Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sternenschweif / Soundoptimierung?
#1
Hallo zusammen,

ich habe grad Schicksalsklinge durchgespielt und nun Sternenschweif installiert.
Hab es dann auch wieder irgendwie hinbekommen die Musik zum Laufen zu kriegen und die SFX Sounds sind auch vorhanden. Eigentlich ist alles in Ordnung, nur manchmal knackt die Musik ein wenig und der Sound der Mausklicks ist auch ein wenig knisterig und hin und wieder hab ich kleine Sound-Loops. Nun kann ich mich nicht mehr daran erinnern, ob das damals einfach so war, oder ob ich ggf. noch mal meine Soundeinstellungen ändern sollte/kann?

Im Anhang ist einfach mal meine D-Fend Konfiguration.

Weiterhin hab ich noch 2 kleine Fragen:
Habe ich ne Möglichkeit nochmal die Soundkarten zu konfigurieren? Weil ich hab jetzt auf "Musik von CD" spielen gestellt und ich weiß nicht obs daran liegt. Hatte mal ganz stumpf die Sound.bat gelöscht, aber beim erneuten Programmstart kam leider keine erneute Soundconfig-Abfrage ; )

Zweite Frage:
Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Patch installiert hab, da ich bis eben immer Fehlermeldungen erhielt (wenn ich die Patch-Install ausführen wollte), dass die path-cfg nicht auf ein CD-laufwerk führen würde.
In einem anderen Versuch habe ich die Install.exe des patches und die patch_02.dat in das Sternenschweif Verzeichnis eingefügt und dann die .exe ausgeführt. Ich kam auf die erste Seite der Patchinstallation, wenn ich jedoch bestätigte dann kam die Meldung "Legen Sie bitte Diskette 1 ins Laufwerk A:" und ich musste den Vorgang abbrechhen.


Ja, wieder einmal tausend Fragen : )

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Lieben Gruß

Orchid





EDIT: Ist (glaube ich) erledigt. Hab es irgendwie hinbekommen. Hab auf MIDI umgestellt und das hat den gewünschten Effekt gehabt. Den Patch hab ich auch installiert bekommen : )


Angehängte Dateien
.txt   Sternenschweif.conf.txt (Größe: 1,64 KB / Downloads: 2)
Zitieren
#2
Du hättest die SOUND.BAT nicht löschen, sondern AUSFÜHREN müssen...
Zitieren
#3
Okay, das hab ich nicht geschrieben. Selbstverständlich hab ich das schon probiert. Jedoch schließt sich D-Fend dann kommentarlos und ich komm wieder zurück auf die Windowsebene.
Zitieren
#4
(27.07.2011, 03:54)Orchid schrieb: EDIT: Ist (glaube ich) erledigt. Hab es irgendwie hinbekommen. Hab auf MIDI umgestellt und das hat den gewünschten Effekt gehabt. Den Patch hab ich auch installiert bekommen : )

Die Verwendung von MIDI ist generell zu empfehlen, weil man damit in erster Linie den CD-Wechsel (sprich: Image-Wechsel) vermeidet. Darüber hinaus gibt es über MIDI mehrere Musikstücke zu verschiedenen Locations zu hören.
Siehe auch Audiotracks in Sternenschweif auf unserer Lösungsseite. :)
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#5
MIDI klingt aber reichlich bescheiden im Vergleich zum CD-Sound. Da wäre Gravis Ultrasound vorzuziehen, das steht der CD-Musik in Qualität nicht nach.
Falls gewünscht, kann ich gern beschreiben, wie das geht.
NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
Zitieren
#6
Ok, leg los. Das habe ich noch nie ausprobiert.
Zitieren
#7
Na gut.

Erstmal der Gravis Ultrasound-Abschnitt aus der .conf-Datei - wird ein Frontend wie D-Fend Reloaded verwendet, muss man natürlich ein klein wenig umdenken. In der Regel muss nur GUS aktiviert werden - der Rest sollte schon passen:

Code:
[gus]
gus=true
gusrate=44100
gusbase=240
gusirq=5
gusdma=1
ultradir=C:\ULTRASND

Die letzte Zeile gibt hierbei das Verzeichnis der GUS-Treiber auf der virtuellen DOSBox-Platte an - könnte man also theoretisch umbenennen. Aber da wir von DOS sprechen, ist es immer gut, sich an die Standards zu halten ;).

In das angegebene Verzeichnis müssen also ein paar Daten: Quelle, Direktlink
In dem angegebenen Archiv sind zwei Versionen der Treiber vorhanden, die letzte offizielle und eine in irgendeiner Weise "verbesserte" Version. Den genauen Unterschied kenne ich nicht, aber sie klingen verschieden.

Im virtuellen "C:\ULTRASND"-Verzeichnis sollten sich nun also eine ganze Menge Dateien befinden. Um nun den Sound in einem Spiel zu aktivieren, muss häufig vom Standardverfahren zum Spielstart abgewichen werden. Manchmal muss man statt "Spiel.exe" dann "SpielGUS.exe" starten, manchmal muss eine Batch-Datei gestartet werden - mit offenen Augen in der Regel kein Problem.

Bei Sternenschweif muss im Verzeichnis DRIVERS/ die GRAVIS.BAT ausgeführt werden - vor jedem Start des Spieles. Danach sollte mit der SOUND.BAT einmalig der Sound neu konfiguriert werden und - wie es im Sternenschweif-Handbuch steht - als Musikausgabegerät "Advanced Gravis Ultrasound Card" und als Soundausgabegerät "Forte Ultrasound Digital Sound" gewählt werden.

Um das Starten der GRAVIS.BAT einfacher zu machen, einfach die .conf-Datei verändern. Ich hänge meinen gesamten autoexec-Abschnitt an - den wichtigen Teil trenne ich dann nochmal ab:
Code:
[autoexec]
@echo off
SET PATH=Z:\
keyb GR 437 #deutsches Tastaturlayout
mount C "..\VIRTUA~1\" #Einbinden meiner virtuellen Festplatte
c:
cd\
cd \SCHWEIF
cd DRIVERS
call GRAVIS.BAT
cd ..
Z:\config.com -securemode > nul #keine Ahnung, was das macht - habe ich bei D-Fend Reloaded abgekupfert
SCHWEIF.EXE
exit

Und hier nochmal der Teil, der für GUS zuständig ist:
Code:
cd DRIVERS
call GRAVIS.BAT
cd ..

Wenn man mal GUS und MIDI-Sound vergleicht, dann sollte erkennbar sein, dass er GUS-Sound ziemlich gut mit der CD-Musik mithalten kann. Eventuell diente er ja sogar als Aufnahmequelle für die CD-Musik, ich persönlich höre da nämlich keinen Unterschied.

PS: Crystal sagte ja, dass der CD-Musik ein paar Titel fehlen. Stimmt das auch im Falle der 2CD-Version? Wenn ja: Kann jemand mit besseren Ohren als ich mal sagen, inwiefern der GUS-Klang der CD-Musik nachsteht? Wenn der Unterschied wirklich so minimal ist, dann werde ich nämlich von nun an nur noch die Diskettenversion spielen. Das gäbe nämlich eine ganz portable Version ab, da nicht immer zwei Images mitgeschleppt werden müssen ;).
EDIT: Hat sich erledigt, bin Crystals Link gefolgt. Es fehlen also wirklich Lieder auf den CDs - dann freue ich mich schon auf meinen nächsten Durchlauf mit GUS-Sound.

PPS: Ich habe was vergessen. Bei Sound-Aussetzern oder ähnlichen Problemen muss der MIXER-Abschnitt in der .conf-Datei angepasst werden. Hier mal meine Einstellungen, damit läuft es bei mir perfekt:
Code:
[mixer]
nosound=false
rate=44100
blocksize=8192
prebuffer=30


PPPS: Sieht jetzt ganz schön lang aus die Anleitung, ist aber wirklich einfach. Zumindest, wenn man eine Anleitung hat! :D
NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
Zitieren
#8
Hey, danke. Super ausführlich und praktisch. :up:
Zitieren
#9
(28.07.2011, 22:17)Rabenaas schrieb: Hey, danke. Super ausführlich und praktisch. :up:
Nun aber auch ausprobieren und staunen! ;)
NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
Zitieren
#10
In dem Archiv sind zwei Versionen der Treiber. Welche ist die geeignete(re)?
Zitieren
#11
(30.07.2011, 09:18)Rabenaas schrieb: In dem Archiv sind zwei Versionen der Treiber. Welche ist die geeignete(re)?
Habe ich oben erwähnt: Eine Version ist "aufgebohrt", die andere die ganz normale von Gravis (ULTRASND411). Funktionieren beide, einfach probieren.
NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
Zitieren
#12
Mit der Version in "ULTRASND411" war bei meinem Versuch die Musik in der Herberge zu leise. Ansonsten habe ich keine offensichtlichen Unterschiede bemerkt (aber ich hab auch nicht alles gehört). Deutlicher finde ich den Unterschied zur CD-Musik, besonders in Tjolmar (Gashok in der 1-CD-Version), da kommt der Ultrasound nicht ganz ran. Aber trotzdem beachtlich. :up:
Great people care.
Zitieren
#13
(30.07.2011, 11:30)Boneman schrieb: Mit der Version in "ULTRASND411" war bei meinem Versuch die Musik in der Herberge zu leise. Ansonsten habe ich keine offensichtlichen Unterschiede bemerkt (aber ich hab auch nicht alles gehört).
Zur CD- oder zur MIDI-Version? Gerade den Unterschied zu letzterer finde ich nämlich sehr deutlich :frage:.
Die Musik in der Herberge ist bei mir in Ordnung. Geht zwar etwas leise los, wird aber deutlich lauter, wenn die Melodie einsetzt (in der Regel ist man dafür vielleicht nicht lange genug dort).

(30.07.2011, 11:30)Boneman schrieb: Deutlicher finde ich den Unterschied zur CD-Musik, besonders in Tjolmar (Gashok in der 1-CD-Version), da kommt der Ultrasound nicht ganz ran. Aber trotzdem beachtlich. :up:
Ich habe auch nicht jedes Lied verglichen. Aber gerade da hier davon gesprochen wurde, den MIDI-Sound der CD-Musik vorzuziehen, wollte ich anmerken, dass der GUS-Sound (meiner Meinung nach) um Längen besser klingt als das MIDI-Pendant. Ich würde sonst nämlich lieber auf ein paar Titel verzichten und dafür die Qualität der CD vorziehen - reiner MIDI-Sound klingt doch etwas platt ;).
NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
Zitieren
#14
(30.07.2011, 12:58)thEClaw schrieb: Aber gerade da hier davon gesprochen wurde, den MIDI-Sound der CD-Musik vorzuziehen,
Was ich mich nur die ganze Zeit schon frage ist: Weshalb sollte man das überhaupt tun? Ich meine, man liest doch ohnehinein Image aus den CD's aus, denn anders kann man ab Vista ja keinen Sound mehr haben. Und wenn man diese Images per DOSBox einbindet, dann hat man doch die CD-Musik. - Weshalb sollte man sich den CD-Wechsel ersparen? Soweit ich das verstanden (aber noch nicht ausprobiert) habe, soll DOSBox den doch per Strg+F4 simulieren können. :frage: Das wäre dann doch die bessere Option. Oder wo genau liegt regelmäßig die Motivation, überhaupt auf CD-Musik zu verzichten?
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#15
(30.07.2011, 12:58)thEClaw schrieb:
(30.07.2011, 11:30)Boneman schrieb: Mit der Version in "ULTRASND411" war bei meinem Versuch die Musik in der Herberge zu leise. Ansonsten habe ich keine offensichtlichen Unterschiede bemerkt (aber ich hab auch nicht alles gehört).
Zur CD- oder zur MIDI-Version? Gerade den Unterschied zu letzterer finde ich nämlich sehr deutlich :frage:.
Die Musik in der Herberge ist bei mir in Ordnung. Geht zwar etwas leise los, wird aber deutlich lauter, wenn die Melodie einsetzt (in der Regel ist man dafür vielleicht nicht lange genug dort).
Ich meinte im Vergleich zur anderen GUS-Version im Archiv. Bei der verbesserten war die Musik in der Herberge genauso laut wie überall sonst, wo ich war.
Dass der GUS-Sound um Welten besser ist als Standard-MIDI hört man ja sofort. ;)

Zurgrimm schrieb:Was ich mich nur die ganze Zeit schon frage ist: Weshalb sollte man das überhaupt tun?
Vor allem Besitzer der 1-CD-Version von Sternenschweif sollten sich das überlegen, denn in der GUS-Variante gibt es Musikstücke zu hören, die ich von der CD nicht kenne. Die Frage ist nur, ob das alle von der 2-CD-Version sind oder ob doch ein paar fehlen - oder vielleicht sind es noch mehr?
Great people care.
Zitieren
#16
Aus dem oben von Crystal angegebenen Link:
Zitat:Es empfiehlt sich, nicht die CD-Musik zu benutzen, sondern die MIDI-Versionen, welche qualitativ fast gleichwertig sind. So vermeidet man CD-Wechseln im Verlauf des Spiels. Außerdem sind nicht alle Titel für Standardsituationen als Audiotrack auf beiden CDs.
Selbst in der 2-CD-Version wird daher an mehreren Stellen dasselbe Stück verwendet, wo mit MIDI-Musik verschiedene Titel gespielt werden.
Wer also nicht die CD-Musik nutzt, hört in jedem Fall mehr Musikstücke. Gerade bei der 1CD-Version ist der Unterschied wohl noch größer.

Allein für den CD-Wechsel wäre der Umstieg auf MIDI-Musik meiner Meinung nach regelrechte Blasphemie, so faul kann man ja nicht sein (von Images will ich gar nicht erst anfangen) - von "qualitativ fast gleichwertig" ist ohnehin nichts zu hören.
Wenn man zusätzliche Titel hören kann, wäre es einen Versuch wert - jedoch das ganze Spiel auf die CD-Musik verzichten und sich mit dem MIDI-Gedudel abgeben? Davon hätte ich dringend abgeraten.

Da aber der GUS-Klang der CD kaum nachsteht und obendrein noch zusätzliche Lieder zu hören sein sollen, werde ich ab jetzt definitiv Sternenschweif mit GUS-Unterstützung spielen. Kleines Plus dabei ist (das hatte ich schon erwähnt), dass ich die Diskettenversion nutzen und mir leicht eine kleine portable Version des Spieles erstellen kann (die sich dann nicht mehr von der CD-Version unterscheidet, wenn ich das richtig sehe).

Drauf gekommen war ich übrigens nur, weil der Ersteller des Threads zur Lösung von Problemen scheinbar auf das MIDI-Gedudel umgestiegen war. Und es wäre ja schade, wenn jemand Sternenschweif spielt und dabei auf den tollen Soundtrack "verzichten" muss. Von fehlenden Musikstücken wusste ich vorher noch gar nichts.
NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
Zitieren
#17
(30.07.2011, 15:39)thEClaw schrieb: Wer also nicht die CD-Musik nutzt, hört in jedem Fall mehr Musikstücke.
Achso, da liegt also der Hund begraben. :idea: Das war mir nicht bewußt, ich dachte bislang, mit der 2-CD-Version alles zu hören bekommen zu haben. Wenn man da noch mehr Musikstücke bekommt, ist das natürlich ein Vorteil, das stimmt wohl.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#18
Vielen Dank für die Anleitung, thEClaw! Ich habe nun auch wieder mal den GUS-Sound aktiviert und bin von dem guten Klang begeistert. Und das, obwohl der OPL3-Sound von Sternenschweif mir auch sehr gut gefallen hat (viel besser geht es mit den FM-Chips kaum).
Hallo, ich bin's - der Bart von Fidel Castro. Und mir ist total langweilich nie geschnitten wurde.
I'm a roleplayer. My dice are like my relationships: platonic and unlucky.
Zitieren
#19
(06.09.2011, 15:30)Hendrik schrieb: Vielen Dank für die Anleitung, thEClaw! Ich habe nun auch wieder mal den GUS-Sound aktiviert und bin von dem guten Klang begeistert. Und das, obwohl der OPL3-Sound von Sternenschweif mir auch sehr gut gefallen hat (viel besser geht es mit den FM-Chips kaum).
Freut mich sehr, wenn sich jemand die Mühe macht, der Anleitung zu folgen. Und umso mehr, wenn das Ergebnis gefällt :).
NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
Zitieren
#20
(28.07.2011, 12:09)thEClaw schrieb: PPPS: Sieht jetzt ganz schön lang aus die Anleitung, ist aber wirklich einfach. Zumindest, wenn man eine Anleitung hat! :D
Habe gerade deine Anleitung ausprobiert und hatte Erfolg. Jetzt freue ich mich tierisch, dass ich das Spiel wieder etwas aufwerten konnte.
(28.07.2011, 12:09)thEClaw schrieb: In dem angegebenen Archiv sind zwei Versionen der Treiber vorhanden, die letzte offizielle und eine in irgendeiner Weise "verbesserte" Version. Den genauen Unterschied kenne ich nicht, aber sie klingen verschieden.
Einen Unterschied in den beiden Klang-Paketen habe ich bei meinem (kurzen) Test nur im Speichern-Dialog, über den man das Spiel verlassen kann, gehört und was den betrifft, gefällt mir die PPL161er Version besser, als die 411er.
"Save early and save often!" - Speichere oft und speichere früh! - Ist eine alte Zockerweisheit.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste