Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DreieichCon 2011
#21
Werbung ist immer gut, vor allem wenns noch in möglich Aktionen endet. :)
(21.11.2011, 13:34)Crystal schrieb: Nebenbei hatte ich mit einem eigens gebastelten Ausweis-Clip etwas Werbung gemacht. War zwar mehr als Erkennungszeichen für Calesca und Gaddezwerch gedacht, aber auch die Daedalic- und Kalypso-Leute haben da mal drauf geschielt. ;)
Ich hatte ja auch mal einen von der RPC von vor ein paar Jahren, aber den habe ich wohl verlegt. :( *grummel* Mal gucken, ob ich ihn in meiner privaten Prem-Mine (= Schreibtisch-Schublade) wiederfinde. ;)
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#22
Also mir kommt Demonicon momentan noch so vor wie eine Mischung aus Mass Effect (Dialogsystem) und Witcher (Handling und Kampf). Mal abgesehen vom DSA-Hintergrund und dem Skillsystem hoffe ich, dass sie insgesamt noch ein Stück individueller werden. Ansonsten hat es mir für so eine frühe Fassung auch ganz ordentlich gefallen. Technisch ist noch einiges im Argen, aber da will ich gar nicht meckern, es war eine Pre-Alpha-Version.

Satinavs Ketten macht definitiv Lust auf mehr, besonders die Zwischensequenzen haben es mir angetan, soweit man eben antesten durfte.
Die Animationen der Figuren sind ansehnlich, da hab ich eigentlich nichts zu meckern, zumindest von den Körperbewegungen her. Die Mimik beim Sprechen ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber das liegt auch an der Technik, wie sie das umgesetzt haben - einzelne Körperpartien quasi extrahiert und in verschiedene Layer gelegt, um sie unabhängig voneinander bewegen zu können.

Was bei mir gar nicht gut ankam, war eine mögliche Zwangsanbindung an Steam. Kein Daueronlinesein, keine Angst, einmal online registrieren, dann offline spielen soll wohl möglich sein. Aber ich halte generell nichts davon, mir zum Spiel extra noch einen Client einer Drittfirma installieren zu müssen. Ich will das einfach nicht, egal ob es jetzt Steam heißt und mittlerweile etabliert ist, oder Origin genannt wird und derzeit draufrumgedroschen wird. Das ist ein Punkt, wegen dem ich durchaus von einem Kauf absehen würde. Wenn jemand das Spiel freiwillig mit Steam verbinden will, gerne, ist mir gleich. Aber genötigt werden will ich nicht.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#23
Nochmals danke für die Infos ;)

Zum Kupfermond soll ich mir das dann so ähnlich vorstellen - weil es sich schon um ein wiederbelebtes altes Projekt handelt - wie die damaligen DSA-Abenteuer fürs Handy? Die wären für p&p-Spieler wahrscheinlich interessant, aber für den Otto-Normal-Handy-Nutzer wohl eher nicht - so zumindest meine Vorstellung. Wäre interessant zu wissen ob das Handyspiel dann auch über den Android-Application-Tester spielen könnte.
Zitieren
#24
Ich fand die drei vorgestellten Spiele alle gut und werde auch alle anspielen, weil angeblich alle 3 sehr auf DSA-Treue geachtet haben und laut eigenen Aussagen "in engem Kontakt zur DSA-Redaktion" standen. Dabei ging es nicht um 1:1 Umsetzung des Regelwerks, z.B. Talentproben sind nicht ans Würfelsystem gebunden, sondern primär um die inhaltliche Treue. Die Spiele stehen halt auch nicht in direkter Konkurrenz zueinander, weil jedes was anderes macht.
Satinavs Ketten hat den Fokus auf Rätsel.
Demonicon hat den Fokus auf Kampf und moralische Entscheidungen (bzw. Entscheidungen und ihre Konsequenzen :D).
Herokon Online hat den Fokus auf Spieler-Interaktion (aber vorläufig primär Kämpfe, wenn ich das richtig verstanden habe, wobei man auch die RPGler ansprechen möchte) und ist kostenlos.


(21.11.2011, 19:19)bolthan2003 schrieb: Zum Kupfermond soll ich mir das dann so ähnlich vorstellen - weil es sich schon um ein wiederbelebtes altes Projekt handelt - wie die damaligen DSA-Abenteuer fürs Handy?
Ja, ich denke schon. Stefan Blanck hatte das erwähnt, dass die damals schon eine Reihe Mobilgames rausgebracht haben, aber das sich nicht rentiert hatte. Jetzt wollten sie das Spiel für iOS und Android portieren, allerdings ist die Entwicklung, die sie extern vergeben haben, wieder ins Stocken geraten und es zieht sich nochmal hinaus. Über technische Details, ob das Ding dann auf dem Android-App-Tester spielbar sein wird, lässt sich bisher wohl wenig sagen.
Lass es krachen bei Antamar! :D
Zitieren
#25
Bilder gabs dazu leider keine, es soll aber ein Rundenstrategiespiel werden, das in drei Teile aufgeteilt wird. Insgesamt soll es eine Spielzeit von rund 40 Stunden haben. Die Aufteilung erfolgt vordergründig aus wirtschaftlichen Gründen, da andere Spiele auf der Mobilplattform nur ein paar Euro kosten und wesentlich weniger Spielzeit bieten. Dafür, dass man pro Teil dann immer noch ca. 13 Stunden beschäftigt sein kann, wird man also wirkich was für sein Geld bekommen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wird es 20 Missionen geben, die 8-6-6 aufgeteilt werden.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#26
Ad Kupfermond) Danke da kann ich mir jetzt mehr vorstellen.

Übrigens für Demonicon sind Bilder von der DreieichCon auf deren Facebook-Seite zu finden.
Ein paar Monster-Beschreibungen gibt es auch, die sonst noch nicht in den Foren oder anderswo zu sehen waren, aber vielleicht waren die ja im Fanpaket zu sehen, das erwähnt wurde.

Kalpyso Deutschland Facebook
Zitieren
#27
(21.11.2011, 19:29)Gaddezwerch schrieb:
(21.11.2011, 19:19)bolthan2003 schrieb: Zum Kupfermond soll ich mir das dann so ähnlich vorstellen - weil es sich schon um ein wiederbelebtes altes Projekt handelt - wie die damaligen DSA-Abenteuer fürs Handy?
Ja, ich denke schon. Stefan Blanck hatte das erwähnt, dass die damals schon eine Reihe Mobilgames rausgebracht haben, aber das sich nicht rentiert hatte.
Bitte nichts durcheinander werfen. :) Wir hatten von 2003 bis 2007 über elkware (und später Infospace) 16 DSA-Mobile-Games veröffentlicht, die sich in der Summe über 700.000 mal verkauften. Das hatte sich schon prima rentiert. ;) Ab 2007 aber nicht mehr, da der extem inhomogene und in Territorien und Netzbetreiber zerrissene Mobile-Markt keine nennenswerten Erträge mehr abwarf. Opfer dieses kläglichen Sogs war unser rundenbasiertes DSA-Strategiespiel, das mit den Textabenteuern nicht das geringste gemein hat, und eine völlig eigenständige Entwicklung darstellt. Wir haben dieses Spiel, das tatsächlich annähernd fertiggestellt war, "in die Schublade geschoben und geschlossen" und abgewartet, dass der Markt sich wieder entwickelt, was nun mit iOS und Android wieder günstiger ist. Gerade weil wir von der Qualität hinsichtlich Gameplay, Spieltiefe und auch quantitativem Umfang überzeugt waren und sind, wollten wir es damals nicht unsinnig verschleudern.

Wer Spiele wie Advanced Wars oder Age of Empires für Nintendo DS kennt, der hat eine gute Vorstellung davon, was "Unter dem Kupfermond" bieten wird. Zwar keine fliegenden oder schwimmenden Einheiten wie bei Advanced Wars, dafür aber Missionen im offenen Gelände sowie in Höhlen und dies auch gemeinsam auf den meisten Maps.

Man startet mit einem Helden, der sich zu einem veritablen Schwertkämpfer entwickelt. Dem gesellen sich später eine Elfe (Fernkampf und Magie), ein Zwerg (Hiebwaffen) und eine Zauberin (Magie, was sonst?) hinzu. Für alle vier Helden gibt es eine Charaktergenerierung und Steigerungsmöglichkeiten im Rahmen dessen, was für die vier in Verbindung mit diesem Spiel sinnvoll einsetzbar ist. Aber das ist für ein Mobile Game schon eine ganze Menge. ;)

Dazu kommen generische Einheiten, die man zur Unterstützung findet, anheuern und auch bei entsprechenden Lehrmeistern ausbilden kann.

Ein ganz besonderer Schwerpunkt des Spiels ist der Aspekt der Belagerung. Es gibt Wachtürme, Geschütztürme, Mauern, Palisaden und selbstverständlich auch Tore um hinein und hinaus zu kommen, die je nach Szenario vom Spieler frei auf dem Spielfeld gebaut werden können, sowie Rammböcke und Katapulte. Den Spieler erwarten offensive und defensive Missionen und in manchen wird beides abverlangt.

Kurzum: Ich liebe Advanced Wars. Unter dem Kupfermond wird noch besser. :D Wobei ich fairerweise anmerken möchte, dass ein DS-Titel mit über 60 Missionen selbstredend noch umfangreicher ist als unser Spiel, aber dafür wird unseres auch keine 40 Euro kosten, sondern sich in die marktüblichen Preisstrukturen einfügen.

Tester? Klar, zu gegebener Zeit sehr gerne. Wir werden uns melden.
www.dsa-games.de - Deine Seite für DSA-Browsergames - Powered by Chromatrix
Zitieren
#28
Da bin ja mal gespannt! Auch wenn ich nie einen Nintendo hatte, sieht "Advanced Wars" auf den ersten Google-Blick ganz interessant aus. Wenn ich mir dann noch eine etwas bessere Grafik (will heißen Farbgebung) vorstelle, ...:silly: Ich steh für nen Android-Beta-Test bereit. ;)
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#29
(21.11.2011, 22:11)Obi-Wahn schrieb: Auch wenn ich nie einen Nintendo hatte, sieht "Advanced Wars" auf den ersten Google-Blick ganz interessant aus.
Die Bildsuche weckt Assoziationen zur Battalion-Reihe.
Great people care.
Zitieren
#30
(21.11.2011, 21:57)Stefan Blanck schrieb: Opfer dieses kläglichen Sogs war unser rundenbasiertes DSA-Strategiespiel, das mit den Textabenteuern nicht das geringste gemein hat, und eine völlig eigenständige Entwicklung darstellt.
Den ausführlichen Beitrag zu diesem (wieder) neuen Projekt habe ich in einen eigenen Thread mit eindeutigem Titel kopiert. Für weitere Diskussionen wäre das dann der geeignetste Ort: :)
DSA-Handygame "Unter dem Kupfermond"
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#31
(18.11.2011, 18:55)Fenris schrieb: Nimm ne Kamera mit und film für mich... biiiiiitte... ich bin doch auch soooo neugierig, wohn soweit weg und hab keine Zeit.

(18.11.2011, 18:59)Crystal schrieb: Fotografieren und Filmen war letztes Jahr nicht erwünscht, Fenris. Musst dich gedulden, bis die Offiziellen wieder PR's rausgeben. ;)

Zumindest ein paar Dreieich-Con-Interviews von Orkenspalter.tv
Svellttaler Geschichten
Geschichten und Abenteuer aus dem Svelltland und den Schildlanden
Zitieren
#32
Was mir noch eingefallen ist:

Demonicon wird mehrere Prozessorkerne unterstützen. Wird also nicht wie bei Drasa/AFdZ aussehen, dass ein Kern voll ausgelastet wird und sich die anderen langweilen. Bei meiner Fragestellung meine ich herausgehört zu haben, dass ein Vierkerner ausreichend sein wird. Ob Single- oder DoubleCore-CPU's ein angenehmes Gameplay anbieten können, wurde nicht bekannt (hab auch nicht explizit nachgefragt).

Das nächste offizielle "Meeting" mit Demonicon ist bei der RPC 2012 in Köln zu erwarten, die am 5. und 6. Mai stattfinden wird.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#33
Hier gibt es noch einen Bericht auf buffed.de zur Dreieich Con '11 mitsamt Video.
Zitieren
#34
Das Video scheint mir das gleiche zu sein, dass Boronar verlinkt hat.

Btw: Kann man in einem der Videos einen von euch sehen? ;)
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

*****
Zitieren
#35
Nicht dass ich wüsste. :P
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#36
Standen für Herokon auch schon die ersten Professionen fest? Erste Kulturen sind ja Mittelländer, Ambosszwerg und Auelf wenn mich nicht alles täuscht. Vermute mal es wird dann sicherlich erstmal auf Zwergensöldner, Elfenjäger und irgend ein menschen Archetyp hinauslaufen...
Und wie schauts mit Magie aus? Wenn man von Beginn an Elfen spielen kann wird die ja sicher auch gleich implementiert sein, oder?
„Wer das Schwert trägt, der soll freundlich und fromm sein wie ein unschuldiges Kind, denn es ward ihm umgürtet zum Schirm der Schwachen und zur Demütigung der Übermütigen. Darum ist in der Natur keine größere Schande, als ein Krieger, der die Wehrlosen misshandelt, die Schwachen nöthet, und die Niedergeschlagenen in den Staub tritt...“
– Ernst Moritz Arndt

Zitieren
#37
Ja, Magier (Lowangener Schule wenn ich mich recht entsinne) stehen auch von Anfang an zur Verfügung. Im Video wurde mal durch alle Rassen durchgeschalten und man konnte sehen, welche Professionen es da jeweils gab, ich hab mir aber nicht eingeprägt, welche das genau waren. Aber ich denke, in den nächsten Tagen/Wochen wird es dazu von offizieller Seite mehr Infos geben.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#38
Achso, also mehrer Professionen pro Kultur und nicht nur 3 fertige Archetypen?
„Wer das Schwert trägt, der soll freundlich und fromm sein wie ein unschuldiges Kind, denn es ward ihm umgürtet zum Schirm der Schwachen und zur Demütigung der Übermütigen. Darum ist in der Natur keine größere Schande, als ein Krieger, der die Wehrlosen misshandelt, die Schwachen nöthet, und die Niedergeschlagenen in den Staub tritt...“
– Ernst Moritz Arndt

Zitieren
#39
Insgesamt wird es (vorerst) 24 Archetypen zu den Rassen Mittelländer, Ambosszwerge und Auelfen geben. Außerdem sieht das hier nach einer einigermaßen freien Generierung aus.

Wie das mit Kulturen ist, weiß ich übrigens nicht. Bisher war meines Wissens nach nur von Rassen und Professionen die Rede.
Edit: Doch, weiß ich.
Great people care.
Zitieren
#40
Sieht sehr gut aus alles, ich freu mich echt auf das Spiel! :)
Danke für die Links!
Die Iso-Sicht und die schön gezeichneten Avatare/Menüpunkte empfinde ich auch echt mal wieder als tolle Abwechslung zum 3D Einheitsbrei der gängigen RPGs...

alles weitere sollte dann vlt. im Herokon-Thread diskutiert werden :)

Grüße

*Edit*
Gerade im Herokon-Forum drauf gestoßen, die Zwergenprofessionen stehen schon komplett fest;
Zur Auswahl gibt es derzeit die Rasse "Ambosszwerg" (m/w), mit den Klassen: "Geode", "Feldscher", "Söldner" und "Kopfgeldjäger"...
„Wer das Schwert trägt, der soll freundlich und fromm sein wie ein unschuldiges Kind, denn es ward ihm umgürtet zum Schirm der Schwachen und zur Demütigung der Übermütigen. Darum ist in der Natur keine größere Schande, als ein Krieger, der die Wehrlosen misshandelt, die Schwachen nöthet, und die Niedergeschlagenen in den Staub tritt...“
– Ernst Moritz Arndt

Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste