Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Drakensang 3 in Entwicklung
#1
Die Gamestar verkündet die Entwicklung von Drakensang 3, das laut Produktinfo für 2012 gemeldet wird.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#2
Das ist nen ganz schön flottes Produktionstempo. Für Drakensang 3 erhoffe ich allerdings etwas größere Neuerungen, wie auch immer die aussehen mögen.
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
#3
Ah, die Melkmaschine läuft auf Hochtouren. Na hoffentlich brennt sie nicht durch. ;)
Great people care.
#4
(28.04.2010, 07:38)Obi-Wahn schrieb: Das ist nen ganz schön flottes Produktionstempo. Für Drakensang 3 erhoffe ich allerdings etwas größere Neuerungen, wie auch immer die aussehen mögen.
Dem kann man wohl nur zustimmen!
Nachdem aFdZ offenbar nicht mit Wiederspielwert überzeugen konnte hätte ich gehofft, dass man sich für den nächsten Teil mehr Zeit nehmen würde - das einer kommen würde war ja angesichts des Erfolgs klar.

Ich hoffe ja noch immer darauf, dass man sich stärker an die Vorlage hält. Das Handwerk (allem voran die Alchemie!) ist meilenweit vom P&P entfernt und gerade im rollenspielerisch so wichtigem Bereich der Gesellschaftstalente passiert zu wenig. Mehr Interaktion mit NPCs ist angesagt, selbst Action-RPGs wie (das ausgezeichnete!) Gothic bieten da mehr. Wenn ich als Spieler die Möglichkeit habe, einen NPC zu beklauen, dann sollte es im Falle eines Fehlschlages auch Konsequenzen geben. Auch wird der Sozialstatus des Helden nicht genügend (bzw so gut wie gar nicht) beachtet.
Schade finde ich, dass man auch das Kampfsystem verhuntzt hat.

Doch das sind ja alte Mängel - an Neuerungen erhoffe ich mir vor allem ein paar richtige Rituale. Seien es die elfischen Lieder, schamanistische Geisteranrufungen, Druiden mit Herrschaftsritualen, fluchende Hexen, einfache Stab- und Kugelzauber oder gleich ein Invocatio Integra... das hätte schon Stil ;)
Ein echter Held sollte außerdem springen, klettern und schwimmen können.

Allerdings bleibt Demonicon meine DSA-Hoffnung, weil man uns dort ein düsteres Setting und eine größere Regeltreue verspricht. Außerdem mochte ich das große Vorbild, Neverwinter Nights, der Spielstil wird mir also bestimmt zusagen.
#5
naja ^^ ich freu mich dann erstmal auf Demonicon... wobei ich mir AFdZ wohl bald mal leihen werde...
[Bild: csp_fenris.jpg]
 Autor beim Gothic 3 Community Story Project & Redakteur bei MovicFreakz.de
#6
(28.04.2010, 09:52)Shintaro schrieb: Außerdem mochte ich das große Vorbild, Neverwinter Nights, der Spielstil wird mir also bestimmt zusagen.
Ähm? NWN ist auch für Drakensang eine Art Vorbild... Schließlich ist das Vorbild NWNs Baldurs Gate... Oder was meinst du?

Zitat:Doch das sind ja alte Mängel - an Neuerungen erhoffe ich mir vor allem ein paar richtige Rituale. Seien es die elfischen Lieder, schamanistische Geisteranrufungen, Druiden mit Herrschaftsritualen, fluchende Hexen, einfache Stab- und Kugelzauber oder gleich ein Invocatio Integra... das hätte schon Stil
Das hört sich klasse an. :)

Zitat:Ein echter Held sollte außerdem springen, klettern und schwimmen können.
Das passt m.E. nicht wirklich zum Genre... wenn es ein Spiel im Stile Gothics etc. wäre, ja... aber ich weiß nicht so recht, was springen und schwimmen bei Drakensang für Vorzüge bringen würde.


Ich persönlich wäre schon überaus glücklich, wenn sie für die Drakensang-Fortsetzungen die Vorzüge von AFdZ übernehmen würden, also Schreibstil, Humor, Detailverliebtheit, Gegnerdesign...

Und wenn sie dann noch das Kampfsystem reparieren und die selben Verbesserungen vornehmen, die NWN2: SoZ im Vergleich zu NWN2 hat, würden auch die Kämpfe endlich mal Spaß machen. Als Sahnehäubchen könnte es dann auch endlich mal wieder eine einstellbare KI geben, wie in Dragon Age (WENN-DANN)...

Mir persönlich ist die Qualität eben einfach viel wichtiger als der Wiederspielwert bzw. die Quantität... Dann spiele ich es eben "nur" ein bis dreimal, aber habe dabei meinen Spaß, als mich schon beim ersten Durchlauf zu langweilen.
#7
(27.04.2010, 19:58)Crystal schrieb: Die Gamestar verkündet die Entwicklung von Drakensang 3, das laut Produktinfo für 2012 gemeldet wird.
(28.04.2010, 07:38)Obi-Wahn schrieb: Das ist nen ganz schön flottes Produktionstempo. Für Drakensang 3 erhoffe ich allerdings etwas größere Neuerungen, wie auch immer die aussehen mögen.
(28.04.2010, 08:33)Boneman schrieb: Ah, die Melkmaschine läuft auf Hochtouren. Na hoffentlich brennt sie nicht durch. ;)
Ähm auf Alveran hört sich das Ganze etwas anders an, vor allem der Veröffentlichungstermin 2012 ist wohl Spekulation seitens der Gamestar.

(28.04.2010, 09:52)Shintaro schrieb: Ich hoffe ja noch immer darauf, dass man sich stärker an die Vorlage hält.
Daran glaube ich, wie gesagt, nicht mehr.

(28.04.2010, 09:52)Shintaro schrieb: Allerdings bleibt Demonicon meine DSA-Hoffnung, weil man uns dort ein düsteres Setting und eine größere Regeltreue verspricht. Außerdem mochte ich das große Vorbild, Neverwinter Nights, der Spielstil wird mir also bestimmt zusagen.
(28.04.2010, 12:17)Fenris schrieb: naja ^^ ich freu mich dann erstmal auf Demonicon... wobei ich mir AFdZ wohl bald mal leihen werde...
Also ich glaube Silver Styles Versprechungen erst wenn ich Demonicon angespielt habe. Leider mehren sich die Indizien das Demonicon ein Hack'n'Slash-Action-RPG-Spiel Marke Diablo, das mit den P&P-DSA-Regeln nicht viel am Hut haben kann, werden wird. Zuletzt hieß es der Multiplayeraspekt wäre "Left 4 Dead-style".
#8
(28.04.2010, 14:14)Borbaradwurm schrieb: Ähm auf Alveran hört sich das Ganze etwas anders an, vor allem der Veröffentlichungstermin 2012 ist wohl Spekulation seitens der Gamestar.
Denke ich auch. Jedenfalls hat Radon wieder was in der Pipeline, was momentan wohl neben der Fertigstellung von Phileassons Geheimnis nach und nach durchgeplant und angegangen wird.

Ich hoffe aber inständig, dass Silver Style vorher fertig wird, damit man einerseits eine Vergleichsmöglichkeit hat und andererseits eine Konkurrenz aufgebaut wird, die ja bekanntlich "Flügel verleiht und das Geschäft belebt". ;)

Ob da nu wirklich ein Diablo-DSA bei rauskommt, weiß Phex allein.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#9
Tja ich wünsche mir eines vor allem....MEHR PARTYMITGLIEDER! Ein paar neue Archtypen wäre sicherlich auch nicht schlecht.Eigentlich gefiel mir der Rest,jedoch wäre es cool wenn es wieder wie in der NLT Folgen hätte wenn ich zu NPC A sage er sei so deppert wie NPC B und B das mithört,und nicht danach höflich fragen und dann gibt einem B gern Auskunft.Ansonsten gefällt mir Drakensang recht gut.
Phex mit den Machern von DSA 3^^ ;)
#10
Wenn ich an Drakensang 3 denke, denke ich wieder an Absatzzahlen und gute Einnahmen. Bisher hat RadonLabs da mit dtp anscheinend den Nerv getroffen, was die Mehrheit an Spielern will. Ich kann mit dem Endergebnis aber nicht wirklich viel anfangen. Die Umsetzung der P&P Regeln gefällt mir nicht, da hätte ich mit einem Diablo-DSA mehr anfangen können. An ein Drakensang 3 habe ich also keine Erwartungen; da ich kaum glaube, dass ein erfolgreiches Konzept groß geändert wird. Die Masse macht den Markt und diktiert somit was produziert wird - wenn es einem eben nicht gefällt, sucht man sich ein anderes Hobby.

Zu Demonicon - man wird sehen ob es ein Diablo-DSA oder eine gelunge Umsetzung der P&P Regeln gelingt. Mit beiden könnte ich leben, nur mit einer Umsetzung wie in Drakensang nicht. Man wird sehen was uns die Ökonomie bringt... ich lasse mich gerne überraschen...
#11
DraSa 3 soll evtl ein Multiplattformspiel werden. (Quelle: http://www.alveran.org/index.php?id=10)

Wenn die dafür mehr Arbeit in das Spiel stecken und (auch) die Fehler ausmerzen, die ihr hier im Forum gepostet habt (und die beim einmaligen Spielen gar nicht so auffallen), sowie einige Innovationen bringen, solls mir recht sein. :)
(Natürlich nur, wenn das Spiel weiterhin auch auf den PC rauskommt!)
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

*****
#12
Schön, nur das "Multiplattform" gerade bei Rollenspielen nicht unbedingt für mehr Qualität spricht. Denn (1) muss sich das Spiel auch mit einem Gamepad flüssig und angenehm steuern lassen, und (2) muss der Geschmack der Konsolenspieler getroffen werden. Beides geht nicht unbedingt in die Richtung, in der ich ein DSA-Rollenspiel würde haben wollen.
Mehr Micromanagement kann man jedenfalls nicht erwarten, und ob die Regeln besser umgesetzt werden, wage ich zu bezweifeln. Andererseits könnte sich der höhere Umsatz positiv auf z.B. Nichtlinearität oder mehr NSC-Begleiter auswirken.
Hallo, ich bin's - der Bart von Fidel Castro. Und mir ist total langweilich nie geschnitten wurde.
I'm a roleplayer. My dice are like my relationships: platonic and unlucky.
#13
Die Entwicklung von Drakensang 3 hat scheinbar einen herben Dämpfer erfahren. Wie buffed.de heute meldet, hat Radon Labs Finanzierungsprobleme, die eine Eröffnung eines Insolvenzverfahrens erfordert hat.

Laut Unternehmensaussage ist ein Finanzierungspartner ausgestiegen und Radon Labs hat bereits Verhandlungen mit Übernahme-Interessenten aufgenommen.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#14
Wtf? :shock:

Da scheint wohl diesem Finanzierungspartner selber die Kohle ausgegangen zu sein. Anders kann ich mir einen Ausstieg aus solch einer erfolgreichen (denk ich doch zumindest) Spieleserie nicht vorstellen.

Ich denke zwar, dass es genug andere Interessenten bzw. potentielle Partner geben wird, aber die Nachricht an sich haut schon rein. >_<
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
#15
Drakensang war finanziell erfolgreich, ob das für aFdZ auch gilt weiß ich nicht...
#16
Ich denke eher nicht. Schau mal, wie schnell die damals mit Stolz die Verkaufszahlen von Drakensang veröffentlicht hatten. Mit AFdZ konnten sie scheinbar nicht mehr so angeben, was sich in der Zurückhaltung wiederspiegelt.

Drakensang hat sich gut verkauft, weil man viele Hoffnungen hatte. Diese wurden nicht erfüllt, viele P&P-Spieler (z.B. im Vinsalt-Forum) waren schwer enttäuscht. Würde mich doch sehr wundern, wenn sich derart enttäuschte Spieler erneut ein Produkt aus dem Hause DTP/Radon Labs gekauft hätten.

Dazu kommen wahrscheinlich die immens hohen Kosten der Vollvertonung. SE, CE und PE wurden auf den Markt gebracht, wobei schnell ersichtlich wurde, dass die SE im Grunde reicht. Viele dachten bestimmt auch, dass sie auf eine Budget-Version warten sollten und das führte auch nicht zum Geldsegen und dem verbundenen Auffangen der Investitionen.

Für mich sieht das alles sehr danach aus, als ob man von völlig falschen Bewertungen ausgegangen ist. Die Fachpresse schreibt tolle Noten und lobt alles über den grünen Klee, aber das was zählt, sind die Noten der Kundschaft. Und in den Umfragen im DTP-Forum schreiben nur die üblichen Fanboys ihre Meinung. Eine Clientel, die nicht repräsentativ ist.
Die Wahrheit sieht wohl in Wirklichkeit ganz anders aus und das haben sie zu spüren bekommen. Scheinbar so deutlich, dass bereits der Ausfall eines einzigen Sponsoren ein Projekt und damit die Firma selbst gefährden kann (siehe Insolvenzantrag), weil kaum noch Masse aus dem Drasa-Umsatz vorhanden ist. :frage:


Dabei fällt mir ein, dass man uns hier vorgeworfen hatte, neuen DSA-Spielen keine Chance zu geben. Und dass ich damals schon sinngemäß sagte, dass Grafik und Sound allein nicht ausreichen. Anscheinend waren wir mit unserer Meinung nicht allein.

Aber bevor man mir hier Schwarzmalerei unterstellt: ich wünsche Radon Labs alles Gute auf der Suche nach neuen Finanzpartnern. Drasa 3 sollte man erst abhaken, wenn die Entwickler selbst keine Chance mehr sehen und dies in einer Pressemitteilung verlautbart wurde, die von DTP oder Radon Labs selbst verfasst worden ist.

Phileasson lege ich mir noch zu, weil es zu AFdZ dazugehört. Den Rest werden wir sehen.


EDIT: Dazu kommt noch, dass AFdZ nur im deutschsprachigen Raum verkauft wurde. Einen englischen Release gibt es bislang nicht.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#17
Ich denke eher das es weniger mit der Qualität/Verkaufzahlen von AFdZ zu tun hat als damit das wir, entgegen anders lautenden Wahlkampfgequassel, gerade eine globale Finanzkrise erleben, und da sind Investitionen in reine Luxusartikel, die Computerspiel nun mal sind, nicht gerade attraktiv.
#18
In der Computerspielebranche ist so etwas leider nicht ungewöhnlich. Gute und erfolgreiche Produkte schützen vor Insolvenz nicht, wie beispielsweise Black Isle zeigt. Ich hoffe und glaube, dass DraSa von einem Nachfolger in irgendeiner Form weitergeführt wird.
#19
(13.05.2010, 09:15)Rabenaas schrieb: Gute und erfolgreiche Produkte schützen vor Insolvenz nicht, wie beispielsweise Black Isle zeigt.
In gewisser Weise zeigt es sich ja schon an der NLT. Zwar ist attic wohl nie formal in die Insolvenz gegangen. Aber das gute und (auch international) erfolgreiche Produkt NLT hat nicht vor den finanziellen Schwierigkeiten bewahrt, die die Fertigstellung von LMK letztlich vereitelt haben.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
#20
Eine weitere News gibt es bei 4players.de.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste