Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Irreführung im Wiki?
#21
Drakensang war - leider - eine eigene Linie zu DSA. Es gibt den Quellenband "Vater der Fluten", sowie zwei Abenteuer und ein Solo.
Das das Regelsystem (mal wieder) angepaßt wurde, die LE mancher Kreaturen (ich sag nur Mutterratte) übernatürlcih (für DSA) angehoben wurde, naja.
Das ein Oger aber endlich mal so gefährlich dargestellt wurde, wie sein Hintergrund (seit Mehr als 1000 Oger) es aussagte, fand ich toll (und so ähnlich soll es nun bei DSA5 auch sein.)
Drakensangs Regeln beruhen auf DSA4.
Bei Drakensang 2 gibt es dank Boten sogar Berichte aus alt-DSA. :lol: 
Was die dsa-untypischen magischen Artefakte bei Drakensang angeht; so war es schon zu NLT1-3 wie auch in manchen Solos.

Meine Angaben zu dne Waffen stammen aus beiden offiziellen Lösunsbüchern; darüber muß also nicht weiter diskutiert werden. Wobei die Ogerkeule noch die besonders hertellbaren Waffen/Rüstungen es so nicht im PnP-DSA gibt. Oder...?
Die kräftigsten Waffen machen so um 2W+4 TP, das dies besser ist als 3W sollte jedem klar sein: 2W6+4 = 6-16 TP, 3W6 = 3-12.
Die berühmte Ochsenherde (3W+3 TP) dürfte die stärkste Einpersonenwaffe sein.
Ein Langschwert macht schon seit DSA1 1W+4 TP. Andergaster: 3W+2, Boronsichel: 2W+6 (!); Zweihänder: 2W+4.
Das ein starker Kämpfer auch mit einem Schwert mehr Treffer (dank KK-Bonus) verteilen kann, sollte der Blick nicht nur auf die Grund-TP gsetzt werden; zudem kann man miit einer Einhadwaffe noch ein Schild tragen. (Die beste Zwiehandwaffe ist für mich der Bogen - ganz wichtig bei Drakensang gegen Oger!)
Mal zum Vergleich, ein normales Katapult (Onager) macht 3W20+7 TP (bei Lebewesen).
(zitiert aus Aventurisches Arsenal, DSA4)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste