Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Venetica
#21
(27.11.2011, 19:43)Obi-Wahn schrieb: Diese Krabben wirst du übrigens noch verfluchen, ein falscher Schlag deinerseits und du bist tot.
Allerdings sind diese Krabben so furchtbar langsam, dass die eigentlich gar nicht treffen können. Ihr meint doch jetzt diese Brackläufer, oder? Wenn man einfach hinter die Viecher läuft, kann man gefahrlos draufkloppen. Wenn man das einmal raushat, sind die keine Gefahr mehr. Diese beiden Königinnen waren in der Hinsicht noch einfacher, die brauchen ja noch länger, um sich zu drehen.

Insgesamt finde ich Venetica - zumindest bisher - ziemlich einfach. Gefährlich wird's nur bei mehreren Gegnern auf einmal, wenn man da einmal in eine Angriffskombo gerät, ist schnell Sense, das gilt nicht nur für Krabben. Aber insgesamt sind die fast alle viel unbeweglicher als Scarlett, so dass man die immer recht leicht zumindest etwas auseinander locken kann. Ich trage immer noch die stinknormale Kleidung und habe das Spiel inzwischen auf "schwer" umgeschaltet, weil's auf "mittel" doch zu langweilig wurde. Ich schätze mal, der Fokus wird eher auf den zukünftigen Bossgegnern liegen, oder? So dass die ziemlich schwer sind und der Rest eher einfach?

Bin mittlerweile mit meiner Kombo "Zamazars Furie des Ostens" in Verbindung mit häufiger Nutzung von "Blutnebel" ziemlich zufrieden. Das Schwert lädt die mentale Energie immer wieder schön auf und wenn doch die Lebensenergie mal knapp wird, kann ich die mit "Blutnebel" ruckzuck wieder auffüllen. Deswegen fand ich das Teil sogar noch besser als das "Imperiale Blutschwert", weil mir so weder Lebensenergie, noch mentale Energie zuneige gehen. Andere Fähigkeiten habe ich bisher eigentlich gar nicht benutzt, ich beschwöre nur ab und zu mal diese Raben. Das zwischenzeitliche Abtauchen in die Schattenwelt, um hinter die Gegner zu laufen, muss ich mal ausprobieren, hört sich nach einer interessanten Taktik an. Am Anfang habe ich noch ein bisschen Nahrung zwischendrin gebraucht, aber mittlerweile ist Scarlett ja fast unbesiegbar. Aber gut, da kommen bestimmt noch schwerere Brocken. Bin jetzt gerade auf der "Klaue".
(30.11.2011, 17:15)Obi-Wahn schrieb: Beim ersten Bosskampf hilft es im ersten Teil vor allem auf Holz zu klopfen und im zweiten Teil auf herabhängende "Pflanzen"-Blätter.
Da bin ich, als es gegen dieses Pflanzending in der Schattenwelt ging, fast verrückt geworden, weil ich nicht geschnallt habe, dass man nur auf die runterhängenden Blätter hauen kann. Da muss man ja wohl ein wenig Geduld haben. Und da bin ich auch oft getroffen worden. Da ich nicht sterben wollte, habe ich da viele Äpfel und Brot verschossen, aber hätte ich mir das eventuell auch sparen können? Wenn ich sowieso schon in der Schattenwelt bin, brauche ich dann zum Wiederaufstehen auch Schattenenergie, bzw. kann man in dieser Phase auch endgültig sterben? War jedenfalls der bisher einzige etwas kniffligere Teil.

Macht aber ansonsten echt Spaß, das Spiel. :up:
Zitieren
#22
Also ich bin jemand, der mit Action-RPGs gern mal seine Probleme hat - und das merke ich auch bei Venetica. Die Brackenläufer machen mir weiterhin ECHTE Probleme, weil ich ständig in deren Angriffs-Kombo gerate und dann Sense ist (bin momentan Stufe 10 und in der Kanalisation der äußeren Bezirke). Andere Gegner lache ich dagegen aus. Ich muss das doch mal mit der Schattenwelt probieren, vielleicht funzt das besser. :D

Ich habe noch nichts davon gemerkt, dass das Spiel einfach ist. :no:

Eine Frage habe ich noch: Dieser Rabenblick ziegt mir häufig Orte, wo ich nichts besonderes erkennen kann. Ich nehme jetzt mal an, dass es irgendwas mit den Skeletten, die dort rumliegen, zu tun hat? Kommt da noch eine Fähigkeit? :think:

Edit: Ach und noch was: Was für Auswirkungen hat es denn, welcher der drei Gilden ich beitrete?
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#23
(04.12.2011, 17:08)Pergor schrieb: Insgesamt finde ich Venetica - zumindest bisher - ziemlich einfach.

Ah, okay. ;) :D Ich komm mir gerade nen bisschen schlecht vor, .. ich hatte bei den ersten beiden Durchläufen schon meine Problemchen. Meistens aber auch bei den Bossgegnern. Da muss immer etwas knobeln bis man raus hat, wie die zu besiegen sind. Später eigentlich nur bei neuen Gegnertypen. Meistens ist es Unaufmerksamkeit, die einen das Leben kostet. Ich bin gerade mal wieder fast am Ende und ich musst mal wieder schmerzhaft Lernen, dass man gegen die Verbannten immer gut aufpassen muss.

(04.12.2011, 17:08)Pergor schrieb: Wenn ich sowieso schon in der Schattenwelt bin, brauche ich dann zum Wiederaufstehen auch Schattenenergie, bzw. kann man in dieser Phase auch endgültig sterben? War jedenfalls der bisher einzige etwas kniffligere Teil.

Ja, wenn die Schattenenergie ganz leer ist muss man neu laden. Glaube ich jedenfalls.

(04.12.2011, 17:08)Pergor schrieb: Macht aber ansonsten echt Spaß, das Spiel. :up:
Ich spiels jetzt zum vierten Mal und es macht mir immer noch Spaß. Vor allem da ich jetzt alle Gilden ausprobiert habe und beim letzten Durchgang auch versucht habe alle Schätze zu finden.

(04.12.2011, 17:34)Calesca schrieb: Eine Frage habe ich noch: Dieser Rabenblick ziegt mir häufig Orte, wo ich nichts besonderes erkennen kann. Ich nehme jetzt mal an, dass es irgendwas mit den Skeletten, die dort rumliegen, zu tun hat? Kommt da noch eine Fähigkeit? :think:

Später im Spiel kannst du einen Spaten kaufen und an den Stellen, auf die die Raben gucken graben. Mit den Skeletten kannst du nach dem Erhalt einer Fertigkeit reden und es gibt entweder Schatzkarten oder Miniquests.

(04.12.2011, 17:34)Calesca schrieb: Edit: Ach und noch was: Was für Auswirkungen hat es denn, welcher der drei Gilden ich beitrete?
Es hat kleine Auswirkungen auf den Questverlauf und Auswirkungen auf die Fertigkeiten-Entwicklung. Je nachdem welcher Gilde man beitritt gibt es andere Quests und man besucht halt das eine Gildenhaus anstatt das andere. Als Mitglied des Ordens des heiligen Siegels kommst du schneller an die Fertigkeiten zum Kämpfen und als Mitglied des Netzes der Maske schneller an die höheren Zaubersprüche. Die schlechteste Gilde sind meiner Meinung nach die Schattenflügel, da man sich die die Fertigkeiten bei den anderen Gildenmeistern holen muss. Ist aber auch nur mehr Lauferei.

Fall ihr mal nicht weiterkommt:

--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#24
(04.12.2011, 21:36)Obi-Wahn schrieb:
(04.12.2011, 17:08)Pergor schrieb: Wenn ich sowieso schon in der Schattenwelt bin, brauche ich dann zum Wiederaufstehen auch Schattenenergie, bzw. kann man in dieser Phase auch endgültig sterben? War jedenfalls der bisher einzige etwas kniffligere Teil.
Ja, wenn die Schattenenergie ganz leer ist muss man neu laden. Glaube ich jedenfalls.
Das schon, aber ich meinte ja nun explizit, wenn man sich in der Schattenwelt befindet und dort kämpft (bisher habe ich da nur gegen die Geister der Bossgegner gekämpft). Und da ist es tatsächlich so, dass man keine Schattenenergie verliert, wenn man dort stirbt. Man kann sofort wieder aufstehen und weiter machen. Allerdings erhält der Gegner dann die Lebensenergie, die man ihm bis dahin weggenommen hatte, komplett zurück, so dass man das Sterben dort tunlichst auch vermeiden sollte. Zum zweiten Bossgegner:


Na, jedenfalls wird das Spiel stetig besser. Ich bin gerade richtig süchtig. Insgesamt wird es im Arsenalbezirk gleich mal eine Ecke anspruchsvoller. Da muss man ja echt aufpassen. Die Kämpfe machen schon richtig Spaß, das Kampfsystem zeigt immer mehr seine Stärken. Ich habe mir jetzt auch mal diesen Eintritt in die Schattenwelt auf die rechte Maustaste gelegt, ist ja echt praktisch, ein Angriff aus der Schattenwelt heraus scheint für die Gegner immer unparierbar zu sein.

Im Unterschied zum mittleren Schwierigkeitsgrad: Ändert sich da eigentlich nur die Lebensenergie der Gegner? Die wird auf jeden Fall höher, das spüre ich deutlich, aber hat das auch noch andere Auswirkungen? Weißt du das?
Zitieren
#25
@Obi: Gibt es im Laufe des Spiels eigentlich auch mal andere Outfits für Scarlett? Ich laufe immer noch in der Kleidung der Tochter des Schmieds rum, die ich mir ganz zu Beginn habe anpassen lassen. Zwar habe ich ein paar Rüstungen gefunden, die ich dann auch hätte anpassen lassen können, aber ich will Scarlett nun nicht unbedingt in einen Plattenpanzer stecken oder so, daher habe ich diese dicken Rüstungen alle verkauft. Passt irgendwie alles nicht so zu ihr, finde ich. Ich komme damit zwar soweit immer noch wohl klar, aber von wegen der Abwechslung fände ich es nicht schlecht, wenn der ein oder andere Händler da auch mal ein paar Alternativen anbieten würde (oder sonst irgendwo). Mit Stufe 27 habe ich den Eindruck, dass ich mittlerweile schon relativ weit bin, aber von anderen Outfits fehlt bisher jede Spur. Oder müsste man dann schon auf Fanmods zurückgreifen? Wäre irgendwie ein dicker Minuspunkt. In Drakensang zum Beispiel gab es in der Hinsicht ja enorm viele Möglichkeiten. Oder habe ich nur irgendwelche Händler übersehen?
Zitieren
#26
Du läufst immer noch mit den Anfangsklamotten rum??!! Tja, du bist mal echt ein Hardcore-Spieler! :D

Die Rüstungen, die du gefunden hast, sind die einzigen Rüstungen oder Outfits, die Scarlett benutzen kann. Das sind:

1. Normale Klamotten
2. Lederüstung
3. Plattenpanzer
4. Gebundene Rüstung
5. Jadgrüstung
6. Schattensaum

Jede Rüstung hat ihre Vor- und Nacheile im Schutz gegen die verschiedenen Angriffe, wobei ich meistens im Plattenpanzer rumrenne, da der den besten Kompromiss bietet.
Ich finde eigentlich schon, dass die Rüstungen zu Scarlett passen, jetzt auch nicht nur optisch. ;) :D Zugegebenermaßen fällt da der Plattenpanzer etwas raus, da er ein bisschen zu viel Rüstung für eine junge Frau sein könnte.

P.S.: Ob sich im höchsten Schwierigkeitsgrad noch was ändert, weiß ich leider nicht. Den habe ich bisher noch nicht gespielt. :D
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#27
Sodele, ich habs mal wieder durchgespielt. :) Und ich war böse! :evil:
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#28
Ich bin jetzt auch durch. Mein Fazit ist, dass Venetica im Großen und Ganzen ein absolut geniales Spiel ist. Dafür, dass es ein Action-RPG ist, ist es erfreulich wenig kampflastig und lebt von einer durch und durch sympathischen Proagonistin, toller Storydichte und schöner Spielatmosphäre. Scarlett war mir von Anfang an sehr sympathisch und obwohl Action-RPGs eigentlich nicht mein bevorzugtes Spielegenre bilden, hat mich dieses Spiel doch fesseln können wie nur wenige andere Spiele es konnten (sonst hätte ich es ja auch nicht in nur knapp fünf Tagen durchgespielt). Da ich nicht weiß, wie weit Calesca (oder andere, die es eventuell spielen) ist, packe ich den Rest, inklusive einiger Kritikpunkte, doch lieber mal in Spoiler:


Wie gesagt: Venetica weiß im Gesamteindruck trotzdem absolut zu überzeugen. Aber an der ein oder anderen Stelle hätte ich mir schon gewünscht, dass das Spiel einem etwas mehr abverlangt. Und Obi, wenn du das Spiel noch nicht auf "schwer" durchgespielt hast, solltest du das ruhig mal tun, denn wenn du das Spiel jetzt schon fünf Mal durchgespielt hast, wirst du auch auf "schwer" durchspazieren, da bin ich sicher.

Was den Wiederspielbarkeitswert angeht, bin ich etwas zwiegespalten. Im Moment wüsste ich nicht, was mich zu einem erneuten Spieldurchlauf motivieren sollte. Man könnte noch probieren, einer anderen Gilde beizutreten, aber das würde auch nur ein paar andere Mini-Nebenquesten ergeben, so wie ich das sehe. Ich glaube, einmal spiele ich noch, aber ich denke, der Spielspaß wird dann rapide sinken. Der erste Spieldurchlauf ist wirklich ein Erlebnis, aber danach... naja.
Zitieren
#29
Ich hänge immer noch in den äußeren Bereichen von Venedig rum, weil ich die letzten Tage nicht zum Spielen kam.

Aber ganz anders als du finde ich dieses Spiel schwer. Es gibt entweder Gegner, die umfallen, wenn ich sie nur schräg angucke, oder welche, die mich zerschnetzeln. Ich hätte gern mal einen Mittelweg. :D
Keine Ahnung, woher diese unterschiedliche Einschätzung kommt.
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#30
So, jetzt muss ich doch mal fragen, ich bin am Verzweifeln.
Der Rabenblick zeigt mir in den äußeren Bezirken von Venedig eine Stelle, an die ich nicht rankomme! Beim Wiki ( http://de.venetica-scarlett.wikia.com/wi...rer_Bezirk ) das vierte Bild ... ich war an dem Gebäude, in dem Gebäude, unter dem Steg, über dem Steg, links davon, rechts davon ... ich finde den Weg nicht!!! *haare rauf* Das Ding macht mich fertig und ich kann einfach nicht weiterspielen, bis ich es geschafft habe!!! :cry: Hülfö. :(
(Bei dem ersten Bild nehme ich an, dass ich dafür die Schaufel brauche, oder?)
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#31
Ähm ja... Diese Truhe habe bisher auch nur ein einziges Mal gefunden und ich weiß nicht mehr wie! ;) Ich meine mich daran zu erinnern, dass man durch ein Nexus-Portal gehen musste und dann in einen Raum kommt, der eine Tür zu diesem Balkon hat. Aber frag mich jetzt bitte nicht, wo dieses Portal ist! ;)

Edit: Pergor, ich kann dir eigentlich in allen Punkten zustimmen. Venetica hat seine Stärken und Schwächen. Oft hat man den Eindruck, dass die ein oder andere Sache konsequenter hätte umsetzen können. Nur, da ich den Schwierigkeitsgrad etwas höher empfunden hatte, hat sich bei mir das erneute Spielen vielleicht etwas mehr gelohnt. Und die ganzen Schatzkarten und Rabenblicke. ;)
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#32
Portal war das richtige Stichwort, ich hatte bis dahin mit keinem Gedanken daran gedacht, es dadurch zu probieren.
Wenn man den rechten Ostturm bis nach ganz oben durchgeht und dort raus auf die Brüstung, landet man in einer Sackgasse. Dort ist das Portal, was einem zu den Steg bringt. Auf die Idee muss man erstmal kommen. :wall: :D

Habe aber gleich die nächste Frage:
Es gibt im Äußeren Bezirk zwei Leitern, die ich hinunterlassen müsste, um sie nutzen zu können ... die Frage ist nur - wie? :D
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#33
Auch etwas "tricky", du musst das Seil durchschlagen, welches die Leitern oben festhält. ;)
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#34
Da war ein Seil? :think: Hmpf, mit dem Hammer habe ich schon wie doof auf die Leitern druffgedotzt ... hätte ich ein Seil gesehen, hätte ich es auch vielleicht so probiert? Ja, ich weiß, mach die Glubbscher auf. :D

Ich habe übrigens jetzt endlich mal die äußeren Bezirke hinter mir, nachdem ich jede Ecke, jede Truhe, jede Quest und auch die beiden Einbuchtungen im Wasser erkundet habe.
Das Spiel macht mich fertig mit all seinen versteckten Dingern. :D
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#35
Bin auch schon eine ganze Weile am Zocken und muss sagen, dass Venetica bislang ziemlich gut gelungen ist. :up: Momentan bin ich Stufe 11 und im äußeren Bezirk Venedigs angelangt und entdecke hier und da immer wieder die Liebe zum Detail.
Z. B. wenn man die Nacht durchmacht und sich die Zeit bis zum Morgengrauen mit dem Verkloppen von Banditen vertreibt (die auch immer mal Gesundheitstränke dabei haben), kann man am Marktplatz mitverfolgen, wie die Marktstände nach und nach von den Händlern neu besetzt werden. Nicht etwa durch Spawn, sondern wie in der Realität durch simples Antraben Richtung ihres Standes bis sie ihre endgültige Position hinter ihrem "Tresen" bezogen haben. Einfach super. :ok:

Mit der angepassten Lederrüstung und meinem neuen Chantori-Schwert, das 60 SP verursacht (für 2300 Goldstücke beim Handelsvorsteher im Amphittheater erworben), gehen die Kämpfe auch wieder ein Stück flotter von der Hand. Die Mondklinge ist zwar praktisch zum Aufladen der Schattenenergie, aber 16 SP sind mir auf Dauer auch zu wenig gewesen, weshalb ich die 2300 Gold gern investiert habe. :D

Die Brackläufer habe ich mit dem "Zorn des Raben" kaputtgekriegt, der auf Stufe 4 stattliche 100 SP verursacht. Die Quest mit der Brackläuferkönigin habe ich mir schon aus der Richterstube abgeholt, um die Brunnen zu reparieren (erinnerte mich an den defekten Brunnen in der Ferdoker Grafenstadt :lol:). Mal sehen, wann ich die angehe. Mach im Moment noch etwas Sightseeing. :D Das Schlösserknacken nach dem Senso-Prinzip finde ich auch eine gute Idee. :up:

Habe auch schon Alchimie gelernt, aber weiß nicht, wie das genau funktioniert. Habe Phiolen und Pflanzen, brauche ich dafür noch eine Art Alchimietisch oder so? :think:

@Pergor und Obi-Wahn
Welche Stufe habt ihr denn zum Schluss gehabt?
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#36
(16.12.2011, 16:03)Crystal schrieb: Habe auch schon Alchimie gelernt, aber weiß nicht, wie das genau funktioniert. Habe Phiolen und Pflanzen, brauche ich dafür noch eine Art Alchimietisch oder so?
Wenn du das Inventar aufrufst, ist da unten so ein Symbol, da musst du die Kräuter einfach draufziehen, wenn ich das richtig verstanden habe. Die Phiolen werden dann wohl automatisch verwendet. Ich habe mich in meinem ersten Durchlauf mit der Alchimie nicht beschäftigt, keine Ahnung, welche Tränke man herstellen kann und welche Kräuter man dafür braucht. Da musst du mal rumprobieren. Ich hatte aber auch so mehr als genug Tränke, man findet ja viele bei den Banditen und später auch bei den Juma-Kriegern und kaufen kann man auch genug.
(16.12.2011, 16:03)Crystal schrieb: Welche Stufe habt ihr denn zum Schluss gehabt?

Ich habe einen zweiten Durchlauf angefangen, habe aber in den letzten Tagen nicht so recht die Motivation gefunden, weiter zu spielen. Hatte ich ja irgendwie schon erwartet, man kann irgendwie nicht so ganz viel anders machen. Ein paar Schätze sind mir entgangen, vielleicht könnte man noch einer anderen Gilde beitreten, das gibt wohl noch ein paar andere Miniquesten. Mal schauen, wann ich mich da aufraffen kann.

Und ja, das mit dem Schlösserknacken ist gut gemacht, mal was anderes. Noch ein bisschen Gehirntraining zwischendurch. Später werden die Kombinationen ja länger, da ist Konzentration gefragt. Aber ich hab mir da ein System zurechtgelegt, um mir innerlich Eselsbrücken zu bauen, dann klappt es ganz gut.
Zitieren
#37
Stimmt, die Kräuter auf das Alchimiesymbol draufzuziehen, reicht aus. Es eignen sich scheinbar nicht alle Pflanzen dafür und Pilze gar nicht, aber mit Weißfeu (regeneriert bei Verzehr die mentale Energie um 30 Punkte) habe ich mir einen "Mentale-Kraft-Trank" (regeneriert die mentale Energie um 80 Punkte) mixen können.
Bin gespannt, mit was man Gesundheitstränke mixen kann. Das Venetica-Wiki möchte ich dabei so selten wie möglich nutzen, habe es nur beim ersten Boss konsultiert. ;)


Ich hoffe, dass es im Spielverlauf noch ergiebigere Quellen für Nahrungsmittel und Phiolen gibt. Was die Händler anbieten, erscheint mir nicht besonders viel oder täuscht das? Stocken die ihr Angebot noch auf oder bleibt das so?
Zu den Waffen: gibts im Spiel auch Fernkampfwaffen?
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#38
(16.12.2011, 16:03)Crystal schrieb: @Pergor und Obi-Wahn
Welche Stufe habt ihr denn zum Schluss gehabt?
Beim letzten Durchgang nur Stufe 28. Bei einem der anderen Durchgänge schon mal 32, da habe ich aber auch wirklich alles an Quests und Gegnern erledigt.
(16.12.2011, 17:13)Crystal schrieb: Was die Händler anbieten, erscheint mir nicht besonders viel oder täuscht das? Stocken die ihr Angebot noch auf oder bleibt das so?
Zu den Waffen: gibts im Spiel auch Fernkampfwaffen?

Ja im äußeren Bezirk ist das Angebot nicht gerade berauschend und das wird auch nicht wieder aufgestockt... Aber im Inneren Bezirk und im Arsenal (und in den anderen Gegenden) gibt es noch weitere Händler, die zum Teil sehr nette Waffen haben. :D
Zur Alchemie kann ich auch nichts sagen, da ich es nie gemacht/verwendet habe. Zum Schlösser knacken benutze ich nen Zettel, auf dem ich mitschreibe. ;)
--------
Warnung! Geschichte kann zu Einsichten führen und verursacht Bewusstsein!
Avatar by: Keven Law (CC BY-SA 2.0)
Zitieren
#39
Danke Obi, du hast mein schlechtes Gefühl gerade geringer gemacht, als ich las, dass du dir die Kombis auch aufschreibst. :D

Ich stehe gerade kurz vorm zweiten Boss auf dem Schiff. Irgendwelche Tipps? :shy:
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#40
(16.12.2011, 18:32)Calesca schrieb: Ich stehe gerade kurz vorm zweiten Boss auf dem Schiff. Irgendwelche Tipps?
Hmm... zumindest ich habe bei dem Gegner schneller als beim ersten rausgefunden, wie man ihn besiegt. Einen ersten Anhaltspunkt liefert er dir schon im Gespräch. Anstatt gleich zu versuchen, auf ihn einzuprügeln, lohnt es sich, erstmal zu schauen, was man so an örtlichen Gegebenheiten hat. ;)

[spoiler=Genauer Lösungsweg]Du kannst ihn mit deinen Waffen nicht verletzen. Mach erstmal die Urne kaputt, wo die Überreste seiner Eltern drin sind. Dann wird er sauer. Lock ihn dann zu den großen Säulen in der Mitte, und weich so aus, dass er statt Scarlett die Säulen trifft. Die gehen dann kaputt. Dann geht es in die Schattenwelt. Da erstmal auf das Bein draufhauen, bis er einbricht. Dann kannst du ihn verletzen. Später kann er gar nicht mehr stehen, dann kann man ihn am Kopf treffen, bis die LE ganz leer ist.[/spoiler]


Aber du kannst ja mal sehen, ob du lieber erstmal selber rätseln willst...
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste