Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gefälschten Salamanderstein identifizieren
#1
Den Zwölfen zum Gruß,

nachdem es zu Weihnachten due gesammelten Werke von Uli Kiesow gab hat mich der Rappel gepackt, die NLT nochmal durchzuspielen.

Mit der Schicksalsklinge fertig bin ich in Schweif jetzt aus der Binge in Lohwangen angelangt und habe mir den gestohlenen Salamanderstein bereits von Egelbronn zurückgeholt (1x klopfen :-) )

Wie finde ich jetzt aber heraus dass es eine Fälschung ist?
Analüs und benutzen/betrachten zeigen nichts auf...
Zitieren
#2
Willkommen gixxus. :)

Story-mäßig erfahren es deine Helden, wenn sie den Stein einer Gruppe Kampfmagier zeigen, nachdem sie Lowangen verlassen haben. Du als Spieler kannst es schon vorher erfahren, indem du dir per HEX-Editor den HEX-Wert von Egelbronns Kopie anschaust. Anders geht es nicht.

Der HEX-Wert lautet FC00 0000 08, wie wir es auf dieser Liste zusammengetragen haben.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
Zitieren
#3
Ok, ich dachte immer ich hätte was falsch gemacht.
Und es wurde ja auch keiner stutzig das Egrlbronn und Siebenquell einen hatten...

Danke für die Aufklärung
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste