Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verzögerungsfaktor in der Schicksalsklinge permanent ändern...
#1
Hallo, liebe Community,

Zur Zeit bastle ich so ein bisschen an der DOS-Schicksalsklinge herum und ich wäre sehr Dankbar wenn jemand den HEX-Offset in der .exe für die (Kampf)Verzögerung mitteilen könnte welche sich bekanntlich über das Tagebuch einstellen lässt.
Die Verzögerung bei jeden Spiel Neustart einzustellen finde ich auf Dauer etwas nervig.

Vielen Dank an alle

Meinen besten Gruß
Zitieren
#2
Ganz doofe Gegenfrage, weil ich zu deiner Frage eh nichts sagen kann: Verwendest du gar nicht die DOSBox?

Ist ne Weile her, dass ich Schicksalsklinge gespielt habe, aber faulerweise die Dosbox nutzend (und noch fauler: mit D-Fend) kann ich mich an ein derartiges Problem gar nicht erinnern ...

daher bin ich neugierig, ob du tatsächlich direkt unter DOS spielst - und wieso. :)
Zitieren
#3
Hallo aeyol,

Es gibt keine doofen fragen, nur doofe Antworten.  :)

Ich nütze die DosBox-X ohne Frontend.
Ich Spiele sogar tatsächlich gelegentlich in echten DOS, hab nen Retro-Computer und sogar noch n alten Lappi dafür.
Aber meine Frage bezieht sich auf Schick in der Dosbox laufend.
Wäre eine Coole Sache Wenn jemand den Offset finden würde.

Beste Grüße
Zitieren
#4
Im Bright-Eyes-Wiki steht der Offset nicht. Mir fällt im Moment nur ein, BE zu klonen und im Quelltext nachzuschauen. BE soll binärkompatibel sein und der Offset steht vermutlich drin.
Zitieren
#5
Konnte man die Kampfgeschwindigkeit im Menü nicht speichern? :think:
Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
Zitieren
#6
In Bright-Eyes hatte HenneNWH das irgendwie geschafft den Verzögerungsfaktor auf 0 zu setzen.
Siehe hier: https://www.crystals-dsa-foren.de/showth...#pid104493

Vielleicht kann HenneNWH da mal etwas dazu sagen.
Aber leider war er am 19.07.2017!!! das letzte mal hier im Forum aktiv.

@Alpha Zen - Leider nein. Der eingestellte Wert wird immer bei einen Neustart des Spiels auf 4 gesetzt.
Zitieren
#7
Ich denke, es handelt sich um den Wert DELAY_FACTOR, der sich im Speicher als short bei 0x4b66 befindet. Du brauchst noch den Offset des Datensegments, um auf die Adresse im Executable zu schließen.
Zitieren
#8
(11.12.2018, 18:15)Rabenaas schrieb: Ich denke, es handelt sich um den Wert DELAY_FACTOR, der sich im Speicher als short bei 0x4b66 befindet. Du brauchst noch den Offset des Datensegments, um auf die Adresse im Executable zu schließen.

Leider habe ich überhaupt keine Ahnung vom Debugen um das Segment und die Adresse zu finden?
Vllt. ist jemand hier im Forum der sich mit solchen Sachen auskennt? Das wäre eine echt Coole Sache, sollte dem so sein.

Liebe Grüße
Zitieren
#9
Du musst den Start des Datensegments im Speicher finden. Der wird per
Code:
MOV AX,@DATA
MOV DX,AX
gesetzt.

Du brauchst noch den Offset des Datensegments im Executable, und kannst dann die Adresse der Variable berechnen.
Im Moment habe ich Schick nicht auf der Platte, sonst könnte ich das direkt mal ausprobieren.
Vielleicht funkt der DOS-Extender da noch irgendwie rein. So genau kenne ich mich damit auch nicht aus.

Wenn Du selbst Hand anlegen möchtest, dann empfehle ich radare2.

EDIT: Und hier steht, wie man den Offset des Datensegments herausfindet http://www.delorie.com/djgpp/doc/exe/
Zitieren
#10
(11.12.2018, 02:16)burningfire schrieb: Ich Spiele sogar tatsächlich gelegentlich in echten DOS, hab nen Retro-Computer und sogar noch n alten Lappi dafür.
Welche Version, bzw. insbes. welcher Hersteller? Freedos, DR-DOS, MS-DOS, ...?

Ich bin ein Fan von 16-bit und 32-bit Assembler-Sprachen, bald lerne ich die Erweiterungen für 64-bit. ;)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste