Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pergors Blabla - Kostenpflichtig!!!
(02.12.2015, 14:20)Pergor schrieb: Amazon hat mir - warum auch immer - das Spiel Kholat empfohlen. Dass das Spiel auf einer wahren Begebenheit basiert, oder eine solche als Hintergrundgeschichte hat, hat mich irgendwie neugierig gemacht.
Telepolis bringt jetzt eine Serie zu Djatlow: https://www.heise.de/tp/features/Der-hoe...41359.html
Zitieren
Wollte mich mal kurz melden, weil ich lange Zeit nicht hier war:
Habe einen neuen Job, seit dem 1.8.
Und dieser neue Job ist wahnsinnig gut, mit einem kleinen Nachteil: Man möge bitte die private Internetnutzung so gering wie möglich halten. Und da ich es mir in der Probezeit nicht verderben will, bleibe ich tagsüber auch den üblichen privaten Seiten (div. Blogs und Foren, wie dieses hier) fern. Abends sind meistens andere Dinge dran, sodass mein privater Internetkonsum zur Zeit stark reduziert ist...

Komme aber ab und an wieder und schaue rein :D
Zitieren
Danke Shihan und viel Glück mit deinem Job. :)
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
(06.07.2018, 19:39)Alpha  Zen schrieb: Außerdem gibt es ja die Option, die Sommerzeit dauerhaft zu behalten. :)

:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :angry: :angry: :angry: :angry:

Soviel dazu ...
Zitieren
Äh... ?
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
Naja, die Mehrheit der Abstimmenden war offenbar dafür, die Normalzeit abzuschaffen und man scheint das so umsetzen zu wollen. Hieß es heut Morgen im Radio. ;P
Zitieren
ja ist denn heut schon Weihnachten?
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
(29.08.2018, 14:49)aeyol schrieb: Naja, die Mehrheit der Abstimmenden war offenbar dafür, die Normalzeit abzuschaffen und man scheint das so umsetzen zu wollen. Hieß es heut Morgen im Radio. ;P

Genau, wobei eine große Mehrheit der Abstimmenden aus Deutschland kommt. Woanders scheint der Biorhythmus stabiler zu sein. :D
"Alrik war durstig und hat getrunken."
Zitieren
Gleitzeit für alle! Ich lasse das mal hier so stehen...
https://www.huffingtonpost.de/2015/07/06...34016.html
Zitieren
Ja, den Gedanken hatte ich auch ...
Zitieren
(29.08.2018, 14:49)aeyol schrieb: Naja, die Mehrheit der Abstimmenden war offenbar dafür, die Normalzeit abzuschaffen und man scheint das so umsetzen zu wollen. Hieß es heut Morgen im Radio. ;P

Ja, das hatte ich mitbekommen. Ich kann nur deine Reaktion auf mein Zitat nicht so wirklich einordnen. :silly:

Bist du für ständige Normalzeit?
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
Ja. (Gefühlt) mitten in der Nacht aufstehen und zur Arbeit fahren müssen ist doof, insbesondere wenn man eh nichts von der "ach-so-viel-länger-scheinenden-Sonne" hat, wenn man in der Zeit, in der sie noch scheint, eh noch im Büro hockt.

Also wenn es tatsächlich so kommen sollte, dann ist das so für mich einfach das allerschlimmstmögliche Ergebnis und ich hätte lieber die Zeitumstellung zurück -_-
Zitieren
(29.08.2018, 21:17)aeyol schrieb: Also wenn es tatsächlich so kommen sollte, dann ist das so für mich einfach der allerschlimmstmögliche "Outcome" und ich hätte lieber die Zeitumstellung zurück -_-

+1

Echt, allein schon der Gedanke ist so absurd für mich, die Möglichkeit, die Sommerzeit übers gesamte Jahr zu installieren, hab ich nach wenigen Gedankengängen als erstes ausgeschlossen.
Wer kommt denn auf so eine Schnapsidee? Und dann auch noch so viele Leute auf einmal... ist das wieder so eine Herdentriebgeschichte, bei der die Menschen nicht nachdenken? :think:
Ich finde das jedenfalls nicht normal, daß die Leute mitten in der Nacht aufstehen möchten und zu Bett gehen, wenn noch die Sonne scheint (so sie denn früh raus müßen).
Und im Winter erst... ich meine, Weihnachten ist so etwas wie der Ruhepol des Jahres. Schlimm genug, daß es die letzten Jahre keinen Schnee mehr hat und dadurch schon einiges an Gemütlichkeit flöten geht. Und jetzt soll mir auch noch die Dunkelheit Abends genommen werden? Sonnenschein statt knisterndem Kaminfeuer und erstrahlendem Tannebaum? Und dafür muß ich vorher die Weihnachtseinkäufe Nachts erledigen, weil es erst gegen Mittag hell wird? Zwischen 10 und 11 Uhr dürfte dann die Sonne aufgehen. Warum tauschen wir nicht gleich Tag und Nacht? :idea:
Die haben doch nicht mehr alle Eiszapfen am Dachrand... also wirklich, echt strange. Gut, dann Weihnachten alle Schotten dicht, Kerzen an und GW2 spielen. Dann hab ich wenigstens die Illusion von Dunkelheit und Schnee. :no:
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
Ich habe mich schon gefragt, ob es einen Einfluss hatte, dass diese Umfrage im Sommer gestartet wurde ...

Ansonsten:
Für mich als kreativ Schaffende sind gerade die Abendstunden jene, in denen ich inspiriert bin, mir Ideen kommen und sich entwickeln.  Wenn mir von diesen wenigen Abendstunden noch eine gestohlen wird, dann wird definitiv meine Produktivität sinken. Die helle "Mehrzeit" morgens zu nutzen, bringt mir überhaupt nichts, weil ich morgens viel zu müde bin um "vor der Arbeit noch joggen zu gehen", oder die Kreativzeit auf morgens zu verlegen. Das funktioniert so einfach nicht. Morgens hab ich einen stressigen Arbeitstag vor mir, und erst Abends habe ich die Ruhe den Kopf frei, kreativ tätig zu sein und Ideen zu entwickeln.
Zitieren
Aber du hättest morgens doch gar keine helle Mehrzeit? :think: Die Sonne geht ja im Vergleich zur Normalzeit eine Stunde später auf.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
Es wird halt von einigen argumentiert, dass man "dank der Sommerzeit" vor der Arbeit noch joggen gehen könne. Von mir aus auch weil es morgens dann noch nicht so warm ist - im Sommer ...

bitte lege meine Wortwahl um diese frühmorgendliche Zeit nicht auf die Goldwaage. :D
Zitieren
(30.08.2018, 02:51)Tobi schrieb: Echt, allein schon der Gedanke ist so absurd für mich, die Möglichkeit, die Sommerzeit übers gesamte Jahr zu installieren, hab ich nach wenigen Gedankengängen als erstes ausgeschlossen.
Wer kommt denn auf so eine Schnapsidee? Und dann auch noch so viele Leute auf einmal... ist das wieder so eine Herdentriebgeschichte, bei der die Menschen nicht nachdenken?  :think:
Das sind die Leute die erst um 10 Uhr aufstehen und dann Abends aktiv sein wollen.

Ich für meinen Teil ärgere mich nicht nur über die Zeitumstellung. Im Sommer mach ich ab 21:00 Uhr den Rollo runter, weil ich sonst um 22 - 22:30 Uhr (wenn ich ins Bett muss) noch hellwach bin und nicht einschlafen kann. Und wenn es mal wieder richtig heiß ist kühlt es erst spät in der Nacht ab. Morgens fehlt dann eine Stunde, in der man noch durchlüften und die Wohnung abkühlen könnte. Endlose Sommerzeit wäre für mich das Grauen. Aber irgendwie habe ich die Vermutung, dass am ende das zählt was die einflussreichen Leute (Politiker und Journalisten) wollen. Ich befürchte, das sind eher die "erst um 10 - aufstehen Leute".
Zitieren
(29.08.2018, 17:48)Alrik  Alrikson schrieb: Woanders scheint der Biorhythmus stabiler zu sein. :D
Ich frage mich sowieso immer, ob das wirklich ein ernstliches Prpblem ist mit dieser einen Stunde oder ob das nicht nur vorgeschoben wird, weil den Leuten das Zeitumstellen (wie mir auch) schlicht lästig ist. Ich meine, klar, am Sonntag direkt nach der Zeitumstellung merke ich auch, dass ich eine Stunde weniger Schlaf hatte oder dass es schon später ist, als meine "innere Uhr" mir sagt. Aber das ist doch dann spätestens am Montag vorbei (deshalb liegt's ja auch immer auf einem Wochenede). Ist das enstlich so, dass Leute da längerfristig - also über mehrere Tage oder gar Wochen - Probleme mit haben? Konkret habe ich noch von niemandem gehört, den das betroffen hätte. In den Medien wird es aber gerne so dargestellt, als wäre das ein größeres medizinisches Problem mit dem Stichwort "Biorhythmus".
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
(30.08.2018, 20:43)Zurgrimm schrieb: Ist das enstlich so, dass Leute da längerfristig - also über mehrere Tage oder gar Wochen - Probleme mit haben? Konkret habe ich noch von niemandem gehört, den das betroffen hätte.
Dem kann ich abhelfen. Ich leide tatsächlich über Wochen. Es hat sich gebessert, seit ich mir meine Arbeitszeit einteilen kann und ich nicht mehr wie früher um 7 Uhr (bzw. nach der Umstellung um 6 Uhr) anfangen (! - nicht erst aufstehen) muß. Ich bin ein Nachtmensch und mit mir ist in der Früh (also bis späten Vormittag) nichts anzufangen. Wenn ich nur für mich wäre, wäre es ja egal. Aber da ist diese Interaktion mit anderen Menschen und Institutionen ... Ich würde ja am liebsten ganz ohne  Zeitmessung leben (außer beim Eierkochen :D ).
Aktiv und kreativ werde ich, wenn andere ins Bett gehen. Und trotzdem irritiert es mich, wenn es am Abend so lange hell ist.

Ja, ich bin gegen die Zeitumstellung. Und ja, ich bin für die Normalzeit.
Treffen sich zwei Streuner auf einem Fest.
Sagt der eine: "Hast du schon die schöne Halskette der Gastgeberin gesehen?"
Sagt der andere: "Nein. Zeig mal her."
Zitieren
Eine Belastung ist es zweifellos für jeden, für den einen mehr, die andere weniger. Bei mir es so wie bei Zurgrimm, dass es für mich ein paar Tage ungewohnt ist. Aber ich schlafe auch wie ein Stein und kenne ein paar Boomer, die noch Wochen später die "eigentliche" Zeit dazusagen. :)

Sommerzeit ist - blöd. *)


*) Jetzt nicht immer und für jeden, sondern von der Idee her. Dann können wir uns auch darauf einigen einfach eine Stunde eher aufzustehen, und die Uhren in Ruhe zu lassen, falls die Mehrheit unbedingt will.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste