Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tjalf in Riva
#1
Tjalf ist nun in Riva angekommen - gesund und munter und voller Tatendrang. :)

Einige Werte zu ihm:
  • Stufe 18 (es fehlen noch ca. 850 AP zu Stufe 19)
  • LE 119
  • AT/PA (Für Schwert Artherion): 25/10 :up:
  • RS: 9 (Schild bereits verkauft, ich hole mir als erstes jetzt den Wunderschild) -> also RS: 13
  • MR 23 (Amulett, Ring)
  • MU+KK 19 / KL 18 / CH+IN 14 / GE 12 / FF 13
  • Talent Schwerter: 17 / Talent Schusswaffen: 10

Eine Merkwürdigkeit zur MR:
In Schweif hatte ich MR von 31, jetzt in Riva habe ich nur noch 23. Diese 23 sind aber nach der gültigen MR-Rechnung völlig korrekt (wenn ich Amulett und Ring dazu addiere). Wie kann das denn sein? Der von Kunar angesprochene MR-Bonus für Gaukler scheint sich verflüchtigt zu haben! Gilt der etwa nur in Schick und Schweif??? :think: Der Bug mit den blauen Amuletten kann es eigentlich nicht sein, da ich nur eines davon besitze...

Wer hat eine Idee? :confused:
#2
Tjalf hat nun - nachdem wir uns ein wenig in der Zwergenbinge umgesehen haben und bereits sämtliche Piraten in Riva ausgeräuchert haben - die 20. Stufe erreicht. :up:
Dabei konnte sogar das Talent Schwerter auf +18 vgesteigert werden (nach einigen Versuchen). [Bild: party.gif]
Gleich danach ging es eines schönen Feuertages zur Feste und somit hat Tjalf bei Schwerter nun einen Talentwert von +19. :silly: AT/PA: 26/09
#3
Hallo Pergor,

Pergor schrieb:In Schweif hatte ich MR von 31, jetzt in Riva habe ich nur noch 23. [...] Wie kann das denn sein?
vielleicht hattest Du irgendwann in "Sternenschweif" Menchal in größerer Dosis zu Dir genommen? Hier im Forum habe ich verschiedentlich gelesen, daß man danach, selbst wenn die Wirkung des Menchals eigentlich vergangen sein sollte, einen mysteriösen MR-Bonus behält, der erst beim Import nach "Riva" wieder verschwindet.

Gruß
Zurgrimm
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
#4
Zurgrimm schrieb:vielleicht hattest Du irgendwann in "Sternenschweif" Menchal in größerer Dosis zu Dir genommen? Hier im Forum habe ich verschiedentlich gelesen, daß man danach, selbst wenn die Wirkung des Menchals eigentlich vergangen sein sollte, einen mysteriösen MR-Bonus behält, der erst beim Import nach "Riva" wieder verschwindet.

:think: Das wusste ich gar nicht. Das wär natürlich möglich. Eine größere Menge Menchal habe ich natürlich gegen die Kampfmagier vor Lowangen eingenommen. Ich müsste noch einen Spielstand von davor haben. Danke für den Hinweis, vielleicht kann ich das ja noch überprüfen. :up:
#5
Langsam versteh ich die Welt nicht mehr. Nun hat er wieder eine MR von 28! :frage: Weiß der Geier wo plötzlich diese Zahl herkommt...

Bin da grade noch auf was interessantes gestoßen. Zunächst dachte ich, ich hätte einen Finanzbug entdeckt aber diese Hoffnung wurde schnell zunichte gemacht. Ich weiß nicht ob dieeser kleine Fehler schon bekannt ist aber ich persönlich kannte ihn nicht und habe auch noch nie etwas darüber gelesen:

Wenn man um eine größere Summe feilscht in Riva (sprich so ab >1000 Dukaten), errechnet das Spiel nicht mehr die exakten Werte. Dieser Fehler ist vielleicht vielen bekannt.
Simples Beispiel: Wenn ich z.B. (so hatte ich es grade, daher dieses Beispiel) 40 Thonnysblüten bei Belona Huisdorn kaufe, müsste ich ohne feilschen 1600 Dukaten bezahlen. Nun hat mein Gaukler aber 37% runter gehandelt, aber im Endeffekt musste ich etwas über 1800 Dukaten zahlen - also glatter Fehler. Man muss in Riva (bzw. ich muss) immer in kleineren Mengen kaufen, wenn es um solche Dinge geht.
Aber zurück zum eigentlichen Ding: Ich habs also genau so gemacht, habe über 30% gehandelt und bin dann in das Heldenmenü (F8) gegangen.
Dort stand dann, dass ich etwas über 42 Millionen Dukaten Kapital besitzen würde. :silly:
Stimmte aber nicht. Die Anzeige war zwar falsch, dort stand (um genau zu sein) 42.949.527 Dukaten, aber tatsächlich hatte ich nur einige hundert. Ich habe probehalber nochmal versucht, Thonnys zu kaufen, ich konnte nur einige Dekaden Thonnys kaufen. Schade. :rolleyes:
Ich habe dann nochmal Thonnys verkauft, und zwar ebenfalls so gefeilscht, dass die Rechnung falsch war. Daraufhin war die Anzeige wieder korrekt.

Ergo: Die falsche Anzeige, die durch Feilschen bei zu hohen Beträgen beim Einkaufen entsteht, kann durch Feilschen bei zu hohen Beträgen beim Verkaufen wieder rückgängig gemacht werden. Eine nahezu revolutionäre Entdeckung, gell? :lol:
#6
Dieser Vermögens-Bug ist mir auch schon aufgefallen. Aber viel schlimmer ist die Tatsache, dass man sich sein Geld mit den Dummies und den NPC's teilen muss. :angry2:
In Schweif wie in Riva ziehen die mit der Hälfte des Geldes wieder ab, wenn man sie wieder aus der Gruppe entlässt. :sad2: Oder mit einem Siebtel, wenn man eine 6er-Gruppe spielt.

Dagegen ist der Feilsch-Bug in Riva gar nichts. Tröstlich ist der Umstand, dass man in Riva sowieso nicht mehr soviel Geld braucht... :rolleyes:
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#7
Crystal schrieb:Dieser Vermögens-Bug ist mir auch schon aufgefallen. Aber viel schlimmer ist die Tatsache, dass man sich sein Geld mit den Dummies und den NPC's teilen muss.

Dem kann man allerdings auf 2 Wegen gut entgegenwirken:

1) Man braucht (insbesondere in Riva) an mehreren Stellen mindestens 2 Helden. Also zusehen dass man immer den gleichen Helden mitnimmt, dann hat man meistens ausreichend Geld (naja das hat man, wie Crystal schon sagte, in Riva eh, da man nicht mehr viel braucht...). Naja aber mal ernsthaft: In welchem der 3 Teile braucht man schon über 10.000 Dukaten? :rolleyes:

2) Man investiert, wenn man seinen Dummyhelden nicht mehr braucht, sein ganzes Geld in Kräuter und wirft den Helden dann raus. Anschließend verkauft man die Kräuter wieder. Ich habe es gestern so gemacht nach der Zwergenbinge. Mein Dummyheld nahm (kein Witz, es passte echt so gut) ganze 3 Heller mit und ich habe im Endeffekt (bei gutem Feilschen) nur ca. 20% meines Gesamtvermögens durch den Dummy verloren. Ist auf jeden Fall schon mal ganz was anderes als 50% oder? ;)
#8
Pergor schrieb:Langsam versteh ich die Welt nicht mehr. Nun hat er wieder eine MR von 28! :frage: Weiß der Geier wo plötzlich diese Zahl herkommt...
Du hattest bei Stufe 18 eine MR von 23. Da auch die Stufe in der MR-Berechnung vorkommt (Erfahrung), ist es möglich, daß sich die MR beim Anstieg von 18 auf 19 bzw. 19 auf 20 um 1 erhöht hat. Wenn Du dann noch das AG-Amulett aus der Spinnengrube in der Binge mitgenommen hast, bekommst Du einen MR-Bonus von +4 (-2 AG mal 2).
23 + 1 + 4 = 28 ... würde also stimmen
"Research is like sex: sometimes something useful is produced, but that's not why we do it." -- Richard Phillips Feynman, Physiker und Nobelpreisträger, 1918-1988
#9
Mittlerweile ist Tjalf auch auf Stufe 21 angekommen. :jippie:

Seine momentane MR (bei 3 Amuletten + Gorah-Ring + Minenamulett): 38

Toranor habe ich mit dem Bogen des Artherion in Kombination mit Kukrispfeilen vernichtet - tödlicher gehts ja wohl nicht. :up:
Dabei bin ich allerdings auf einige Ungereimtheiten gestoßen. Sorry falls ich bekanntes erzähle aber ich habe noch nie mit vergifteten Pfeilen gearbeitet, daher berichte ich davon was mir merkwürdig erschien:

Der erste Kukrispfeil den ich auf die Gegner losließ, richtete immer eine Schaden zwischen (minimum bei mir) 36 bis (maximum bei mir) 61 Schaden an. Nun war es allerdings so, dass nur bei manchen Gegnern auch die weiteren Pfeile einen so hohen Schaden erzielten. Bei Toranor im Pentagramm z.B. richteten die weiteren Pfeile nur einen Schaden von ca. 5-8 LE an. Das gleiche galt bei dem Kampfmagier (Pergor) bei dem Kampf gegen die 2 Ghule. Bei Pergor im Raum mit dem Mosaik hingegen richteten die Pfeile immer hohen Schaden an. Diese Unregelmäßigkeit kann ich mir nicht erklären.
Allerdings gab es da noch etwas, das mich stutzig gemacht hat. Ich habe mir in Riva 50 Pfeile gekauft und habe sie alle mit 5 Flaschen Kukris vergiftet und bin dann zum Magierturm aufgebrochen. Ich habe die Pfeile zum ersten Mal gegen gegen den Krieger (Pergor) vor Toranor eingesetzt. Ich habe 2 Pfeile dort verschossen. Direkt danach habe ich sie gegen die Menschenhunde und Toranor eingesetzt. Nach diesem Kampf hatte ich noch 38 Pfeile. Komischerweise waren laut Anzeige nur noch 19 davon vergiftet! Wie kann das denn sein???

Möglicherweise ist dass auch der Grund für die oben beschriebene Unregelmäßigkeit des Gifteffektes. Eine Erklärung dafür wäre, dass die 19 vergifteten Pfeile völlig Strukturlos und willkürlich unter den insgesamt 38 Pfeilen verteilt waren.
Das ist allerdings erstens total unlogisch und zweitens dürften eigentlich sowieso gar keine unvergifteten Pfeile dazwischen sein, da ich in Riva alle vergiftet hatte.

Woran kann das liegen? Wer hat Erfahrungen mit gestapelten vergifteten Pfeilen? Verpufft die Vergiftung auf den Pfeilen mit der Zeit von alleine? Kann eigentlich auch nicht sein, oder? Und wenn das doch so wäre: Warum so völlig willkürlich? Also ich bin mit meinem Latein am Ende diesbezüglich...

Wie dem auch sei: Tjalf steht nun direkt vor dem Wasserdrachen, den ich noch einmal mit vergifteten Pfeilen besiegen muss. Danach verkaufe ich den Artherionbogen und mache mit dem Schwert weiter. Da weiß ich wenigstens woran ich bin. :angry2:
#10
Hmm... ich hatte mir für den Wasserdrachen nochmal komplett neue Pfeile gekauft. 40 Pfeile und zur Sicherheit auch gleich 5 Kukris drauf, was ja eigentlich eine zuviel ist. Laut Anzeige waren 40 von 40 Pfeilen vergiftet. Schön und gut. Dann habe ich gegen den Wasserdrachen gekämpft! Jeder Pfeil entfaltete volle Giftwirkung, so dass nach 7 Pfeilen der kampf bereits zuende war. Allerdings sind jetzt nach dem Kampf von meinen übrigen 33 Pfeilen nur noch 26 vergiftet. Sehr merkwürdig... :think:
#11
Bei dem Wasserdrachen-Kampf hatte ich eine wage Vermutung bezüglich der Unregelmäßigkeit, die der jetzige Kampf gegen den Schmied der Feste bestätigt hat:

Diese Unregelmäßigkeit scheint einem Fehler bzw. Bug zugrunde zu liegen...

Verschießt man einen vergifteten Pfeil, so ist dieser (logischerweise) verloren und zusätzlich verliert ein weiterer Pfeil seine Vergiftung.

Ich bin mit 40 vergifteten Pfeilen gegen den Wasserdrachen angetreten. Habe sieben verschossen. Hätte also eigentlich noch 33 vergiftete Pfeile haben müssen. Es waren allerdings nur noch 26. Das warf diese Vermutung in mir auf.
Denn 40-33 = 33-26 = 7 (das ist doch mal höhere Mathematik :D )

Dann bin ich mit 33 Pfeilen (davon 26 vergiftet) gegen den Schmied angetreten. ich habe hier 2 benötigt bis er tot war. ich hatte dann noch 31 Pfeile übrig und davon waren nur noch (das passt) 22 vergiftet. Also wieder 2 Pfeile verschossen und 2 weitere haben ihre Vergiftung eingebüßt.

Was ist das nur für eine selten bescheuerte Unlogik? :angry2:

Crystal du hast doch in deinem Zwergensolo auch mit vergifteten Pfeilen hantiert. Ist dir nichts dergleichen aufgefallen?
#12
Hallo Pergor,

Pergor schrieb:Diese Unregelmäßigkeit scheint einem Fehler bzw. Bug zugrunde zu liegen...

Verschießt man einen vergifteten Pfeil, so ist dieser (logischerweise) verloren und zusätzlich verliert ein weiterer Pfeil seine Vergiftung.
ein altbekannter Bug, ja. Ich kenne das von den Kampfmagiern vor Lowangen aus DSA2. Da habe ich immer Angstgiftpfeile verwandt. Es ist jedenfalls in "Sternenschweif" generell so, daß man pro Schuß 2 vergiftete Pfeile verliert. Nach Deinen Ausführungen haben sie das auch in Riva nicht geändert. - Ja, das ist ein ärgerlicher Bug, zumal man so insgesamt sehr sparsam mit Giftpfeilen sein muß.

Gruß
Zurgrimm
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
#13
Also ist das doch wohl schon bekannt? :cry: Wusste ich nicht, hatte vorher wie gesagt noch nie mit Giftpfeilen gearbeitet...

Es geht nun in den Bau der Königin mit meinem Gaukler. ich werde nun also erstmal offline sein, denn für das Finale muss ich meinen alten Rechner aufbauen, da der Spiegelkampf und der Kampf gegen die Königin bei mir unter Dosbox nicht vernünftig klappen. :bigsmile: Es muss doch ohne Magie möglich sein, die Kämpfe zu überstehen!?

Bis später. Ich melde mich wieder mit einer Erfolgsmeldung. :silly:

:wave:
#14
Pergor schrieb:Crystal du hast doch in deinem Zwergensolo auch mit vergifteten Pfeilen hantiert. Ist dir nichts dergleichen aufgefallen?
Aufgefallen schon, aber ich habe kein System darin erkannt und mir weiter keine Gedanken darüber gemacht. Dann wäre der Bug zumindest erklärt. :up:
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#15
:jippie: Tjalf hat es geschafft! :jippie:

Er hat den Spiegelkampf und den Kampf gegen die Königin gewonnen! :up:

Beim Kampf gegen die Spiegelbilder habe ich zunächst versucht, möglichst angeschlagen in den Kampf zu gehen. Das hat nichts genützt. So wie es aussieht hat das Spiegelbild eine (abhängig von der Stärke des Spielers) vorher fest errechnete Stärke. Die physische Verfassung speilt dabei keine Rolle. Ich konnte mein Spiegelbild zwar nicht rechtzeitig töten aber nach dem dritten Spiegelbild (welches ich auch noch besiegen konnte) kam keines mehr nach so dass der Weg zur Königin für Tjalf frei war!

Das war dann allerdings ein wirklich harter Brocken! Ich war, um eine Chance zu haben, wohl auf ein wenig Kooperation der Königin in Form von jeder Menge missglückter Zauber angewiesen, denn ihr Nahkampf ist bestialisch stark! Teilweise (oder ziemlich oft) durfte die Königin auch viermal hintereinander agieren, ehe Tjalf wieder dran war. Zweimal hintereinander war Minimum und rei mal kam auch öfter vor. Sehr übel. Und ich bin nur mit 4 übrigen Dragees in den Kampf gegangen, die Pilze hatte ich auch schon verbraten. Also alles eher suboptimale Voraussetzungen.

Dennoch hat Tjalf es geschafft, beim ca. zwanzigsten Versuch oder so hat es dann endlich hingehauen!
Es war auch mehr als knapp, am Ende hatte ich kein einziges Dragee mehr und auch nur noch wenig LE. Ich häng ein Screenshot zum Beweis hintendran, falls mir jeemand nicht glaubt dass Tjalf das echt gepackt hat! :D

[Bild: h48-j.jpg]

:ok:

Naaa toll und was mach ich jetztß Gaukler war wohl die größte Herausforderung nehme ich an. Man könnte noch mal wegen einem Krieger gucken, oder? Der kann ja kein Gift verwenden. Stell ich mir dann auch noch wohl schwer vor... :think:

.Aber die NLT kann man ohne Magie doch schaffen, zumindest was die Kämpfe angeht ist dies möglich!!!!
#16
ach ja:

Zitat:Talena scheitert an der Technik. 600 AP trennen sie rein rechnerisch von Stufe 22 und sie steht nun vor dem Kampf gegen ihr Spiegelbild.
Mit 120 LE ist das ein auswegloses Unterfangen, weil in der Zwischenzeit immer neue Spiegelbilder auftauchen.

Die Spiegelbilder haben allerdings nicht 120 LE sondern nur einen Teil davon. Bei Tjalf hätte ich jetzt schätzungsweise etwa ein Drittel gesagt aber genaue Zahlen kann ich nicht liefern.
Und zumindest bei mir war es (wie gesagt) so, dass nur 3 Spiegelbilder auftauchten und danach keine weiteren mehr. :bigsmile: Weiß nicht ob das ein Fehler war oder ob das tatsächlich immer so ist. :think:
#17
Den Zwölfen zum Gruße!

Crystal schrieb:Aber viel schlimmer ist die Tatsache, dass man sich sein Geld mit den Dummies und den NPC's teilen muss. :angry2:
In Schweif wie in Riva ziehen die mit der Hälfte des Geldes wieder ab, wenn man sie wieder aus der Gruppe entlässt. :sad2:  Oder mit einem Siebtel, wenn man eine 6er-Gruppe spielt.

Daß man in Sternenschweif sein Geld mit Nichtspielercharakteren teilen muß, ist mir noch nicht aufgefallen. Ich hab's gestern mit Korima von Attica und Antharon getestet. Da blieb meiner Gruppe das Geld erhalten. Korima habe ich sowohl beim Rasten als auch im Tempel rausgeworfen. Antharon bin ich in Lowangen automatisch losgeworden. Ich konnte danach auch mit unveränderter Geldmenge einkaufen.
Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
#18
bei DSA3 nehmen die NPC's das geld allerdings wohl mit... :)
#19
Kunar schrieb:Daß man in Sternenschweif sein Geld mit Nichtspielercharakteren teilen muß, ist mir noch nicht aufgefallen.
Das Problem kommt erst dann zutage, wenn man Handel treibt. Ob es einen Unterschied zwischen Ein- und Verkauf macht, kann ich nicht sagen.
Aber sobald Geld zwischen einem Händler und den Helden fließt, wird das Vermögen auf 7 Teile gesplittet, weshalb der NPC beim Verlassen der Gruppe seinen "Anteil" einbehält.
Korima wird noch ein Sonderfall sein, da sie jeden Morgen 1 Silbertaler Sold bekommt und der Geldfluss findet daher innerhalb der Gruppe statt.
Zum NLT-Wiki: http://nlt-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php , Zum Drakensang-Wiki: http://drakensang-wiki.crystals-dsa-foren.de/doku.php
KEIN SUPPORT per E-Mail, PN, IRC, ICQ! Lest die Regeln und benutzt das Forum für sämtliche Anfragen! KEINE persönliche Betreuung!
#20
nochmal zu dem bug mit den vergifteten pfeilen:

ich war grad so am überlegen und jedenfalls wird durch diesen bug (so es denn einer ist) einer gewissen gerechtigkeit genüge getan. wenn man seine nahkampfwaffe vergiftet kann man insgesamt fünf nahkampfattacken mit gifteffekt durchführen. mit gift kann man zwar 10 pfeile vergiften, effektiv nutzen kann man aber nur fünf davon. auf jeden fall gleicht sich das damit aus und das gift erzeilt sowohl bei dem nah- als auch beim distanzkampf den gleichen effekt, was die quantität angeht. ob das allerdings auch so beabsichtigt war sei mal dahingestellt. wäre ja einfacher gewesen, wenn man pro giftflasche einfach nur fünf pfeile vergiftet und gut ist! :grin:




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste