Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Informanten und Kartengeber
#1
Smile 
Liebes Forum,
Zurgrimm wurde bereits damit überfallen - nun seid ihr dran... Danke nochmal!
Warum schon wieder ein neuer Thread bzgl. Informanten? Ich würde euch gerne meine Ausarbeitung präsentieren, welche ich für eine PnP Umsetzung gemacht habe und mit euch darüber in einem frischen Faden diskutieren, da sich hier noch einige Fragen aufgetan haben.

In zwei Monaten ist Weihnachten, deshalb hier und heute im Anhang schonmal mein Geschenk an euch :xmas: Es ist ein Dokument wo ich versucht habe alle relevanten Informanten und Kartengeber aufzulisten. Jeweils mit dem Ort, Bild, Hintergrund sowie den Infos die zu anderen Informanten verweisen. Es war recht umfangreich alle relevanten Dateien und Threads durchzulesen, ich hoffe es haben sich nicht allzuviele Fehler eingeschlichen. Wenn ihr was findet, dann gebt bescheid. Insbesondere Dinge welche ich vergessen habe wären gut zu wissen.

Da ich bei meiner Recherche auf ein paar Dinge gestoßen bin, welche noch ein paar Fragen aufgeworfen haben, würde ich gerne noch ein paar Unklarheiten hier mit euch diskutieren. Meine Fragen an euch:

1) Warum kennt Jurge bereits Yasmas neuen Wohnort?
2) Welche Motive hat der Schwarzmagier? Hier wurde bereits einmal darüber diskutiert.
3) Wer ist die alte Janda, welche Isleif erwähnen kann?
4) Laut Algrid heißt Asgrimms Vorfahr Turbold, dieser spricht jedoch von einem Asgrimm. Ich schätze Asgrimm ist wirklich ein Märchenerzähler, was meint ihr dazu?
5) Alrik Derondan und der Lange Gerbald sind beides Betrüger, was meint ihr dazu? Hier gibt es bereits Anhaltspunkte im Forum
6) Hjore Ahrenssons Kartenstück produziert Verwirrung. Ich würde es wie folgt erklären, ggf. habt ihr dazu eine andere These:

Sein Kartenstück 7A ist eine Fälschung. Dies stiftet ein wenig Verwirrung. Es lässt sich meiner Meinung nach nur plausibel erklären, wenn Hjores Vater die Karte vor Hjores Geburt beim Spiel an Yasmas Vater verloren hat und Hjore die Karte erst nach seines Vaters Tod wieder erlangt hat. Sonst wäre die Abänderung irgendwie aufgefallen. Wahrscheinlich hat dann Yasma Thinmarsdotter diese Karte gefälscht. Yasma ist mittlerweile gut 30 und wird von Hjore als Mädchen beschrieben. Es liegt also möglicherweise schon einige Zeit zurück, kann aber auch dem Altersunterschied geschuldet sein. Problematisch ist jedoch, dass Yasmas Familie angeblich 2 Karten besaß. Eine davon befindet sich beim Schwarzmagier, die andere hat jedoch Hjore, welche allerdings falsch ist und durch die korrekte von Swafnild ersetzt wird. Swafnild sagt jedoch sie hätte die Karte von ihrer Großmutter. Möglicherweise sind wiederum Yasma und Swafnild verwandt, ansonsten lässt sich aus den im Spiel sich befindenden Informationen diese Unklarheit nicht erklären.

Dies wurde jedoch auch bereits hier diskutiert

7) Swafnild nennt ebenfalls zufällig 3 Informanten, ich wußte das nicht, habe es aber in ihrem .ltx Text erkannt- ist das korrekt und interpretiere ich die .ltx Dateien richtig?
8) Tiomar Swafnildsson - gleiches wie Swafnild
9) Bei einigen NSCs, wie etwa dem Schwarzmagier habe ich Bilder genommen welche ich als passend empfinde. Leider habe ich es nicht mehr im Kopf, welche das Spiel anzeigt. Jemand eine Idee dazu?
10 Insbesondere bei den beiden Informanten aus Phexcaer bin ich mir nicht sicher ob ich alles richtig aufgeschrieben habe. Ggf. kann das nochmal jemand überprüfen?

11 Gibt es fixe Daten ab wann man das Einhorn, Kolberg und Swafnild treffen kann? Die Mechaniken kann ich nachlesen, das ist klar, aber hängt eines der Ereignise von einem Datum ab? Könnte man herausfinden wann etwa Kollberg zuhause antreffbar wäre? Dies ist ja im Spiel nicht möglich, aber wohl vorgesehen gewesen.

Trotz der bereits existierenden Meinungen im Forum, ggf. fällt euch ja noch etwas dazu ein und ich kann es ergänzen. In naher Zukunft werde ich noch ein Schaubild online stellen, wo die "Empfehlungswege" der einzelnen Informanten lokalisiert werden können. Das aktuelle Dokument, welches hier bereits ist, ist schon wieder veraltet.
Viel Spaß beim Lesen wünscht der,

Fulger

*** Update ***
- Ich habe die Landkarte mit den Informations und Kartengebern auch gleich noch aktualisiert und hier angehängt.

- Auch das Dokument der Informanten ist nochmal aktualisiert worden.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   

.pdf   Informanten_Kartengeber_v4.pdf (Größe: 177,73 KB / Downloads: 40)
۞▬▬▬ஜ LANDKARTE THORWALS ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ INFORMANTEN UND KARTENGEBER DER SCHICKSALSKLINGE ஜ▬▬▬۞
Zitieren
#2
1) Warum kennt Jurge bereits Yasmas neuen Wohnort?
Weil die Entwickler nicht darüber nachgedacht haben? ;) Das ist jedenfalls meine Vermutung. Zum Wohle des Erzählstrangs um die gefälschte Karte solltest du im Laufe der Kampagne abwägen, wann und wie du Thoss als richtigen Wohnort einführst. Diese Entscheidung dürftest du aber notfalls recht kurzfristig noch treffen können.

3) Wer ist die alte Janda, welche Isleif erwähnen kann?
Da bin ich mir nicht mehr sicher, aber war das nicht "Eine Alte", die man auf dem Weg zum Einsiedlersee antrifft? Wenn man mit ihr picknickt, sagt sie auf jeden Fall, man solle Isleif Grüße ausrichten, wenn man mal nach Felsteyn komme. Ich kann mich aber nicht mehr an ihren Namen erinnern.

4) Laut Algrid heißt Asgrimms Vorfahr Turbold, dieser spricht jedoch von einem Asgrimm. Ich schätze Asgrimm ist wirklich ein Märchenerzähler, was meint ihr dazu?
Meiner Meinung nach ja. Jedenfalls so, wie er in Schick angelegt ist. Es wäre aber irgendwie reizvoll, den ollen Asgrimm und seinen Nachfahren quasi als tragische Figur anzulegen - der einzige, der die Wahrheit kennt, dem aber keiner glaubt.

5) Alrik Derondan und der Lange Gerbald sind beides Betrüger, was meint ihr dazu?
Zumindest Alrik ist definitiv einer. Von Eliane wissen wir auch, daß der echte bereits gestorben ist (ihr Kartenteil hat sie aus seinem Nachlaß erstanden). Über Gerbald gibt es im Spiel selbst außer seinem Namen keine Inormationen.

11 Gibt es fixe Daten ab wann man das Einhorn, Kolberg und Swafnild treffen kann? Die Mechaniken kann ich nachlesen, das ist klar, aber hängt eines der Ereignise von einem Datum ab? Könnte man herausfinden wann etwa Kollberg zuhause antreffbar wäre? Dies ist ja im Spiel nicht möglich, aber wohl vorgesehen gewesen.
Das solltest du vom konkreten Fortschritt deiner Gruppe abhängig machen. Wie in Schick könntest du bei jedem Hafen einen W100 würfeln; ggf. mit steigenden Wahrscheinlichkeiten. Die Helden können überall nachfragen und so versuchen, die Personen einzuholen. Oder jemand weiß, daß sie normalerweise immer zu einem bestimmten Datum durch den Ort kommen. Schließlich sind die Wintermonate ein guter Zeitpunkt, es mal bei ihnen zuhause zu versuchen. Wenn alle Stricke reißen, kann Bruder "Zufall" helfen - d.h. du läßt die Figuren einfach auftauchen.
Das Einhorn ist ein etwas schwierigerer Fall: Wieso sollten die Helden quer durch die Steppen wandern? Am PC hab ich das auch nur gemacht, weil es möglich war und ich es mal ausprobieren wollte. Ingame gibt es dazu erstmal keine Veranlassung. Insbesondere, wenn man weiß, daß dort gerade feindliche Truppen massiert werden.
Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für die Mitglieder einer Partei - und mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden. (Rosa Luxemburg)
Zitieren
#3
(05.11.2014, 10:14)Alter Ugdalf schrieb: 5) Alrik Derondan und der Lange Gerbald sind beides Betrüger, was meint ihr dazu?
Zumindest Alrik ist definitiv einer. Von Eliane wissen wir auch, daß der echte bereits gestorben ist (ihr Kartenteil hat sie aus seinem Nachlaß erstanden).
Sie sagt: "Den grössten Erfolg hatte ich in Phexcaer, dort habe ich sogar eine Karte aus seinem Nachlass erstanden, von einem Alrik Derondan." Das "seinem Nachlass" bezieht sich hier also nicht auf Alrik Derondan, sondern auf Hyggelik. Alrik Derondan war der Verkäufer. Ob er auch der Erbe gewesen sein soll, wird nicht klar.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#4
Stimmt, das hatte ich falsch in Erinnerung. Daher hab ich jetzt nochmal genauer nachgesehen.
Hjore nennt Derondan als einen Nachfahren Hyggeliks. (In Phexcaer gibt es seiner Aussage nach einen zweiten, an dessen Namen er sich aber nicht erinnert. Möglich, daß dieser der Gerbald ist, den Ragna nennt.)
Damit liegt es zumindest nahe, daß Alrik Derondan die Karte, die er Eliane verkauft hat, auch selbst erbte. Ob dieser Verkäufer nun mit dem Kerl in der Kneipe identisch ist oder nicht, sei dahingestellt.
In jedem Falle ist der Mann nur auf das Geld der Helden aus und gibt sich nicht gerade Mühe, das zu verbergen. Für fünf Dukaten verkauft er die Info, daß Hyggelik an den Einsiedlersee gezogen sein soll, "ob er aber noch lebt, weiß ich nicht." Der große Hetmann wäre zu diesem Zeitpunkt etwa 140 Jahre alt. Man kann also ziemlich sicher sagen: Wenn er nicht gerade auf einer Expedition verfluchtes Gold aufgehoben hat, ist er ein Ex-Hetmann. Der Informant ist also mindestens dreist zu nennen.
Der Mann könnte also tatsächlich der Nachfahre von Hyggelik sein, den Hjore nennt, oder aber einer, der sich als dieser ausgibt. Ob so oder so: Er versucht, die Helden übers Ohr zu hauen.

Wo wir dabei sind: Der Schmied namens Langer Gerbald könnte tatsächlich ebenso ein Nachfahre von Hyggelik sein oder jemand, der zufällig denselben Namen trägt. Sein Verhalten, wenn man ihn nach Hyggelik fragt, macht ihn zwar verdächtig, womöglich ist er aber wirklich einfach blöde. Jedenfalls versucht er im Gegensatz zu Alrik keine Tricks.
Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für die Mitglieder einer Partei - und mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden. (Rosa Luxemburg)
Zitieren
#5
(23.10.2014, 22:15)Fulger schrieb: 11 Gibt es fixe Daten ab wann man das Einhorn, Kolberg und Swafnild treffen kann? Die Mechaniken kann ich nachlesen, das ist klar, aber hängt eines der Ereignise von einem Datum ab? Könnte man herausfinden wann etwa Kollberg zuhause antreffbar wäre? Dies ist ja im Spiel nicht möglich, aber wohl vorgesehen gewesen.
Swafnild lässt sich ab dem 3.Monat nach Entgegennahme des Hetmann-Auftrags auffinden, also frühestens ab dem 1.Travia 15 Hal.
Kollberg lässt sich ab dem 4.Monat nach Entgegennahme des Hetmann-Auftrags auffinden, also frühestens ab dem 1. Boron 15 Hal.

(23.10.2014, 22:15)Fulger schrieb: *** Update ***
- Ich habe die Landkarte mit den Informations und Kartengebern auch gleich noch aktualisiert und hier angehängt.
Eine sehr schöne Übersicht :ok:, allerdings fehlen noch diverse Informanten:
-Ab dem 5.Kartenteil fungiert auch das Felsenorakel am Einsiedlersee als Informant, indem es bei jedem Aufsuchen nach dem Zufallsprinzip einen weiteren Informanten nennt.
-Das Schuldbuch im Wolfsbau zwischen Orvil und Ottarje verweist auf Hjore Ahrensson.
-Der Barde Olvir verweist auf Kollberg.

PS: Danke, dass du uns an deiner P&P-Interpretation der Schicksalsklinge teilhaben lässt. Macht Spaß zu lesen! :up:
Zitieren
#6
@Alter Ugdalf,
Danke für die Tipps, werde davon einiges beherzigen! Insbesondere dem Schwarzmagier werde ich eine eigene Motivation verpassen.

@Zurgrimm
:up:

@ Fíonlaighrí
Herzlichen Dank für die Daten!
Die Landkarte mit den Informanten werde ich noch aktualisieren, danke für dein Feedback.
Im .pdf ist das ganze etwas detailierter aufgeschlüsselt, aber den Monolithen habe ich tatsächlich vergessen. Bist du dir sicher, dass der Barde auf Kollberg verweist? Ich werde da sonst noch mal die Texte checken. Zwecks P&P Umsetzung, ggf. stelle ich mal unsere Zusammenfassungen hier online, dann gibt es was zum Lesen wie es so abläuft bei uns. Da ich sie sowieso für unsere Gruppe schreibe, wäre es also kaum Mehraufwand :)

@All
Weiß jemand ob die Bilder, welche ich für zb. die Phexcaer Typen sowie den Schwarzmagier genommen habe passen? Entweder haben diese Begegnungen kein eigenes Bild oder ich habe die Falschen verwendet, mir kamen sie halt passend vor- sind aber ziemlich sicher nicht die korrekten. Ich rede vom .pdf von oben, falls ihr euch wundert ;)
۞▬▬▬ஜ LANDKARTE THORWALS ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ INFORMANTEN UND KARTENGEBER DER SCHICKSALSKLINGE ஜ▬▬▬۞
Zitieren
#7
(06.11.2014, 20:45)Fíonlaighrí schrieb: -Ab dem 5.Kartenteil fungiert auch das Felsenorakel am Einsiedlersee als Informant, indem es bei jedem Aufsuchen nach dem Zufallsprinzip einen weiteren Informanten nennt.
-Das Schuldbuch im Wolfsbau zwischen Orvil und Ottarje verweist auf Hjore Ahrensson.
(07.11.2014, 01:00)Fulger schrieb: Die Landkarte mit den Informanten werde ich noch aktualisieren, danke für dein Feedback.
Im .pdf ist das ganze etwas detailierter aufgeschlüsselt, aber den Monolithen habe ich tatsächlich vergessen.
Es ist durchaus die Frage, ob der Monolith oder das Schuldbuch als "echte Informanten" gewertet werden sollten. Denn wahrscheinlich führen sie nicht dazu, daß die Informanten technisch auch aktiviert werden (also man sich nach ihnen in den örtlichen Tavernen erkundigen kann). Diese Annahme stützt sich darauf, daß laut Crystal auch die Info zum Aufmarsch der Orks nicht das Lesen der Schriftrolle aus der Orkhöhle ersetzt. Wenn das also auch für die Informanten-Hinweise des Orakels so stimmt, dann sind das nur Ingame-Hinweise, aber keine spieltechnischen Informanten. - Für eine P&P-Adaption sollte das freilich keinen Unterschied machen.

(06.11.2014, 20:45)Fíonlaighrí schrieb: -Der Barde Olvir verweist auf Kollberg.
(07.11.2014, 01:00)Fulger schrieb: Bist du dir sicher, dass der Barde auf Kollberg verweist?
Olvir verweist auf zwei zufällige Informanten. Das kann auch Kollberg sein, muß aber nicht.

Eine kleine Korrektur häte ich aber auch noch anzubringen: Die Dame in Vidsand heißt "Ragna Firunjasdotter".
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#8
(05.11.2014, 13:59)Zurgrimm schrieb: Das "seinem Nachlass" bezieht sich hier also nicht auf Alrik Derondan, sondern auf Hyggelik.
Diese Interpretation halte ich für recht gewagt, denn das Kartenstück von Eliane war nie Eigentum von Hyggelik. Die Karte wurde zuerst vom zurückgekehrten Trutzke und Bryda geteilt.

Ich hielt den Alrik Derondan den man in Phexcaer treffen kann, der aber nicht einmal auf den Auftrag angesprochen werden kann, immer für eine Inkarnation des DSA-Allerweltsnamen Alrik. Nach dem Motto der lebendige Alrik Derondan ist nicht der tote Alrik Derondan.
Zitieren
#9
(07.11.2014, 16:17)Borbaradwurm schrieb: Diese Interpretation halte ich für recht gewagt, denn das Kartenstück von Eliane war nie Eigentum von Hyggelik. Die Karte wurde zuerst vom zurückgekehrten Trutzke und Bryda geteilt.
Die Karte hat Hyggelik wahrscheinlich selbst angefertigt. Jedenfalls war er Expeditionsleiter und die Karte wird - wenn nicht von ihm in Person - auf sein Geheiß hin gezeichnet worden sein. Sie war also sein Eigentum. Weil er nicht zurück kam aus dem Orkland (er saß ja in der Burgruine fest, wie wir wissen), hat Trutzke sie zurück in die Heimat getragen. Das ändert aber nichts daran, daß sie als Expeditionsmaterial - insbesondere eine potentiell werthaltige Schatzkarte - als Vermögen Hyggeliks gegolten haben kann und damit als Teil seines Nachlasses gewertet wurde. Sicher nicht umsonst befinden sich die meisten Stücke bei den Nachfahren von Hyggelik und seiner Frau. Da auch der Alrik Derondan, den Eliane getroffen hat, sicherlich viel zu jung war, um Zeitzeuge Hyggeliks gewesen zu sein, kann es sich natürlich immer nur mittelbar um Hyggeliks Nachlaß handeln. Aber was damit gesagt werden soll ist ja auch, daß es sich um ein ursprünglich Hyggelik selbst gehörendes Stück handelt. Und daran ändert sich auch nichts dadurch, daß dieses nachträglich zerrissen wurde. Dann gehörten nämlich logischerweise die 9 Teile Hyggelik bzw. fielen in seinen Nachlaß.

Auch aus dem Zusammenhang ergibt sich, daß das "seinem Nachlass" nur Hyggeliks Nachlaß meinen kann. Eliane spricht in 4 aufeinanderfolgenden Textboxen über Ihr Wissen in Bezug auf Hyggelik. In der dritten heißt es "Und dann gibt es noch Yasma Thinmarsdotter aus Clanegh. [...] man hatte mir gesagt, sie habe auch irgendwie mit Hyggeliks Geschichte zu tun." Unmittelbar darauf folgt der oben zitierte Satz mit "aus seinem Nachlaß". Insofern ist es m.E. auch grammatikalisch klar, daß es sich nur um eine Bezugnahme auf den Nachlaß Hyggeliks handeln kann. Sonst müßte zwischen dem Text über Hyggelik und dem "aus seinem Nachlaß" erstmal Alrik Derondan genannt sein.

(07.11.2014, 16:17)Borbaradwurm schrieb: Ich hielt den Alrik Derondan den man in Phexcaer treffen kann, der aber nicht einmal auf den Auftrag angesprochen werden kann, immer für eine Inkarnation des DSA-Allerweltsnamen Alrik. Nach dem Motto der lebendige Alrik Derondan ist nicht der tote Alrik Derondan.
Der Sache nach tendiere ich auch zu der Auffassung, daß der Alrik Derondan, mit dem man sich ein Treffen arrangieren lassen kann, nicht derselbe Alrik Derondan ist, von dem Eliane das Kartenstück gekauft hat. Es ist wahrscheinlich einfach irgendein Hochstapler, der ein Geschäft wittert, als die Helden überall nach Alrik Derondan herumfragen.

Ob der echte Alrik Derondan der Schmied gleichen Namens ist, bleibt ebenfalls möglich, aber völlig offen. Denn ihn kann man ja (anders als den langen Gerbald) nicht auf das Thema ansprechen. Vielleicht ist Alrik Derondan ja auch einfach ein gängiger (Tarn-)Name in Phexcaer.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#10
(07.11.2014, 01:00)Fulger schrieb: Bist du dir sicher, dass der Barde auf Kollberg verweist? Ich werde da sonst noch mal die Texte checken.
Teste es besser nochmal.

(07.11.2014, 14:25)Zurgrimm schrieb: Es ist durchaus die Frage, ob der Monolith oder das Schuldbuch als "echte Informanten" gewertet werden sollten. Denn wahrscheinlich führen sie nicht dazu, daß die Informanten technisch auch aktiviert werden (also man sich nach ihnen in den örtlichen Tavernen erkundigen kann). Diese Annahme stützt sich darauf, daß laut Crystal auch die Info zum Aufmarsch der Orks nicht das Lesen der Schriftrolle aus der Orkhöhle ersetzt. Wenn das also auch für die Informanten-Hinweise des Orakels so stimmt, dann sind das nur Ingame-Hinweise, aber keine spieltechnischen Informanten. - Für eine P&P-Adaption sollte das freilich keinen Unterschied machen.
Ich bin mir sehr sicher, dass das Lesen des Schuldbuchs die Dialoge bei Hjore Ahrensson aktiviert. Beim Orakel hingegen bin ich mir nicht sicher.

Übrigens, wenn man die Alte zwischen Felsteyn und dem Einsiedlersee antrifft, wird jedes Mal danach auch wieder Isleif in Felsteyn aktiviert. Da Isleif seine Tipps nach dem Zufallsprinzip raushaut, würde er theoretisch auch als einzelner Informant reichen. Diesen Bug könnte man in einer P&P-Interpretation schön umsetzen, in dem man die Helden als Vermittler zwischen Isleif und der Alten auftreten lässt - ganz nach dem Prinzip: ein Botengang, eine Information - ähnlich wie bei Dragan Escht in Lowangen.
Zitieren
#11
Da ich mich auch mit der neuen Umsetzung der NLT HD ebenfalls ein wenig beschäftige, bin ich dort auf einen Hinweis des Nutzers Lares gestoßen, der wiederum für die alte Schicksalsklinge "wichtig" wäre. Meine Frage:

Ist es möglich von Eliane Windenbek und Asgrimm Thurboldsson in manchen Tavernen zu erfahren ohne von anderen Questgebern darauf bereits aufmerksam gemacht worden zu sein? Wenn ja, funktionierte das Abholen der Kartenstücke dann auch, oder waren diese Personen dann noch nicht antreffbar?

Grüße
۞▬▬▬ஜ LANDKARTE THORWALS ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ INFORMANTEN UND KARTENGEBER DER SCHICKSALSKLINGE ஜ▬▬▬۞
Zitieren
#12
(13.11.2014, 00:34)Fulger schrieb: Ist es möglich von Eliane Windenbek und Asgrimm Thurboldsson in manchen Tavernen zu erfahren ohne von anderen Questgebern darauf bereits aufmerksam gemacht worden zu sein? Wenn ja, funktionierte das Abholen der Kartenstücke dann auch, oder waren diese Personen dann noch nicht antreffbar?
Es gibt in Breida und Varnheim jeweils einen Tavernentip, der auf den örtlichen Informanten hinweist. Und ja, die kann man auch besuchen, ohne von einem anderen Informanten von ihnen erfahren zu haben. Man muß - meine ich - nur den Hetmann-Auftrag angenommen haben. Allerdings reicht dieser Tip nicht, um Asgrimm Thurboldsson persönlich in der örtlichen Taverne anzutreffen.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#13
Das bedeutet, man könnte das Spiel/ die Hauptquest auch ohne Isleif Olsgardsson starten sondern zb. gleich zu Asgrimm Thurboldsson reisen, wenn man von ihm gehört hat?
۞▬▬▬ஜ LANDKARTE THORWALS ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ INFORMANTEN UND KARTENGEBER DER SCHICKSALSKLINGE ஜ▬▬▬۞
Zitieren
#14
(13.11.2014, 13:33)Fulger schrieb: Das bedeutet, man könnte das Spiel/ die Hauptquest auch ohne Isleif Olsgardsson starten sondern zb. gleich zu Asgrimm Thurboldsson reisen, wenn man von ihm gehört hat?
Theoretisch ja. Aber man hört von ihm eben nur lokal in Breida. In Thorwal gibt es den Tavernentip zu ihm nicht. Deswegen wird eine Gruppe ohne Vorwissen da nicht drauf kommen. Es gibt ja ansonsten keinen Grund, nach Breida zu reisen.
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#15
Dann bedeutet es aber, dass diese Liste nicht korrekt ist: http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/page.php?187
Hier bei Thorwal sind immerhin folgende Tipps zu erhalten:

- Fragt bei Eliane Windenbek in Varnheim nach, wenn Ihr Euch für irgend etwas Spezielles interessiert. Die Gelehrte hat eigentlich zu jedem Thema etwas zu sagen

- Wenn Ihr Euch ein paar nette Geschichten anhören wollt, dann solltet Ihr zu Asgrimm Thurboldsson nach Breida gehen, er spinnt in der Gegend das beste Seemannsgarn - angeblich war sein Großvater sogar bei einer Orklandexpedition dabei.

Zumindest bei Asgrimm fällt schon mal das Wörtchen Orklandexpedition...
۞▬▬▬ஜ LANDKARTE THORWALS ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ INFORMANTEN UND KARTENGEBER DER SCHICKSALSKLINGE ஜ▬▬▬۞
Zitieren
#16
(13.11.2014, 14:16)Fulger schrieb: Dann bedeutet es aber, dass diese Liste nicht korrekt ist: http://nlt-hilfe.crystals-dsa-foren.de/page.php?187
Hm... gut möglich, daß ich es falsch erinnere und man diese Hinweise auch in anderen Orten bekommen kann. :think: Ist schon lange her, daß ich wirklich mal gespielt habe. :shy:
"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
Zitieren
#17
(13.11.2014, 14:16)Fulger schrieb: - Wenn Ihr Euch ein paar nette Geschichten anhören wollt, dann solltet Ihr zu Asgrimm Thurboldsson nach Breida gehen, er spinnt in der Gegend das beste Seemannsgarn - angeblich war sein Großvater sogar bei einer Orklandexpedition dabei.
Ich habe diesen Spruch schon des Öfteren gehört und ich meine, in erster in Linie war dies beim Smalltalk mit dem Krämer auf dem Marktplatz vor dem Travia-Tempel.


Übrigens, laut Bright Eyes wird Eliane mit dem Vernehmen des Hetmann-Auftrags, also noch vor dessen Annahme, direkt in der Taverne freigeschaltet.

Außerdem kannst du Beorn in Angbodirtal unmittelbar nach Annahme des Auftrags besuchen. Ich weiß nicht, ob es sich dabei um einen Bug handelt oder nicht. Um sein Kartenteil zu bekommen, muss dem Anführer eine CH-Probe +2 gelingen, es sei denn, dass du Erwo im Schlepptau hast.
Zitieren
#18
Ich frage das aus mehreren Gründen. Einerseits will ich meine Liste mit den Informanten noch mit allen Eventualitäten versehen und ausserdem melde ich ein paar Bugs bei der HD Version, wo das ggf. wichtig sein könnte. Das würde nämlich bedeuten, dass man das Spiel nicht mit Isleif starten muss, sondern auch mal nen anderen Weg einschlagen könnte. Wäre auf jeden Fall mal was neues :)
۞▬▬▬ஜ LANDKARTE THORWALS ஜ▬▬▬۞▬▬▬ஜ INFORMANTEN UND KARTENGEBER DER SCHICKSALSKLINGE ஜ▬▬▬۞
Zitieren
#19
(06.11.2014, 20:45)Fíonlaighrí schrieb: -Der Barde Olvir verweist auf Kollberg.

Wie ich eben im Let's Play von Captain gesehen habe, erhält man vom Barden Olvir u.U. den Hinweis auf Eliane Windenbek. Da er in diesem Fall keinen anderen Namen nannte, kann man wohl davon ausgehen, dass er immer einen - und nur einen - zufälligen Kartengeber nennt.

Wie kann man eigentlich noch von Eliane erfahren, wenn nicht (per Zufall) von Olvir? Auf der Karte von Fulger sieht man jede Menge Pfeile von Eliane wegzeigend, aber keine hinzeigend. Man braucht doch ihr Kartenstück!
"Save early and save often!" - Speichere oft und speichere früh! - Ist eine alte Zockerweisheit.
Zitieren
#20
Das Einhorn ist doch auch noch da. Das gibt doch ein beliebiges, fehlendes Kartenstück, wenn ich mich recht entsinne.
Ich kann nicht sagen, wo überall explizit auf Eliane verwiesen wird, aber zufällig beim Klinkenputzen während der Welterkundung dürfte ja wohl auf jeden Fall drin sein.
Und der Isleif Olgardsson, wo man (meißt) vom Hetmann aus hinkommt, gibt immer unterschiedliche Hinweise auf den nächsten Kartenbesitzer. Weiß nur nicht mehr genau, ob jeder andere möglich ist. Denke aber, Eliane wird auch dabei sein (können). Und laut Fulgers Karte sind da sogar noch 2 andere, die randomisierte Infos abgeben.
"Es gibt Zebras, die freiwillig hinter Gittern sitzen, um wie weiße Pferde auszusehen."
Stanislaw Jerzy Lec

Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste