Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Herrscher der Meere
#21
Es sind 5 Schiffe von Beginn an da, und wenn eines gekauft wird (kann auch vom Gegner gekauft werden, wenn der Hafen offen ist) wird sofort eines nachgebaut, ohne dass ich den Befehl dazu gegeben hätte. Eine neu gebaute Werft hingegen wartet auf einen Auftrag und baut dann.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#22
Verstehe. Probiere doch bitte mal, ob Du trotzdem die Produktion der Schiffe beeinflussen kannst. Also einen Bauauftrag stoppen und/oder starten. Im Werftfenster einfach auf eines der stilisierten Holzbretter klicken, auf denen die Namen der Schiffstypen stehen. Wenn das funktioniert, ist es Deine Werft, bei neutralen geht das nicht.
Außerdem müßte links oben in demselben Werftfenster (das sich öffnet, wenn man im Hafen auf die Werft klickt) Deine Flagge zu sehen sein, und nicht die der Neutralen.
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#23
Die Werft scheint mir zu gehören, ja. Aber ich steht mit meinem 63 % beschädigten Schiff schon vier Monate herum, ohne das die Schäden auch nur ein bisschen abgenommen hätten. Hängt das mit dem Schwierigkeitsgrad zusammen? Da ich Landratte zum Testen gewählt habe, ist das mehr als unwahrscheinlich. Oder hängt es mit dem technischen Fortschritt zusammen? Ich habe 1540 also das älteste was es gibt als Startjahr gewählt. Hat man ewig Zeit (100 Jahre könnte man mindestens rumkreuzen)?
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#24
Ein 63%iger Schaden... ja, das kann natürlich dauern. Ich mein, ein Schiff neu bauen dauert ja auch etliche Monate. Wenns nicht grad ne Brigg ist. Und 63% ist halt mehr als ein halbes Schiff, quasi. Also ich hab, wie gesagt auch schon 6 und mehr Monate auf eine Reparatur gewartet. Und mehr als die Bauaufträge der Werft vorrübergehend zu stoppen kannst Du nicht tun, fürchte ich.
Außer vielleicht noch, das beschädigte Schiff zu verkaufen, und Dir dafür ein neues zuzulegen. Das mache ich auch manchmal, allerdings meißt erst, wenn es 2-3 Technologiefortschritte gab.
Mit dem Schwierigkeitsgrad wird das mit der Reparatur nicht zusammenhängen. Auch nicht mit der Tech-Stufe.
Von einer zeitlichen Begrenzung des Spieles weiß ich zumindest nichts. Ist mir noch nie untergekommen, und ich spiele oft ziemlich ausgedehnte Partien. Lasse mir eigentlich immer Zeit, mit allem. Bin mir auch ziemlich sicher, schonmal bei 1640 gewesen zu sein. Also 100 Jahre sind auf jeden Fall drin, beginne auch immer bei 1540.
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#25
Du hast doch bestimmt schon verschiedenste Schwierigkeitsgrade getestet und hast ziemlich gute Erfahrung mit diesem Spiel. Da ich nicht die Zeit habe, alles genauestens auszuprobieren, möchte ich gerne wissen, ab welcher Stufe folgende Ereignisse auftreten und wie häufig:

- Piratenaufkommen
- Krankheiten/Stürme auf See Vernichtung der Produktionsstätten
- Riesenkrake beim Nahkampf

eventuelle weitere Erschwernisse

kurzum alles, was sich in den Schwierigkeit unterscheidet und nicht auf die anderen Entdeckungsländer bezogen ist, weil ich die selbst steuere.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#26
Nun, zwar habe ich HdM schon unzählige Male gespielt, mit einer exakten Auflistung der Unterschiede im Schwierigkeitsgrad kann ich Dir momentan jedoch nicht dienen.
Vielleicht soviel: Landratte war auch mein erster Versuch, damals. Es blieb bei diesem Einen, weil er mir zu leicht erschien. Danach testete ich Seebär, was ein Fiasko war, das ich relativ schnell abbrach. Hauptsächlich aus 2 Gründen: mir kam es so vor, als ob man von einem Sturm in den nächsten segelte, und bevor ich meine erste Hafeneroberung in Angriff nehmen konnte, hatten die Piraten schon ein halbes Dutzend besetzt und wimmelten auf See umher, wie Ungeziefer. Eine wahre Pest.
Strandbesucher habe ich, glaub ich, nie getestet. Matrose stufte ich ebenfalls als noch zu leicht ein, weshalb ich dann ziemlich schnell und für sehr lange Zeit bei Kapitän hängenblieb. Merkbare Widrigkeiten durch Stürme, Piraten, ect., ohne allzu nervig zu werden. Mein Standart-Level, bis ich herausfand, das man mit ihm nicht 'Herrscher der Meere' werden konnte, auch in 100 Jahren nicht.
Seitdem beiße ich mich als 'Seebär' durch die zähe, widrige Anfangsphase. Wobei ich mir nicht schlüssig bin, ob das je besser wird. Produktionsstätten brennen alle Nase lang, und es passiert nicht selten, daß man nach langer, mühevoller Überseexpedition einen eben noch in voller Blüte stehenden, plötzlich aber durch eine Pestepedemie nahezu ausgemerzten, Hafen erreicht. In den man dann nichtmal einlaufen kann, weil er gesperrt ist. Und sich ergo auch noch, mit sowieso schon ins Bodenlose gefallener Moral, zum nächstgelegenen Hafen schleppen muß. Das kann schon sehr zäh sein, manchmal.

Kraken bekomme ich stets sehr selten überhaupt zu Gesicht. Und wenn ich mal einen sehe, ziehe ich meine Schiffe einfach aus dem Gefahrenbereich. Hab ich nie Probleme mit gehabt.

Meine Empfehlung für Anfänger wäre vermutlich, spätestens das zweite Spiel als 'Matrose' oder 'Kapitän' zu beginnen. Vielleicht sogar das Erste schon.

Was ich Dir noch ans Herz legen möchte... das Steuern von allen Spielerfraktionen gleichzeitig beraubt Dich einer Menge Spielspaß, aus meiner Sicht. Das ist sehr viel weniger eine Herausforderung, ohne diese Gegner, dann.
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#27
keine Angst, den Spaß baue ich mir schon auf, ich muss nur vorher ein bisschen das Kämpfen und das Bedienen üben, außerdem kann ich gegen meinen Bruder antreten, er hat das Spiel zum ersten Mal gespielt und mich gleich im ersten Kampf besiegt.

Ich habe sogar eine Karte entdeckt, wo Lowangen, Tjolmar und Ferdok drauf sind. Ist wohl Aventurien, heißt aber anders.

Ist das ein Bug, dass bei mir das Reparieren nicht klappt?
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#28
Klappt die Reparatur denn nicht? Du schriebst doch, daß der Reparaturbalken angezeigt wird. :confused:
Für einen Bug halte ich das erstmal nicht, weil mir derartiges noch nicht unter kam, bisher. Auch wenn so etwas natürlich nie ganz auszuschließen ist.
Du könntest einfach ein Save anlegen, von dem aus du einfach mal die Zeit eine ganze Weile verstreichen lassen könntest. So probeweise, als Test. Wenn nach 1-2 Jahren die Reparatur immer noch nicht abgeschlossen wäre, würde ich einen Bug wohl auch nicht mehr ganz ausschließen.
Oder Du lädtst den Spielstand einfach mal hoch, dann teste ich ihn bei mir. Die SAV-Dateien im Games-Ordner sind nur rund 50 kb groß.

Die Aventurien-Karte heißt 'Riesland', ja. Ist halt nach dem östlich an Aventurien angrenzenden Kontinent benannt. Die dortigen Stadtnamen sind, zumindest zum Teil, frei erfunden. Nebelauen kenne ich noch aus offiziellen Publikationen, aber die Städte Attica und Schmidtburg (oder so ähnlich) sind dann doch eher nette Gags. :)
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#29
Nun gut, hier hast du einen. Der blaue Spieler hat gerade eine Seeschlacht gegen die roten gewonnen, dabei die Missionseskorte des Gegners abgeschossen und einige Schiffe sind etwas beschädigt. Diese sind jetzt in Luanda vor Anker gegangen. Die Werft hat ihre fünf Schiffe gebaut und der Reparaturbalken stehen auf Maximum, nach drei Monaten konnte ich keinen Unterschied erkennen. Wenn zum beispiel eine Festung repariert wird und das länger dauert, haben immerhin die Schäden im nächsten Monat schon abgenommen, das ist hier nicht zu beobachten, aber bitte, siehe selbst


Angehängte Dateien
.zip   test.zip (Größe: 21,99 KB / Downloads: 1)
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#30
Ok. :up: Der Spielstand ist bei Ende Mai 1551, für blau. Wenn ich das Spiel bei mir laufen lasse, sind die Rep-Arbeiten im Juli abgeschlossen (so gegen Ende des Monats), also 2 Monate später. Das scheint mir alles in Ordnung, soweit.
Einen Fortschritt dabei sieht man an den Balken (das sollte auch so sein, da hast Du recht), allerdings nur an den roten Schadens-, bzw. Leckanzeigen. Der Grüne steht während der gesamten Reparaturzeit auf entsprechendem Maximum und verringert sich nicht.
Wenn Du also mit dem "nicht verändern" den grünen meintest, das muß so.
Ansonsten sieht man die Veränderung (an den roten Balken) auch nicht direkt bei Ende eines Spielzuges (Monat) und dem Vergleich mit dem Beginn des nächsten (Folgemonat), da dies ja nur ein Zeitabstand von lediglich einem Tag darstellt. Da muß man erst eine Weile verstreichen lassen, im darauf folgenden Monat.

Was wäre noch denkbar... :think:
Hast Du eigentlich das Spiel auf V1.2 gepatcht?

Und nebenbei: bist Du schon in diesem Spielstand auf Piraten gestoßen?
Sieht mir so aus, als ob auf dem Level gar keine präsent sind, da man deren Züge am Ende einer kompletten Spielrunde normalerweise abwarten muß (währenddessen man ihre Piratenflagge sieht). Vielleicht gibts die auf Schwierigkeit 'Landratte' gar nicht... :think:
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#31
laut PDF hat man erst ab dem Schwierigkeitsgrad Matrose die Möglichkeit, einen Piratenkapitän für Raubzüge anzuheuern, Piraten gibt es wohl erst ab dieser Stufe 3, das kommt dann auch bald.

und nein, ich meinte wirklich die roten Balken, und ich spiele mit der Original CD, verändert habe ich da nichts, was muss ich denn da tun?
Vielleicht liegt es ja wirklich daran.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#32
Sehe auch gerade, in den Patchnotes ist "Schiffsreparatur" tatsächlich vermerkt, sorry Lippens.
Du saugst den Patch (hdm12ger.zip) einfach hier.
Die 3 Dateien
- PATCH.EXE
- PATCH.RTP
- UPDATE.BAT
ins Installverzeichnis von HdM (wo auch die HdM.exe liegt) kopieren (etwaiige gleichnamige Dateien einfach überschreiben lassen) und die UPDATE.BAT ausführen.
Das sollte alles sein.
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#33
Na denn vielen Dank, Tobi. Wer kann das schon wissen? Aber wer eine so liebevolle Spielbschreibung eines immerhin fast 20 Jahre alten Spieles schreiben kann, der kennt sich dann auch mit so etwas aus. Ich versuche es gleich einmal.

Auf dieser Downloadseite steht außerdem, dass der Patch die Scorelisteneintragung korrigiert. Ist da etwa auch etwas faul? Zusätzliche Szenarien sind natürlich klasse.

es hat schon funktioniert.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#34
Gerne. Und danke. :)
Ja, was diese Bugs angeht, so kann ich mich schlicht nicht erinnern. Der Patch kam auch schon sehr früh raus, wenn ich nicht irre. Spiele schon quasi 'immer' mit ihm, deshalb kann ich auch zu einer verbugten Highscorliste oder dem ursprünglich fehlerhaften Missionssystem nichts sagen. Wenn mir mal Fehler begegneten (ist, grob geschätzt, nur 2-3 passiert), waren sie so unbedeutend, daß ich nicht mal mehr weiß, welche Fehler das überhaupt waren, so aus dem Stehgreif.

Hoffentlich klappt das mit dem Patch auch unter... Win7?... problemlos. Wäre auch für mich interessant, ob das mit den Schiffsreparaturen danach funktioniert.
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#35
Was genau meinst du damit? Direkt unter Win 7 sollte es eh nicht laufen, und bei Box ist es doch beinahe egal, welches moderne System man verwendet. Bei mir geht es jedenfalls jetzt mit der Reparatur, sogar nach 2 Tagen sieht man schon den Fortschritt. Übringens ein weiterer Wirkungstreffer des Patches: der Kalender! Im Original ist nur der Monat zu sehen, aber nie der genaue Tag, auch bei den Missionen.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#36
Keine Ahnung, ob immer alles in der DOS-Box auch unter jedem BS problemlos funktioniert. Dachte, Du hast das unter Win7 zu laufen, und damit hab ich halt noch keine Erfahrung.
Schön, daß Du die Unterschiede hier dokumentierst, danke. :up:
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#37
Ich habe jetzt auf Landrattenebene im Kampf gegen mich selbst ein paar Verhaltensweisen studiert und mir kommt es so vor, dass die Opton fliehen nur dem Angegriffenen zusteht, aber nicht dem Angreifer. Ich habe das in mehreren Split-Screen-Kämpfen getestet. Hast du da Efahrungswerte oder benutzt du nie den geteilten Bildschirm, da du immer nur einen kontrollierst? Die Tastatursteuerung, mit der sich der Angegriffene begnügen muss, ist auch nicht so gut, gilt natürlich nur für zwei oder mehr Spieler.

Was bringt eigentlich die Flucht? Der Spieler kann doch sofort wieder angreifen, und irgendwann hat er ihn dann auch.

Gut ist an diesen Kämpfen ist die Variabilität, man hat drei Arten von Angriff zur Verfügung. Je nach Lage kann jede Methode mal richtig und mal falsch sein. Will man etwa an die Ladung des gegnerischen Schiffes kommen, macht versenken oder rammen wenig Sinn, da muss man dann entern.

Schießen tun die Schiffe ja automatisch, wenn ein gegnerisches Schiff in deren Reichweite ist und kein anderslautenden Befehl hat.
Als Festungsverteidiger hast du offensichtlich nur die Wahl, wen du angreifen willst. Ist nichts eingestellt, wird automatisch auf den nächststehenden geschossen. Die Kampfdauer beim Festungskampf kann man so in etwa nach der Formel Munition geteilt durch Kanonenzahl ist gleich Anzahl der Salven, die die Festung verballert. Sind allerdings bei der Festung weniger als Kanonen mal 10 Leute, fallen entsprechend weniger Kugeln pro Salve, was den Kampf etwas länger macht.

Den vierthöchsten Titel Herzog kann man auch schon als Landratte hamstern. Ich ziehe das Spiel mal in die Länge, um zu sehen, wie viele Titel man geanu erreichen kann. Dann teste ich die Piraten auf der Stufe Matrose.

Können die Piraten eigentlich auch ein Spiel zumachen? Damit meine ich, ob das Spiel zuende ist, wenn die Piraten das gesteckte Spielziel zuerst erreicht haben?

Ich könnte ja einen 1:1 Vergleich von Korsar und hdm machen, wenn du es wünscht, und im anderen Thread kommen spätestens Sonntag Bilder.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#38
(18.07.2014, 09:08)Lippens die Ente schrieb: mir kommt es so vor, dass die Opton fliehen nur dem Angegriffenen zusteht, aber nicht dem Angreifer.
Das ist ein interessantes Detail. Wenn ich mich nicht ganz irre, kann der Angreifer zwar auch fliehen, allerdings nur in der Richtung, aus der er kam. Ich meine, an einem (oder auch zweien) der möglichen vier Bildschirmränder steht auch ihm die Fluchtoption offen (Cursor verwandelt sich in das Fluchtsymbol).

(18.07.2014, 09:08)Lippens die Ente schrieb: Hast du da Efahrungswerte oder benutzt du nie den geteilten Bildschirm, da du immer nur einen kontrollierst? Die Tastatursteuerung, mit der sich der Angegriffene begnügen muss, ist auch nicht so gut, gilt natürlich nur für zwei oder mehr Spieler.
Ich selbst steuere eigentlich nie mehr als einen Spieler gleichzeitig. Hatte das mit mehreren wohl auch mal ausprobiert, ist aber schon sehr lange her.
Früher hatten wir das Spiel oft auch zu zweit gespielt. Dabei empfand ich die Tastatursteuerung auch als Manko, da gebe ich dir recht. Ist mindestens gewöhnungsbedürftig. Wir haben dann meißt in einem Coop-Modus agiert und uns eher selten gegenseitig bekämpft.

(18.07.2014, 09:08)Lippens die Ente schrieb: Was bringt eigentlich die Flucht? Der Spieler kann doch sofort wieder angreifen, und irgendwann hat er ihn dann auch.
Unter bestimmten Umständen kann eine Flucht... recht qualvoll sein, ja. Kommt darauf an, wie schnell die flüchtende Flotte ist, im Vergleich zum Verfolger; und auf die Windrichtung/Meeresströmungen.
Wenn einem Flüchtenden noch halbwegs heile Schiffe zur Verfügung stehen und ihm nicht gerade eine Brigg/Korvetten-Armada im Nacken sitzt, und er die Strömungen auf der Karte berücksichtigt, kann er sehr wohl entkommen. Und anders herum kann ich als Verfolger auch versuchen, einem 'feigen Hund' hartnäckig auf den Fersen zu bleiben.
Kommt halt immer drauf an. Es ist in der Tat nicht so, daß man bei einer 'Flucht aus dem Kampf' auch tatsächlich fliehen kann, im Endeffekt.

(18.07.2014, 09:08)Lippens die Ente schrieb: Können die Piraten eigentlich auch ein Spiel zumachen? Damit meine ich, ob das Spiel zuende ist, wenn die Piraten das gesteckte Spielziel zuerst erreicht haben?
Ist mir noch nicht untergekommen. Bezweifele ich aber stark, da die Piraten auch nicht in der temporären Spielstandstabelle einer Partie geführt werden.

(18.07.2014, 09:08)Lippens die Ente schrieb: Den vierthöchsten Titel Herzog kann man auch schon als Landratte hamstern.
Schau an. :up: In dem Punkt war ich mir auch nicht mehr ganz sicher. Verbürgen kann ich mich nur noch für: Kapitän = max. Vizekönig.

(18.07.2014, 09:08)Lippens die Ente schrieb: Ich könnte ja einen 1:1 Vergleich von Korsar und hdm machen, wenn du es wünscht
Nun, das klingt zwar durchaus interessant, aber das mußt Du selbst wissen. Ich habe da keine Erwartungen oder gar Wünsche, in der Hinsicht.
Tu, was immer Dir beliebt. :)
Auf die Screenshots vom Korsar aber freue ich mich schon. :ok:
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren
#39
ich habe das Fluchtsystem mal genauer betrachtet (Flottenkampf, Splitscreen) dabei ist der Angreifer auf der linken Seite des Kampfszenarios und der Angegriffene auf der rechten Seite der Landschaft. Fliehen kann man immer nur nach der anderen Seite, sprich der Angreifer müsste an den rechten Rand gelangen und der Angegriffene das linke Ende erreichen. Das führt aber meist dazu, dass man zumindest einmal aneinander vorbei muss. Ist auch ganz gut, da sich der Angegriffene sonst einfach zu Beginn des Kampfes aus dem Staub machen könnte, ohne dass der Angreifer eine konkrete Angriffschance hätte.

Was ich noch durchschauen muss ist das System wann man die Meldung bekommt, dass einen eine feindliche Flotte aufhält und nur die Möglichkeit hat, stehenzubleiben oder die Flotte anzugreifen.

Meistens bekommt man ja nur die Meldug Flotte in Sicht und kann einfach dran vorbeifahren oder sie angreifen, wenn man keinen Friedensvertrag mit diesem Spieler hat.

Wann kommt also was?
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#40
Soweit ich weiß, wird man von einer feindlichen Flotte aufgehalten, wenn diese den "Patroullien"-Befehl ausführt, den "Kapern"-Befehl, oder den "Piraterie"-Befehl (wobei übrgens "eigene" Piraten-Flotten einem selbst nie schaden, obwohl sie der direkten Befehlsgewalt entzogen sind).
Leider kann man die feindlichen Befehle nicht einsehen. Evtl. spielt auch das Kräfteverhältnis (vorhandene Kanonenanzahl) eine Rolle (außer bei "Patroullie"), könnte sein, daß eine feindliche Flotte einen auch dann aufhält, wenn ihre Bewaffnung größer ist. Das kann ich aber nicht mit Bestimmtheit sagen.
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste