Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Powergaming / Balancing
#1
Hi Leute,

Spiel eigentlich jemand von euch schon etwas intensiver?

Ein paar Fragen:

Habt ihr gemerkt ob die Gegner mit-leveln?
Gibt's eine Max-Stufe?

Hintergrund:

Nachdem ich mir gestern mal den aktuellen Stand im Offiziellen Forum angeschaut hatte, habe ich Lust bekommen mal zu spielen, statt wie vorher nur nach Bugs zu suchen und mir mal eine neue Truppe erstellt (Zwerg, Krieger, Wald11, (Kampf)Magier, Hexe, Druide), wobei ich darauf geachtet habe moeglichst gute Grundwerte zu bekommen (alle pos. Eigenschaften 13, viele LP/AE). Mitsamt dem vielen Neu-Laden bei der ersten Steigerung war ich damit nach ca. 2h fertig.

Danach hab ich die Grundausruestung zusammengestellt und bin statt in die Zwingfeste (Hang beim Rauskommen bei Patch 1.15) direkt zu den Otta-Wachen gegangen. Nach 2 Kaempfen war ich direkt wieder ne Stufe hoeher und 4 weitere Kaempfe spaeter sind meine Chars alle auf Stufe 3.

Es gibt eigentlich jedes mal genug Dukaten und Loot um die LE nach den Kaempfen beim Heiler wieder aufzufuellen, so dass man dies scheinbar endlos und vor allen Dingen pausenfrei fortsetzen koennte und das mit jeweils ca. 50 AP pro Char pro Kampf. Da die Skills steigen wird es auch jedes mal scheinbar etwas einfacher und schneller.

BTW: Mir ist aufgefallen, dass die Gegner sich in der Regel immer auf 1-2 Chars konzentrieren und denen auch folgen, ohne darauf zu achten, was sonst noch passiert... Gerade bei den ersten Kaempfen, konnte ich dies benutzen um mit meiner Hexe (fast ohne RS), auf die es gleich 4 Gegner abgesehen hatten, im grossen Kreis zu laufen, waehrend meine anderen Chars, die stur hinterherdackelnden Gegner gemuetlich zerlegten.
Zitieren
#2
Ja, das gleiche hab ich bereits auch festgestellt nur solltest du zu den anderen Wachen gegen, die geben doppelt soviele EP/AP :D
Geht dann noch etwas schneller :)
Diene Gruppe sieht fast aus wie meine :D nur ist deine magie lastiger :D

Ich hab Hexe, Thorwaler, Zwerg, Waldelfe, Magier(Verwandlung), Kriegerin.
Ich hab eine sehr Kampf starke Gruppe,... am schwächsten ist meine Hexe, bei den kämpfen....
Dafür ist sie gut in Kräutersammeln und Gesellschaft.., zusammen mit dem Zwerg ergänzen sie sich, denn mein Zwerg übernimmt die handwerklichen fähigkeiten eines/einer Streuners/Streunerin.
Die Waldelfe ist sehr stark, sie ist ein super Jäger eine Tolle Kampfmagierin und eine Prima kämpferin mit dem Schwert und noch ein Fernkampf Experte mit dem Bogen... :)
Keiiner meiner Helden hat weniger als 6RS und keiner mehr als 13RS derzeit^^
Die 3Tanks nehmen in (nah)Kämpfen keinen schaden die 3 anderen nur selten,.. und zuer not hab ich ja 3Chars mit Heilmagie :)

Ich mach zugegeben der Zeit auch kaum etwas anderes als auf diese Methode zu leveln, da ich Parallel dazu mir immer die Lets-Play Videos von Chojin ansehe und dann feststell an welche Karten-Teile ich noch nicht heran kommen kann zum derzeitigen Standpunkt :)

Dadurch das Magiebegabte keine Steigerungsversuche mehr (Talent zu Zauber oder Zauber zu Talent) umwandeln können ist es viel schwiriger geworden Helden zu Formen die alle wichtigen Talente ausreichend-gut berherschen und sich zusätzlich noch spezialisieren.

Seit ich festgestellt habe, das negative Talente scheinbar noch keine Auswirkungen haben/besizen (auser beid er Generierung[Aberglaube]) achte ich bei Stufenaufstiegen nur noch auf möglichst hohe Lep/Asp das die wichtigesten Talent Sseigerungen funktionieren(bei Kämpfern Haupt -und Nebenwaffe sowei die wichtigsten körperlichen und intuitiven Eigenschaften,... bei den magie Begabteb auf Hauptwaffe, intuitive Eigenschaften und Natur sowie Gesellschaft um insgesamt alle Bereiche abzudecken.
Der Magier wird ab Stufe 6 oder 7 auch in den Wissens Talenten besser ausgebildet:)

Bei den meistern wir KK gesteiergt auser bei der HExe, bei der CH und beim Magier KL und beim ZWerh KK und FF damit ich alle Wichtigen Bereiche abgedeckt bekomm :)

Ich denk aber, ich werde nicht versuchen auf diese Methode die Maximalstufe zu ergründen....
Aber ich werde es wohl noch solange nutzen, bis meine Helden alle wichtigen Bereiche abdecken. :)
Zitieren
#3
Danke fuer den Tipp... Ich weiss, dass ich mit Hexe+Druide eigentlich doppelt besetzt bin, wollte aber nicht auf die zusaetzlichen reinen Hexen- und Druidenzauber und die angekuendigten "Besen+Dolchrituale" verzichten und hab darum auf nen Tank verzichtet. Meine Hexe und mein Druide haben momentan waehrend der Wachen-kaempfe Schleudern in der Hand (brauchen (noch) keine Muni) und treffen sogar ab und zu...

BTW: Der Druide wirkt Bugbedingt momentan noch den Horriphobus statt dem Boesen Blick. Tatsaechlich fliehen die Gegner auch dabei, statt dass nur der Mut gesenkt wird, wie in der Beschreibung im Handbuch.

Du solltest schon drauf achten, dass die negativen Eigenschaften gesenkt werden beim LVL-UP. Ohne zu viel verraten zu wollen, gibts wohl einige Abfragen waehrend der Questen, die im schlimmsten Fall dazu fuehren koennen, dass ein oder gar mehrere Chars nicht weiter wollen, falls die Probe misslingt.
Zitieren
#4
Meine Truppe ist nun Stufe 5. Das die Gegner mit leveln habe ich nicht bemerkt.
Ich habe nun 6 Kartenteile. Mir fehlen noch die Kartenteile:
1.Eliane Windenbek-Varnheim
2.Beorn Hjallasson-Angbodirtal
3.Swafnild Egilsdotter-Hjallandsstolz
Kann also nicht sagen ob die machbar sind. Teste ich aber die Tage. Die andern 6 gehen. Beim Einhorn war ich noch nicht. Den Händler Treborn Kollberg habe ich getroffen.

Meine Truppe besteht aus:
1.Streunerin
2.Kriegerin
3.Zwerg
4.Thorwaler
5.Waldelf
6.Magierin

Bei den Kämpfen suchen die sich immer einen aus der Party aus. Ich hoffe das wird noch geändert. Da die Magiebegabten Gegner noch keine Zauber haben und es auch noch keine Krankheiten gibt war es bißher recht einfach.:ok:
Mein DSA Let´s plays Youtube Kanal: Chojin1978
Zitieren
#5
So, ich hab WE nochmal ein bissel gespielt und meine Truppe ist jetzt Stufe 7. Ein(!) Kartenteil hab ich auch "schon" und neben der Zwingfeste sind die Mine in Oberorken und Daspota nun gesaeubert.

Die Kaempfe sind mit der aktuellen KI langweilig und einfach... Da fand ich es noch interessanter, dass meine zaubermaechtigen Chars bestuermt wurden und ich tatsaechlich taktisch vorgehen musste. Meine 3 Zauberer (Mage, Hexe, Druide) machen jetzt eigentlich nix mehr, mein Elf schiesst mit der Armbrust FK-Probe 19 auf rumstehende Gegner, es sei denn die Bolzen werden knapp. In dem Fall steht er genauso rum wie die anderen 3, waehrend mein Krieger (Tuzakmesser, RW9) und mein Damagedealer, der Zwerg mit der Orknase aus Daspota (AT 14, RW 11, PA(egal)) die Gegner nacheinander plaetten.

Bei Gegnermassen (10+) nehm ich ab und zu mal meinen Mage + Druiden, die dann per Horriphobus + Boesen Blick (wirkt immernoch wie Horriphobus) die Gegner schnell zur Flucht zwingen und so die Kampfdauer deutlich verkuerzen.

Das Steigern ist seit Stufe 6 ne Qual bzw. sehr langwierig, da man ja neben gutem LE+AE-Zugewinn und der gesenkten neg. Eigenschaft auch noch alle wichtigen Talente und Zauber steigern will, was ab TAW 9 schon relativ schwierig ist.

Weiterhin negativ aufgefallen sind mir folgende Details:

- AT-lastige Steigerung ist nur bedingt moeglich, da alle 2 Steigerungen automatisch auf PA gesteigert wird und nicht die heute ueblichen 5 Punkte Max-Differenz zum tragen kommen.
- Die Wuerfelerfolge der Attacken scheinen nicht auf den richtigen Wahrscheinlichkeiten zu beruhen, da die Augenzahl scheinbar lieber im hohen 2-stelligen Bereich als im einstelligen liegen bleibt. Vielleicht ist das auch nur Subjektiv, da momentan grundsaetzlich alle 1er Attacken zu Fehlversuchen werden.
- Das fehlende Umwandeln von Steigerungsversuchen bzw. der Verzicht auf diese fuer AE bewirkt, dass die zaubernden Klassen im hoeheren LVL Probleme mit der Steigerung der Talente bekommen und viel LE und rel. wenig AE haben und somit weniger zaubern (Mag, Hex, Drui haben bei mir auf Stufe 7 nun ca. 50 LE / 60 AE).

Mal schaun ob ich unter der Woche noch etwas weiter mache oder lieber doch ein paar Patches abwarte.
Zitieren
#6
Wenn du nun ein WE spielst, bist du höchstens auf Stufe 2. Bei mir dauerte es etwa 25-30 Spielstunden bis zum ersten Stufenaufstieg!

Man kann nun selbst entscheiden ob man AT oder PA steigern will. Die höchst-Differenz ist nun korrekter weise 5.

Das Würfelergebnisse nicht auf den richtigen Wahrscheinlichkeiten ist nur Subjektiv.

Das Umwandeln von Zaubersteigerungswürfen in mehr AE funktioniert einwandfrei und ist auch DSA3-korrekt. Mein Magier hat dadurch auf Stufe 4 bereits AE 69, somit kann er auch wunderbar viel zaubern, wenn er das mag. Er hat natürlich viel weniger LE als 50, aber wer steigert auch schon großartig die LE mit Magiebegabten?
Zitieren
#7
Kann mir noob eigentlich jemand sagen, ob es besser wäre, vor allem mit der korrekten DSA 3 Anzahl an Steigerungen sinnvoller wäre Steigerungswürfe in AE umzuwandeln oder sie lieber zum steigern zu verwenden?
Zitieren
#8
Also ich nehme die Umwandlung in AE (10 Steigerungen= 3-8 AE) in der Regel immer mit, dann kann ich auch mal mehr in LE investieren, gerade in den unteren Stufen, wo eh die meisten Versuche gelingen sollten.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste