Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer hat das Ende gesehen? SPOILER! SPOILER! SPOILER!
#1
So still hier im Forum?

Ich habe das Ende als eher Unbefriedigend empfunden....

:D Dabei wäre alles so einfach gewesen:
[spoiler]
Nuri vom wütenden Mob killen lassen und mit Hilda ein geruhsames Leben führen ...
Aber nein, erst halb Andergast vor die Hunde gehen lassen und einen Vogel mit dem Gemüt eines Kindes am Hals haben. Geron ist nun mal ein Pechvogel ;)[/spoiler]
[Bild: missriva.jpg]
Zitieren
#2
Dem kann ich mich nicht anschließen - gerade das Ende fand ich sehr passend.
[spoiler]
Wie kommst du darauf, dass mit dem Tod von Nuri wirklich alles vorbei gewesen wäre. Das hat der alte Vogelfänger nur vermutet. Was hätte den Seher daran gehindert eine neue Fee zu suchen. Zugegeben das hätte gedauert, aber diese hätte dann von niemanden gelenkt werden können.
Halb Andergast vor die Hunde gehen lassen, dem kann ich auch nicht zustimmen. Da haben die Kriege Nostria/Andergast weit mehr Opfer gefordert.

Das einzige was mich gestört hat war die relativ geringe Anzahl an Gegenstände und so geringere Rätseldichte. Da wäre bei dieser großen Anzahl an Locations noch weit mehr drin gewesen.

Zum Ende - wie gesagt das fand ich gut, nämlich genau deshalb weil Nuri zum Vogel wurde. In ihre Feenwelt wollte sie ja nicht mehr zurück. Kann man eigentlich auch verstehen, nachdem was der Einfluss des Sehers dort bewirkt hat. Dort fehlte dann die kindliche, wilde Magie, die man ja den Feen zuschreibt. Insofern finde ich Nuri als Fee auch ausgezeichnet getroffen.

Aber Geschmäcker sind verschieden, ich fand das Ganze jedenfalls sehr lustig ;)
[/spoiler]
Zitieren
#3
(19.07.2012, 10:00)Asgrimm schrieb: So still hier im Forum?

Ich habe das Ende als eher Unbefriedigend empfunden....

:D Dabei wäre alles so einfach gewesen:
[spoiler]
Nuri vom wütenden Mob killen lassen und mit Hilda ein geruhsames Leben führen ...
Aber nein, erst halb Andergast vor die Hunde gehen lassen und einen Vogel mit dem Gemüt eines Kindes am Hals haben. Geron ist nun mal ein Pechvogel ;)[/spoiler]

Ja etwas hab ich alternative Enden oder ein bisserl Nervenkitzel wie "Pech auch Du hast zu lang gebraucht und wurdest von den Orks gemetzelt beim Lauschen" auch vermisst. :evil:

Eine lebende Nuri im Vogelkörper ist allemal besser als eine tote Nuri, eine Zombie-Feen-Nuri oder eine vom Seher kontrollierte Welt.

Aber das Ende passt schon - Geron ist halt ein Vogelfänger und ist deshalt gut zu Vögeln. :pfeif:
Zitieren
#4
Außerdem wurde doch in der Magierbibliothek der Hinweis gefunden, dass Elfen gerne ihre Seelen in Tierkörper stecken.
Also ist das kein Grund zur Trauer und da wir uns auf Dere befinden würde sich ja ein DLC/Addon/Fortsetzung anbieten ihr wieder einen Körper zu besorgen.
MfG, begmonut
Zitieren
#5
[spoiler]Bereits ganz am Anfang hat Nuri gesagt: "Ich möchte frei wie ein Rabe fliegen", von daher ist das Ende doch nun wirklich genau das was sie wollte. ;-)[/spoiler]

Ich fand das Ende gut.
Zitieren
#6
Das Spiel als solches hat mir gut gefallen, war nur gefühlt sehr schnell durchgespielt.
Ein Rollenspiel bei dem man rumlaufen kann gefällt mir aber besser.
Ich fand das Ende im ersten Moment nicht so gut, wenn man aber bedenkt was Nuri anfangs gesagt hat (das wusste ich nicht mehr) ist es doch ein gutes Ende, zumal ja auch noch das Kräutermädchen auf einen wartet :)
Zitieren
#7
Mir war das Ende ein wenig zu melancholisch, aber auch wenn ich von Deadelic inszenierten Kummer irgendwie gewohnt bin. Diesmal hatte ich ganz doll auf ein HappyEnd a la Geron kriegt Nuri und sie erleben weitere Abenteuer gehofft.( theorethisch würde das originale Ende den Hebel für ne Fortsetzung bieten )

Ich habs heute durchgespielt, aber es fehlen noch 2 Videosequenzen, die bei mir nicht freigeschaltet sind. Alternative Enden werdens wohl nicht sein, aber sie würden mich interessieren.

EDIT:Werden wohl einfach die letzten beiden Sequenzen des Spiels sein, die durch einen Bug wohl nicht freigeschalten wurden.
[Bild: csp_fenris.jpg]
 Autor beim Gothic 3 Community Story Project & Redakteur bei MovicFreakz.de

Zitieren
#8
(19.07.2012, 10:00)Asgrimm schrieb: Ich habe das Ende als eher Unbefriedigend empfunden....

... Nuris Ende war an sich sinnvoll und passend für dieses Märchen. (Bei weitem besser als etwa die Luft mit Chlorgas zu fluten um den Himmel grün zu färben :lol:)
Was ich vermisst habe ist ein letztes Wort von Nuri. Ein gehauchtes "ich liebe dich - auch wenn du jetzt ein Riese bist".

Der Sprecher des Abspanns hätte vielleicht etwas mehr Gefühl in seinen Text legen können.
Und der abrupte Wechsel von Winter nach Frühling, von zerstörtem Andergast nach Andergast wie es immer sei, war etwas zu abrupt. (Und bei weitem nicht so bewegend wie der ebenfalls abrupte Szenenwechsel am Ende vom "König der Löwen".) Lachendes Volk das aus den Ruinen strömt ging natürlich nicht, denn das Volk wußte nichts von Geron. Aber eine abschließende Audienz beim König wäre eine Option gewesen; und der König war spätestens seit Gerons Rückkkehr über die Queste informiert.
Zitieren
#9
Ich habs eben auch fertig gespielt und finde es großartig. Das Ergebnis des Ganzen kannte ich leider schon, weil ich Memoria zuerst gespielt hatte, aber der Schluss hat mir trotzdem gefallen - wie auch der Rest des Spiels. Und diese Musik.... herrlich.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste