Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Deponia
#1
So, heut hab ichs tatsächlich geschafft, mal ein wenig in den ersten Teil von Deponia reinzuspielen.

:D

Was man so hört, stimmt auf jeden Fall, es ist sehr skuril und witzig aufgemacht. ^^

Ich bin grad dabei, Goal aufzuwecken und die Zutaten zu sammeln. Nur hänge ich da jetzt auch schon. :silly:

Ein bisschen knobeln will ich noch, vlt. find ich ja noch das entscheidende Puzzelteil. :)

Es macht auf jeden Fall sehr viel Spaß.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#2
Umso besser, weil ja übermorgen der Vierte Teil von Deponia erscheint.
Ich bin ein riesiger Deponiafan, so sehr das mir während ich letztes Jahr über meiner Bachelorarbeit saß ein Paketdienst überraschenderweise das Deponia P&P Regelwerk&Quellbuch als verspätetes Geburtstagsgeschenk 2er Freunde schickten und es hat mich nur minimal, äh also fast gar nicht... voll wenig abgelenkt. XD
[Bild: csp_fenris.jpg]
 Autor beim Gothic 3 Community Story Project & Redakteur bei MovicFreakz.de
Zitieren
#3
(28.02.2016, 15:50)Alpha Zen schrieb: So, heut hab ichs tatsächlich geschafft, mal ein wenig in den ersten Teil von Deponia reinzuspielen.

:D

Was man so hört, stimmt auf jeden Fall, es ist sehr skuril und witzig aufgemacht. ^^

Ich bin grad dabei, Goal aufzuwecken und die Zutaten zu sammeln. Nur hänge ich da jetzt auch schon. :silly:

Ein bisschen knobeln will ich noch, vlt. find ich ja noch das entscheidende Puzzelteil. :)

Es macht auf jeden Fall sehr viel Spaß.

Achso und was das Wecken angeht (wenig tatsächliches Erinnern ):

[Bild: csp_fenris.jpg]
 Autor beim Gothic 3 Community Story Project & Redakteur bei MovicFreakz.de
Zitieren
#4
Okay, nun häng ich tatsächlich fest. :/

Wie wecke ich den Papagei? :think:
Den hab ich gestern Abend noch mehr oder weniger durch Glück bekommen, denke auch, dass ich weiß, was ich mit ihm machen muss, aber dafür muss er erstmal wieder zu Bewusstsein kommen. ._."


Wird zurückgestellt, das kommt wohl erst später dran. Ich muss erst was anderes tun, für das es mMn überhaupt keinen Hinweis gibt... :rolleyes:
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#5
Ist irgendwie immer wieder witzig, wenn die Rätsel in einem Spiel einen so beschäftigen, dass man Nachts davon träumt. Noch besser wird es, wenn man am Tag darauf die Lösung, von der man geträumt hat, im Spiel ausprobiert und es tatsächlich funktioniert. :silly:

Nachdem ich gestern rausgefunden hatte (durch nachlesen ._.), was ich tun muss (im Spiel gab es mMn keinen Hinweis darauf, genau so vorzugehen, wie es vorgesehen ist), kam ich dann schlagartig auch gleich wieder um einiges weiter.

Schön find ich auch die Entwicklerkommentare, die man in jedem Screen anhören kann.

Goal ist mittlerweile wach... bzw. sie war es kurz und liegt jetzt sinnlos brabbelnd im Krankenzimmer. :D
Bin gespannt, wie es weitergeht.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#6
Ach du hast die Complete Journey mit den Entwicklerkommentaren.... cool. Die muss ich noch nachholen.
[Bild: csp_fenris.jpg]
 Autor beim Gothic 3 Community Story Project & Redakteur bei MovicFreakz.de
Zitieren
#7
Soooo Deponia Doomsday durchgespielt, jede Sekunde davon geliebt... das war wie Deponia.... auf Crack.
Hoffe sie machen noch eins ;-)
[Bild: csp_fenris.jpg]
 Autor beim Gothic 3 Community Story Project & Redakteur bei MovicFreakz.de
Zitieren
#8
Interessant, ist auf der CBS Platin(!) für €9,80 drauf.
Zitieren
#9
Aber soweit ich mitbekommen hab, ist das nur eine Steam-Version, bei der nicht mal alle Daten auf dem Datenträger sein sollen und noch ein Teil aus dem Netz nachinstalliert wird. Keine Ahnung, ob's stimmt.

Dank Bauarbeitern, die beim Ausbau der Abstellkammer der Nachbarn zu nem richtigen Zimmer die Internetleitung gekappt haben (:rolleyes:), konnte ich Deponia fertig spielen und auch in Teil 2, Chaos auf Deponia, ein ganzes Stück vorankommen.

Es ist wirklich grandios. Ich würde fast behaupten, ich habe bei einem Spiel noch nie so oft laut lachen müssen. Selbst bei Monkey Island nicht.
Eigentlich ist mein Plan bei Adventures ja, sie komplett ohne Lösungshilfe durchzuspielen. Hat bisher nie geklappt, auch Deponia blieb da leider keine Ausnahme. An zwei Stellen musste ich eine Komplettlösung bemühen, weil ich stundenlang (ok, genug viele Minuten, um langsam frustriert zu werden ^^) nicht weiterkam.

Die Reihe ist echt ein Gag-Feuerwerk, das seinesgleichen sucht. So viele skurile, abgedrehte und witzige Ideen - großartig. Bin wirklich schwer begeistert und kann die Reihe (auch ohne sie fertig gespielt zu haben) nur jedem ans Herz legen, auch wenn er oder sie vlt. nicht so der Adventure-Spieler ist. :)
Ich selbst hab mir die "The complete Journey"-Edition im Laden geholt. Da sind die Teile 1-3 drin, zu jedem Teil eine Soundtrack-CD und noch ein paar Spielereien wie Aufkleber. Die Spiele selbst kommen ohne DRM daher und haben ein gemeinsames Spielmenü, man muss also nicht die verschiedenen Teile einzeln starten.
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#10
Ich habe jetzt am Wochenende auch endlich mal Deponia weitergespielt. Will heißen: Goodbye Deponia durchgespielt und dann auch gleich Doomsday angefangen.

Ich bin auch absolut begeistert von der Deponia Reihe. Es ist ein eigenständiges Spiel, das Monkey Island Kult-Qualitäten hat (Humor, markante Charaktere, tolles Setting, ganz eigener sympathischer, unverwechselbarer Grafikstil). Selbst wenn man den Humor nicht uneingeschränkt mag, sind die Qualitäten des Spiels nicht von der Hand zu weisen.
Die gesungenen Interludien von Poki sind einzigartig und passen wunderbar zur Atmosphäre des ganzen Spiels.

Deponia gehört für mich als Ganzes zu den besten Adventures überhaupt. :ok:
Zitieren
#11
Angesichts der guten deutschen Testberichte, was haltet Ihr von dieser kleinen, sagen wir mal Philippika ;-):

https://www.rockpapershotgun.com/2016/03...ay-review/

(Testberichte zu den Vorgängern:
https://www.rockpapershotgun.com/2012/08...k-deponia/
https://www.rockpapershotgun.com/2012/11...n-deponia/
https://www.rockpapershotgun.com/2013/11...ore-175960)
Zitieren
#12
Bin auch schon auf die Kritik aufmerksam geworden, aber habe noch keine Gelegenheit gehabt, sie wirklich zu lesen.
Aus irgendeinem Grund muss ich da an Clownerie denken - also ich sehe Daedalic bzw Poki da ein wenig als den manchmal unbequemen Clown, der auf Dinge zeigt und darüber lacht. Über Dinge, mit denen andere Leute sich auf den Schlips treten oder beleidigen lassen, auch wenn man durchaus gemeinsam darüber lachen könnte. Ein schrottig-clowneskes Spiel, das der Gesellschaft einen Spiegel vorhält, den sie nicht sehen möchte? ;)
Zitieren
#13
Grad eben fertig geworden mit Goodbye Deponia.

Eine wirklich herrliche Reihe. :D
Ich kann mich wirklich nicht erinnern, bei irgendeinem Spiel schon jemals so oft und vor allem auch laut gelacht zu haben.

Wobei ich auch sagen muss, dass mir der erste Teil insgesamt am besten gefallen hat. Vlt., weil alles neu war und ich sowohl die Charaktere als auch den Humor der Reihe erst kennengelernt hab. Vlt. auch, weil ich durch die Rätsel weniger von der Story "abgelenkt" wurde. Ich habe den Eindruck, dass ich, je weiter es auf das Ende zu geht, mehr Gegenstände sammele oder Rätsel löse, ohne dass es storytechnisch relevanten Fortschritt gibt. Klingt jetzt vlt. dramatischer, als es ist. ^^

Was mir etwas die Stimmung getrübt hat, ist eine Szenerie aus dem dritten Teil.
Klar, Rufus ist so angelegt, dass er ein Arsch ist und sich nicht wirklich bessert, dass man ihn auch durchaus mal hassen können soll. Aber mit Ausnahme dieser beiden Stellen war das für mich immer mit nem Augenzwinkern, wegen seiner Verpeiltheit oder Selbstüberschätzung. Nur hat diese Stelle eben für mich leider einen schalen Beigeschmack.

Aber von diesem kleinen Tiefpunkt abgesehen kann ich die Reihe jedem Adventure-Fan und Freunden von humorvollen Spielen auf jeden Fall empfehlen. Denn auch das Drumherum passt: die Musik, die Sprecher, das Aussehen, selbst die Rätsel würde ich als Adventure-Anfänger als sehr gelungen beschreiben. Es gab zwar in jedem der drei Teile Stellen, an denen ich lange nicht wusste, wie es weitergeht, keine meiner Überlegungen zu einem sinnvollen Ergebnis führten und ich auch nicht weiterkam, wenn ich gefühlt alles ausprobiert hatte. Aber ich würde mal behaupten, solche Stellen gibt es in jedem Adventure. Wenn man nicht auf die eine Lösung kommt, die sich die Macher ausgedacht haben, ist halt kein vorankommen, da hilft nur ein Blick in die Lösung. Vor allem Rätsel, bei denen man eine Aktivität mehrfach hintereinander ausführen muss, mag ich nicht, weil es keinen Hinweis gibt, dass man so vorgehen muss. Ist aber jetzt kein spezieller Vorwurf an Deponia, kommt da halt nur auch ganz selten mal vor. Meist waren es solche Stellen, an denen ich festhing.

Ich bin jedenfalls sehr angetan von der Reihe und werde mir auch den vierten Teil der Trilogie garantiert noch zulegen. :)
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste