Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reisen in Schweif
#21
Das heißt also, dass man die Gefahr auf Nachtkämpfe verringern kann,
obwohl man sich dabei doch selbst betrügt, da man AP verschenkt,
die dir in Schweif Stufe 21 bescheren können. 1AP pro Mann gibt es
immer für einen Kampf

Hältst du die Strategie, immer wieder die Lowangenorks zu verdreschen
(20 AP) für cheaten? Oder die Kampfmagier (46 AP)

Aber danke für die Information, denn ich habe es erst ein halbes Jahr mit
3 Wachen und dann ein halbes Jahr ohne Wachen versucht und mir wäre
nicht aufgefallen, dass die Zufallskämpfe in der Nacht zugenommen hätten.
Vielleicht habe ich es schlichtweg nicht bemerkt.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#22
Ist es nicht auch so, dass bei einem Überfall in der Wildnis, bei dem Nachtwachen aufgestellt worden waren, auf dem Kampfbildschirm mehr ("geweckte") Einheiten der eigenen Gruppe sofort zum Kampf zur Verfügung stehen als bei einem Kampfeintritt ohne Wachen? Das war bisher jedenfalls nur mein eigener Eindruck.

Übrigens scheint es im Spiel auch deutliche Zeichen darauf zu geben, dass der Einsatz von Wachen Überfälle tatsächlich verhindert. In der Textbox zum Beispiel, in der während des Übernachtens sinngemäß steht, dass eine Wache ein Gruppenmitglied weckt und auf ein Geräusch in der Dunkelheit aufmerksam macht, das sich jedoch sogleich als vermeintlich unbedenklich herausstellt.
Svellttaler Geschichten
Geschichten und Abenteuer aus dem Svelltland und den Schildlanden
Zitieren
#23
Meiner Erfahrung, die ich nicht wirklich meßbar belegen kann, sind fast immer in der ersten Runde fast alle Charaktere dann auch wach bei einem nächtlichen Überfall, wenn man eine Wache hatte, auch wenn die Figuren teils als schlafend dargestellt werden. Und im anderen Fall, oder wenn die Wache eingeschlafen war, dauerte das mehrere Runden, bis alle wach waren, und in einigen Fällen, wachte der erste Charakter erst durch den Angriff selbst auf.
Die Auswirkungen sind trotzdem vernachlässigbar klein - die Charaktere schlafen ja offenbar in voller Rüstung...
Zitieren
#24
(07.09.2013, 22:19)Fíonlaighrí schrieb: Wachen würfeln KK-Proben. Verhauen sie diese, schlafen sie ein. [...] Da die KK-Proben mit zunehmender Stunde schwieriger werden, sollte der stärkste Held die letzte Wache übernehmen.

Sicher das sie KK-Proben wefen?:confused:

Macht eine Probe auf Selbstbeherrschung oder Körperbeherrschung nicht mehr Sinn?

Mal eine weitere Frage: Kann es sein, dass durch Gespräche über Reisen, wenn dir NPC's Wege erklären, Teile der begehbaren Karte aufgedeckt werden? (Schachtelsätze, yaaaay!)
Hat jemand den Zwerg gesehen?
Zitieren
#25
Ich hoffe jetzt einfach, dass ich das jetzt sagen darf. Meinen letzten Beitrag hätte ich sicher nicht so geschrieben, wenn ich gewusst hätte, was mit spoilerfreier Erstdurchlauf gemeint war. Ich hoffe, dass ich jetzt nichts verraten habe, was du gerne selbst herausgefunden hättest, sorry deswegen, Werhörnchen.

Deshalb werde ich nur ganz kurz antworten:

Bei den Reisen triffst du manchmal nachts auf Leute, die sich ans Feuer setzen wollen. Wenn du ihnen einen Platz anbietest un ihm zu Essen gibst, verrät er dir ein paar der umliegenden Wege. Das hat aber nichts mit dem siebten Mann zu tun, sondern sind Zufallsereignisse, die einmalig sind.

Bei den Wachen wir wohl wirklich auf KK gewürfelt, denn durch die KK wird unter anderem die Ausdauer berechnet, die wohl für das Wachbleiben entscheidend ist.

Du wirst noch an einigen Stellen auf unlogische Proben treffen, das heißt dass man bei Sternenschweif nicht immer nach der Logik fragen sollte, hähä

Aber wir haben auch jetzt noch nicht alle verdeckten Proben entschlüsselt, da kann man schon noch einiges herausfinden.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#26
Keine Sorge Lippens :-)

Jeder ist eigentlich selber für seine Spoiler verantwortlich. Ich versuche selber solche Dinge zu überlesen, wenn ich da selber noch nicht war also keine Sorge. Das mit den Wanderern finde ich eine sehr gute Idee von Attic bzw. von DSA.

Okay also ist es wirklich ne Körperkraftprobe... merkwürdig...

Aber es stimmt doch, dass Selbstbeherrschung als Talent die Chance des einschlafens trotzdem verringert, oder nicht?
Hat jemand den Zwerg gesehen?
Zitieren
#27
Das kann am besten unser Moderator Zurgrimm beantworten, aber auch ich habe diesbezüglich eine Frage an ihn:

Was für Vorteile bringt es bei einem Kampf eigentlich, wenn drei Helden wach sind? Bei dem Kampf ohne Wache ist ja immer nur einer wach, die anderen liegen rum und werden nach und nach wach. Aber ein schlafender Held kann von einem Gegner doch gar nicht verletzt werden, also ist es doch egal.
Hacke Tau, Kumpels!

Ihr seid Freunde der alten NLT? Freunde des Mikromanagements? Ihr sucht eine neue Herausforderung, weil euch die NLT zu leicht war?

Dann spielt doch mal Schicksalsklinge HD 1.36 von Crafty Studios!
Zitieren
#28
(26.03.2014, 19:53)Werhoernchen schrieb: Aber es stimmt doch, dass Selbstbeherrschung als Talent die Chance des einschlafens trotzdem verringert, oder nicht?
(26.03.2014, 20:51)Lippens die Ente schrieb: Das kann am besten unser Moderator Zurgrimm beantworten,
Ich weiß nicht, wie Du auf die Idee kommst, ich könnnte das wissen. - Ich bin schon kein Experte für Sternenschweif. Und was wo geprobt wird, können Dir exakt ohnehin allenfalls unsere Technik-Experten sagen.

(26.03.2014, 20:51)Lippens die Ente schrieb: Was für Vorteile bringt es bei einem Kampf eigentlich, wenn drei Helden wach sind? Bei dem Kampf ohne Wache ist ja immer nur einer wach, die anderen liegen rum und werden nach und nach wach. Aber ein schlafender Held kann von einem Gegner doch gar nicht verletzt werden, also ist es doch egal.
Zumindest in der Schicksalsklinge werden schlafende Helden sehr wohl angegriffen und auch verletzt (wovon sie dann aufwachen). Und das ist auch genau der Nachteil: Sie können sich nicht gegen Angriffe wehren. Von weiteren Nachteilen wüßte ich nichts. - Vielleicht noch, daß man nicht fliehen kann, weil man über die Schlafenden ja keine Kontrolle hat.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#29
(26.03.2014, 21:25)Zurgrimm schrieb: Zumindest in der Schicksalsklinge werden schlafende Helden sehr wohl angegriffen und auch verletzt (wovon sie dann aufwachen). Und das ist auch genau der Nachteil: Sie können sich nicht gegen Angriffe wehren. Von weiteren Nachteilen wüßte ich nichts. - Vielleicht noch, daß man nicht fliehen kann, weil man über die Schlafenden ja keine Kontrolle hat.

Man kann auch nicht laufen und somit umzingelt werden...
Zitieren
#30
Letztendlich ist es egal, ob man Wachen einteilt, oder nicht. Sollten noch Gruppenmitglieder schlafen, wenn man angegriffen wird (was auch bei aufgestellten Wachen passieren kann), wachen diese spätestens auf, sobald sie Schaden nehmen. Dieser Schaden sollte bei einer gesunden Gruppe aber wenig ins Gewicht fallen. Sobald sie aufgewacht sind, verläuft der Kampf wie gewohnt.
"Save early and save often!" - Speichere oft und speichere früh! - Ist eine alte Zockerweisheit.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste