Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Drakensang 3 in Entwicklung
#21
Schade, dass es zu einer Insolvenz kommt - ich hoffe man findet noch eine Möglichkeit das Unternehmen in einer Form zu retten und/oder die Marke Drakensang weiterzuführen, auch wenn ich von der bisherigen DSA-Umsetzung nicht überzeugt war. Über die Gründe warum es soweit gekommen ist, lässt sich viel spekulieren. Ohne Einsicht in sämtliche Bilanzen, Cash-Flows, Projekt-Controlling Aufzeichnungen läßt sich schwer etwas sagen, deswegen sage ich als Betriebswirt lieber gar nichts. Die bisher genannten sind m.E. allerdings nur die Spitze des Eisbergs, da gibt es noch einige andere.

Hier findet man dieselben News nur etwas anders verpackt:
http://www.pcgames.de/Radon-Labs-Firma-1...an-747739/
#22
(13.05.2010, 20:24)bolthan2003 schrieb: Schade, dass es zu einer Insolvenz kommt - ich hoffe man findet noch eine Möglichkeit das Unternehmen in einer Form zu retten und/oder die Marke Drakensang weiterzuführen,
Ein Insolvenzverfahren bedeutet heutzutage nicht unbedingt die Abwicklung der Firma. Wenn ein neuer Investor gefunden wird, kann es fast weitergehen, wie bisher. Insofern würde ich da noch nicht zu schwarz sehen. ;)
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
#23
Damit hast du Recht, dass die Einleitung eines Insolvenzverfahrens nicht das Ende bedeuten muss, aber die Statistik schaut in der Richtung leider nicht gut aus.
Zu neuen Investoren, 5-10 Mio. Euro auftreiben ist nicht einfach, je nachdem wie die Verkaufszahlen zu AFdZ gelaufen sind, wird dieser Prozess einfach oder extrem schwierig.

Hier übrigens der Originalantrag, den ja alle Online-Medien nicht anführen:
https://www.insolvenzbekanntmachungen.de...nahmen.htm

Hier noch der Text des Eintrags, falls jemand den Link nicht mag...
Zitat:In dem Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der Radon Labs GmbH, Alexanderstr. 5, 10178 Berlin, ist gemäß Ã‚Â§ 21 InsO am 12.05.2010 um 10.00 Uhr angeordnet worden: vorläufige Insolvenzverwaltung; vorläufiger Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Joachim Voigt-Salus, Rankestraße 33, 10789 Berlin. Verfügungen d. Schuldner/in sind nur mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam. Untersagung und Einstellung der Zwangsvollstreckung ins bewegliche Vermögen.

AZ: 36r IN 2091/10
Berlin, 12. Mai 2010
Amtsgericht Charlottenburg
#24
Geschäftsführer André Blechschmidt von Radon Labs bestätigt gegenüber Gamesmarkt die Insolvenz als einzig verbliebene Alternative und ist zuversichtlich, mit neuen Investoren den Weg aus der Insolvenz zu finden.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#25
Bernd Beyreuther zeigt sich im Interview mit PC Games ebenfalls zuversichtlich, dass es mit Radon Labs und insbesondere den DSA-Spielen weitergeht.

Laut seiner Aussage wird die Angelegenheit binnen weniger Wochen Ergebnisse bringen und er ist sich sicher, dass es hierzu bald spannende neue Informationen geben wird und das Team weitgehend intakt bleibt.

Die Interpretation, dass die Verhandlungen bezüglich der Finanzierung von Drakensang 3 mit DTP gescheitert sind, sei "so nicht richtig".

"Phileassons Geheimnis" liegt planmäßig im Endstadium und erfährt seinen Feinschliff.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#26
Intressante Punkte des Interviews waren für mich:
Zitat:"Nach Informationen aus dem Handel hat Am Fluss der Zeit nicht an die Verkaufszahlen des Vorgängers Drakensang anknüpfen können."
Hier hätte ich gerne mal die wirklichen Marktzahlen was abgesetzt wurde. Wird es aber vor Ablauf der Investorengespräche wohl kaum geben. Was mir persönlich schon etwas zu denken gibt, ist dass zwar die Kundenwünsche lt. Forum konsequent umgesetzt wurden, aber diese anscheinend nicht mit den Wünschen/Erwartungen der Käufer des ersten Teils übereinstimmten, auch wenn man zumindest einen Teil auf die gegenwärtige Wirtschaftssituation schieben kann.
Zitat:"Ursachen: mehrere Publisher-Insolvenzen, der schwierige Nintendo-DS-Markt und andere."
Hier hätte mich interessiert was Radon Labs alles gefertigt hat, auf der Homepage stehen ja leider nur die Aushängeschilder des Unternehmens.
Zitat:"Add-ons Phileassons Geheimnis ... befindet sich planmäßig im Endstadium"
Klingt gut, bin mir eigentlich sicher, dass es erscheinen wird, da es ja mit Sicherheit weiteres Geld in die Kassen spülen wird; also auch im Sinne aller Gläubiger - wäre also selbst im Worst-case nicht sinnvoll, das Projekt nicht zu releasen.
Zitat:"Verhandlungen mit eurem "Stamm-Publisher" dtp gescheitert sind? Nein. Das ist so nicht richtig."
Der Satz gefällt mir, ein Politiker hätte es nicht schöner formulieren können ;)
Meine Interpretation lautet hier; schlechte AdFZ-Verkaufszahlen, dtp kann auf Grund der Zahlen nur mehr einen geringeren Anteil der Finanzierung an einem weiteren Drakensang-Projekt übernehmen, für den Rest müssen neue Investoren gefunden werden.
Zitat:"Gespräche ... Es wird sehr schnell - innerhalb weniger Wochen - Ergebnisse geben. Wir reden dabei sowohl mit Investoren als auch mit Publishern."
Insolvenzverfahren müssen (zumindest in Österreich) in einer bestimmten Zeit abgewickelt werden -> Gläubigerschutz. Je länger die Suche nach Investoren dauert desto unwahrscheinlicher wird das ganze.
Zitat:"Wir haben heute die berechtigte Hoffnung, dass die Produktion des nächsten Drakensang in einigen Wochen wieder aufgenommen werden wird und das Team dafür weitestgehend intakt bleibt."
Es wäre schlimm, wenn Herr Beyreuther nicht mehr an das Projekt glauben würde, dann wäre wirklich schon alles verloren, ein Hoffungsschimmer für Radon Labs bleibt jedenfalls nach dem Interview, ich wünsche Radon Labs alles Gute für die Investoren-Gespräche.
#27
Wie bewerten Mitarbeiter das Betriebsklima, den Job und das Gehalt bei Radon Labs GmbH?
-> Link

Hartes Brot...
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#28
Naja, fünf Bewertungen, drei davon älter als ein Jahr oder nicht weit davon weg.

Zumal sich die Unzufriedenen in der Regel schneller und häufiger melden, als die Zufriedenen. Das ist auf keinen Fall repräsentativ denke ich.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
#29
Zumal wohl viele noch nicht mal die Möglichkeit kennen, so detailliert ihren Arbeitsplatz bewerten zu können. :D Es ist im Grunde wie anderswo auch.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#30
Naja Anzahl der Bewertungen -> 5; soweit ich mich erinnern konnte hatte Radon Labs zu Max-Zeiten bis zu 90 Mitarbeiter, da können fünf Mitarbeiter im allgemeinen Trend liegen, oder auch nicht.
#31
Ich stelle mir gerade ein grünes Sechseck auf Spielverpackungen für Freilandhaltung vor. :D

Aber im Ernst, Unzufriedenheit schient in der Branche wohl eher die Regel als die Ausnahme zu sein.
#32
Die Gamedesign-Studiengänge werden ja auch mit tausenden Zockern überschwemmt, die hoffen, ihr Hobby zum Beruf machen zu können - da kann man sich schon vorstellen, dass die Realität im Berufsleben ernüchternd ist.
#33
PC Games im Interview mit Markus Windelen, Chief Operating Officer (COO) von DTP:
-> Deutschland allein reicht nicht
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#34
(17.05.2010, 17:52)Crystal schrieb: PC Games im Interview mit Markus Windelen, Chief Operating Officer (COO) von DTP:
-> Deutschland allein reicht nicht

Jetzt hab ich mir auch mal das Making of Drakensang 2 angesehen.
Besonders der zweite Teil ab der 5 Min.

[youtube]bRFh-ON0qSM[/youtube]

Vom erfolgreichsten Titel für den Publisher DTP gehts dann nach dem zweiten Spiel ruckzuck in die Pleite für Radon Labs.

Ich kann mich auch noch dunkel an die Interviews mit Guido Henkel erinnern.
Und die Pleite von Radon Labs ist wirklich eine Bestätigung dafür, dass Guido Henkels Einschätzungen
und Entscheidungen in punkto Computerspielebranche oder speziell DSA-Computerspiele richtig waren.
#35
Ich bekomme gerade arge Zweifel, ob Drakensang 3 was wird:

Drakensang-Macher von Bigpoint übernommen
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
#36
Vielleicht übernimmt BigPoint nur die Rolle des Geldgebers und Publishers, mehr nicht. :think:

BigPoint selbst bestätigt die Übernahme von Radon Labs auch -> Pressemitteilung
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#37
Naja, wenn RadonLabs mit einem anderen Entwicklerstudio zusammengelegt werden soll und es zukünftigt vor allem Onlinespiele geben soll? *Schau'n wa' ma'*
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
#38
(01.06.2010, 17:24)Obi-Wahn schrieb: Naja, wenn RadonLabs mit einem anderen Entwicklerstudio zusammengelegt werden soll und es zukünftigt vor allem Onlinespiele geben soll? *Schau'n wa' ma'*

http://bigpoint.net/index.es?action=prod...es&lang=de

Zitat:
"...
Die grundsätzlich kostenlose Nutzung der Bigpoint-Spiele ermöglicht Usern aller Alters- und Gehaltsstufen hochwertigen Spielspaß. Im Verlauf des Spiels kann der Spieler dann virtuelle Güter käuflich erwerben oder im Premium-Abonnement zusätzliche Spielfeatures nutzen.
..."

Habe ich schon mal was gehört in den Wirtschaftsnachrichten!
Äusserst lukrativ dieses Geschäft.
Angeblich doppelt bis dreifach so viel Umsatz, als wenn man nen Festpreis mit "all inclusive" hätte.

Hoffentlich machen sie es bei Drakensang 3 nicht:lol:
#39
Kann ich mir nicht vorstellen. Da dürfte auch der DSA-Rechteinhaber was dagegen haben. Denn die Drasa-Spiele sollen ja so gut es geht kanon sein und das dürfte mit unendlichen Browsergames oder ähnlichem schwer fallen.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
#40
Amüsant - Bigpoint. Mal überlegen *ironie on* was zeichnet Bigpoint Spiele aus (viel Marketing, nette graphische Fassade, nicht innovativ, geringe Komplexität, hohe Linearität...). Tja dann hoffe ich mal trotzdem, dass Radon Labs noch irgendwie Kreativität erzeugen kann, wenn sie ins BigPoint Portfolio eingegliedert werden. Wann fallen Weihnachten und Ostern zusammen. Aber vielleicht passieren ja noch Wunder und ich male wieder Mal alles zu düster...




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste