Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nordlandtrilogie Soundtrack Zuordnung
#61

Öh, wie "und dann"? :think:

Nach dem Export? Die Dateien dort hinkopieren, wo du sie gern liegen haben willst. ^^"


Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
 Zitieren
#62

(25.07.2010, 16:30)thEClaw schrieb: Keine Ahnung, wo die Stücke auftreten und ob es sich dabei um die von Zurgrimm angesprochenen handelt.
Ja, handelt es sich im Prinzip. Und es ist auch nicht erstaunlich, daß es zweimal da ist, da diese Melodie ja in zwei Zwischensequenzen vorkommt (Entführung in der Hafenmaid und Spiegelsaal bei der Elfenvampirin). Allerdings ist die Musik in der von Dir entpackten Fassung deutlich zu schnell. Die wird in der Zwischensequenz um ein vielfaches langsamer abgespielt. Dadurch klingt es auch ganz anders.

Ich danke jedenfalls für Deine tatkräftige Hilfe, thEClaw. :)


"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
 Zitieren
#63

Aha, wenn es zu schnell ist, dann stimmt wohl die Info mit den 22KHz/8Bit nicht - oder ich habe mich verrechnet. Ich habe nochmal eine Version mit halbem Tempo angehängt.

(25.07.2010, 20:08)Crystal schrieb: Bitte von weiteren Musikstücken absehen, danke.
Diese kurzen Soundschnipsel zählen schon als Musikstücke? :confused: Na gut.


NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
 Zitieren
#64

Den Zwölfen zum Gruße!

(25.07.2010, 12:19)begmonut schrieb: Erst mal sorry fürs Ausgraben eines so alten Threads...

Ganz im Gegenteil! Jeder, der zu einem alten Thema etwas Neues beitragen kann, ist herzlich willkommen!

(25.07.2010, 12:19)begmonut schrieb: Die Musik zu den zwischensequenzen ist nicht in den Videos eingebettet, sondern kann in den RAW*.ALF-Dateien, zusammen mit anderen Soundeffekten, gefunden werden - ungemischt, also ohne Soundeffekte. Mit einem Audioeditor, der PCM-Daten auch ohne Header lesen kann, kommt man also sehr leicht an die Musik ran. Man muss nur wissen, in welchen Format die Musik vorliegt (22KHz, 8-Bit PCM). :)
Der Track, den du vermutlich suchst, findest du in der RAW4.ALF.

Es ist wirklich leicht, wenn man weiß, welches Format man nehmen muss. Ich benutze z.B. zum Konvertieren immer Goldwave. Da lauten die Einstellungen PCM, 8-bit unsigned plus Samplingrate (22.050 für den Sprachteil, eventuell einen anderen für die Musik).

Ich habe das richtige Spielen ja noch größtenteils vor mir, aber ich werde darauf achten, auf die richtige Samplingrate der Musikstücke zu achten, die mir besonders gefallen. Macht Spaß! Vielen Dank!


Ärger im Svellttal? Auf der Suche nach dem Salamanderstein? Dann hilft der Sternenschweif-Reiseführer von Kunar!
 Zitieren
#65

(25.07.2010, 23:10)thEClaw schrieb: Aha, wenn es zu schnell ist, dann stimmt wohl die Info mit den 22KHz/8Bit nicht - oder ich habe mich verrechnet. Ich habe nochmal eine Version mit halbem Tempo angehängt.

Hattest du evtl. auf Stereo gestellt? Bei meinem ersten Versuch mit Audacity hatte ich das jedenfalls an und die Stücke waren zu schnell. Umstellen auf Mono hat das Problem dann behoben (was nicht heißt, dass es auch Mono sein sollte ^^).


Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
 Zitieren
#66

Ja, ich habe es auf Stereo "eingestellt", sofern man das so nennen kann (habe schließlich keine Software verwendet). Ich dachte, das wäre selbstverständlich - es wäre natürlich noch einen Versuch wert, das Lied als 22KHz-Mono-Song zu hören...

EDIT: Hab's mal kurz getestet und es klingt der anderen Version sehr ähnlich. Die Frage ist jetzt nur: Liegt das Lied wirklich nur in Mono vor? Dann stimmen 22KHz/8Bit - ansonsten wären es Stereo/11KHz/8Bit.


NLT-Spielstandskonverter - konvertiert Spielstände zwischen beliebigen Teilen der Nordlandtrilogie
(alternativer Link)

Gravis Ultrasound+Sternenschweif

Battletech? MechWarrior: Living Legends! (Trailer)
 Zitieren
#67

(25.07.2010, 23:10)thEClaw schrieb: Aha, wenn es zu schnell ist, dann stimmt wohl die Info mit den 22KHz/8Bit nicht - oder ich habe mich verrechnet. Ich habe nochmal eine Version mit halbem Tempo angehängt.
Sorry, daß ich mich erst jetz dazu melde, hatte das irgendwie aus den Augen verloren. :shy: - Ja, auf der Geschwindigkeit ist es richtig. So kommt es auch im Spiel vor. :)

Irgendwie finde ich dieses kurze Musikstück immer wieder unheimlich stimmungsvoll... natürlich nur, wenn man sich die richtigen Szene dazu vorstellt. ;)


"Haut die Säbel auffe Schnäbel."
 Zitieren
#68

Den Zwölfen zum Gruße!
Ja, die Sounds in den ALF-Dateien sind alle Mono - inklusive der Musik. Einige Sprachsamples sind eher 11Khz oder 16KHz (merkt man dann schon), aber die allermeisten sind tatsächlich 22KHz, mono, 8-bit unsigned.


MfG, begmonut
 Zitieren
#69

Im Allgemeinen fand ich, dass der Soundtrack bei Sternenschweif mit ein Paar zu vielen Titeln überladen wurde. Beim Map-Viewing bspw. hätte man auf den Musikwechsel verzichten können, da man die Karte öfter mal aufruft und die Musik des jeweiligen Dungeons dadurch immer von neuem anfing. Das war so der Hauptpunkt. Andererseits gefiel mir die Vielfalt besonders gut, darunter insbesondere die Titel aus Tiefhusen und der Zwergenbinge.


Gruß rapp


 Zitieren
#70

Hat jemand schnell die Komponisten der Musik von Sternenschweif und Riva zur Hand?

Bei Schick stehts auf der Webseite, aber zu den anderen Spielen hab ich nichts gefunden und ich hab die Booklets mit den Credits (falls welche drin sind, was ich mal annehme) nicht hier und auch die Spiele derzeit nicht installiert. :/

EDIT: War das Guido allein, der die Musik für Schick und Riva komponiert hat?


Die der Götter Gunst verloren,
sind verfallen einer Macht -
Die sie führt zu fernen Toren,
und durch sie in ew'ge Nacht.
 Zitieren
#71

Laut Mobygames hat an der Musik für Sternenschweif neben Guido Henkel auch noch Horst Weidle mitgewirkt. Für Schatten über Riva wird nur Guido Henkel erwähnt, und die Schicksalsklinge-Musik stammt von Rudi Stember.

Nebenbei bemerkt: Mobygames listet alternative chinesische Titel für die Spiele auf. Soll das heißen, dass es eine chinesische Version der NLT gibt?


Hallo, ich bin's - der Bart von Fidel Castro. Und mir ist total langweilich nie geschnitten wurde.
I'm a roleplayer. My dice are like my relationships: platonic and unlucky.
 Zitieren
#72

In der Wiki Aventurica steht zumindeste ebenfalls, dass Schatten über Riva auf Chinesisch veröffentlicht wurde: 巫術闇影 :bigsmile:
Es erweckt den Anschein.


[Bild: kaesetoast.png]
 Zitieren
#73

Habe gerade auf der Website von Fantastic Realms gelesen, dass der Gründer von Attic vor zwei Wochen in Las Vegas gestorben ist. Die Programmierer und Projektleiter der damaligen Generation sind ja heute schon recht alt, eigendlich müsste man nochmal ne Doku machen mit den Beteiligten der NLT, wäre unheimlich spannend zu wissen wie das damals alles erdacht und erarbeitet wurde.


 Zitieren
#74

(01.03.2014, 12:49)Kafka schrieb: Habe gerade auf der Website von Fantastic Realms gelesen, dass der Gründer von Attic vor zwei Wochen in Las Vegas gestorben ist.
Die Meldung stammt allerdings von 2005. Und einer der Gründer ist wohl der passendere Ausdruck.


 Zitieren
#75

Oh, das ist mir entgangen. Man man man, die besten sterben jung!


 Zitieren


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2017
Theme © MyBBThemes.co.za