Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Login-Informationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie es nicht sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die Sie gelesen haben und wann Sie zum letzten Mal gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie diese Cookies akzeptieren oder ablehnen.

Ein Cookie wird in Ihrem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dassIhnen diese Frage erneut gestellt wird. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welches sind eure Top 5 PC-RPGs
#21
(03.06.2012, 21:01)Alpha Zen schrieb: Ich war auch nah dran, FF6 zu schreiben, aber das gabs leider nicht für PC, genau wie den fünfer. ;)

Damed!
Okay, dann tausche ich FF6 gegen KotoR1, das habe ich nämlich eh vergessen. :D
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#22
(04.06.2012, 15:16)Calesca schrieb: KotoR1

Was fürn Ding? Die Abkürzung sagt mir reine gar nix.
Zitieren
#23
(04.06.2012, 16:24)cvk schrieb:
(04.06.2012, 15:16)Calesca schrieb: KotoR1

Was fürn Ding? Die Abkürzung sagt mir reine gar nix.

Knights of the old Republic (Star Wars-Spiel).
Zitieren
#24
Viel wichtiger: Bioware-Spiel ... also altes BW-Spiel, als sie noch nicht unter der Knute von EA gestanden haben. :D
For what it's worth, I'm glad it's you. It was nice to be happy ... for a while.
Zitieren
#25
I. Stonekeep
II. Nordlandtrilogie
III. TES 2: Daggerfall
IV. Lands of Lore 1: Throne of Chaos
V. Gothic 2
Svellttaler Geschichten
Geschichten und Abenteuer aus dem Svelltland und den Schildlanden
Zitieren
#26
Zum Gruße!

Eine Rangfolge ist knifflig, aber ich probiers mal ;-)

1. Gothic 2 (+Add-on) -- nie war ich in einer Spielwelt so versunken wie dort.

2. Gothic 1 -- ich kann mich an kein anderes Spiel erinnern, bei dem ich stehen blieb, um einfach nur den Himmel zu betrachten.

3. Schicksalsklinge -- mein erstes PC-RPG, unendliche Freiheit, endlich das, was ich immer wollte.

4. Baldurs Gate 1 (+Add-on) -- was hab ich an der richtigen Zusammensetzung der Party gefeilt. Wie, das war eigentlich nur für einen Char?

5. Icewind Dale 1 -- ha! Dort konnte meine Party so richtig abräumen!

Ich mach einfach mal weiter:

6. Schatten über Riva -- boah, sah das damals toll aus!

7. Sternenschweif -- technisch ein Fortschritt gegenüber Schick, sonst auch toll, aber nicht ganz so toll wie Schicksalsklinge

8. Baldurs Gate 2 -- hat viel Spaß gemacht, aber ich hab es nie zuende gespielt. Gründe: diverse, unter anderem waren meine Helden irgendwann so stark, dass noch-mehr-steigern sinnlos wurde - das hat den Spaß geklaut

9. Planescape Torment -- irgendwie toll, aber dann bin ich gefühlt an zu viel Text gescheitert. Will ich aber irgendwann mal wieder probieren...

10. Neverwinter Nights -- mit dem Konzept 1Held+1Mitläufer bin ich irgendwie nie warm geworden. Oder hab ich es nur falsch angefasst?

12. Icewind Dale 2 -- auch damit bin ich nicht warm geworden

12. Dungeon Siege -- hab ich sogar durchgespielt, aber irgendwie immer nur mit dem Gedanken: "Nach der nächsten Ecke hör ich endlich auf". Irgendwie war ich anschließend zwar vollgefressen, aber nicht satt.

12. Dungeon Siege 2 -- da kam auch beim dritten Versuch immer die gleiche Stelle, an der ich nicht weiterkam

13. Drakensang -- tolle Optik, aber die Kämpfe waren irgendwie zu hart (und ich fand die Rabennacht von Gothic 2 eher leicht), das hat mir jedenfalls den Spaß verdorben. Steht auch auf meiner Noch-mal-probieren-Liste...

Gruß,
AvB
Zitieren
#27
Zitat:8. Baldurs Gate 2 -- hat viel Spaß gemacht, aber ich hab es nie zuende gespielt. Gründe: diverse, unter anderem waren meine Helden irgendwann so stark, dass noch-mehr-steigern sinnlos wurde - das hat den Spaß geklaut

Wenn man nicht cheatet und auf höchsten Schwirigkeitsgrad spielt, dann fällt mir keine wichtige Stelle im Spiel ein, für die einem die eigene Gruppe zu mächtig erscheint :)

Alein schon um mit jeter potenziellen lebens partnerin alle möglichen enden zu erleben habe ich schon edliche male durchgespielt :)

Mein lieblings ende ist:
ich werd auf jedenfall nochmal die ganze BG Reihe paar mal spielen wegen:
Zitieren
#28
Ich wollte dafür nicht einen extra Thread eröffnen, vom Prinzip her passt es hier herein. Ich suche derzeit ein paar Empfehlungen die eher in die Richtung Action RPG bzw. Hack & Slay gehen. Sofern ihr davon mehr als ein Spiel ausgiebig gespielt habt, wäre ich an einer Empfehlung auch gerne als TOP 5 Liste (als Ergänzung in den bisherigen Beiträgen) interessiert. Unter Action RPG fällt mir für mich alles in dem es nur ein rudimentäres RPG System gibt und ausschließlich gekämpft wird, also bekanntestes Beispiel ist sicherlich die Diablo Reihe.
Zitieren
#29
Da gibt es einiges, Sacred 1 & 2 wären für mich ganz oben zu nennen. Sehr Diablo ähnlich.
Auch Silverfall kann man da nennen oder Darkstone.

Auch Dungeon Siege geht in diese Richtung des Hack 'n' Slays.

Etwas anderes wäre Restricted Area. Ist zwar auch sehr dazugehörig bietet aber mit seinem futuristischem Setting etwas abwechslung.

Oder Fate, dort muss man ein riesiges Dungeon erforschen mit vielen Ebenen. Die bei jedem Spiel zufällig erstellt werden.


So all diese Namen in einer Top 5 Liste:

1. Sacred 1
2. Dungeon Siege (2 und 1)
3. Sacred 2
4. Darksone / Restricted Area
5. Fate / Silverfall

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Diablo habe ich mal außen vor gelassen.^^
Zitieren
#30
Da fallen mir spontan ein:
Al-Qadim: Genie's Curse
Elder Scrolls: Redguard
Throne of Darkness

Genie's Curse finde ich empfehlenswert. Die anderen beiden haben mir gefallen, auch wenn ich sie nur kurz angespielt habe.
Zitieren
#31
Dann erst einmal etwas zum Threadthema:

Für mich bietet ein wirklich gutes CRPG auch den Anreiz nach Jahren, dass Spiel wieder einmal durchzuspielen. Je mehr ich mich damit beschäftige, umso besser funktioniert für mich das Gesamtkonzept. Eine klare Top 5 Liste kann ich so nicht aufstellen, zum Teil auch weil mich sehr unterschiedliche RPG Systeme und völlig unterschiedliche Settings gleichermaßen begeistert haben, auf jeden Fall wären in einer solchen Liste die folgenden CRPGs dabei:


Planescape: Torment: ist für mich immer noch das Highlight wenn es um die Story geht, zumal man hier auch mal vom eher üblichen Standardplot "ich rette die Welt vorm Bösen" abgewichen ist.

Fallout 2: Da kann man sich sicherlich streiten, ob Fallout 1 nicht das in sich stimmigere Spiel gewesen ist, aber mehr Freiheiten, mehr Möglichkeiten und eine verbesserte Bedienbarkeit lassen mich den Nachfolger gegenüber dem Vorgänger als besser bewerten. Übrigens sehr zu empfehlen sind die entsprechenden Fanprojekte (insbesondere Restoration Project).

NLT: Tja mit DSA bin ich erst relativ spät in Berührung gekommen, Sternenschweif habe ich vor der Schicksalsklinge gespielt und wie sooft hat mich da der Unterschied einige Zeit von abgehalten, den ersten Teil intensiver zu spielen. Nichtsdestotrotz wenn man alle drei Teile zusammennimmt hat es sich auf jeden Fall gelohnt und gerade diese Trilogie sollte man als CRPG Spieler unbedingt zumindest mal gespielt haben. Nicht zu vergessen das mir die DSA Welt als Setting im Vergleich zu vielen anderen Fantasywelten sehr zusagt.


Betrayal at Krondor: Uralt aber die Umsetzung hat mich damals durchaus begeistert und auch die Geschichte bzw. die Basis (Raymond Feist) waren durchaus ansprechend. Eines der Spiele, die ich auf keinen Fall missen möchte.

Ultima 8: Tja keine Ahnung wie eingefleischte Ultima Fans dazustehen, aber das war der Teil der mir irgendwie am besten gefällt, auch wenn es mehr ein Action RPG ist und kaum etwas mit den anderen Ultima Teilen gemein hat. Ich weiß noch, wie ätzend manche Hüpfeinlagen waren ^^.

Gothic 1+2+Addon: Tja mir fällt jetzt auf Anhieb auch nichts Vergleichbares ein, also von der Art der Umsetzung, obwohl man es dort noch weniger gut geschafft hat, Magie und Waffengewalt halbwegs in Einklang zu bringen, die Story war recht ansprechend, nette dt. Vertonung und Charaktere die durchaus in Erinnerung bleiben. An sich hätte ich mir auch längst Gothic 3 gekauft, aber die zahlreichen Negativberichte haben mich bis heute davon abgehalten und es brauchte wohl wieder einmal erst eine entsprechend hartnäckige Fangemeinde, um aus Gothic 3 soweit das zu machen, was man sich als Fan der Reihe erhofft hat.

Arx Fatalis: Besitzt ein etwas eigenwilliges Magiesystem (man zeichnet Runen halbwegs elegant mit der Maus nach) aber ansonsten durchaus ansprechend, quasi Gothic relativ ähnlich, nur 1st Person statt 3rd Person.

RPG Spiele die ich nicht unbedingt in die absolute Top Liste aufnehmen würde, aber mir durchaus viel Spaß bereitet haben:

Final Fantasy Reihe: Bisher kenne ich nur eher ältere Teil 6-10, davon habe ich Teil 8 am längsten gespielt, trotz nunja etwas piefiger Story. Schon seltsam irgendwie scheine ich immer am 8. Teil hängenzubleiben. Stellvertretend belasse ich es mal bei Final Fantasy, da gäbe es natürlich noch zahlreiche andere Vertreter der japanischen RPGs, die hier eine Erwähnung wert wären (u.a. Grandia 2)

Might & Magic: Bisweilen etwas stupide, aber durchaus unterhaltsame Reihe, am häufigsten habe ich noch Teil 4/5 und Teil 7/8 gespielt, leider war Teil 9 dann wirklich ein Reinfall.

Neverwinter Nights: Hat mir durchaus gefallen, da ich Baldurs Gate bisher gemieden habe, auch so ziemlich das erste Spiel (nach PS:T), mit AD&D System.

Drakensang: Zum Teil enttäuscht zum Teil angenehm überrascht, also hält sich meine letztendliche Begeisterung in Grenzen (immerhin hats den DSA Bonus), trotzdem hat es sich als Spiel gelohnt und darauf kommt es letztendlich nur an.

To Do Liste, also alle Spiele die ich aufgrund von Empfehlungen irgendwann wenigstens einmal spielen möchte:

KotoR: Wurde mir schon von etlichen Freunden empfohlen.

Arcanum: Of Steamworks & Magick Obscura (hab ich sogar schon gekauft, aber ich schätze es schadet nie mal ein paar Jahre länger zu warten, wenn man jetzt auch noch einen Fanpatch auftreiben kann)

Drakensang: AFdZ: Wahrscheinlich wenn es irgendwann mit Addon ca. 10 Euro kostet oder als Beilage irgendeiner Spielezeitschrift verfügbar ist ;)

NWN2: Evtl. mal schauen, ob man das noch irgendwo günstig erwerben kann.

Action RPG

Da ich das Thema ja angeschnitten habe, würde ich dazu auch noch ein paar Bemerkungen absetzen wollen. Ich habe jahrelang aktiv Diablo2 online gespielt, im nachhinein wahrscheinlich hauptsächlich, weil ich darüber meine ersten längeren Internetbekanntschaften kennengelernt habe.
Lang ists her und heutzutage würde ich wohl nicht nur aus Alters und anderen Gründen eher deutlich weniger Zeit in ein solches Spiel investieren. Nichtsdestotrotz gehört Diablo2 sicherlich zu den bekanntesten und erfolgreichsten Vertretern dieses Genres. In diesem Sinne würde ich mir gerne noch mehr Empfehlungen zu diesem Genre wünschen. Diablo 3 lasse ich mal außen vor, es sei denn, jemand hier, hats schon intensiv genug gespielt, um eine Bewertung abgeben zu können.

Im weiteren Sinne suche ich zum Beispiel auch Spiele, die eher in Richtung Severance: Blade of Darkness oder Demon's Souls (nur für PS3) gehen.

Torchlight habe ich mir gestern zum ersten Mal angeschaut, scheint mir recht gut zu sein, womöglich gar besser als Diablo2, gibts dazu evtl. noch fundiertere Meinungen?

Sacred 1&2 + Silverfall gefallen mir vom optischen Eindruck/Stil her, die werde ich mir mal näher anschauen.
Zitieren
#32
Dark Souls kommt ja bald für PC raus. ;)
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#33
Meine Reihenfolge ist diese:

NLT (ich finde Sternenschweif am besten)
Neverwinter Nights 1+2
Drakensang+Addon 1
Knights of the Old Republic 1+(2)
Baldurs Gate
Zitieren
#34
Naja, bin ja "neu" hier, kann ich mich ja mal äußern:

Ich freue mich, dass es hier überhaupt jemand gibt, der "Pool of Radiance" kennt....

Das war mein erstes, was mich knapp 1 Jahr beschäftigt hat... dann via Heretic bei Diablo (1) gelandet und das gesamte Genre aufgegeben...

Erst mit Drakensang quasi wieder eingestiegen, momentan im Fluss der Zeit befangen

(Sorry, NLT hiess für mich irgendwas mich "Neuro-Linguistische-Transmitter", bevor ich hier im Forum gelandet bin. Hatte dann vergeblich versucht, Schicksalklinge zu besorgen - naja wartet, bis "Schick HD" draussen ist, dann kann ich vlt irgendwann mal mitreden)
Zitieren
#35
(20.06.2013, 00:04)Achwas schrieb: naja wartet, bis "Schick HD" draussen ist, dann kann ich vlt irgendwann mal mitreden
Über das Remake wirst Du dann mitreden können. Aber ich glaube nicht, daß das Spielen des Remakes das Spielen der Originaltitel wird ersetzen können. Das werden ganz eigenständige Spiele mit eigenen Inhalten.

Aber es dürfte wohl tatsächlich so sein, daß immer weniger Leute zu den alten Originaltiteln greifen werden, wenn erst einmal ein Remake auf dem Markt ist. Wenn man dann von der NLT, der Schicksalsklinge oder Sternenschweif spricht, dann werden wohl vielfach nicht mehr die guten alten Teile aus den '90ern gemeint sein. - Ich finde es gut, daß es ein Remake geben wird, aber ich finde es auch schade, wenn es als Ersatz für die Originale angesehen wird.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#36
Zur Zeit gibt es die einzelnen Teile der NLT von PlayRetro und die englische Version bei gog.com.
Zitieren
#37
Hmm. Bin hier wohl nicht sonderlich originell mit meiner Top-Liste, aber was soll's.

1. Planescape Torment
2. Baldur's Gate 2
3. Knights of the Old Republic
4. VtM Bloodlines
5. Arcanum - Of Steamworks and Magick Obscura

Natürlich bin ich auch noch ein großer Fan der Gothic-Reihe, die Nordland Trilogie hab ich zum Abwinken gespielt als sie damals über Bestseller Games (wenn mich meine Erinnerung nicht trügt) rauskam.

Ich war auch ein Fan von Final Fantasy IV-IX, aber zähle diese nicht wirklich zu den PC-RpGs, da die ja doch immer schon eher bei den Konsolen heimisch waren.
Zitieren
#38
Meine Liste bringt auch nichts Neues, fürchte ich. :)

1. Planescape Torment
2. NLT
3. The Witcher (alle)
4. NWN2
5. KOTOR (1)

NWN2 und KOTOR streiten sich um die letzten Plätze, weil beide ihre Macken haben. Was mich bei KOTOR so richtig genervt hat, waren diese Rennen. Dragon Age 1 fand ich auch nett.
Zitieren
#39
Bei mir ist es leicht, da ich kein großer Rollenspieler bin :lol:

1. Schicksalsklinge
2. Schatten über Riva
3. Bard's Tale 1 Amiga Version auf nem Amiga-Emulator
4. The Bard's Tale von 2005
5. Drakensang + Drakensang 2

Das sind alle Rollenspiele, die ich wirklich gespielt habe und nicht nur mal kurz angespielt habe.
Bin selber erstaunt, aber kann mich nicht erinnern Ultimas, Might & Magics, D&D-Spiele, Gothics... jemals installiert zu haben.
Dungeon Master und Sternenschweif gekauft, installiert und nur kurz angespielt.

Im Nachhinein kann ich es selbst kaum glauben, wie ich damals das Schick-Handbuch und die Schick-Tips in den Powerplays verschlungen habe. :lol:
1997 Schatten über Riva im PC-Shop gesehen, gekauft, Schick-Handbuch wieder verschlungen und das Gefühl gehabt daheim zu sein ;)

Bard's Tale 1 habe ich zum ersten Mal in der Computerzeit 85/86 der ARD gesehen. Leider gibt es die entsprechende Folge nicht auf Youtube. War mit meinen 10 Jahren echt begeistert von der Folge, da auch World Games und Defender of the Crown vorgestellt wurden.
Damals nahm ich mir fest vor, daß mußte durchspielen. Den Tip, daß man den ersten Dungeon nur durch ne Wein-Bestellung betreten kann hat sich auch eingebrannt.
Hat dann nicht ganz 20 Jahre gebraucht, bis ich es wirklich durchgespielt habe :lol: So 2003/2004 war das glaube ich.
Ach und im Jahr 2009 kam in mir der Wunsch hoch mal die schwarz-weiß-Mac-Version zu spielen! Aber auch nur angespielt.

[youtube]jNbohAZXMmI[/youtube]

Es war einfach die Begeisterung für Computer z.B. Amiga und der Wunsch mal was komplexeres zu spielen.
Wenn ich bedenke mit welcher Andacht ich die ganzen Schick, Riva-Textboxen gelesen habe. Bei Drakensang habe ich meistens alles weggeklickt.
Zitieren
#40
kleiner Nachtrag:
meinen "Erfolg" Bard's Tale Macintosh zu spielen, habe ich im "Was war Euer erstes CRPG überhaupt?" geposted

http://www.crystals-dsa-foren.de/showthr...1#pid60011
http://www.crystals-dsa-foren.de/showthr...0#pid60080

Vielleicht finde ich einen Mac-Emulaor der die lausige orginal "512×384-Auflösung" höher skaliert als "Mini vMac".
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste