dem Pferdedämon zwei Feuerbälle verschießen. Bei langsamen Gegnern und großer Kampffläche ist das dann der einfachste Weg. Levelups kann und sollte man sich als Backup für die Situationen aufsparen, bei denen man nach mehreren Kämpfen geschwächt wäre und vor einem neuen Kampf steht, ohne Möglichkeit sich irgendwo vorher aufzufrischen. Da gibt es ja durchaus ein paar Stellen im Spiel, bei denen man dadurch deutlich schlechtere Chancen hätte. Prinzipiell kann man die schwierigeren Einzelkämpfer auch in der Betäubung halten, was allerdings durchaus die Gefahr birgt, falls man den Wechselrhythmus nicht genau einhält, schnell den Kampf zu verlieren. Der letzte Endgegner setzt ja gerne auch etliche Stile mit Paralyse ein plus Fokus.

Es gibt übrigens einen relativ interessanten Mod, der sämtliche im Spiel vorhandenen Stile dem Spieler zugänglich macht, da hat man dann noch viel mehr Auswahl. Ich habe jetzt nochmal mit demselben Charakter auf Jademodus gestartet, es scheint tatsächlich einfacher zu werden, hätte ich jetzt trotz der höheren Startwerte so nicht ganz erwartet. Ok der Viperstil ist an sich einfach unfair. Interessant wäre jetzt noch zu wissen, ob der Schadensbonus durch die Lord Lao Transmutation auch stackt, dann würde das Spiel tatsächlich mit jedem Durchgang noch einfacher werden.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste