Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schicksalklinge-PnP, die 4.
#1
Moin,

als ich vor einigen Jahren eine langgehegte Idee beim letzten Durchspielen aller NLT-Teile bekam, nutzt ich zwar die Tipps und Karten, da das Lösungsheft ja Fehlerhaft ist, aber ins Forum schaute ich leider nicht.
Was hätte ich an Zeit sparen können!?
Alle Bildschirmfoto der Texte - völlig unnötig, wenn man weiß das sie teils ungeordnet in der Schickdatei rumliegen.

Und natürlich - niemand ist vorher auf die Idee gekommen, die Schicksalsklinge als PnP umzusetzen ... den Eindruck erhhält man nur wenn man in DSA-RPG-Foren unterwegs ist. :wall:

Gut, so etwas beflügelt mich eher.
Hier wurden so viele Fragen gestellt, Anregungen und Hintergründe ausgegraben, daß es jammerschade ist das die Hd-Fassung beinahe nur eine optischaufgemoste Kopie des Originals ist.

Ob meine Idee gelingt - und wie lange ich (und hoffentlcih auch andere) daran feilen werden, weiß ich nicht.
Aber als ich die Chroniken zum Start des DereGlobuses anfing, ahnte ich auch nicht das ich daran über 8 Jahre werkeln würde.

Sollte es gelingen, wird die Dankesliste sehr lang werden. :)
Zitieren
#2
Na dann wünsche ich mal gutes Gelingen und wäre auch an einem Bericht interessiert. :)
Zitieren
#3
Ihr seid Schuld ... ich hab Schicksalklinge wieder gestartet.
Gleich 4 neue Helden erschaffen ... zwei alte übernommen.
Jetzt muß ich mcih wieder an die Grafik gewöhnen - wie schön dagegen NLT2 ist.
Gut, es gibt eine Hd_Fassung ... ja, und? :lol: 
Und diese Abfragen ... jetzt weiß ich wieder wieso ich das Spiel beim letzten Mal auf geteilten Bildschirm laufen ließ.
Diesmal werde ich es aber mehr genießen - und ich will eine vollständige Karte!!!

Grimring bastel ich auf meinem Heim-Forum https://www.orkenspalter.de/index.php?th.../&pageNo=1.
Größter Fortschritt nehmen all den Tipps und Anregungen hier ist die Zeichnung einer Thorwalkarte, auf der nicht alle Inlandspunkte (u.a. fehlen die Pässe) eingezeichnet sind.
Die Dungeons hab ich alle zerrupft ... versuchte ihnen einen Sinn und Zweck zu geben.
Zitieren
#4
Habt ihr euch auch schon gefragt, wieso Hyggi nicht bis Phecxaer fuhr?
Warum sie bei der Dracheneiche - hat der Baumdrache ihnen was gestohlen? - den Bodir überqueren und so einen alten Orkpfad folgen. Jener Pfad, den die Orks anscheinend weiterhin nutzen.
Die "Burg" liegt ja gut über dem Flußarm, von Turm hätte man weit in Tal blicken können und jede Bewegung der Orks rechtzeitig gesehen. Daher gehe ich davon aus das diese Burg zur Besiedlungszeit des Bodirs gebaut wurde, und sietdem den Orks ein Dorn im Auge ... befindet sich ja im Steineichenwald auch ein altes Heiligtum.
Ob nun die Tairach-Schamanen oder ein Priesterkaiser eine Fluch über diese Burg aussprach ... mächtig genug ist er ja.
Zitieren
#5
(02.06.2021, 18:55)zakkarus schrieb: Habt ihr euch auch schon gefragt, wieso Hyggi nicht bis Phecxaer fuhr?
Nein, eigentlich nicht. Es wird gesagt, dass er das Orkland kartographieren wollte. Was soll er da schnurstracks in eine Menschenstadt laufen? Da muss er doch die Wege und Pfade erkunden, wenn er eine Karte erstellen will.

Ich habe mir nur immer gedacht, dass er es ja allzuweit ins Orkland nicht geschafft hat, wenn er schon vor Phexcaer verschütt gegangen ist. Da sind viele andere weitergekommen - sonst hätten sie Phexcaer und sogar Groenvelden noch dahinter nicht gründen können.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#6
Tja, so wird erzählt - so falsch wurde es überliefert - oder vom Großvater dies A. erzählt.
Das dies falsch ist sieht man schon auf der "Schatzkarte", wo nicht Hyggiy Grab sondern Hasgards Grab eingezeichnet ist.
Und von dort rücken sie weiter vor in die Berge ... flüchteten sie vor den Orks? Hofften sie dort den Orkenhort - wie später ergänzt - zu finden?
Sie fande eine verfluchte Grenzfeste - und ide wurde Hyggis Verderben.
Doch min. einer muß mit der "Schatzkarte" zurück nach Thorwal gereist sein ... und es kann nur ein Ziel dafür geben: Hilfe holen!

Ach, ich wollte dne Söldern Seelentiere verpassen - als Hilfmittel:
Für den Thorwaler wählte ich einen Bär. Für Harika ein Chamäleon, dem alten Dieb verpaßte ich einen Graufuchs.
Der eingebildete Kampfmagier und die depressive (?) Jägerin sind schwieriger.
Zitieren
#7
Eingebildeter Kampfmagier klingt ein bisschen nach Katze.

Die depressive Jägerin könnte ein Hund sein.
Zitieren
#8
(03.06.2021, 10:00)zakkarus schrieb: Tja, so wird erzählt - so falsch wurde es überliefert - oder vom Großvater dies A. erzählt.
Ob richtig oder falsch, das ist die Information, die man im Spiel bekommt. Und an der richtet es sich aus, ob ich mich als Spieler darüber wundere, dass Hyggelik nicht nach Phexcaer gezogen ist.

(03.06.2021, 10:00)zakkarus schrieb: Doch min. einer muß mit der "Schatzkarte" zurück nach Thorwal gereist sein ... und es kann nur ein Ziel dafür geben: Hilfe holen!
Ja, das wird im Spiel - ich bin mir gerade nicht sicher, meine aber, es sei der Hetmann gewesen - erzählt. Der einzige Überlebende hat es zurück geschafft, ist dabei aber wahnsinnig geworden und hat die Karte in neun Teile zerrissen. Die Karte war dafür da, den Standort von Hyggelik nach Thorwal zu tragen - wahrscheinlich, um Hilfe zu holen, was gescheitert ist. Daran kann ich allerdings noch nichts Unlogisches finden.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#9
Und Hyggis Ehefrau gab dann diese Kartenstücke an ihre Erben weiter ... ähm, im Vorspann wurd gesagt:
"So starb H. und fand ein namenloses Grab in der Steppe des Orklandes, begraben von den letzten seiner Gefährten, von denen keiner klaren Geistes nach Thorwaler zurückkehrte."
Grab in der Steppe de Orklandes? Ja, es gibt ein Grab - das von Hasgard. Und auf aventurischen Karten beginnt die Orkschädelsteppe ab Phexcaer.
Aber wie falsch erzählte schon Asgrimm: "mein Urahn war nämlich der einzige Überlebende der Expedition. Bis nach Phexcaer sind sie damals gekommen, und sogar weit darüber hinaus. 
Den hat es gleich neben ihm erwischt, genau wie die anderen. Die sind auch den Orks zum Opfer gefallen. Am Ende stand der olle [font=Times New Roman", "serif]Thurbold [/font]allein auf dem Schlachtfeld."

Tja, da hat Thurbold gute Arbeit geleistet ... denn seine Geschichte wird auch im Vorspann gesponnen. Was wirklich passierte erfahren die Helden erst wenn sie Hyggi finden.
Zitieren
#10
Nah mehren Versuchen um das Totenschiff zu treffen - zwischen Throwal und Prem gesegelt und fast immer Piraten getroffen;
verließ ich Prem mit einem laaangsam Schiff ... und schon war das Totenschiff vorraus.
Ist das ein Zufall das ich nur mit einem langsamen Segler das Totenschiff treffe?
Der Händler-Bug ist anscheinend aktiv.
Einmal das Einhorn getroffen.
Noch nciht dne nervigen Skalden.
Ansonsten alle Aufträge innerhalb von knapp 9 Monaten erledigt.
(Und fleißig Notizen & Bilder gemacht.)
Zitieren
#11
(03.06.2021, 22:01)zakkarus schrieb: [...]
Grab in der Steppe de Orklandes? Ja, es gibt ein Grab - das von Hasgard. Und auf aventurischen Karten beginnt die Orkschädelsteppe ab Phexcaer.
[...]

Ingame wird aber relativ kurz hinter Vilnheim (auf der Route Vilnheim - Phexcaer) gesagt, dass nun die Zivilisation ende und das Orkgebiet beginne - signalisiert durch einige aufgespießte Schädel am Wegesrand.


(20.06.2021, 10:47)zakkarus schrieb: [...]
Ist das ein Zufall das ich nur mit einem langsamen Segler das Totenschiff treffe?
[...]

Nein, das sollte vollkommen egal sein. Ich weiß nicht, in welchen Intervallen auf die Begegnung mit dem Totenschiff geprüft wird (vielleicht kann NRS oder siebenstreich was dazu sagen?), aber längere Zeit auf See sollte eher zu einer Begegnung führen, da ja auch der "Überprüfungszeitraum" größer ist.
"Alrik war durstig und hat getrunken."
Zitieren
#12
Kurz ist gut, es sind fast 2 Tage. Und von da an sidn es noch einmal 3-4 Tage bis Phexcaer.

Der Flußarm befindet sich daher auf Orkgebiet - nach dem Spiel. Ich denke mal das diese Pfähle als Warnung gelten, und Thorwaler machen sich ja bekanntlich nicht viel aus Grenzen.


Aber es ist schon lustig wenn man durch das Orkgebiet wandert und von Goblinbanden überfallen wird. :lol:
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste