Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spielwelt Baldur's Gate
#1
Im Nachbar-Thread wurde gestern "Eye of the Beholder" als Giveaway bei GOG genannt. Nachdem ich mir das nun runtergeladen und das Handbuch angeschaut habe, fiel mir auf, dass es auf der Weltkarte auch einen Ort namens "Baldur's Gate" hat.

Sind beide Spiele in der selben Welt zur selben Zeit angesiedelt oder ist das eine zufällige Namensgleichheit? Falls es kein Zufall ist, dann müssten die Orte von "Eye of the Beholder" ja auch irgendwo in BG auftauchen, oder?
"Alrik war durstig und hat getrunken."
Zitieren
#2
Beide Spiele, und noch ein paar mehr, sind in der gleichen Welt angesiedelt, nämlich in den Vergessenen Reichen, genauer gesagt an der Schwertküste in den Vergessenen Reichen. Dortgibt es einige Städte die man auch aus anderen Spielen kennt, Niewinter/Neverwinter, Tiefwasser/Deepwater, Baldurs Tor/Baldurs Gate, etc.
Ich bin nicht mehr ganz sicher welche Städte man in den Eye of the Beholder-Spielen bereist, aber ich meine Tiefwasser/Waterdeep war mit dabei. Es mag hier aber sein dass die Spiele zu unterschiedlichen Zeiten angesiedelt sind, wobei, soweit ich das einschätze, die Zeit und Geschichte in D&D nicht so stringent voranläuft/fortgeschrieben wird wie z.B. DSA.
Ich spiele, also bin ich!
Zitieren
#3
Im dritten Eye of the Beholder Spiel geht es dann weit nach Osten. In der Nähe der Ruinen von Myth Drannor liegen unter anderen die Städte Phlan und Hillsfar, die man aus der ersten Goldbox Serie kennt. Auch Icewind Dale, Menzoberranzan und Savage Frontier spielen in dieser Welt.
Zitieren
#4
Eye of the Beholder 1 spielt in Waterdeep. Teil 2 springt dann irgendwo in den Wald in der Umgebung (habe den exakten Ort nie feststellen können, weil zu wenig Infos vorhanden waren) und Teil 3 wie Mandur sagt weiter im Osten in Myth Drannor.

Die FR sind mehr oder weniger das Zugpferd für D&D, auch wenn im eigentlichen Spielkern eine andere Welt drin steckt (Greyhawk). Da die Referenzen aber alle relativ gering sind, begreift sich D&D sowieso als settingunabhängig bzw. mit Do-it-yourself-Settings kompatibel. Die Forgotten Realms sind nur das beliebteste und verbreitetste Setting dazu.
Zitieren
#5
Ah, interessant - danke für eure Infos! Mit D&D habe ich nie etwas am Hut gehabt, ausser dass es mal vom Begriff her gehört hatte. Gut, werde ich das nun digital mal nachholen. ;)
"Alrik war durstig und hat getrunken."
Zitieren
#6
Ich habe hier noch eine Karte von Faerûn, die ich mir mal heruntergeladen hatte. Mit dieser kann man sich die Welt, in der Forgotten Realms angesiedelt ist, ganz gut vorstellen.

Rechts unten soll sich übrigens die Welt von Al-Qadim befinden oder anschließen.


Angehängte Dateien
.zip   Map of Faerûn.zip (Größe: 1,46 MB / Downloads: 11)
Zitieren
#7
(18.06.2020, 17:34)Mandur schrieb: Ich habe hier noch eine Karte von Faerûn, die ich mir mal heruntergeladen hatte. Mit dieser kann man sich die Welt, in der Forgotten Realms angesiedelt ist, ganz gut vorstellen.

Rechts unten soll sich übrigens die Welt von Al-Qadim befinden oder anschließen.

Cool, danke!  :)
"Alrik war durstig und hat getrunken."
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste