Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baldurs Tor 1 - Enhanced Edition - Spieleindrücke
#1
Ich habe mir als NLT Fan nach langem zögern dieses Spiel zugelegt und einfach mal losgelegt. Bedanken möchte ich mich bei den Usern Zurgrimm und Dark Chummer, die dann letztendlich die Entscheidung für den Kauf bewirkt haben. 

Ich weiß jetzt nicht welche Version Zurgrimm spielt weiß ich jetzt nicht, ich habe obige Version für PC über Steam. Ich mag ja eigentlich keine Spiele wo man nur einen Helden hat und die anderen erst suchen muss. Aber die anderen Faktoren waren dann doch zu reizvoll um es nicht trotzdem zu versuchen. Der Grund sind die vielen Sachen die man entdecken und finden kann und die Tatsache dass man selbst entscheiden kann wann man die Hauptgeschichte fortfährt oder die Nebensachen. Was ich vor dem Kauf aber gar nicht wusste ist die Möglichkeit a la NLT auch hier mit bis zu 6 festen Charakteren zu starten über die Gruppenerstellung, das hatte ich gar nicht erwartet. Zwar macht der Prolog dann keinen Sinn, weil eine Sechsergruppe den alten Mann ja durchaus hätte verteidigen können aber funktionieren tuts ja trotzdem. Ich bin noch nicht durch, aber schon sehr weit. Folgende positive Punkte möchte ich besonders hervorheben:

-vielseitige Möglichkeit einen Charakter zu generieren (Klasse, Rasse, Gesinnung, Werte, Kampfwerte, Aussehen auf dem Schlachtfeld)
-Möglichkeit von Spezialisierungen innerhalb einer Klasse
-Faktoren wie Gesinnung wirken sich auf das Spiel aus
-Vielzahl an Waffen und Gegenständen, magische müssen identifiziert werden per Schriftrolle, Spruch oder im Tempel gegen Gebühr.
-sowohl reinrassige Kassen als auch Mischklassen sind möglich, diese steigern dann getrennt ihre beiden Klassen
-taktisch verwickelte Echtzeitkämpfe die mittels Leertaste pausiert werden können um sich auf Veränderungen einzustellen, ober in Ruhe einen Zauber vorzubereiten
-Magier können Zaubersprüche finden und durch Rasten einprägen, je nach Stufe können immer mehr gleichzeitig verwendet werden
-Viele Schriftrollen zu finden, auch im Kampf
-viele Möglichkeiten an Geld zu kommen (Kampfbeute verkaufen, Quests...)
-Gefahren an jeder Ecke
-NSCs mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten, manche entpuppen sich auch als Verräter (nicht nett!)
-viele Nebenquests, keine Landschaft ist ohne Ereignisse, überall kann man Leute ansprechen
-große Reisekarte mit vielen Reisemöglichkeiten, die man durch Wandern erst entdecken muss
-neben Kämpfen ist auch vieles ohne Kampf zu lösen, der Turm ganz im Osten ist mit einigen schwierigen Rätseln bestückt und das Ende der zweiten Queste ist ganz schön gefährlich
-Möglichkeit den Spielstand am Ende in den zweiten Teil zu importieren
-viele unterschiedliche Gegner und in den vertrackten Gängen einige fiese Fallen die auch ein Dieb nur sehr bedingt entschärfen kann
-individuelle Einstellung des Schwierigkeitsgrades, von fast unsterblich bis kaum zu schaffen ist für jeden Spieltyp etwas dabei


Also eine ganze Menge.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#2
(28.09.2018, 14:41)Lippens die Ente schrieb: Ich weiß jetzt nicht welche Version Zurgrimm spielt weiß ich jetzt nicht, ich habe obige Version für PC über Steam.
Ich spiele die Classic-Version von 1998, weitestgehend unmodifiziert, mit dem AddOn "Legenden der Schwertküste". Wenn Du die Enhanced Edition spielst, ist das also ein Bisschen anders, weil es in der wohl schon ein paar andere Inhalte (neben den neuen Bedienelementen und der aufgehübschten Grafik) gibt.

(28.09.2018, 14:41)Lippens die Ente schrieb: Was ich vor dem Kauf aber gar nicht wusste ist die Möglichkeit a la NLT auch hier mit bis zu 6 festen Charakteren zu starten über die Gruppenerstellung, das hatte ich gar nicht erwartet.
Das wußte ich auch nicht. Keine Ahnung, ob das auch in der Classic-Version schon so geht als Einzelspieler im Multiplayermodus zu starten. Kann auch eine neue Möglichkeit der Enhanced Edition sein. Das dürfte dann aber einige Inhalte verändern, weil man ja auch Begleiter trifft, die teilweise eigene Questen haben.

(28.09.2018, 14:41)Lippens die Ente schrieb: -neben Kämpfen ist auch vieles ohne Kampf zu lösen, der Turm ganz im Osten ist mit einigen schwierigen Rätseln bestückt und das Ende der zweiten Queste ist ganz schön gefährlich
Falls Du - was ich annehme - Durlag's Turm meinst: der ist ja auch ursprünglich Bestandteil des AddOn und damit gezielt als neue Herausforderung für hochstufige Charaktere vorgesehen gewesen. Den habe ich bei meinem aktuelen Durchlauf auch noch gar nicht besucht.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#3
gut danke, ändert aber nichts daran dass es ein gutes Spiel ist, vor allem die Landschaft immer wieder mit Gegners bestückt wird und man so immer aufpassen muss wo man hinläuft. IceWind Dale ist mir schon fast etwas zu geradeaus durch Kampf bum gewonnen. Mal sehen wie der zweite Teil so schmeckt.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste