Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scriptorium Aventuris
#1
Das Scriptorium Aventuris wurde hier schonmal irgendwo thematisiert, aber ich starte jetzt doch mal ein eigenes Thema dazu.

https://www.ulisses-ebooks.de/browse/pub...-Aventuris

Das Scriptorium ist eine Plattform, auf der Spieler eigens erstellte DSA-Spielhilfen und anderes Material mit anderen Spielern teilen können. Ulisses hat für dieses Material Layoutvorlagen/Templates und Illustrationen bereitgestellt, sodass die Fan-Materialien stilistisch mit offiziellen Publikationen harmonieren. Die Nutzung dieser Templates ist freiwillig.

Im Scriptorium sind diverse von DSA-Spielern entwickelte Spielhilfen zu finden, aber auch Romane, Bild- und Kartenmaterial. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf DSA5, aber das meiste ist für alle DSA Editionen zu gebrauchen. Vieles kann man kostenlos herunterladen, eine freiwillige Spende ist stets möglich (Pay what you want), andere Werke haben einen Festpreis, den jeder, der dort etwas hochlädt, frei bestimmen kann.
Ob Pay what you want oder Festpreis - 50% davon erhält Ulisses, 50% erhält der Urheber. Sind mehrere Urheber an der Publikation beteiligt, kann man die "eigenen" 50% auch noch entsprechend aufteilen.

Nett, wenn man selbst etwas dort publiziert: Wenn man etwas Geld einnimmt, kann man es auch wieder in Publikationen anderer Spieler oder in offizielle Publikationen investieren, die auf http://www.ulisses-ebooks.de zu finden sind. Sowohl zu DSA (auch ältere Editionen als DSA5, wenn verfügbar), als auch natürlich zu anderen Systemen. Die Scriptorium-Plattform ist Teil von DriveThruRPG, das heißt, hat man einen Account, lohnt es sich auch, mal bei den anderen Publishern vorbeizuschauen.


Warum ich ausgerechnet jetzt dieses Thema starte:
Bisher war es nicht erlaubt, im Scriptorium digitale Spiele zu veröffentlichen. Das ist ab jetzt anders. Ulisses lädt dazu ein, auch kleine eigens entwickelte DSA-Spiele dort zur Verfügung zu stellen. Zum Beispiel mit RPG Maker entwickelte Spiele. ;)

Siehe aktualisierte Inhaltsrichtlinie für Scriptorium Aventuris


Die DSA Spiele dürfen dann nur im Scriptorium veröffentlicht werden, der Upload darf nicht größer als 1GB sein. Bildwerk aus dem Scriptorium-Fanpaket kann genutzt werden, wie bei anderen Veröffentlichungen im Scriptorium auch.

Also wer weiß - vielleicht wird das nächste DSA-Spiel ja dort zu finden sein?
Zitieren
#2
Gibt es da denn schon Spiele?
Zitieren
#3
Nee - die Änderung, dass dort nun auch digitale Spiele veröffentlicht werden dürfen, ist ja erst seit wenigen Tagen bekannt. Und ich schätze mal, wenn es Leute gibt, die mit dem Gedanken gespielt haben, ein DSA-Spiel zu machen, und sich mit dem Lizenzkram auseinandergesetzt haben, haben sie es dann aufgrund der bisherigen Veröffentlichungsproblematik gleich sein lassen.

Oder man konsumiert halt lieber. :D

Aber wer weiß, ich beobachte das gespannt. ::)

Das ein oder andere Charaktergenerierungs-Tool wird da schon länger angeboten, ist aber eher für Pen&Paper-Spieler interessant.
Sollte ich da was entsprechendes entdecken, poste ich es natürlich hier.
Zitieren
#4
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, klingt das richtig gut  :bigsmile:

Danke für die Info Aeyol
[Bild: missriva.jpg]
Zitieren
#5
Verstehe ich das richtig? Das Geld wird nicht in bar, sondern wird immer nur in Form von Ulisses-Material "ausgezahlt"?

Dann lohnt es doch fast mehr ein Spiel per Patreon (oder was es so gibt) bezahlen zu lassen, und das dann zu einem deutlich "besseren Kurs" bei DriveTHrough "anzulegen".
Zitieren
#6
Nein, wenn du das so verstanden hast, habe ich mich vielleicht unglücklich ausgedrückt. Man kann sich das durchaus auszahlen lassen. Aber man kann das (voraussichtlich nicht so wahnsinnig hohe) Guthaben alternativ auch wie oben beschrieben nutzen, im Falle, dass man den Shop da eh genutzt hätte.

Ansonsten ist es bei "irgendwelchen" Spielen selbstverständlich lohnenswerter, diese bei Epic (derzeit 88% für Entwickler, 12% für Epic ?) oder Steam (ca 70% Entwickler, 30% steam, kommt aber drauf an) anzubieten. Evtl. auch itch.io, da habe ich mich nicht schlau gemacht, aber ich glaube da kaufen auch nur wenige.

Aber du darfst eben kein "DSA-Spiel" auf diesen anderen Plattformen veröffentlichen ohne eine entsprechende Lizenz. Und wenn einer tatsächlich einfach nur ein kleines (!) Spielchen basteln will, das unbedingt in DSA Setting spielen soll - und es eigentlich vor allem darum geht, es überhaupt veröffentlichen zu können um zu sehen, ob Spieler damit was anfangen können (und weniger um den Profit) - dann scheint mir das Scriptorium schon der passende Ort dafür.

Ob eine vorherige Finanzierung eines DSA-Spiels via Patreon und Konsorten möglich wäre, ohne eine Lizenz zu haben oder den Lizenzerwerb dafür zu planen, könnte problematisch sein. :think:

Aber ohnehin: 1 GB sind ja jetzt auch nicht sooo viel. Diese Begrenzung hätte man bei den anderen genannten Spieledownloadplattformen natürlich so nicht. ;)
Zitieren
#7
Das hört sich schon wesentlich fairer an. Nennenswerte Beträge halte ich eh für unwahrscheinlich, aber die von mir fälschlich angenommene Regelung wäre etwas einseitig gewesen. Schöner wäre es noch, wenn man im Shop den vollen Betrag bekäme. Ebooks sind für Ulisses ja kostenlos. Aber so ist das schon ok.

Und ein 1GB finde ich eigentlich schon ganz ordentlich. Muss man sich bei den Ultrahochauflösenden Texturen und Realfilmsequenzen in 4k etwas zurückhalten. :pfeif:
Zitieren
#8
(25.01.2019, 09:33)Rabenaas schrieb: Und ein 1GB finde ich eigentlich schon ganz ordentlich. Muss man sich bei den Ultrahochauflösenden Texturen und Realfilmsequenzen in 4k etwas zurückhalten. :pfeif:

Ist das eine Einschränkung von Ulisses, um sicherzustellen, dass die Spiele klein und fein bleiben, oder ein Upload-Limit der Plattform? Im letzteren Fall könnte man große Datenmengen ja auch nachträglich von externen Servern nachladen...  :rolleyes:
Great people care.
Zitieren
#9
Es handelt sich um ein Upload-Limit der Plattform, die ursprünglich nicht darauf ausgelegt war, dass dort Software angeboten wird. Und Spiele werden ja bekanntermaßen immer größer und größer. Ist natürlich niemand gezwungen, das auch voll auszunutzen. Retro hat ja auch seinen Charme. :D

Man könnte das Spiel vielleicht auch in mehrere Datenpakete aufteilen, die dann separat ebenfalls aus dem Scriptorium geladen werden können.

Aber das ist reine Theorie. :D
Zitieren
#10
... oder in Kapitel. Die Engines sind mW nicht so groß. Ein paar Dutzend MB. Was reinhaut sind die Assets.
Zitieren
#11
Meint ihr, das ist die Abkehr der Marke DSA von Spiele-Mainstream-Markt? Sollen es jetzt die Indies richten? Oder ist das einfach nur ein Geschenk an die Community? Was macht eigentlich Daedalic?
Zitieren
#12
Das eine schließt das andere ja nicht aus. Ich denke nicht, dass das, was möglicherweise zukünftig im Scriptorium veröffentlicht werden könnte, einen Einfluss auf eventuelle weitere professionell produzierte DSA Spiele haben muss.

Übers Scriptorium erreicht man doch viel weniger Spieler. Da sind Plattformen wie Steam, GOG, humblebundle oder itch.io lohnenswerter ... ich seh es schon als Geschenk, denn es bietet Möglichkeiten und schränkt an Spielentwicklung interessierte DSA-Fans weniger ein (weil sie eben kein finanzielles Risiko eingehen und eine Lizenz erwerben müssen, wenn es ihr innigster Wunsch ist, ein selbstgebasteltes DSA-Spiel zu veröffentlichen). Wenn es jetzt noch welche gibt, die nur durch die rechtlichen Schranken daran gehindert wurden, derartiges zu entwickeln und zu veröffentlichen ... nur haben sich einige, die Interesse hatten, in der Zwischenzeit eben anderen Projekten oder dem reinen Konsum zugewandt. Oder lehnen das Scriptorium als Plattform ab. Oder kennen es nicht. Oder sie haben ihre Prioritäten anders gesetzt und entwickeln gar nichts mehr. Hab ich ja weiter oben auch schon angedeutet/vermutet.

Kleine Indie-Fanprojekte im Scriptorium würden jedenfalls einem professionellen DSA-Spiel, das von einem großen Team entwickelt wurde und wo "Geld drinsteckt" wohl kaum Konkurrenz machen. Da müsste schon ein Indie-Entwickler im Scriptorium mit sehr viel Liebe, Kreativität und Zeit daherkommen und etwas schaffen, das Spieler in seinen Bann zieht. Ich erwarte da eher simple kleine Spiele, wenn denn was kommt, und literarische Qualität nicht über den offiziellen DSA-Abenteuern. Aber ich lasse mich gerne von unerwarteten Juwelen überraschen. Ein DSA-Spiel in der erzählerischen Qualität eines Edith Finch - warum nicht. ;)

Aber da auch Ulisses diese neue Möglichkeit mit dem Zusatz angekündigt hat, man könne da nun "mit RPG-Maker entwickelte" DSA-Spiele anderen Spielern zur Verfügung stellen, gehe ich davon aus, dass auch sie aus dieser Richtung keine geschenkten AAA-Produktionen erwarten.

Sollte wider Erwarten ein Spiel im Scriptorium total erfolgreich werden, bieten sich ja vielleicht trotzdem noch Möglichkeiten, es im Anschluss auch auf anderen Spieleplattformen für eine breitere Spielerschaft zu veröffentlichen - dann aber mit entsprechender Lizenz.

Daedalic arbeitet derzeit u.A. an einem rundenbasierten Rollenspiel, einem kooperativen Rogue-Like und einem Survival MMO. Klingt erstmal spannend, aber ob irgendetwas davon ein DSA-Spiel sein wird, wage ich doch zu bezweifeln (und damit wäre das vermutlich eher Off Topic hier). Aber wenn die Zeit kommt und sie dazu etwas ankündigen, mag es sich lohnen, auch hier im Forum eigene Themen dazu anzustoßen. :)
Zitieren
#13
Ich sehe das auch als Geschenk an die Community.  :bigsmile:
Auch wenn sich empirisch gezeigt hat, das professionelle DSA Computerspiele eher zur Pleite führen.
Ein Interview auf OrkenspalterTV mit Bernhard Hennen vor ein paar Tagen, war hier dazu  recht interessant.
Für ihn rechnet sich das schreiben für DSA wirtschaftlich eindeutig nicht. (Ok, ist jetzt natürlich eine Frage des Stundenlohns, dem man sonst so generiert ;)   )
Auch interessant war, dass das deutsche Urheberrecht echt einen Knall hat und recht Autorenfeindlich ist, so das es eigentlich ein Wunder ist, das die Welt des Schwarzen Auges noch existiert.  :silly:

Jedenfalls hat dieser Schritt von Ulisses, die Chance, dass wir innerhalb eines Jahres wieder ein DSA Computerspiel spielen, erhöht. Retro-Look würde mich persönlich nicht stören. (Retro-Feel hingegen schon  :D ).
[Bild: missriva.jpg]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste