Guido Henkel: Das Interview
#1

Die RPG-Legende Guido "Guy" Henkel im Interview mit dsa-game.de

Avantenor hatte Guido Henkel im Interview! Lest selbst, was der Schöpfer der Nordlandtrilogie und Planescape Torment sowie der Mitbegründer der Attic Entertainment Software GmbH zu sagen hat.

-> Interview mit Guido Henkel

Geschrieben am Sun, 23 Sep 2007 22:34:39 +0200 auf http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/n...?item.56.1
Autor: Crystal<webmaster@nospam.com>




Ich bin der ForenBot, der euch mit RSS-Feeds versorgt
 Zitieren
#2

Mit nicht geringem Beitrag von Crystal. Es wird also nicht nur allgemein. ;)




A-Van-Te-Nor: Ein großes Auto voll schwarzen Heißgetränks

Some news about Drakensang?
RPGuides
 Zitieren
#3

Ein großes Extra-Dankeschön für deine Initiative, Avantenor.

:thx:




Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
 Zitieren
#4

Den Zwölfen zum Gruße!

Glückwunsch zum Interview! Da werden ja viele Fragen gestellt, die oft in Foren vorkommen. Nur nach dem unbenutzten Musikstück auf der Riva-CD wurde nicht gefragt. Aber vielleicht gibt's ja eine nächste Gelegenheit.

Esperanto als "nix ganzes und nix halbes" zu bezeichnen, halte ich für nicht zutreffend. Esperanto ist im Gegenteil ein Beispiel dafür, dass an einem ursprünglichen Entwurf (in Sachen Grammatik!) festgehalten wird, auch wenn sich alle einbilden, da mitreden zu können. (Der Wortschatz wurde natürlich ausgebaut, aber das geschieht mit der Zeit und konnte sowieso nicht am Anfang stehen.) Auch "niemand will es haben" trifft so nicht zu. Es würde zu weit gehen, es an dieser Stelle zu diskutieren, aber ich ärgere mich immer, wenn Leute Esperanto als Metapher für irgendetwas verwenden oder eine Aussage über die Sprache treffen, ohne sich näher mit ihr befasst zu haben.




Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
 Zitieren
#5

Hallo,

ein ganz tolles Interview! :thx: den Beteiligten, also Crystal, Avantenor und natürlich auch Herrn Henkel (auch wenn er das nicht lesen wird). Viele Detailfragen zur NLT mit ausführlichen Antworten - einfach klasse! :) :up:

Guido Henkel schrieb:Das Regelwerk muss richtig ausbalanciert werden, um sicherzustellen, dass der Spieler nicht benachteiligt wird, nur weil er einen Elfen gewählt hat anstatt eines Zwerges.
Und ab diesem Satz wußte ich, daß der Mann den Durchblick hat. Da muß man schon mächtig rumbalancen, damit ein Elf mit einem Zwergen mithalten kann. :D

Guido Henkel schrieb:Ich selbst spiele immer wieder mit dem Gedanken, die Trilogie wieder einmal zu spielen. Für mich ist es nun eben auch so lange her, dass ich selbst gar nicht mehr genau weiß, was in den Games alles abgeht, geschweige denn, wie der Lösungsweg aussieht.
Ich wüßte da ein Forum, in dem er Hilfe bekommen kann, wenn er nicht mehr weiter weiß. :D

Guido Henkel schrieb:Ein Game wird heutzutage nicht mehr mit dem Herzen entwickelt, sondern am Reißbrett von einer Reihe Sales- und Marketing-Angestellter analysiert und dem Markt angepasst.
Eine bittere Wahrheit, die Herr Henkel hier gnadenlos auf den Punkt bringt.

Guido Henkel schrieb:Allerdings würde ich insgesamt die Komplexität etwas herunterschrauben.
Schön, daß er's damals nicht getan hat. :)

Guido Henkel schrieb:Vor allem in internationalen Märkten wurde das Reisen heftig kritisiert und viele Rezensenten und Spieler sahen es als „Füller“ an, der schnell zum Tedium [Anm.: Langweiler] wurde. Aus diesem Grund haben wir in „Schatten über Riva“ das Reisesystem komplett rausgenommen und eine Story geschrieben, die sehr lokal war.
Die Amis sind also Schuld, daß man in Riva nicht mehr reisen kann. :sad2:

Guido Henkel schrieb:Ich bin bis heute kein großer 3D Freund und bin nach wie vor der Meinung, dass es unzählige Games gibt, die mit einer ordentlichen 2D-Grafik viel besser wären.
Er spricht mir aus der Seele...

Interviewer schrieb:Insbesondere in Sternenschweif gibt es Stellen, wo man von Orks entwaffnet wird und man seine Ausrüstung laut offiziellem Lösungsheft woanders wiederfinden könnte.
Wobei das Schweif-Lösungsbuch wirklich noch passabel ist, gegen die Katastrophe mit dem Schick-Lösungsheft...

Soweit ein paar Anmerkungen von mir, die ich mir nicht verkneifen konnte.

Gruß
Zurgrim




"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
 Zitieren
#6

Zurgrimm schrieb:Ich wüßte da ein Forum, in dem er Hilfe bekommen kann, wenn er nicht mehr weiter weiß. :D
Das weiß er jetzt auch. :D Wird uns eine Ehre sein, dem Meister hilfreich zur Seite zu stehen. :up:




Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
 Zitieren
#7

Tag auch,

das ist doch nun wirklich mal ein interessantes Interview! Ich bin echt überrascht, dass Guido Henkel sich soviel Zeit genommen hat, um ernsthaft auf die vielen Fragen einzugehen. Darf man erfahren, wie das Interview zustande gekommen ist?

Mir hat die Auswahl der Fragen sehr gut gefallen :up: ! Die Antworten waren demensprechend sehr informativ. In vielerlei Hinsicht teile ich Guidos Ansicht über die Mentalität, mit der heutzutage vor allem CRPG's enwickelt werden. Rollenspiel gibt es in seiner ursprünglichen Form eigentlich gar nicht mehr.
Guido Henkel schrieb:Es zeigt mir auch, dass Bedarf für echte Rollenspiele nach wie vor existiert. Was wir heute sehen, sind ja keine Rollenspiele mehr, sondern eigentlich alles mehr oder minder verkappte Action-Adventures. Der hard-core Aspekt von Rollenspielen ist gesunken und ich denke, dass die Nordland Trilogie eines der letzten Games dieser Gattung war. Blizzards „Diablo“ gab dem Genre einfach einen Todesstoß.


Allerdings glaube ich nicht, dass das Genre ganz ausgestorben ist. Auch wenn auf dem kommerziellen Wege keine "richtigen CRPG's" mehr veröffentlicht werden, so wird völlig ausser Acht gelassen, dass im Rahmen der "open source" Entwicklung in den letzten Jahren doch einige interessante Projekte auf den Weg gebracht wurden.
Leider fehlt es diesen Games meistens an effektiver "Propaganda" (ums mal im Henkelschen Jargon auszudrücken ;) ), sodass sie kaum über den Status eines heissen Geheimtipps hinauskommen. Doch vllt wird sich das ja in Zukunft noch ändern, wenn einige Spieler erkennen, dass sie gute Unterhaltung auch zum Nulltarif haben können.




Ich bin eine Testsignatur
 Zitieren
#8

Tolles Interview!!!

Seriously though, ich wollte nur eben "Hallo" sagen und damit anzeigen, dass ich hier bin und immer mal wieder reinschaue. Klar, wenn ich Nordland Trilogie dann irgendwann mal wieder durchspiele denke ich finde ich hier nicht nur viele Tips, sondern auch eine Menge persönliche Hilfestellung.

Was das ungenutzte Musikstück auf der Riva CD angeht, bin ich mir nicht sicher, welches das sein soll.




 Zitieren
#9

Herzlich willkommen im Forum, Guido. :wave:

Vielen Dank für die Zeit, die du dir fürs Interview genommen hast und sehr informativ zu lesen ist. Freut mich sehr, dass du nun auch hier im Forum bist. :cool:

Falls du mal deine Spiele mit DOSBox ausprobieren willst, bist du hier richtig. ;)




Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
 Zitieren
#10

:respect::respect::respect::respect::respect::respect::respect::respect:




There are only 10 types of people in the world. Those who understand binary and those who don't.
 Zitieren
#11

@Guido
Yay, danke für die aufschlussreichen Interview-Antworten. Dass Du für das geniale P:T mitverantwortlich warst, war mir neu, sehr interessant! :ok:




[Bild: kaesetoast.png]
 Zitieren
#12

Danke für das Willkommen, und natürlich auch Dir und Avantenor, danke für dieses nette Interview. Es ist immer wieder nett, an die Zeit zurückzudenken in der wir diese Games gemacht haben. Ist nun doch auch schon sehr lange her. Das mit der DOSBox werde ich mal versuchen.

Ansonsten wollte ich nur eben auch sagen, dass ich gerne auch andere Fragen zu den Games hier beantworte - sofern ich mich an entsprechende Details erinnern kann. :)




 Zitieren
#13

Hallo Guido und auch von mir ein herzliches Wilkommen im Forum :wave: !

Find ich ja klasse, dass du hier reinschaust :D .

Ein :thx: für das ausführliche Interview sei an dieser Stelle gleich nachgeschoben.




Ich bin eine Testsignatur
 Zitieren
#14

Den Zwölfen zum Grusse oh ihr tapferen Recken ;)

Vielen Dank an alle Beteiligten für dieses spannende Interview! Und auch von mir als NLT-"Gelegenheitsspieler" ein herzlich willkommen im Forum, Guido! :wave: Tja, ist schon traurig was aus der Gameindustrie geworden ist, ich mag da gar nicht dran denken wie es weitergeht...

Ein paar Punkte aus dem Interview möchte ich noch aufgreifen:

Zitat:Blizzards „Diablo“ gab dem Genre einfach einen Todesstoß
Das würde ich so nicht unterschreiben, obwohl, dänn hätte es das schöne CRPG-Revivalszenario ja nicht gegeben ;) Immerhin gab es nach Diablo noch die Baldur's Gate (und enginemässig 'Ableger' inkl. ja auch Torment) Serie, die zwar nie an die Komplexität von Schick heranreichen, meiner Meinung nach aber trotzdem noch CRPGs im klassischen Sinne sind. Für mich ist da rundenbasierter Kampf nicht zwingend notwendig für, solang das Kampfsystem trotzdem noch taktisch ist (und das ist es imho bei diesen Spielen). Torment war übrigens so herrlich anders und einzigartig unter den Infinity-Engine Titeln, irgendwann werd ich das mal noch komplett durchspielen! Wie das damals kommerziell floppen konnte, wo es doch heute noch so viele Fans hat, ist mir echt schleierhaft :( Jedenfalls auch ein grosses Kompliment für diesen Titel, ich liebte das Spiel schon, bevor ich wusste dass du (Guido) daran mitgearbeitet hast, und seit ich es weiss (nicht erst seit jetzt ;)) lieb ich es noch mehr.

Naja, aber Diablo hat sicher die Schleusen für dutzende mittelmässige Action-RPGs geöffnet, die den Namen RPG in keinster Weise verdient haben. Trotzdem muss ich zugeben: Auch ich hatte mit beiden Diablo-Teilen grad im Onlinespiel damals viel Spass... und heute versuch ich mich halt wiedermal an der NLT, ob ich je wieder Diablo spiele wage ich hingegen stark zu bezweifeln, deutliches Zeichen für die Qualität der NLT.

Zitat:Ich denke der Hauptgrund, warum „Riva“ stärker kritisiert wurde, war, weil es die Serie fortsetzte ohne technologische Meilensteine zu setzen. Vor allem in der Presse wird immer die Meinung geschürt, dass ein gutes Game immer cutting–edge [Anm.: ohne Kanten] sein muss und dass eine gute Fortsetzung immer 10x soviel Inhalt wie der Vorgänger haben muss und etwa 100 neue Features mit sich bringt. Ist natürlich alles Humbug, aber die Presse schreibt’s und die Leute passen ihre Erwartungen entsprechend an.
Ist das cutting-edge korrekt übersetzt? Ich hätte das jetzt anders verstanden, dass das Game sozusagen sämtliche Standards übertreffen soll, grad auch technische.

Zitat:12. Was hat es mit dem Druiden "Guido" im Starttempel von Thorwal auf sich? Ist dies ein Überbleibsel aus der damaligen Qualitätsprüfung oder hat er im Spiel eine Sonderfunktion? Ein Easteregg?
Hm, der ist mir bisher entweder entgangen, oder mein Erinnerungsvermögen spielt mir einen Streich. Taucht der in allen Versionen auf? Bei frisch installierten Spielen?




 Zitieren
#15

"Cutting-edge" bedeutet, wie Du korrekt darauf hinweist, dass ein Produkt technisch absolut an der Grenze des machbaren ist. Es gibt noch den Term "bleeding-edge" der bedeutet, dass ein Produkt seiner Zeit voraus ist und technische Anforderungen hat, die momentan noch relativ unrealistisch sind.




 Zitieren
#16

Wirklich ein teilweise höchst interessantes Interview! :up:

Guido Henkel schrieb:Ansonsten wollte ich nur eben auch sagen, dass ich gerne auch andere Fragen zu den Games hier beantworte - sofern ich mich an entsprechende Details erinnern kann.

Auch von mir ein herzliches Willkommen in diesem Forum. :wave: Und über diesen Satz war ich sehr erfreut.

Und ich kann mich Kunars Frage nur anschließen:

Es gibt auf der CD von "Schatten über Riva" einen Track, der es scheinbar nicht ins Spiel geschafft hat, Track 10, um genau zu sein. Offen gestanden hat mich das immer erstaunt, denn ich finde das Stück wunderschön. Hat das einen besonderen Grund, dass dieser Track es nicht ins Spiel geschafft hat? Wurde er vergessen?




 Zitieren
#17

cutting-edge: Angepasst (bei mir zumindest)

Track 10: Meinst Du "Deep into the Plain"?




A-Van-Te-Nor: Ein großes Auto voll schwarzen Heißgetränks

Some news about Drakensang?
RPGuides
 Zitieren
#18

Blackfury schrieb:
Zitat:12. Was hat es mit dem Druiden "Guido" im Starttempel von Thorwal auf sich? Ist dies ein Überbleibsel aus der damaligen Qualitätsprüfung oder hat er im Spiel eine Sonderfunktion? Ein Easteregg?
Hm, der ist mir bisher entweder entgangen, oder mein Erinnerungsvermögen spielt mir einen Streich. Taucht der in allen Versionen auf? Bei frisch installierten Spielen?
Chars, die man während dem Spiel in einem Tempel abstellt werden im Savegame abgespeichert. Dieser Druide ist im standard START Savegame im Starttempel abgestellt.




There are only 10 types of people in the world. Those who understand binary and those who don't.
 Zitieren
#19

Shazu schrieb:Chars, die man während dem Spiel in einem Tempel abstellt werden im Savegame abgespeichert. Dieser Druide ist im standard START Savegame im Starttempel abgestellt.
Alles klar, das erklärt warum mir der Char nichts sagt. Ich lade zu Beginn nämlich immer "keinen" Spielstand, naja damals beim ersten Mal überhaupt Schick spielen wohl nicht, aber das ist halt doch schon ein Weilchen her ;) Jedenfalls hab ich schon damals ne eigene Gruppe kreiert, vorgenerierte Chars nehm ich eigentlich nie.




 Zitieren
#20

Blackfury schrieb:Jedenfalls hab ich schon damals ne eigene Gruppe kreiert, vorgenerierte Chars nehm ich eigentlich nie.

Wer tut das schon? Diese Chars haben grottenschlechte Werte! ;)

Aventenor schrieb:Track 10: Meinst Du "Deep into the Plain"?

Keine Ahnung. Heißt das Lied so? Woher weißt du das? Haben auch die anderen Titel irgendwelche "besonderen" Namen?




 Zitieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2017 Opel Owners Forum
Es ist: 23.05.2017, 19:49
Theme © MyBB Themes


Verwendung von Screenshots und Videos aus der Nordlandtrilogie mit freundlicher Genehmigung der Attic Entertainment Software GmbH.
Das Schwarze Auge: Drakensang © 2008 dtp entertainment AG. Hergestellt und entwickelt von Radon Labs GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Verwendung der Marke und Inhalten von DAS SCHWARZE AUGE mit freundlicher Genehmigung der Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH.
Copyright © 2007 by Significant GbR für die Marke DAS SCHWARZE AUGE in Wort und Bild, by Alpers, Fuchs, Kramer, Neigel für die Inhalte.
Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und zur Welt Aventurien.
Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen; bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an webmaster[at]crystals-dsa-foren[punkt]de

NLT-Homepage Drakensang-HP